Futter aus der Dose wird nicht angenommen

  • Autor des Themas E.Albernaty
  • Erstellungsdatum
E.Albernaty

E.Albernaty

Beiträge
142
Reaktionen
20
Hallo ihr Lieben, nach einer wirklich langen und auch für alle Beteiligten sehr quälenden Futterumstellung haben wir es geschafft, dass unsere zumindest hauptsächlich einigermaßen hochwertiges Futter essen. Ein Teelöffel Felix oder Sheba muss
ich zwar immernoch als kleinen Appetitanreger aufs Futter geben, aber das ist schon eine wirkliche Verbesserung im Vergleich zu den letzten Monaten.
Wir haben wirklich lange rumprobiert, bis wir was passendes gefunden haben.
Im Moment gibt es CFF, wildes Land und Fellicita.
Nun zu meinem Problem:
Im Laufe unserer "Probierphase" haben wir immer Quetschies gegeben. Nun haben wir die gleichen Sorten als Dosenfutter um den Müll zu reduzieren und sieh da, das gute Futter aus der Dose ist "bäh", aber das gute Futter aus dem Quetschie ist kein Problem.
Das macht mich ein bisschen wahnsinnig....
Kennt jemand das Problem?

Liebe Grüße aus dem Pott
 
05.11.2021
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Futter aus der Dose wird nicht angenommen . Dort wird jeder fündig!
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
17.207
Reaktionen
2.818
Tatsächlich ist das Tütchenfutter irgendwie anders…. Da machst du die Umstellung genau wie beim vorherigen Futter, immer etwas aus der Dose dazu mischen , usw. Das wird auch klappen 👍
 
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
47.363
Reaktionen
3.518
. Nun haben wir die gleichen Sorten als Dosenfutter um den Müll zu reduzieren und sieh da, das gute Futter aus der Dose ist "bäh", aber das gute Futter aus dem Quetschie ist kein Problem.
Das macht mich ein bisschen wahnsinnig....
Kennt jemand das Problem?
Ja, das Problem kenne ich auch. Allerdings kenne ich Deine genannten Futtersorten nicht.
Aber wie claudiskatze schon schrieb, würde ich die Futterumstellung genauso machen.
Aber trotzdem möchte ich gerne fragen, warum Du so gegen die Tütchen bist? Am "Müllberg" kann es doch nicht liegen. oder?
Vier 100-g Tütchen sind ja sogar kleiner als eine 400-g Dose...
 
Dextro

Dextro

Beiträge
568
Reaktionen
391
Hm naja ich denke, die Metalldosen werden recycelt. Das meiste Plastik im gelben Sack wird verbrannt weil es nicht sortenrein ist. Ich versuche da immer bissl zu mischen. Mal gibts Tütchen, mal Dosen, mal Aluschälchen
 
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
47.363
Reaktionen
3.518
Hm naja ich denke, die Metalldosen werden recycelt. Das meiste Plastik im gelben Sack wird verbrannt weil es nicht sortenrein ist. Ich versuche da immer bissl zu mischen. Mal gibts Tütchen, mal Dosen, mal Aluschälchen
Hier gibt es auch Tütchen, Dosen und Schälchen.;)
Aber alles zusammen wandert hier in die gelbe Tonne, zusammen mit Plastikmüll..
Ich habe ehrlichgesagt keine Ahnung, ob die Dosen in der Recyclinganlage tatsächlich irgendwie "rausgefischt" werden. :( (obwohl ich es hoffe!)
 
Dextro

Dextro

Beiträge
568
Reaktionen
391
Soweit ich weiß wird das über Magnetbänder getrennt.
 
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
47.363
Reaktionen
3.518
Also eine Tüte 125 gr. Mjamjam bei Fressnapf kostet 1,26€
Eine Dose 400 gr. Mjamjam kostet etwas um die 2,-€
Tja, die Futtermittelindustrie ist ja nicht blöd.
Kleine Tütchen sind "besser" suggerieren sie einem ein. Und viele fürsorgliche Dosies sind natürlich auch bereit, den hohen Preis dafür zu zahlen.

Mal ganz abgesehen von dem ganzen Quatsch mit Spezialfutter für Langhaarkatzen, Kurzhaarkatzen, BKH, EKH, Ragdolls, Perser und was es sonst noch so alles gibt. :rolleyes: Das lassen sie sich auch gut bezahlen..
 
Dextro

Dextro

Beiträge
568
Reaktionen
391
Ich muss aber tatsächlich sagen, dass meine beiden total drauf abfahren wenn die hören dass ich so ein Schälchen aufmache. Da wird der noch halb volle Napf verlassen um in die Küche zu rennen und nach dem Schälchen zu schauen. Also wird das geschmacklich schon bemerkbar sein.
aber meine sind zum Glück noch in dem Alter wo alles geschreddert wird, egal ob Dose oder Tüte, Hauptsache Mampf
 
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
47.363
Reaktionen
3.518
Ich muss aber tatsächlich sagen, dass meine beiden total drauf abfahren wenn die hören dass ich so ein Schälchen aufmache.
Ich wünschte, ich könnte hier nur ein Schälchen aufmachen:ROFLMAO:
Hier stehen jeden Tag morgens und abends so ca. 13-15 Teller mit allem möglichem Mampf drin. Tütchen, Schälchen, Dose und einmal pro Woche gibt es außerdem Rohfleisch.
Von den Leckerlies und der Katzenmilch (die leider so einige lieben) ganz zu schweigen.
Ich brauche bald einen Nebenjob um das alles zu bezahlen.:ROFLMAO:
 
E.Albernaty

E.Albernaty

Beiträge
142
Reaktionen
20
Danke für eure Antworten 😊
Wir haben eine 7 kg Maine Coon Dame und eine 5 kg Norwegerin, die füttern zusammen schon ihre 600 - 800 g am Tag... Das macht viele Tütchen. Ich wollte dann auf 400 bzw. 800 g Dosen umstellen, aber wie geschrieben, das mögen die beiden halt gar nicht. Ganz abgesehen vom Verpackungsmüll bin ich es auch leid, so viel Futter wegzuschmeissen, vom Preisunterschied fang ich lieber nicht an 😂
Aber dann versuchen wir nochmal eine Umstellung nach Lehrbuch!
Jedenfalls interessant zu wissen, dass nicht nur unsere Katzen ihre Verpackungsvorlieben haben
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen