Noch Chancen fĂŒr schlecht sozialisierten Kater?

  • Autor des Themas Amelie05
  • Erstellungsdatum
A

Amelie05

BeitrÀge
44
Reaktionen
12
😂😂
đŸ€«
 
A

Amelie05

BeitrÀge
44
Reaktionen
12
Hallo miteinander,

Unser 2. Kater ist jetzt seit fast einem Monat bei uns.
Wir sind leider nur noch wenig optimistisch, dass unser Problem gelöst wurde, es scheint als wurde es eher verlagert.
Das gute ist, der erste Kater lĂ€sst die Katzen zum Großteil in Ruhe.
Das schlechte ist, er hat sich auf den neuen Kater versteift.
Der war ja anfangs sehr Ă€ngstlich und wir haben ihn erstmal in Ruhe ankommen lassen, dann der ersten Katze vorgestellt, das klappte super. Auch die weiteren Katzen waren kein problem. Es wurde maximal 2 Tage ein wenig gefaucht, und dann aber aneinander rum geschnĂŒffelt.
Nur unser Kater hat ein Problem mit dem neuen. Anfangs hat er ihn nur angefaucht und geknurrt, und selten mal nach ihm Gehauen.
Jetzt greift er ihn richtig böse an, sodass er bĂŒschelweise Haare dabei verliert. Außerdem fĂŒhle ich beim streicheln Krusten. Er lĂ€sst von selbst auch nicht von ihm ab.

Der neue Kater ist auch wieder mehr unterm Bett und versteckt sich, wir waren so froh uber seine tollen Fortschritte, und jetzt wird er wieder Àngstlicher, was auch verstÀndlich ist.
Unser Kater drÀngt ihn auch, wenn er die Gelegenheit bekommt vom Essen weg, von jedem schlafplatz,.....

Wir waren Zwischenzeitlich nochmal bei der ZĂŒchterin, die hat uns nochmal versichert, daß ihr Kater bei ihr immer gerne gerauft hat, die Tochter hat uns auch Videos gezeigt, wo er und sein Bruder wild spielen. Also eigentlich sollte man meinen, sie hĂ€tten sich anfreunden können. Mit den katzen ist der neue Lager auch sehr sozial geworden, außer unser Kater ist dabei, dann wird sich nur versteckt.
RĂ€umlich trennen ist schwierig, da der Kater dann wahrscheinlich wieder vermehrt auf die katzen los geht.

3 Punkte Regel hat bisher nichts gebracht. Ich habe eher das GefĂŒhl, dass es schlimmer wird, er eifersĂŒchtig wird, wenn wir ihn raus schmeißen....

Wir sind mit unserem Latein langsam am Ende, wir haben so auf irgendeine Besserung gehofft aber die Attacken werden schimmer und schimmer.

Wir wissen wirklich nicht, was und ob wir noch etwas tun können, ob wir den Kater besser weiter vermitteln sollten, auch wenn unser Herz sehr an ihm hÀngt.... Tun wir noch jemanden einen Gefallen mit wenn wir einfach weiter hoffen?
Ich hoffe jemand hat einen Rat fĂŒr uns
Danke.
 
Geek

Geek

BeitrÀge
3.385
Reaktionen
483
Hi,
mach doch mal ein Video von den zwei Katern.
 
A

Amelie05

BeitrÀge
44
Reaktionen
12
Ich versuchs, muss da meinen Mann bitten, da meine Kamera am Handy kaputt ist. Es ist so das kater 2 irgendwo sitzt, kater 1 kommt rein (meist Schlafzimmer), Kater 2 verkriecht sich unterm Bett, Kater 1 kinzerher. Da knurren und fauchen sie ein bisschen, kater 1 in angriffshaltung, kater 2 mit den Ohren nach hinten klein gemacht. Dann greift kater 1 an, kater 2 versucht zu flĂŒchten und kater 1 hinterher.... So bekomm ichs meistens mit â˜č
 
Geek

Geek

BeitrÀge
3.385
Reaktionen
483
Dann lass doch mal deinen Mann ein Video machen auf dem zu sehen ist, wie du die 3 Punkte Regel anwendest.
 
A

Amelie05

BeitrÀge
44
Reaktionen
12
Ja das machen wir, sobald sich die Situation ergibt und er auch dabei ist! Danke
 

Neueste BeitrÀge

Ähnliche Themen