• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Weicher Kot / Durchfall bei neu eingezogenen (2 Wochen) Katzen von Pflegestelle

  • Autor des Themas Elmiro
  • Erstellungsdatum
E

Elmiro

Beiträge
13
Reaktionen
1
Hmm. Unterm Strich hat sie gestern doch recht wenig gefressen. Trinken sehe ich beide eigentlich nie. Aber das Nassfutter hat auch viel Feuchtigkeit und wird zusätzlich mit Flüssigkeit versetzt.
Heute morgen haben ich den beiden Hänchenbrustfilet gegeben, nur leicht blanchiert. Davon hat
sie 50g auf einen Schlag gegessen und das schien ihr geschmeckt zu haben. Dazu hat sie etwas von der Brühe in ein Schälchen bekommen. Ist zwar nicht viel, aber bestimmt frisst sie über den Tag verteilt noch mehr.
Ich glaube, dass ihr das neue Futter mit Wild (von Mjamjam) nicht schmeckt.

Ansonsten ist sie sehr ruhig und zieht sich meistens zurück. Ich würde nicht so weit gehen, dass sie apathisch ist. Wenn man ins Zimmer kommt, dann blickt sie schon auf und beobachtet genau. Auch sonst läuft sie ab und an ein wenig rum. Ich habe das weiter im Auge.

Habt ihr einen Tipp für Katzenstreu? Das muss ja täglich komplett ausgeleert werden. Ich nehme an, dass das dann ganz schön ins Geld geht.
 
Patentante

Patentante

Beiträge
39.944
Reaktionen
2.971
Vermutlich hat sie Schmerzen. HAben sie das Panacur gut genommen?
Ja, Wild mögen viele Katzen nicht. Ich würde im Moment ohnehin eher Schonkost geben. Huhn ist schon mal gut.

Ich habe Freigänger. Insofern mag es nicht eins zu eins übertragbar sein. Aber täglich alles Streu wegwerfen finde ich persönlich übertrieben solange sie ausscheiden. Ich habe jeweils am Ende des Behandlungszyklus komplett geleert und ausgekocht. Welche Streu verwendest Du denn normal? Gute Streu ist leider immer teuer. Evtl. ginge noch das von Aldi. Ist grauenvoll, stinkt glaub auch furchtbar parfumiert. Ist aber fein genug und wohl mit das billigste. Oder das von Lidl. Löst bei mir persönlich Brechreiz aus. Parfum zum Abwinken und stinkt nach wenigen Tagen (was bei Dir im Moment ja schon egal wäre).
 
E

Elmiro

Beiträge
13
Reaktionen
1
Das Panacur haben wir online bestellt. Die Lieferung ist leider erst am Dienstag.

Habt ihr einen Tipp, wie ich den Boden hier sauber bekomme? Wir haben einen Designer Vinylboden (Gerflor 55). Der darf wohl nicht mit einem Dampfreiniger angegangen werden. Desinfektionsmittel sollen wohl gegen Parasiten (speziell Giardien) nicht wirksam sein. *Kopf kratz* Geht da auch heißes Wasser mit etwas Spüli?
Bei Lidl soll wohl bald so eine "Dampfpistole" im Sortiment sein. Damit sollte ich die Vorlegteppiche vor den Katzenklos sauber bekommen. Der alte Teppich im Wohnzimmer geht vermutlich auch, obwohl ich mir das mühsam vorstelle.
Die Couch ist bereits mit altem Bettzeug bezogen. Das kann man problemlos heiß waschen. Die Futterschalen werden kurz abgekocht und das Spielzeug, so weit möglich, auch. Sonst soll wohl auch einfrieren funktionieren.
Die Katzenklos übergieße ich in der Dusche mit sehr heißem Wasser und spüle sie einfach aus.

Im Moment haben wir als Katzenstreu das "Multifit Multisan Comfort". Mir fehlt gerade die Vergleichsbasis, um da den Preis seriös einschätzen zu können. Ich schätze, dass das so im Mittelfeld ist preislich.

Kann ich der Maus irgendwie etwas Gutes tun außer Schonkost? Zu viel Fleisch soll ja auch nicht gut sein bzw muss man ab einem Anteil über 20% wohl Nahrungsergänzungsmittel zufüttern. Stand zumindest beim Thema Barfen mal irgendwo.

Wie schnell wirkt Panacur denn im Mittel? Also wann werden die Symptome besser?

Die Große war ja von Anfang an eher zurückhaltend. Sie ließ sich eher anfassen als die Kleine, hat uns aber dafür nie wirklich vertraut. Ich frage mich, ob sie Menschen gegenüber grundsätzlich eher misstrauisch ist - das wäre okay für mich - oder ob sie sich von Anfang an schlecht fühlte und da noch eine andere Persönlichkeit in ihr wohnt.

