Alte Katze aufpäppeln

Jahira

Jahira

Beiträge
519
Reaktionen
9
Moin Zusammen,
lange war es still um unsere Meute. Einiges hat sich verändert, es sind inzwischen noch 2 Hunde eingezogen und ich musste kurz vor Weihnachten meine geliebte Annie mit nur 9 Jahren aufgrund eines inoperablen Krebsgeschwürs im Magen über die Regenbogenbrücke gehen lassen. :cry:

Dem Rest der 6-köpfigen Katzentruppe geht es soweit gut. Nur unsere Queen Mom (18
Jahre) macht mir leider auch etwas Sorgen, denn inzwischen haben sich die altersüblichen Probleme eingestellt. Sie hat eine Schilddrüsenüberfunktion, die sie leider sehr hat abmagern lassen, zudem eine beginnende Niereninsuffizienz. Beides ist inzwischen medikamentös eingestellt und ich würde gerne anfangen (ist mit der Tierärztin abgesprochen) unserer alten Dame wieder etwas Gewicht draufzufüttern. Aktuell wiegt sie nur noch 2,5 kg und ist wirklich klapperig. Da es im Moment wichtiger ist, dass sie wieder ein paar Gramm zunimmt und die Niere gut eingestellt ist, braucht auf die Niere nicht vorrangig Rücksicht genommen werden beim Füttern.

Habt ihr Tipps für mich, was dafür gut geeignet ist? Sie bekommt Nierendiät-Trockenfutter und Rekonvaleszenz-Nassfutter - beides von Kattovit. Sie geht aber auch immer noch mit an die regulären Futterstellen mit Nassfutter (wechselnde Sorten und Qualitäten) im Haus. Appetit ist bei ihr auch noch gut vorhanden, aber sie war schon immer etwas wählerisch und frisst nur sehr kleine Mengen. Nahrung sollte bitte gekocht sein (sagt sie :sneaky:) und zB. die Nutri-Paste vom Virbac nimmt sie überhaupt nicht.

Lieben Dank Euch!
 
06.02.2022
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Alte Katze aufpäppeln . Dort wird jeder fündig!
iFreyFrey

iFreyFrey

Beiträge
671
Reaktionen
415
Hallo,

erstmal mein Beileid zu dem Verlust, 9 Jahre war noch sehr jung :(

Zum päppeln kannst du Rinderfett-Pulver verwenden.
Trockenfutter bei Nierenprobleme ist leider überhaupt nicht gut...das ist sehr kontraproduktiv. Lass das bitte weg und fütter einfach immer Nassfutter. Wenn die Näpfe leer sind, nachfüllen, da Katzen von Natur aus sowieso Häppchenfresser sind.
 
Tigerstern

Tigerstern

Beiträge
2.091
Reaktionen
736
Meine Tierärzte sagen in dem Alter geht Lebensqualität vor strenger Diät. Und ich sehe das auch so.
Das Trockenfutter würde ich - auch wenn es Nierendiät ist - ganz weglassen bei Nierengeschichten. Da brauchen sie eigentlich so viel Flüssigkeit wie möglich.
Ich habe auch eine halbe Queen Mum hier (erst 16), die aber auch eine beginnende CNI hat und dazu noch erhöhte Zuckerwerte festgestellt wurden. Sie hatte jetzt eine sehr große, belastende Zahn-OP und hat die ersten Tage nur Matsch-Paté gewollt. Aber auch jetzt ist sie sehr schleckig und sie muß doch essen. Ich gebe ihr verschiedene Schälchen und Beutelchen, z. B. von DM oder sowas. Leonardo ist auch sehr weich mit nur ganz wenig festem Material darin, das frißt sie auch. Auch sie hat abgenommen und muß mindestens ihr Gewicht halten.
Wir müssen halt immer schauen, was geht. :)
 
Nelly12

Nelly12

Beiträge
7.066
Reaktionen
3.065
Hast Du es zum Päppeln schon mal mit dem „Reconvales Tonicum“ versucht? Das ist hochkalorisch und belastet die Organe nicht.
Meinem Obelix habe ich es mal verabreicht, er mochte es leider nicht, weswegen ich es ihm zwei Mal täglich mit einer Einwegspritze ins Mäulchen gab. Schon nach wenigen Tagen hatte er an Gewicht zugelegt.
Es soll aber auch Katzen geben, die es gern mögen. 😊
 
goya

goya

Beiträge
7.872
Reaktionen
1.514
Lachs ist gut. Je nachdem was sie mag kannst du Futter, Öl oder in Maßen Frischfisch anbieten. Das Fett ist kalorienhaltig und gut für die Nieren und gegen Entzündungen.
Ich konnte unser CNIchen immer wieder mit Lachsöl aufpäppeln
 
mennemaus

mennemaus

Moderator
Beiträge
16.611
Reaktionen
4.831
Mein Beileid, dass deine geliebte Annie so jung gehen musste. Scheiß-Krebserkrankungen… :cry:

Für deine Queen Mum könntest du vielleicht auch Herrmans Nassfutter besorgen, das mögen unsere Katzen gerne, es riecht gut und ist sehr hochwertig. Herrmann's Menü Katzenfutter 6 x 85 g
 
Jahira

Jahira

Beiträge
519
Reaktionen
9
Euch allen vielen lieben Dank! Lachs ist definitiv ein Hauptgewinn bei Queen Mom und das Tonikum werde ich auch mal versuchen. Trockenfutter hat sie bisher nicht bekommen - jetzt erst seit Herbst auf Anraten der Tierärztin bzw. Das Nierendiätfutter in nass frisst sie einfach nicht. Und sie hat zu wenig Substanz um eine Futterumstellung noch einzufordern. Nochmals vielen Dank für die Tipps 😘 und ich werde berichten, ob es anschlägt
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen