Lizy

  • Autor des Themas Gast53097
  • Erstellungsdatum
Tinaho

Tinaho

Beiträge
35.065
Reaktionen
7.651
Schön dass sie
selbstständig frisst, ich würde sie vorerst auch nicht raus lassen.
 
Nelly12

Nelly12

Beiträge
7.570
Reaktionen
3.622
Das freut mich sehr, das Lizy wieder selbständig frisst. 🥰 Es scheint ja bergauf zu gehen.
Mit den TÄen ist es bisweilen wirklich problematisch, manche bilden sich fort und sind auch über neue Medikamente informiert, andere denken, dass ein Studium, vor vielen Jahren absolviert, ausreicht, ein fataler Fehler.
Aber wie es aussieht, benötigt Lily ja das Miratraz aktuell nicht, ich drücke fest die Daumen, dass das so bleibt.
 
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
11.600
Reaktionen
5.338
Gut, dass sie wieder frisst. Auch den Drang nah drraussen würde ich als gutes Zeichen deuten. Weiter so!!
 
Blackmoon

Blackmoon

Beiträge
1.718
Reaktionen
366
Das klingt doch super ! Ich freu mich so für dich. So lang sie regelmäßig zuverlässig was nimmt,ist es gut. Mega Mengen müssen nicht sein. Das kann sie wieder aufholen wenn alles wieder gut ist.
Den Drang nach draußen werte ich auch als positiv. Nur lassen würde ich sie auch definitiv nicht.

Das mit den Praxen ist echt ein Kreuz -.- Es ist eh schon immer schwierig das richtige zu finden. Egal ob für einen selber oder für's Tier.
Wenn du etwas Luft hast vllt mal in Ruhe schauen ob du eine gute Praxis findest. Mit einem Kompromiss oder "kleinerem Übel" fühlt man sich auf Dauer ja nun auch nicht wohl.
Ich bin echt super froh unsere Praxis gefunden zu haben und das ich auf einen Wechsel bestanden habe. Mein Mann war da zunächst nicht für. Bis das unsere alte Praxis die Zahnreinigung unseres verstorbenen Katers völlig verk###ckt hat. Da sagte er von sich aus,das ich in der anderen anrufen sollte.
 
G

Gast53097

Gast
Gerade sehr verzeifelt und hoffnungslos. Gestern die Verbesserung hat gerade mal einen
halben Tag angehalten. Heute rührt sie überhaupt nichts mehr an egal was ich versuche.
Könnte nur noch heulen. Um 10 Uhr öffnet meine TA-Praxis.
Werde dann gleich dort anrufen.
 
G

Gast53097

Gast
In meinem Kopf purzelt alles durcheinander. War ja heute mit Lizy bei meiner TÄ.
Die TK hatte bisher keine Rücküberweisung geschickt,auf zweites Nachfragen dann
wenigstens die Blutwerte.
Bei denen liegt die Referenz für den Normalbereich des T4 bei bis 4,7.
Lizy hatte 4,8.
Meine TÄ hat dann heute den T4 noch mal nachgetestet 1,7.
Die Referenz bei ihr weiß ich allerdings nicht.
Ich soll das Thyronorm von 2x 2,5 ml auf 1x 2,5 ml halbieren,das Amodip sofort weg lassen.
Es bestand am Freitag bei der Blutdruckmessung in der TA Praxis schon der Verdacht
Lizy könnte mit dem Blutdrucksenker zu weit abgesenkt sein.
Mittags hat sie ein bißchen Soße vom Nafu geleckt und ein paar Bröckchen gefressen.
Vorhin bei der Assistenzfütterung war die Spritze glitschig und ist mir aus der Hand gerutscht.
Seit dem ist die Katze wieder vor mir auf der Flucht.
Gefühlsachterbahn zwischen der Hoffnung das es jetzt vielleicht besser wird und
Angst und Unsicherheit ob ich den Ausagen meiner TÄ trauen kann und soll.
Mein Vertrauen in TK und TÄ ist gleichmäßig gering.
Ich weiß nicht wem ich glauben soll was richtig ist.