Heute haben wir die beiden für 3 Wochen. Dafür ist ganz schön viel passiert.
 
Blackmoon

Blackmoon

Beiträge
1.550
Reaktionen
268
Habt ihr Panacur nicht beim Doc bekommen ? Oo Bei uns gab´s das für alle drei in nem Tütchen mit nach Hause beide Male.

Dampfreiniger würde ich so oder so lassen. Für den Fußboden reicht normaler Reiniger. Desinfektionsmittel,wenn du möchtest,Halamid. Das schädigt die Katzen nicht. Die meisten Desinfektionsmittel sind giftig für Haustiere. Halamid wirkt auch gegen Giardien,stinkt aber nach Chlor etwas.
Ich hab ganz normal den Boden mit Frosch Neutralreiniger gewischt und nem Schuss Essig. Wir haben auch so einen (blöden) Designboden. Halamid kann der auch ab.
Den Klovorleger kannst du auch erst einmal weg lassen und später neu kaufen wenn´s durch ist. Hab ich mit dem und der Kloschaufel auch gemacht. Kloschaufel nach´m Kot ausräumen mit heißem Wasser. Und dann als die Giardien weg waren neu gekauft.

Genau so hab ich das mit den Klos auch gemacht. Wasser im Wasserkocher und dann in der Dusche ausgespült damit.
Streu gab´s bei uns billiges vom Discounter. Keine Ahnung mehr wie viel das gekostet hat. Aber kein Vergleich zu dem was ich sonst benutze. Hab sonst Cats Best.

Schonkost geht auch mal 2 Wochen. Das ist kein Problem. Ansonsten,wenn der Bauch sich etwas beruhigt hat,normales Futter in kleinen Portionen über den Tag verteilt. Kein Getreide,Zucker o.ä

Panacur wirkte bei uns recht fix. Nach 1-2 Tagen ging´s merklich besser mit dem Allgemeinbefinden beim ersten Mal. Beim zweiten Mal waren alle ja zum Glück gut fit. Der Kot kann immer mal weiter noch schwanken,gerad in den Tablettenpausen.
Etwas Dünnpups oder Durchfall kann auch noch länger bleiben,was dann aber nicht mehr zwangsläufig an den Giardien liegt,sondern am Darm selber. Daher im Anschluss den Darmaufbau.

Manche Katzen brauchen einfach Zeit. Sie sind beide noch nicht lange bei euch. Warte mal einfach etwas ab :)
 
E

Elmiro

Beiträge
13
Reaktionen
1
Das Panacur wurde heute bereits geliefert.

Wir haben es mit Leberwurst vermischt gegeben. Die Kleine hat es ziemlich begeistert weggeschleckt. Die Große mag anscheinend keine Leberwurst. Weder mit, noch ohne Medikament untergemischt.
Verdammt. Kann nicht einfach mal was einfach nur so und ganz ohne Drama funktionieren? :confused:
Wie bekomme ich Tabletten denn jetzt in die Katze? Garnelen mochte sie ganz gerne. Vllt mache ich morgen eine Garnelenpaste und versuche es damit.
 
Patentante

Patentante

Beiträge
39.944
Reaktionen
2.971
Liquidpaste, Leckerlistick, Leckerlikissen..... Panacur ist geschmacksneutral und geht eigentlich ohne Probleme in jede Katze. Schütte ein paar Krümel Trockenfutter hin und verteil Bröckchen von der Tablette dazwischen. Meist wird es dann einfach mitgefuttert.
 
Blackmoon

Blackmoon

Beiträge
1.550
Reaktionen
268
Genau,zur Not mit etwas Trockenfutter zerbröseln.
Ich hab hier so nen Tablettenspezi,ihr musste ich es aufgelöst mit etwas Wasser ins Mäulchen geben direkt. Blöde zwar,aber es half nix ;)

Ansonsten Thuna im eigenen Saft. Geht bei uns immer. Falls sie das mag.
Ich hab meist die kleinen Döschen von Miamor oder Porta 21. Die schlecken sie ganz gerne. Ist auch "nur" Zusatzfutter.
 
E

Elmiro

Beiträge
13
Reaktionen
1
Okay, pürierte Garnele war wohl lecker genug. Die Große hat ihr Tabellte jetzt auch intus. Ansonsten hätten wir auch Thunfisch gehabt.

Prima, fehlt noch die Hygiene.

Glatte Oberflächen: Feucht wischen (mit Halamid). Bekommt man das irgendwo offline?
Katzenklos und Näpfe: Mit kochendem Wasser ausspülen
Nicht waschbare Polster (großer Teppich, Couch, Kratzbaum): Abdampfen
Katzenstreu: Ein günstiges, täglich kompletter Wechsel

Passt das so?

Und nach dem 5-3-5-3-5 Zyklus Darmsanierung. Und nach mehreren - da schwanken die Angaben - Wochen nochmal eine Kotprobe.

