• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

milben - zecken ??

  • Autor des Themas Landwirt MV
  • Erstellungsdatum
Landwirt MV

Landwirt MV

Beiträge
50
Reaktionen
23
hi leute,
seit einiger zeit kratzt sich meine katze und schüttelt fast unnatürlich den kopf, dazu aber sehr selten läst sie ein knurren hören als ob etwas gewaltig nervt. optisch ist nix erkennbar und sie hat auch keine wunden am
kopf wo sie sich kratzt. letztes jahr hat sie alle 2 monate so ein tropfen in den nacken bekommen gegen zecken und ich weis nich mehr was es war und woher. da ging es ihr gut und hat sich mit alles gefetzt was dem grundstück zu nahe kam. ob wiesel, marder oder ratte, entweder gefressen oder verjagt. der tierarzt meinte auch es könnten milben sein, denn zecken hab ich keine entdeckt.
meine frage nun: kann mir jemand sagen wie das zeug heist, was in so großen intervallen mit nur einem tropfen im nacken angewendet wird und wo es das gibt? bei freßnapf und baumarkt gibts das nämlich nicht mehr, da für menschen ungesund.
dank im voraus für evtl. hilfe.
 
28.02.2022
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: milben - zecken ?? . Dort wird jeder fündig!
G

Gast26540

Gast
Hallo und Willkommen

Das Spot On bekommst du beim Tierarzt.
Du musst deine Katze dort auch untersuchen lassen, es kommen auch andere Ursachen als Ohrmilben für diese Symptome in Betracht. Falls du selbst schon Ohrschmerzen hattest, wirst du verstehen, dass du deine Katze schon bald behandeln lassen solltest.
Berichte uns doch, was der Tierarzt gesagt hat.

LG
 
Patentante

Patentante

Beiträge
40.220
Reaktionen
3.086
Die Sachen sind verschreibungspflichtig.
Das klingt aber nach Schmerzen.
 
Blackmoon

Blackmoon

Beiträge
1.718
Reaktionen
366
Ich würde auch zum Tierarzt und die Ohren untersuchen lassen. Das klingt als sei da etwas im argen.
Frei verkäufliches gegen Zecken,Flöhe,Milben wäre ich auch vorsichtig und lieber beim Tierarzt nach Bedarf/Feststellung. Vorsichtshalber geben ist selten wirksam und eine unnötige gesundheitliche Belastung für das Tier.
 
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
11.639
Reaktionen
5.369
Auf jeden Fall zum Tierarzt. Das können auch Ohrpolypen, Trommelfellentzündungen oder Ekzeme sein. Dagegen kann ein Floh-oder Milbenmittelchen nicht ausrichten.
Abklären und entsprechend der Diagnose behandeln. Das ist der Weg.
Viel Erfolg und gute Besserung.
 
Landwirt MV

Landwirt MV

Beiträge
50
Reaktionen
23
vielen lieben dank für eure schnelle reaktion. das mit dem tierarzt is so ne sache.
vorweg erstmal... hab so ne ampulle vom doc bekommen.
die katze is nich soo ein schmuse-ding. sie kommt zum futtern und wenn sie lust hat, dann bleibt sie auch über nacht und macht es sich am fußende des bettes bequem. streicheleinheiten nur nach aufforderung und wenn die sonne auf dem pelz brennt - ansonsten gilt : nur gucken - nich anfassen und hochheben schon garnicht. das ich sie mal in die box bekam war schon ein fieser akt ,den sie so schnell nich wieder zuläßt. falls sie morgen zum proteinkonsum vorbeischaut werd ich ihr das zeug in den nacken tropfen und hoffen das sie das nich krumm nimt. der doc meint, bei gelegenheit wenn sich nichts bessert, mal ein besuch abstatten.
falls interesse besteht kann ich euch auf dem laufende halten.
dank nochmal. mfg LW
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen