Kitten immer wieder unsauber!

  • Autor des Themas ingo&dori
  • Erstellungsdatum
ingo&dori

ingo&dori

Beiträge
8
Reaktionen
6
Hallo ihr Lieben,
mit einem ähnlichen Beitrag waren wir schon mal in diesem Forum zu Gast. Wir sind derzeit jedoch echt Ratlos! Unsere beiden Main Coon Kitten Fritzchen und Frida, 5 Monate alt sind nun seit Ende November bei uns in der Wohnung zuhause. Beide sind auch schon sehr gut angekommen. Sie sind zutraulich, fressen und spielen gerne und
sind verschmust. Bei unserem Mädchen Frida jedoch ( die die kleinere und vllt empfindlichere von beiden ist) häuft sich in letzter Zeit jedoch die Unsauberkeit.
Beide sind derzeit Catsan Streu in 3 unterschiedlichen Toiletten in der Wohnung verteilt gewöhnt und benutzen diese auch. Die Toiletten sind gut zugänglich, sauber und nicht zu dunkel oder in Durchgangszimmern aufgestellt.
Frida macht mit dem Zeitraum oder dem Ort keinen Unterschied mehr. Anfangs war es vornehmlich der Badvorleger. In letzter Zeit immer wieder die Decken auf dem Sofa. Heute das erste mal auf den Teppich unterm Esstisch. Textilien sind wohl gern genommen!
Auch der Zeitraum ist variabel. Es passiert Nachts wenn wir schlafen. Tagsüber wenn wir beide Arbeiten sind und auch während wir Zuhause sind.
Ihr gleichalter Bruder Fritz hingegen ist komplett Stubenrein. Seine Toilettengänge sind verlässlich.
Der Anruf bei der Tierärztin ergibt die Aussage dass die beiden noch klein sind, das Frida etwas stören könnte und das man noch etwas Geduld haben müsste.
Vllt habt ihr in eurer Erfahrung noch ein paar gute Tipps für uns wie wir weiter damit umgehen sollen.
Grüße
 

Anhänge

30.01.2022
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kitten immer wieder unsauber! . Dort wird jeder fündig!
iFreyFrey

iFreyFrey

Beiträge
718
Reaktionen
464
Hallo,

ich würde mal den Urin auf Blasenentzündung kontrollieren lasse,
Sind beide schon kastriert?
Das Kitten, das mehr getigert ist, sieht auf dem Bild irgendwie nicht ganz gesund aus....da sehe ich eine leichte Rotznase.
Ist das Frieda?
 
yodetta

yodetta

Moderator
Beiträge
45.703
Reaktionen
5.686
Hallo! :)

Hm, dass ist für mich eigentlich ein eindeutiges Zeichen, dass sie eher ein gesundheitliches Problem hat.
Weil es eben ganz typisch dafür ist, wenn die Katzen Schmerzen beim Pinkeln haben. Sie suchen sich dann gerne weiche, andere Stellen, weil sie den Schmerz beim Pinkeln mit dem Katzenklo verbinden.
Also auch, wenn Frida, noch sehr jung ist, würde ich sicherheitshalber zuerst den Urin untersuchen lassen.

Der Anruf bei der Tierärztin ergibt die Aussage dass die beiden noch klein sind, das Frida etwas stören könnte und das man noch etwas Geduld haben müsste.
Eine gewagte Ferndiagnose. :cool:

Liebe Grüße
Melanie
 
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
10.994
Reaktionen
4.862
Huhuuu,
sehr Süße Mitbewohner hast Du.
Über den Daumen gepeilt kann man sagen: Pinkelt oder kackt die Katz vor, statt in das Klo ist es eher organisch: Schmerz wird mit Klo assoziiert. Toilettenstätte wird dennoch aufgesucht, es wird aber aus Angst vor Schmerz NICHT in das Klo gegangen.

Wird wahllos überall gepieselt oder gekackt handelt es sich eher um Markierungen/ Revierverhalten. Das ist ein ganz grober Wert. Trotzdem muss konkret beim TA abgeklärt werden, ob vielleicht doch etwas organisches vorliegt.

