• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Grünlippmuschelpulver bei Arthrose

Kenai

Kenai

Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo,

mein Kater ist eine Scottish Fold und hat vor etwa einem halben Jahr die Diagnose bekommen, das er Arthrose in der Wirbelsäule hat.
Seither wird er mit Metacam behandelt, was ihm die Schmerzen leider nicht komplett nimmt, aber es geht ihm zum Glück deutlich besser als vorher :)
Vor sieben Wochen bin ich
dann im Fachgeschäft auf das Grünlippmuschelpulver gestoßen, was ja bei manchen Katzen auch bezüglich Arthrose Wunder bewirken soll. Das habe ich him dann auch gleich gegeben und seither nimmt er das jeden Tag über das Futter auf.
Leider hat er bisher noch überhaupt keinen Effekt gezeigt, weshalb ich mir jetzt nicht sicher bin, ob es ihm überhaupt etwas bringt. Dafür hat er etwas zugenommen. Auch wenn es nur 200g sind und er auch vorher schon recht schlank war und es ihm jetzt nicht ubedingt gleich übergewichtig macht, so ist es ja zwecks seiner Erkrankung schon etwas besser, wenn er eher weniger als zu viel wiegt.
Kann das Muschelpulver zu Gewichtszunahme führen? Und macht es überhaupt Sinn, ihm das weiterhin zu geben, wenn es bisher scheinbar noch gar nichts gebracht hat? Oder dauert es nur einfach noch etwas länger, bis es wirken kann?
Ich würde mich freuen, wenn es ein paar Erfarungsberichte gäbe :)

Liebe Grüße,
Anja
 
12.12.2021
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Grünlippmuschelpulver bei Arthrose . Dort wird jeder fündig!
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
11.639
Reaktionen
5.369
Hallo,
dass Foldkatzen häufig bereits in jungen Jahren Knorpelschäden haben und zu den Qualzuchten gehören ist Dir ja sicher bekannt.

Ich glaube nicht, dass eine durch OCD degenerierte Wirbelsäule mit Grünlippmuschel wieder in Schuss gebracht werden kann. Bestenfalls wirkt dies etwas unterstützend.
Wichtig ist, dass die Schmerzen gelindert werden, daher ja das Metacam.
Was sagt denn dein TA zur Problematik? Wie sollt ihr weiter verfahren?
Austausch mit anderen Betroffenen gibt es auf anderen Portalen, wie z.B. FB..
Ich würde ihm die Bewegung wo es geht erleichtern, z.B. mit Absprunghilfen oder kleinen Rampen.
Falls Du es noch nicht machst, tausch Dich unbedingt mit anderen Betroffenen aus. Die können Dir die besten Tips geben, weil sie Erfahrung im Umgang mit der Krankheit haben.
Viel Erfolg und alles Gute für Deinen Kater.
 
Zuletzt bearbeitet:
Patentante

Patentante

Beiträge
40.220
Reaktionen
3.086
Grünlipp kann ein wenig unterstützend und vorbeugend wirken. Einen direkten Effekt wird man davon nicht merken. Und da es die Fettsäuren im Körper verschiebt habe ich es nur kurweise gegeben.
Ansonsten schließe ich mich an. Austausch mit betroffenen macht sicher Sinn bei dem Weg der euch bevorsteht ☹
 
G

Gast26540

Gast
Grünlipp kann nur Geld in die Taschen der Verkäufer bringen. Eine nachweisbare Wirkung hat das Zeug nicht.
 
wengora

wengora

Beiträge
967
Reaktionen
511
Hi!
Ich habe eine Fold, bislang (gut 2 Jahre alt) haben wir keine Probleme mit OCD. Ich füttere sowohl ihr als auch meinem Pferd (17, Diagnose Spat (= Arthrose in den Sprunggelenken)) Grünlippmuschelpulver. Die Katze hat bislang wie gesagt nichts und bekommt es prophylaktisch. Das Pferd bekommt die Einzelwirkstoffe (glucosamin und chondroitin) und ich habe das Gefühl, dass es ihm gut tut.
Ich bin davon überzeugt und auch meine Katzentierärztin empfiehlt das Pulver für Foldies.
 
P

Puppi2004

Beiträge
1.375
Reaktionen
314
Grünlipp hat bei Meemaw auch nichts gebracht, außer Panscherei meinerseits und Futterablehnung ihrerseits, wenn mal wieder etwas zuviel im Futter war.
Ich empfehle auch Treppchen - hier ist mittlerweile alles voller Aufstiegshilfen in Form von Katzentreppen, Kartons und Kisten. Auch hat sie einen sogenannten Seniorenkratzbaum.

Ich weiß nicht, ob deine Katze für Solensia noch zu jung ist. Bemühe einmal die Forumsuche, einige hier haben gute Erfahrungen damit gemacht - wir leider auch damit nicht.
Alles Gute!