• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Komisches verhalten seit kastration meiner katze

  • Autor des Themas Graffiti21
  • Erstellungsdatum
Graffiti21

Graffiti21

Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo liebe Leute.
Suche Rat bei euch weil ich weder einen not dienst erreiche für Tiere und eine tierklinik auch nicht in der Nähe ist und wir haben auch leider Sonntag.
Meine Katze wurde am Dienstag den 26.10.21 um 15 Uhr kastriert und es verlief auch laut TA sehr gut.
Sie war wach als wir sie heime geholt haben und dort hat sie auch erstmal geschlafen und was getrunken und war pullern.
Mittwoch und bis Donnerstag früh war alles super außer kacka
machen.
Dann aufeinmal ging es ihr sehr schlecht und hat sich von uns distanziert und sich verkrochen wir sind natürlich zum TA und dieser konnte außer Fieber von 40,2 nix auffälliges feststellen.
Da hat sie eine spritze bekommen und freitag abend auch nochmal gegen das Fieber.
Dann ging es auch und sie hat auch gegessen, getrunken und war pullern außer kacka immernoch nicht.
Aber seit gestern nachmittag Humpelt sie mit dem rechten Bein was eher wie steifes Humpeln rüber kommt.
Sie hat aber gestern Abend zum Glück endlich kacka gemacht was sehr beruhigend war.
Essen tut sie weiterhin normal, trinken auch und Toilette auch
Aber wie gesagt mir macht es jetzt Sorgen das sie dieses humpeln hat und sich die ganze zeit in der Transport Box aufhält und wenig rauskommt außer wegen essen und trinken.
Ich erwähne noch das in die richtung des rechten Beines meiner Meinung angeschwollen ist aber TA meinte es wäre nix aber habe einfach kein gutes gefühl oder bilde es mir auch einfach nur ein da auch berühren weg fällt bei ihr.
TA sagte auch das die Wunde gut aussieht da sieht bislang such wenig dran wollte.
Gehe morgen aufjeden fall zum TA und werde es Filmen wie sie läuft weil wir kennen es alle das beim TA aufeinmal nix mehr ist und dann nicht kontrolliert wird.
Aber vllt kann mir jemand trotzdem einen beruhigenden Rat und Antwort geben da ich die Nacht nicht geschlafen habe weil ich mega dolle Angst habe
 
31.10.2021
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Komisches verhalten seit kastration meiner katze . Dort wird jeder fündig!
Patentante

Patentante

Beiträge
37.984
Reaktionen
2.303
Hallo,

entweder wurde sie bei der KAstra (oder sonstwo) verletzt. Hatte ich leider auch schon dass ein Tier nach der Kasta den Rest seines LEbens gehumpelt hat. Oder es ist eben doch was innerlich entzündet. ich würde ehrlich gesagt nicht bis morgen warten. Sorry, ich weiß das wolltest du nicht hören. Aber wenn nach einer so großen OP ein Tier Fieber bekommt wäre mir "die hat nix" irgendwie unbefriedigend. Kann sie gebissen worden sein?
 
Graffiti21

Graffiti21

Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo,

entweder wurde sie bei der KAstra (oder sonstwo) verletzt. Hatte ich leider auch schon dass ein Tier nach der Kasta den Rest seines LEbens gehumpelt hat. Oder es ist eben doch was innerlich entzündet. ich würde ehrlich gesagt nicht bis morgen warten. Sorry, ich weiß das wolltest du nicht hören. Aber wenn nach einer so großen OP ein Tier Fieber bekommt wäre mir "die hat nix" irgendwie unbefriedigend. Kann sie gebissen worden sein?
Ne sie ist eine reine Wohnungskatze und wir beobachten sie auch sehr gut bei dieser situation.
Leider müssen wir bis morgen warten da wir nicht mobil sind und die nächste tierklinik mega weit weg ist😪
 
goya

goya

Beiträge
6.889
Reaktionen
916
Ich hätte wahrscheinlich keine Ruhe und würde ein Taxi rufen. Entzündungen können leider zur Blutvergiftung führen. Vielleicht hat sie sich auch nur versprungen, aber nach einer OP wäre mir das zu heikel
 
Patentante

Patentante

Beiträge
37.984
Reaktionen
2.303
In nahezu allen landkreisen gibt es einen tierärztlichen Notdienst. Ob das dann gerade ein "guter" TA ist sei dahingestellt. Aber zumindest normalerweise maximal eine dreiviertel Stunde entfernt. Hat sie noch Fieber?
 