Wichtig: Sind sie kastriert? Wenn nicht kann das Verhalten mit dem beginnenden Sexualtrieb in Verbindung stehen. Es würde jetzt auch brandgefährlich, weil ihr ein gemischtes Doppel Éuer eigen nennt!
Habt ihr Streu oder Standort der Klos gewechselt? Liegen neue Matten vor den Klos?
 
ingo&dori

ingo&dori

Beiträge
8
Reaktionen
6
Hi ihr zwei,
zu meiner Entschuldigung. ich meinte nicht das Frida pinkelt sondern immer nur Kotet!
Frida ist die linke auf dem Bild. Fritzchen rechts hatte mal leichte Rotznase ja. Das Bild ist älter.
Beide noch nicht Kastriert. Termin Anfang März!
Vorhin wieder ein Beispiel. Wir waren ein paar Stunden nicht zuhause. Kommen Heim. Füttern. Fritzchen geht aufs klo. Frida unter den Esstisch.1 Stunde später benutzt sie das Klo 5 Meter davon entfernt. Macht ihr Geschäft, verbuddelt es, alles gut.
 
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
10.994
Reaktionen
4.862
Das unterschreibe ich.
 
ingo&dori

ingo&dori

Beiträge
8
Reaktionen
6
Katzenklos und Streu sind immer schon gleich. keine Veränderung. Der Stuhlgang ist normal, seltener vllt mal etwas cremig gewesen. Wir füttern verschiedene natürliche Sorten aus dem Futterhaus. Animonda, Wilderness und Real Nature. Sie mögen alle drei.
Uns wurde gesagt das wir ab einem halben Jahr zur Kastration kommen sollen. Das wäre erst am 17.Februar.Ok. der Termin kann bestimmt noch vorverlegt werden.
Nun sind wir gut verwirrt
 
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
10.994
Reaktionen
4.862
Bei einem gemischten Doppel ist das so eine Sache.
Ich verstehe auch nicht, wie es in Anbetracht der Gesamtsituation zu solchen Auskünften kommt. Bei allen Katzen gibt es Früh- und Spätzünder. 7 Monate ist aber schon ein ziemlich kritisches Alter, wenn es um das Erreichen der Geschlechtsreife geht. Es gibt auch Exemplare, die können mit vier Monaten schon "erfolgreich" schnaxeln.
 
Zuletzt bearbeitet:
Emil

Emil

Beiträge
41.036
Reaktionen
4.899
Ich würde mich auch anschließen, da es sich um ein Pärchen handelt, gebe aber noch zu bedenken, dass es sich in diesem Fall um Maine Coon handelt, die laut meines Wissens und Erfahrungen im Bekanntenkreis deutlich später geschlechtsreif werden als andere Rassen. Trotzdem würde ich sie eher früher als später kastrieren lassen. Sicher ist sicher.
 
yodetta

yodetta

Moderator
Beiträge
45.703
Reaktionen
5.686
:D Das wollte ich nicht und natürlich kann ich ja hier auch nur mutmaßen.
Es kann auch sein, dass sie das macht, weil sie irgendwo Schmerzen hat, ihr das Streu nicht gefällt, oder ihr Bruder sie vermöbelt hat.

Wichtig ist es allemal, sie jetzt frühzeitig kastrieren zu lassen, damit Du nicht noch ungewollt Nachwuchs "produzierst".
Am Besten bringst Du beide am gleichen Tag zur Kastration und wenn Dein Tierarzt sie jetzt noch nicht kastrieren möchte, dann würde ich mir für die Kastra einen TA suchen, der sich mit Frühkastra auskennt. :)

Liebe Grüße
Melanie
 
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
10.994
Reaktionen
4.862
ch würde mich auch anschließen, da es sich um ein Pärchen handelt, gebe aber noch zu bedenken, dass es sich in diesem Fall um Maine Coon handelt, die laut meines Wissens und Erfahrungen im Bekanntenkreis deutlich später geschlechtsreif werden als andere Rassen.
Dazu mal ein Zitat, da bei den Coonies wohl nur die Knaben Spätzünder sind:
,,Maine Coon Kätzinnen werden überwiegend zwischen dem 3. und 7. Lebensmonat das erste Mal geschlechtsreif und ‚rollen’sich wortwörtlich durch die Gegend. Maine Coon Kater sind ab dem ersten Lebensjahr das erste Mal geschlechtsreif. Auch hier gibt es hin und wieder auch frühreife Kater und Katze, wo die Geschlechtsreife früher eintreten kann. "
Quelle:Wann ist eine Maine Coon geschlechtsreif? | KatzenPlus


Du könntest, wenn es logistisch nicht anders zu handhaben ist, auch erstmal nur die junge Dame kastrieren lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
ingo&dori

ingo&dori

Beiträge
8
Reaktionen
6
Vielen Dank für eure zahlreichen und fundierten Antworten. Ich werde gleich morgen bei unserer sehr beliebten und vertrauensvollen Ärztin anrufen, ihr die Situation und meine Erfahrungen aus diesem Chat schildern und dann einen schnellst möglichen Termin für beide ausmachen.
 
Ilvy

Ilvy

Beiträge
12.958
Reaktionen
3.719
Alles Gute für euch; die Zwei sind allerliebst! :love:
 
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
10.994
Reaktionen
4.862
Ich hoffe ihr bekommt einen zeitnahen Termin. Lass Dich nicht abwimmeln und berichte auf jeden Fall weiter, was Du erreicht hast.
Alles Gute!
 
ingo&dori

ingo&dori

Beiträge
8
Reaktionen
6
Hallo ihr Lieben,
der erste Schritt ist getan. Fritzchen wurde heute Vormittag Kastriert und ist wohlauf. Anfangs noch etwas torklig. Nun aber wieder mit Appetit.
Nächste Woche Donnerstag ist seine Schwester Frida dran.

Habt ihr Erfahrungen nach Hause kommen am ersten Tag der OP?
Seine Schwester Frida, die eh immer empfindlich auf kleinste Veränderungen reagiert geht dem armen Fritz heute aus dem Weg und faucht ihn sogar an wenn sie sich zu nahe kommen. Seine Rufe sind die gleichen. Frida reagiert auch darauf.
Es wird wohl eher am fremden Geruch liegen heute richtig?
 
Blackmoon

Blackmoon

Beiträge
1.682
Reaktionen
341
Genau,er muffelt furchbar nach Tierarzt ;) Das kannst du etwas mindern,wenn du getragene Shirts/Pullis oder auch von den beiden ne eingesuffelte Kuscheldecke bei hast. Kater einfach damit abstreicheln mehrmals. Dann ist der Fremdgeruch nicht mehr soooo dominant.
Sein Körpergeruch wird sich jetzt aber für sie langsam ändern durch die Kastra. Also wenn sie da recht sensibel ist,mag sein das sie in nächster Zeit etwas mit ihm fremdelt. Kann,muss aber nicht.

Ansich hatten wir hier nie Probleme damit,aber als unser vor kurzem verstorbener Kater oft zum Doc musste,fing unser Mädel auch damit an. Knurren,fauchen,hauen. Hab ihm dann zum einen immer eine benutzte Kuscheldecke von hier in die Box getan und ich hab ihn hier dann noch mal mit Klamotten von uns abgestreichelt. Da hielt sich dann die Reaktion von unserem Mädel in Grenzen. Unsere beiden anderen Kater hingegen hatten null Probleme. Ein Nasenstubser,ein abschnuffeln und gut war.
 
Tinaho

Tinaho

Beiträge
34.142
Reaktionen
7.123
Ich möchte mich @Blackmoon anschließen und denk auch dran das Gleiche nächste Woche bei Frida zu machen, dann muffelt sie nämlich ganz doll nach Tierarzt
 

Ähnliche Themen