Pflegekatze ängstlich, Ohr muss täglich eingetropft werden

  • Autor des Themas Kohli
  • Erstellungsdatum
K

Kohli

Beiträge
4
Reaktionen
0
Guten Tag Katzenfreunde!
Ich bin im Tierschutz tätig und habe heute 2 Katzen zur Pflege bekommen, die gestern einer Dame sogar mit Polizeieinsatz abgenommen wurden. Ein Bub namens Berti und ein Mädchen namens Ariane. Ariane hat einen Ohrpolypen und man muss ihr 2 Mal täglich
Medikamente ins Ohr tropfen. Sie ist wahnsinnig ängstlich und ich will nicht wissen was sie schon alles erleben musste. Berti ist sehr aufgeschlossen, neugierig und verschmust. Sie kann sich viel von ihm abgucken. Mein Problem ist, dass ich sie 2 Mal am Tag mit den Medikamenten belästigen muss und nicht weiß, wie ich es anstellen soll, ihr nicht nur diese negativen Erfahrungen mit mir machen zu lassen. Sie verzieht sich bis ins Hinterste Winkerl. Mein Instinkt sagt mir, ich soll ihr Zeit und Raum geben, aber durch die Medikamente ist das nicht möglich. Habt ihr Tipps? Tricks? Ratschläge? Ich möchte ihr die Angst nehmen und ihr die Liebe und Pflege geben, die sie verdient. Mir blutet mein Herz, wenn ich in ihre Äuglein gucke und all das Leid und die Angst sehe.
Liebe Grüße
Kohli
 
Zuletzt bearbeitet:
12.04.2022
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Pflegekatze ängstlich, Ohr muss täglich eingetropft werden . Dort wird jeder fündig!
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

Beiträge
12.870
Reaktionen
2.240
Was muss; das muss leider….. sie sind ja Menschen gewohnt….versuche sie mit Leckerchen zu locken.
Leider kannst du ihr nicht die Zeit lassen anzukommen….da du sie seit heute hast …mich wundert es einen Ohrpolypen mit Ohrentropfen zu behandeln?

Drücke die Daumen das es klappt….wie gesagt es hilft nicht sich darüber Gedanken zu machen was vorher war….sondern wie man am sinnvollsten der Maus hilft.

lg
Verena
 
K

Kohli

Beiträge
4
Reaktionen
0
Was muss; das muss leider….. sie sind ja Menschen gewohnt….versuche sie mit Leckerchen zu locken.
Leider kannst du ihr nicht die Zeit lassen anzukommen….da du sie seit heute hast …mich wundert es einen Ohrpolypen mit Ohrentropfen zu behandeln?

Drücke die Daumen das es klappt….wie gesagt es hilft nicht sich darüber Gedanken zu machen was vorher war….sondern wie man am sinnvollsten der Maus hilft.

lg
Verena
Danke für die Antwort!

Sie hat eine Entzündung im Ohr wo der Polyp ist. In 2 Wochen folgt eventuell eine OP. Ich will ihr meine Liebe zeigen, wie kann ich ihr das denn am Allerbesten?

LG

LG
 
Tinaho

Tinaho

Beiträge
34.156
Reaktionen
7.136
Oh die arme Katze....schön dass du dich um die Beiden kümmerst.
Mir fällt leider auch nicht mehr ein als Verena, versuchen sie mit Leckerchen zu locken.
Gut zureden..., aber das weißt du ja selber.

Vielleicht hat @iFreyFrey noch eine Idee. Die arbeitet auch im Tierschutz (Tierheim).
 
iFreyFrey

iFreyFrey

Beiträge
718
Reaktionen
464
Huhu,

ich würde, auch wenn es hart klingt, soweit alle Winkel verschließen, an denen sich die katze verstecken kann, wo du selber schlecht ran kommst.
Eine Höhle oder so, kannst du ihr hinstellen, da kommst du ja leichter ran und kannst sie auch behandeln, ohne, dass du sie irgendwo vorzerren musst.
Also so eine Kuschelhöhle, ggf auch einfach die Transportbox oder halt irgendwas, wo es nur einen Eingang gibt.
Und dann immer erst streicheln, gut zu reden, streicheln, reden und dann irgendwann die Tropfen ins eine Ohr, weiter streicheln und reden und dann ist das andere Ohr dran.
Erfodert viel Geduld, aber was muss das muss...
 
K

Kohli

Beiträge
4
Reaktionen
0
Huhu,

ich würde, auch wenn es hart klingt, soweit alle Winkel verschließen, an denen sich die katze verstecken kann, wo du selber schlecht ran kommst.
Eine Höhle oder so, kannst du ihr hinstellen, da kommst du ja leichter ran und kannst sie auch behandeln, ohne, dass du sie irgendwo vorzerren musst.
Also so eine Kuschelhöhle, ggf auch einfach die Transportbox oder halt irgendwas, wo es nur einen Eingang gibt.
Und dann immer erst streicheln, gut zu reden, streicheln, reden und dann irgendwann die Tropfen ins eine Ohr, weiter streicheln und reden und dann ist das andere Ohr dran.
Erfodert viel Geduld, aber was muss das muss...
Vielen lieben Dank! Geduld hab ich auf jeden Fall, ich will bloß nix falsch machen...

Jetzt gerade ist sie am Erkunden der Wohnung und ich bin erleichtert, dass sie aus ihrem Winkerl (war bloß ein leeres Fach der Kommode, ich hab im Vorhinein schon alles dicht gemacht, wo ich schlecht hinkomme) gekommen ist.

LG
 
iFreyFrey

iFreyFrey

Beiträge
718
Reaktionen
464
Vielen lieben Dank! Geduld hab ich auf jeden Fall, ich will bloß nix falsch machen...

Jetzt gerade ist sie am Erkunden der Wohnung und ich bin erleichtert, dass sie aus ihrem Winkerl (war bloß ein leeres Fach der Kommode, ich hab im Vorhinein schon alles dicht gemacht, wo ich schlecht hinkomme) gekommen ist.

LG
Das ist schonmal gut. Ich denke, das wird schon. Wenn sie sich jetzt schon erkundet, ist das sehr gut! :)
 
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

Beiträge
12.870
Reaktionen
2.240
Das ist ja schon mal gut….dass sie neugierig ist….vielleicht bei den nächsten Katzen …erst einen Raum zugänglich machen….so mache ich es hier immer. Du schaffst das schon…nur nicht zu zaghaft….Belohnung gleich dabei haben….damit sie das mit was Guten verbindet.

lg
Verena
 

Ähnliche Themen