• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Helicobacter geht nicht weg

K

Kitty2022

Beiträge
7
Reaktionen
0
Mein 14 jähriger Perserkater neigte immer wieder zu Durchfall und hatte immer schon einen schlechten Magen. Als ich ihn bekam wurden bei ihm Felipe Coronaviren festgestellt und jeder dachte, es liegt wohl daran.
Bis ich selbst zum 3. mal wegen Helicobacter behandelt wurde, ein
wenig recherchiert habe und festgestellt habe, dass es auch von Katzen kommen kann. Es wurde auf mein Verlangen ein Labortest gemacht (PCR Test vom Erbrochenem) und bingo, er war positiv.
er wurde im Jänner 14 Tage behandelt (Metronodazol und Amoxicilillin bekommen, vom Amoxicillin offenbar unterdosiert, da der Arzt keine anderen Tabletten hatte)

leider hat der neue Kontrollbefund vom Erbrochenen ergeben, dass er wieder/nach wie vor positiv ist :(

Hunde werden 21 Tage behandelt, wie ich gelesen habe.
weiss nicht, ob das auch mit hineinspielt..
Helicobacter bei Katzen soll noch zu wenig erforscht sein, haben die Tierärzte gemeint. Bis vor kurzem las man auch in der Humanmedizin, dass die Übetragung auf Mensch nicht sein kann, nun seit Neustem kann es doch sein..

hat jemand Erfahrung mit Helicobacter? :unsure: Wie habt ihr es los bekommen?
 
30.03.2022
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Helicobacter geht nicht weg . Dort wird jeder fündig!
Poldi1

Poldi1

Beiträge
60
Reaktionen
34
Meine Lily hatte vor 4 Jahren Helicobacter pylori. Das war ein Zufallsbefund bei einer Gastroskopie. Behandelt wurde sie 4 Wochen mit Synulox Suspension (Amoxicillin und Clavulansäure) und Omeprazol. Da ich kein Metronidazol in Lily bekommen hätte, hatte ich in Absprache mit der TÄ darauf verzichtet.
 
K

Kitty2022

Beiträge
7
Reaktionen
0
4 Wochen? Mamma mia :eek::eek::eek:
kannst du dich noch erinnern, wann ihr die Kontrolle gemacht habt? Ob es auch wirklich geholfen hat..
 
K

Kitty2022

Beiträge
7
Reaktionen
0
hast Du es 2 x täglich gefüttert?
 
Poldi1

Poldi1

Beiträge
60
Reaktionen
34
Ich habe die Suspension zweimal täglich mit einer Dosierspritze eingegeben.
Lily hatte Dauerdurchfall der blutig war, einzige Diagnose IBD. Daher wurde eine Gastroskopie und CT gemacht, bei der Gastroskopie/CT wurden viele blutige Geschwüre am Magenausgang/Darmeingang und eine verdickte Darmwand gefunden. Zusatzdiagnose Helicobacter pylori.
Nach zwei, drei Tagen Synulox war der Durchfall schon weg.
Es wurde kein Kontrolltest mehr gemacht.
 
K

Kitty2022

Beiträge
7
Reaktionen
0
Ok, danke für die Info!
 
K

Kitty2022

Beiträge
7
Reaktionen
0
Das ist ein Medikament für Menschen oder?
 
goya

goya

Beiträge
7.521
Reaktionen
1.289
Das ist kein direktes Medikament, das sind Bakterien. Das stimmt, es ist für Menschen, daher beträgt die Dosierung eine halbe Kapsel am Morgen und am Abend, für zwei Monate.
Hat bei uns super angeschlagen
 
K

Kitty2022

Beiträge
7
Reaktionen
0
Witzig, die Bakterien habe ich selbst auch bei mir probiert als ich Helicobacter hatte, sie haben gut getan, leider vertrug ich sie nicht.
 
goya

goya

Beiträge
7.521
Reaktionen
1.289
Schade das du sie nicht vertragen hast. Da der Helicobacter ansteckend sein kann, habe ich uns allen eine Kur verordnet. Wir haben sie alle gut vertragen.
 
K

Kitty2022

Beiträge
7
Reaktionen
0
Stimmt, toll, dass es bei euch geklappt hat :)
 
goya

goya

Beiträge
7.521
Reaktionen
1.289
Dankeschön. Und das ohne Antibiotikum. Ich finde das sollte wirklich nur eingesetzt werden, wenn es nichts anderes geht.
 

Ähnliche Themen