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
7.682
Reaktionen
2.755
Aber wenn nach einer so großen OP ein Tier Fieber bekommt wäre mir "die hat nix" irgendwie unbefriedigend.
ja hat nix stimmt ja auch nicht. Schließlich hat die Mieze Fieber.
Ist sie ein Mädel?
Hast Du noch mehr Katzen im Haushalt? Vielleicht ist sie da tatsächlich gebissen worden. Oder sie hat sich beim TA nach der Narkose verletzt (von Tisch gefallen etc etc).
Mir ließe das keine Ruhe. Humpeln und Fieber ist zuviel des Schlechten um es auf sich beruhen zu lassen. Spätestens morgen zum TA, vielleicht auch ne Zweitmeinung einholen. Besser noch heute.
 
Graffiti21

Graffiti21

Beiträge
4
Reaktionen
0
ja hat nix stimmt ja auch nicht. Schließlich hat die Mieze Fieber.
Ist sie ein Mädel?
Hast Du noch mehr Katzen im Haushalt? Vielleicht ist sie da tatsächlich gebissen worden. Oder sie hat sich beim TA nach der Narkose verletzt (von Tisch gefallen etc etc).
Mir ließe das keine Ruhe. Humpeln und Fieber ist zuviel des Schlechten um es auf sich beruhen zu lassen. Spätestens morgen zum TA, vielleicht auch ne Zweitmeinung einholen. Besser noch heute.
Ja ist ein Mädchen fast 1 Jahr alt.
Klar haben wir eine zweite Katze da ich nie alleine halten werde.
Aber die beiden wurden seperiert damit die kleine Ruhe hat und dies klappt super.
Gehen morgen zu einem anderen TA.
Bei unseren anderen hatten wir vor 3 Jahren auch Probleme gehabt worauf hin dieser TA raus geschmissen wurde wegen fusch an der Wunde..
 
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
7.682
Reaktionen
2.755
Aber die beiden wurden seperiert damit die kleine Ruhe hat und dies klappt super.
ok, dann ist ein Biss im häuslichen Umfeld ja ausgeschlossen.

Es gibt ja leider nichts was es nicht gibt.
Mir fallen da direkt zwei Userinnen ein, deren Katzen sich nach einer OP auf viel zu hoch eingestellten Heizdecken in der Praxis schwere Brandwunden zugezogen hatten. In einem Fall tat der TA sich auch schwer damit, die Verantwortung zu übernehmen.
 
Patentante

Patentante

Beiträge
37.984
Reaktionen
2.303
Naja, bis sich ein Abszess bildet kann es eine Woche dauern. insofern würde ich einen Biss nicht gänzlich ausschließen. Befürchte aber ehrlich gesagt schlimmeres. wie lange hat sie Antibiose und was?
 
Ilvy

Ilvy

Beiträge
12.310
Reaktionen
3.184
Alles Gute für die Mieze; ich schließe mich den anderen an und würde auch nicht bis morgen warten-
das liegt an den Erfahrungen.
Fieber plus Humpeln nach der Kastra mit der Verhaltensänderung wäre für mich auch nicht nix.
Nicht, dass wertvolle Zeit vergeht.
Kann euch niemand fahren?
Zumindest mit dem Notdienst telefonieren würde ich umgehend.
 
Sumsum

Sumsum

Beiträge
42
Reaktionen
13
Nein Fieber scheint sie wegen der spritze nicht mehr zu haben.
Sie liegt trotzdem rum und wenn sie mal läuft humpelt sie
Könnt ihr denn mal Fieber bei ihr messen? Die Spritze ist ja Freitag Abend gegeben worden.
Und wo wurde die Spritze gesetzt? Könnte das Humpeln damit zusammenhängen?

Ganz ehrlich, so viel Inaktivität und auffälliges Humpeln finde ich besorgniserregend. Sie wird sicherlich Schmerzen haben und benötigt ärztliche Hilfe.
 
Dextro

Dextro

Beiträge
568
Reaktionen
391
Puh das klingt als hätte sie Schmerzen. Vielleicht kommt das humpeln auch von Schmerzen an der operierten Stelle, wenn sie sich so auch kaum bewegt. Das würde ich auf jeden Fall checken lassen . Bekommt sie denn noch Schmerzmittel?

Meine Dame war schon zwei Tage nach der OP super fit und lief nur komisch weil sie den Body doof fand. Sobald der mal runter war lief und verhielt sie sich ganz normal.
 
Tinaho

Tinaho

Beiträge
29.393
Reaktionen
4.995
Huhu,
falls dir das Ganze nicht geheuer ist würde ich heute noch zur Tierklinik fahren.
Denk daran morgen ist (zumindest hier) Feiertag.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen