Lizy

  • Autor des Themas Gast53097
  • Erstellungsdatum
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
11.636
Reaktionen
5.367
Berti hatte es nach seiner Zahn OP.
Er bekam so monströsen Hunger, dass wir uns im Keller einschließen mussten, weil wir Angst um unser Leben hatten :ROFLMAO:..
 
G

Gast53097

Gast
Das SD-Medi ist eine Flüssigkeit. Das geht mit der beiliegenden Spritze ins Mäulchen recht gut.
Das Blutdruckmittel sind Tabletten. Davon bekommt sie morgens 1/4.
Wie ich das löse falls sie morgen früh noch nicht frisst muß ich sehen.
Der scheuen,ängstlichen Panikerin möchte ich ungern gewaltsam etwas in den Rachen stopfen.
Ich bin allein,habe niemand der mir die Katze für die Augentropfen halten könnte.
Da muß ich mich ganz einfach ran tasten. Die Angst aus Versehen die Augen zu verletzen ist natürlich
riesig. Zum Glück wehrt sich Lizy nicht aggressiv.
Meine vor Jahren verstorbene Mausi hatte mal eine Art leichten Schlaganfall,da musste ich etliche Wochen
künstliche Tränen ins Auge das sie nicht mehr schließen konnte träufeln und das bei einer Katze die
ein extrem renitenter,grantiger Besen war.
Wenigstens ein bißchen Soße von Futter hat sie vorhin geleckt.
In der Tierklinik hat sie wohl etwas zum Appetit anregen bekommen war dort aber so apathisch das das nichts
genützt hat. Deshalb,weil sie sich dort aufgegeben hat habe ich sie heute nachhause bekommen.
Reconvales Paste habe ich da.
Jetzt liegt sie völlig erschöpft im mittleren Fach vom Schlafzimmerschrank und schläft.
Muß höllisch aufpassen wenn sie da wieder raus will. Nicht das sie beim Abgang über den glatten Fernseher stürzt
und sich was tut.
Von der mittleren Ebene vom Kratzbaum habe ich sie vorsichtshalber runter gehoben damit sie nicht fällt.
Bin genauso völlig erschöpft wie Lizy.
 
Nelly12

Nelly12

Beiträge
7.581
Reaktionen
3.634
Lt. Aussage meiner TÄ dürfen die Tierärzte das Mirtazapin in Tablettenform nicht mehr einsetzen, da es ja inzwischen das Mittel Mirataz in der Veterinärmedizin gibt.
Du solltet es unbedingt Deiner Lizy geben, wenn die Tierärztin, die es ja ohnehin verschreiben muss, keinen medizinischen Hinderungsgrund sieht. Es wirkt normalerweise unglaublich gut und Du hast keinen Stress mit der Eingabe.
Wir wollten Nelly, die ja, wie gesagt gar nicht mehr fraß, während ihrer FIP-Erkrankung nicht stressen und sie zwangsfüttern, mit dem Mittel ging es super und sie nahm stetig zu, bis sie ihr Normalgewicht wieder hatte.
 
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
11.636
Reaktionen
5.367
G

Gast53097

Gast
Lizy hat die paar Krümel die sie am Abend gefressen hat gleich wieder ausgekotzt.
Keine Ahnung wie ich da am Morgen die Blutdrucktablette rein kriegen soll.
Mit Futter,klar,ha ha.
Augen brennen vor müde,kann trotzdem nicht schlafen vor Angst.
Wenigstens hat sie sich insgesamt etwas stabilisiert.
 
G

Gast53097

Gast
Ich kapiere das nicht mit der Umrechnung von mg in ml. Habe offensichtlich gestern viel zu wenig SDÜ Medi gegeben.
Die 1/4 Blutdrucktablette nimmt sie nicht.
Könnte nur noch schreien vor Verzweiflung.
 
G

Gast53097

Gast
Ja,ich habe gestern Abend viel zu wenig SDÜ Medi gegeben,seufz. Wer lesen kann ist klar im Vorteil.
Sie haben mir die Umrechnung auf die Packung geschrieben.
Ich war schlicht zu aufgeregt um das zu sehen.
Alles drin. Hoffentlich hat sie die Blutdrucktablette wirklich geschluckt.
Hoffentlich mache ich das mit den Augentropfen richtig.
Werde nachher mal bei meiner Tierärztin anrufen wegen Lizy's Kotzerei.
Sie möchte schon fressen aber wie es aussieht ist ihr übel.
 
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
11.636
Reaktionen
5.367
Ich war schlicht zu aufgeregt um das zu sehen.
Hey, ist mir auch schon passiert und dann auch noch bei einem flüssigen Antibiotikum. Ich hätte damals schreien können vor Wut auf mich selbst. 😤😤😤
Hatte der Katze mehrere Tage viel zu wenig gegeben, weil ich mich vor Agitiertheit verrechnet habe. Hätte mich selbst in den 👞 🍑 treten können vor Wut..
Probier doch mal die Snacks die ich oben gepostet habe, meist geht da auch bissi was bei Übelkeit und für Medikamente unterjubeln sind die echt klasse...
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast53097

Gast
Lizy rührt Snacks bis auf 2 Sorten Knabberstängchen überhaupt nicht an.
Was die katalanische Seniorbäuerin nicht kennt das frisst sie leider nicht.
Habe versucht die 1/4 Blutdrucktablette in einem Stückchen Knabberstängchen
zu verstecken,keine Chance.
Hoffentlich hat sie die Tablette nicht irgendwo ausgespuckt.
 
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
11.636
Reaktionen
5.367
ach so..und wie ist es mit Rohfleisch, Hack oder Leberwurst?
 
G

Gast53097

Gast
Fleisch und Wurst rührt sie nicht an. Für Lizy kommt Essen ausschließlich
aus der Dose.
 
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
11.636
Reaktionen
5.367
dann ist es schwierig. Welche Konsistenz hat denn Euer Dosenfutter? Bei manchen hilft auch der Spritzentrick:
Man kann dafür auch Babygläßchen mit Geflügel oder Rind nehmen. Viele Katzen mögen die sehr gerne. Mein übrigens nicht :girl-cray2:
 
G

Gast53097

Gast
Das Sheba mit Soße hat sie gar nicht angerührt. Habe ihr dann Reconvales Power Paste
angeboten und von Kattovit das Aufbaukurfutter.
Über beides hat sie wenigstens drüber geleckt aber sie kotzt dann alles wieder aus.
Um 11.30 Uhr soll ich mit Lizy zu meiner Tierärztin kommen.
 
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
18.527
Reaktionen
3.508
Vielleicht könnte ein tablettengeber helfen? Aber erstmal muss natürlich die Übelkeit beseitigt werden,🍀
 
G

Gast53097

Gast
An einen Tablettengeber habe ich auch schon gedacht.
Meine Tierärztin hat Lizy was gegen die Übelkeit gespritzt.
Danach hat sie am Nafu geschnuppert,vielleicht ein Mäulchen voll genommen.
Habe ihr dann einen Vitaldrink von Miamor angeboten.
Davon hat sie getrunken die Einlage allerdings liegen lassen.
Für den Anfang besser als gar nichts.
Jetzt liegt sie ganz oben auf dem Schrank im Schlafzimmer.
Eindeutiges Signal ans Frauchen sie in Ruhe zu lassen und nicht weiter zu stressen.
 
Nelly12

Nelly12

Beiträge
7.581
Reaktionen
3.634
Ich möchte ja nicht aufdringlich sein, aber du machst dir Sorgen, dass Lizy, dünn wie sie ist, nicht, bzw. nicht ausreichend frisst.
Warum sprichst Du Deine TÄ denn nicht mal auf Mirataz an? Es könnte Deine Sorgen mal erst minimieren. Wenn Lizy nicht fressen will, nützen alle Kaustängelchen, Leckerlies etc., etc nichts, da muss ihr Appetit angeregt werden. Sie muss zu Kräften kommen und das erreichst Du nun mal nicht mit diversen Versuchen, hier sind Medikamente gefragt.
Nelly frass nicht, weil sie Nekrosen im Darm hatte, ihre Darmwände vierfach verdickt waren, Milz und Leber stark vergrößert, ganz zu schweigen von den Lymphknoten.
Dank des Mittels frass sie wieder gut und es sicherte ihr Überleben.
Versuch es doch mal, die TÄ zu bitten, Dir Mirataz zu geben, Lizy zuliebe.
 
G

Gast53097

Gast
Lizy hat in der Tierklinik etwas zur Appetitanregung bekommen. Genützt hat das wohl nichts oder nicht viel.
Keine Ahnung was sie ihr da gegeben haben.
Die Spritzen die Lizy gestern bei meiner TÄ bekommen haben u.a. gegen mögliche Übelkeit haben
gar nichts genützt.
Sie hat zwar nicht mehr gekotzt,zeigt auch grundsätzliches Interesse am Essen aber nach drüber lecken
oder ein paar Bröckchen ist Schluß und sie schafft mit der Zunge im Maul.
Habe gestern alles versucht was mir eingefallen ist. Das winzige Kitten Trofu fällt ihr direkt wieder aus dem Maul.
Ich habe Angst sollte doch Übelkeit das Problem sein sie dann mit einem Medi gewaltsam zum essen zu zwingen
aber ich werde die TÄ beim Termin heute auf das Mirataz ansprechen.
WE steht vor der Tür und meine TÄ bietet keinen Notdienst an.
Inzwischen habe ich Angst Lizy könnte verhungern.
Bin einfach nur am Ende, Kann selbst so gut wie nichts mehr essen vor Angst das Lizy stirbt.
 

Neueste Beiträge