Dann drückt uns mal die Daumen.
 
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
17.591
Reaktionen
3.021
Frag mal in der Apotheke nach ob die Halamid haben oder bestellen können.
 
E

Elmiro

Beiträge
13
Reaktionen
1
Wir haben jetzt den Handdampfreiniger aus dem Discounter gekauft. 20€ schien in Ordnung. Das erste Katzenklo ist dampfgereinigt. Die Handhabung ist in Ordnung, aber viel Leistung hat das Gerät erwartungsgemäß nicht. Von der Hausmarke erwarte ich aber auch nicht viel. Solange mir das Teil nicht um die Ohren fliegt, soll es mir recht sein. Mal sehen, ob die Ausätze gut bei Textiloberflächen funktionieren.

Wie lange müssen Giardien denn heißen Dampf ausgesetzt sein, damit sie wirklich das Zeitliche segnen?

Halamid haben wir jetzt als Pulver online gekauft. Findet ihr beim großen Fluss.

Die zweite Tabellettengabe war ohne Probleme. Leberwurst für die Kleine, Garnelenpaste für die Große.

Für die Katzenklos haben wir jetzt Plastikbeutel als Einsatz gekauft. Ziemlich teures Zeug, aber es erleichtert die Reinigung etwas. Mal sehen, ob das den Preis wert ist.
 
E

Elmiro

Beiträge
13
Reaktionen
1
Ich hoffe, dass wir der nötigen Hygiene ab morgen gerecht werden können. da sollte das Halamid-Pulver kommen und mit Glück auch der große Dampfreiniger, den wir bestellt haben. Der Handdampfreiniger hätte wohl gereicht, aber da der Große auch für den Betrieb (Gastgewerbe) ganz praktisch sein kann, haben wir uns dafür entschieden. Die Rechnung bekommt dann der Chef. :sneaky:

Die Große scheint etwas lebhafter zu sein. Keine Ahnung, ob das bereits ein Effekt vom Panacur sein kann. Morgen ist der fünste Tag, dann die erste Pause.

Ein Problem hat sich ergeben: Eine der beiden mag das neue Klo-Setup nicht. Ob es am Beutel liegt, der jetzt im Klo ist zur besseren Reinigung, oder das neue Katzenstreu. Keine Ahnung. Aber eine macht ihr Pipi nicht ins Klo. Große Geschäfte haben wir nicht gefunden.
Morgen versuchen wir es zum vergleichen nochmal mit dem alten Streu. Und wenn dann noch immer etwas daneben geht, muss es wohl an den Tüten liegen.

Wir haben hier ein paar Textilien, die definitiv nicht heiß waschbar sind. Wie lange muss sowas eingefroren werden, damit man davon ausgehen darf, dass die Giardien abgetötet wurden?
 
E

Elmiro

Beiträge
13
Reaktionen
1
Heute ist bder letzte Tag der ersten dreitägigen Pause. Der Kleinen geht es gut, aber sie hat noch sehr flüssigen Durchfall. Der Großen, der es schlechter ging, geht es wohl etwas besser. Aber auch hier noch immer Durchfall.

Wir haben jetzt Halamid gekauft als Pulver. Die angegebene Dosierung ist 3%, also 30g auf 1 Liter Wasser. Wir haben zum Test die Transportboxen damit gereinigt. Nach der Einwirkzeit haben sich allerdings hässliche weiße Flecken gebildet. Das ist echt der letzte Scheiß und ich ärgere mich gerade schwarz. Damit können wir doch nicht die Böden und anderen Oberflächen desinfizieren. Wir versauen uns ja die ganze Wohnung.

Kennt jemand das Problem oder hat einen Vorschlag? Kann man die Reste einfach feucht wegwischen?
 
Blackmoon

Blackmoon

Beiträge
1.550
Reaktionen
268
Mh ich hatte von dem Zeug auch vereinzelt weiße Rückstände. Ich hab´s klar nachgewischt und somit war es erledigt.

Genau,das kann durchaus sein das sie jetzt noch Durchfall bzw. auffälligen Kot haben. Bei uns war das auch so bzw. gerade in der Gabepause ging´s noch mal richtig los mit atemberaubendem (im wahrsten Sinne) Output. Da würd ich mir zunächst keine Sorgen machen wenn es den zweien sonst gut/besser geht.
 
Patentante

Patentante

Beiträge
39.944
Reaktionen
2.971
Hast Du mit dem Darmaufbau schon angefangen? Den brauchts natürlich parallel und vermutlich längerfristig.
Halamid hatte ich auf kleiner Fläche versucht und Atemnot davon bekommen. Das hab ich dann gelassen.
 
Dextro

Dextro

Beiträge
1.915
Reaktionen
1.582
Ich hatte mal Vipibax, da gabs keine Flecken und der Geruch war nach kurzen Lüften auch weg
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen