Was ist mit meiner Katze los? Bitte dringend Hilfe

A

Angel_Akira

Beiträge
16
Reaktionen
4
Hallo,

meine Familie und ich haben vor einem Jahr unseren Engel Akira gekauft (mit 12 Wochen). Zu Beginn war sie noch sehr abenteuerlustig, verschmust und verspielt. Als sie dann ca 9 Monate alt war, wurde sie das erste mal rollig. Innerhalb 3 Wochen jeweils 2x mal eine ganze Woche lang. Wir wollten schon von Anfang an Kitten, dass sie so früh rollig sein wuerde hatten wir nicht eingeplant. Die Tierärztin hat uns aber ihr OK gegeben und wir haben sie decken lassen. Akira war schon lange geschlechtsreif hiess es. Sie wurde schwanger. Wir erwarteten nur 2-3 Kitten, spaeter wurde uns gesagt, dass sie sogar mehr als 4 bekommt. Jetzt konnten wir nur noch hoffen, dass sie das beim ersten Wurf mit 11 Monaten auch übersteht. Unsere Tierärztin hat aber gesagt,
dass alles gut verlaufen sollte, da Akira schon lange geschlechtsreif war, wir uns also keine all zu großen Sorgen machen mussten. Fast Forward jetzt haben wir 5 kleine bezaubernde Biester in der Wohnung rum laufen. Die Geburt verlief reibungslos, jede Nachgeburt hat sie auch entbunden und 3 von 5 gegessen. Ein paar Tage nach dem Wurf ging es Akira dann auch schon schlechter. Sie hat Fieber bekommen und sich übergeben. Wir sind sofort zum Tierarzt gefahren, dieser hat uns berichtet, dass so etwas nach dem Wurf passieren kann und nicht so schlimm sein sollte. Wir haben ihr Antibiotika gegeben, eine Woche lang. Zum Ende der Woche ging es ihr auch schon besser wir dachten alles wird jetzt wieder gut. Aber sobald sie mit ihren Antibiotika durch war, hat sich ihre Lage wieder verschlechtert.
Sie ist abgemagert, man sieht ihre ganze Wirbelsäule. Sie isst nichts mehr, aber wenn sie es tut übergibt sie sich wieder. Mittlerweile sind die Kitten 7 Wochen alt, Akira gibt ihnen seit einer woche keine Milch mehr, weshalb wir sie mit Milchpulver füttern. Nach einem weiteren Besuch beim Tierarzt, hat sie wieder Antibiotika bekommen. Eine woche lang. Die Tierärztin hat diesmal gesagt, dass sie eine Infektion hat. Nach den Antibiotika ging es ihr wieder besser, das hielt aber nur fuer 4 Tage. Vergangene Woche hat sie sich wieder übergeben, mehrmals.. 2 Wochenlang hat sie gut und viel gegessen, wie noch nie zuvor. Jetzt isst sie wieder weniger sogar kaum. Dass sie abgemagert ist, soll während dem Stillen normal sein, sagte die Tierärztin. Sie stillt ihre Kitten jetzt schon seit 2 wochen nicht mehr oder kann es nicht mehr. Sehr dürre und mager ist sie immer noch. Sie springt und rennt nicht mehr so wie frueher durch die Wohnung. Liegt nur noch rum, bewegt sich kaum. Wenn sie von der Arbeitsplatte in der Kueche runterspringt gibt sie immer ein Laut von sich, als würde es ihr weh tun (Passiert auch wenn sie von einem Stuhl oder anderen Tischen springt). Sie ist so lustlos und sieht kaputt aus. Wir geben uns die Schuld fuer ihre jetztige Lage. Es zerbricht uns das Herz sie so zu sehen. Wir machen uns solche sorgen. Ich weiss einfach nicht weiter.
Kann mir bitte jemand helfen und mir sagen wie ich meiner Katze wieder das Funkeln in ihre Augen bringe??

Vielen Dank im Voraus3AB79E01-9DBD-43A8-B00B-8DA717395C1A.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:
14.03.2022
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Was ist mit meiner Katze los? Bitte dringend Hilfe . Dort wird jeder fündig!
Sini

Sini

Beiträge
2.093
Reaktionen
694
Hallo und herzlich Willkommen

Da dein bisheriger Tierarzt nicht weiterhelfen kann, würde ich an deiner Stelle dringlichst einen anderen Tierarzt aufsuchen.

Alles Gute und berichte uns doch bitte weiterhin.
 
Patentante

Patentante

Beiträge
40.220
Reaktionen
3.084
HAllo,

welche Untersuchungen wurden gemacht, welche Infektion hat sie?
Bitte nimm Deine KAtze und fahr in eine gute TK wo Ihr geholfen wird. Denn NEIN, nichts davon ist normal. Eine Gebärmutterentzündung muss u.U. sofort operiert werden.
 
yodetta

yodetta

Moderator
Beiträge
45.215
Reaktionen
5.423
Hallo und herzlich Willkommen!

Ich würde auch dringend empfehlen, einen weiteren Tierarzt aufzusuchen.
Wurde denn Blut abgenommen oder mal ein Schall vom Bauchraum gemacht, oder wurde das Antibiotikum "blind" verordnet?

Da wir uns anders nicht zu helfen wussten, haben wir uns dazu entschieden sie decken zu lassen.
Euch ist nicht einmal in den Sinn gekommen, die Katze kastrieren zu lassen? :-(

Liebe Grüße
Melanie
 
Dextro

Dextro

Beiträge
2.349
Reaktionen
1.996
Hä? Sie war Rollig und ihr wusstet euch nicht anders zu helfen als sie decken zu lassen? Obwohl die noch so jung war? Das verstehe ich nicht
 
A

Angel_Akira

Beiträge
16
Reaktionen
4
Hallo und herzlich Willkommen!

Ich würde auch dringend empfehlen, einen weiteren Tierarzt aufzusuchen.
Wurde denn Blut abgenommen oder mal ein Schall vom Bauchraum gemacht, oder wurde das Antibiotikum "blind" verordnet?


Euch ist nicht einmal in den Sinn gekommen, die Katze kastrieren zu lassen? :-(

Liebe Grüße
Melanie
Sie ist eine reinrassige BKH, wir hatten anfangs nie vor sie zu kastrieren. Ein Wurf war geplant, bevor wir sie kastrieren. Wir dachten in dem Moment einfach daran ihr vielleicht noch einen Spielpartner zu kaufen. Dachten aber es waere schoener wenn eins oder zwei ihrer eigenen Kinder mit ihr spielen könnten..
ja im nach hinein echt bloed gedacht, wissen wir jetzt leider auch..
Es wurde Blut abgenommen, ihre Entzündungswerte waren erhöht. Daraufhin das Antibiotikum. Ultraschall wurde auch gemacht, nichts war auffaellig.
 
A

Angel_Akira

Beiträge
16
Reaktionen
4
Hä? Sie war Rollig und ihr wusstet euch nicht anders zu helfen als sie decken zu lassen? Obwohl die noch so jung war? Das verstehe ich nicht
habe das oben echt doof formuliert, entschuldigen sie bitte. Uns wurde von der Tierärztin vorher natürlich das “OK” gegeben, akira war schon sehr früh geschlechtsreif.
wir wollten gerne kleine Kitten haben.
 
Erlkönigin

Erlkönigin

Beiträge
1.928
Reaktionen
1.886
Hä? Sie war Rollig und ihr wusstet euch nicht anders zu helfen als sie decken zu lassen? Obwohl die noch so jung war? Das verstehe ich nicht
Da kann ich mich nur anschließen. Himmel hilf 😢

Wurde die arme Katze von irgend einem dahergelaufenen Kater gedeckt oder habt ihr wenigstens ein gesundes Tier ausgesucht?
 
A

Angel_Akira

Beiträge
16
Reaktionen
4
Blut wurde ab dem 2. Tierarztbesuch dann auch endlich entnommen. Ihre Entzündungswerte waren erhöht. Im Ultraschall war nicht auffaelliges zu finden. Daraufhin das Antibiotikum. Dann waren ihre werte wieder normal. jetzt geht alles von vorne los
 
A

Angel_Akira

Beiträge
16
Reaktionen
4
Er war ein gesunder Kater. So rücksichtslos sind wir nun auch nicht.. Sie ist unsere erste Katze, der Tierarzt hat nichts gesagt, also dachten wir uns nichts grosses dabei.
 
yodetta

yodetta

Moderator
Beiträge
45.215
Reaktionen
5.423
Sie ist eine reinrassige BKH, wir hatten anfangs nie vor sie zu kastrieren. Ein Wurf war geplant, bevor wir sie kastrieren. Wir dachten in dem Moment einfach daran ihr vielleicht noch einen Spielpartner zu kaufen. Dachten aber es waere schoener wenn eins oder zwei ihrer eigenen Kinder mit ihr spielen könnten..
ja im nach hinein echt bloed gedacht, wissen wir jetzt leider auch..
Es wurde Blut abgenommen, ihre Entzündungswerte waren erhöht. Daraufhin das Antibiotikum. Ultraschall wurde auch gemacht, nichts war auffaellig.
Das sie eine BKH ist, mag sein, aber man setzt doch nicht einfach zwei Tiere aufeinander, weil man mal Babys haben möchte. :-(
Mich macht das echt traurig.
Wurden die Elterntiere denn wenigstens auf Blutgruppenverträglichkeit geprüft und wurden sie auf typische Erbkrankheiten wie beispielsweise PKD und HCM untersucht?
Ich frage nicht grundlos danach.
Ich selbst hatte eine Katze von einem nicht seriösen Züchter die an PKD erkrankt ist und wirklich sehr, sehr schrecklich verstorben ist. :-(

Hier kannst Du mal nachlesen, was eigentlich beachtet werden sollte, ...
(1) Wenn ich einmal (Rasse-)Katzen züchten will... (katzen-forum.de)


Gut, dass sie schon gründlich untersucht wurde. (y)
Das Antibiotikum scheint ja aber nicht zu helfen.
Wurde ein Antibiogramm erstellt?
 
A

Angel_Akira

Beiträge
16
Reaktionen
4
Er war ein gesunder Kater. So rücksichtslos sind wir nun auch nicht.. Sie ist unsere erste Katze, der Tierarzt hat nichts gesagt, also dachten wir uns nichts grosses dabei.
 
A

Angel_Akira

Beiträge
16
Reaktionen
4
Danke für die Erklärung.. davon hab ich persönlich tatsächlich noch nicht gehoert. Danke auch fuer den Link, werde mich sofort durchlesen.
Ob an antibiogramm erstellt wurde weiss ich leider nicht, meine Mutter geht oft mit ihr zum Tierarzt, da muesste ich demnächst sie mal fragen.
kleiner Backround.. falls sie viele fragen wieso ich nicht so viel ahnung habe.. ich selber bin erst 20 jahre alt und wohne nicht mehr zuhause.Ich mache mir natürlich trotzdem sorgen um meinen engel. Ich dachte durch diesen Forum komm ich dem ganzen etwas naeher und kann meiner Mutter damit helfen. Sie geht natürlich auch komplett kaputt an der ganzen sache..
 
Dextro

Dextro

Beiträge
2.349
Reaktionen
1.996
Dafür war sie aber echt noch sehr jung.

Ich hoffe natürlich trotzdem für euch, dass es ihr bald besser geht, sie ist wunderschön. Magst du uns auch Bilder von ihren Kitten zeigen?
 
Patentante

Patentante

Beiträge
40.220
Reaktionen
3.084
Bitte geh morgen zu einem anderen TA, am besten eine Klinik oder ein vergleichbar ausgestatteter TA. Eine TÄ, die Fieber normal findet hätte mich gesehen. Eine Gebärmutterentzündung muss u.u. sofort operiert werden.
 
yodetta

yodetta

Moderator
Beiträge
45.215
Reaktionen
5.423
Danke für die Erklärung.. davon hab ich persönlich tatsächlich noch nicht gehoert. Danke auch fuer den Link, werde mich sofort durchlesen.
Ich finde wirklich gut, wie Du auf meine Kritik reagierst. (y)
Weißt Du, ich meine das auch nicht böse und letztendlich ist daran jetzt nichts mehr zu ändern, dass die Katze, (wie heißt sie eigentlich ? ), gedeckt wurde und Kitten bekommen hat.
Trotzdem war mir wichtig, Dich aufzuklären.

Ob an antibiogramm erstellt wurde weiss ich leider nicht, meine Mutter geht oft mit ihr zum Tierarzt, da muesste ich demnächst sie mal fragen.
Ja, frag mal nach.
Wie gesagt, wenn der Tierarzt aber nicht weiterkommt und es der Katze jetzt über Wochen schon so schlecht geht, würde ich mitsamt der Blutwerte einen zweiten Tierarzt aufsuchen.
Meine Daumen sind gedrückt.

Zum Päppeln kann ich Dir noch Reconvales empfehlen.
Das ist quasi Flüssignahrung und viele Katzen mögen das ganz gern.
alfavet ReConvales® Tonicum Katze, appetitanregendes Diät-Ergänzungsfuttermittel zur Rekonvaleszenz und bei Untergewicht, 6 x 45ml : Amazon.de: Haustier
 
Emil

Emil

Beiträge
40.198
Reaktionen
4.446
Ich würde sie auch in einer guten Tierklinik vollkommen durchchecken lassen Dort bestehen weitaus mehr Möglichkeiten als in einer Tierarztpraxis. Und ich würde damit auch nicht mehr warten.

Alles Gute für die Hübsche 🍀🍀🍀