Pferdetransporte (USA)

S

Shandra

Beiträge
700
Reaktionen
0
Hallo ihr,
ich habe eben diese Mail bekommen, vieleicht mögt ihr euch das mal durch lesen, hier geht es um die Pferdetransporte in den USA, die nun sehr oft mehr als grausam sind.
Es ist leider alles auf Englisch, und ich habe grade nicht die Zeit den Text komplett zu über setzen, aber ich hoffe trotzdem das sich ein paar die Zeit nehmen um das sich durch zulesen


Dear Jessica,

Recently, I was shocked to discover that thousands of
horses
are slaughtered every year in the U.S. to
satisfy an overseas market for horsemeat!

Growing up my aunt had five horses and I can still
remember the sense of awe I had watching them gallop
across the field manes and tails flying. Such
beautiful, spirited, and sensitive creatures deserve a
more dignified end than being slaughtered and served as
dinner. Please Act Now:
http://go.care2.com/e/Ho2/DJ/od6u

The thought of horses being slaughtered is horrifying
enough, but to make matters worse the process is often
brutal and inhumane. The transport of horses to
slaughterhouses is often extremely cruel. Many horses
are injured before even reaching the slaughter plant
due to overcrowded conditions during transport. Some
are shipped for more than 24 hours at a time without
food, water, or rest.

In addition, the methods used to slaughter these
horses once they arrive at the plant can be
exceptionally inhumane. The horses are often forced to
endure repeated stuns or blows and often times remain
conscious during their slaughter.

The Horse Slaughter Prevention Act (S. 1915) would put
an end to this cruel and inhumane practice by
permanently prohibiting horse slaughter for human
consumption in the U.S. Urge your senators to support
and cosponsor S. 1915!
http://go.care2.com/e/Ho2/DJ/od6u


Jenny McKinley
Care2 & ThePetitionSite Team


Thank you for signing up to receive Animal Welfare Alerts via
ThePetitionSite or Care2 website! Your email address
has not been bought from other sources. If you learned
something interesting from this newsletter, please
forward it to your friends, family and colleagues.


Dank euch schon mal
Shandra
 
01.12.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Pferdetransporte (USA) . Dort wird jeder fündig!
R

Ratatorsk

Beiträge
573
Reaktionen
0
Such
beautiful, spirited, and sensitive creatures deserve a
more dignified end than being slaughtered and served as
dinner.
sind denn schweine oder so weniger wert?
bei pferden oder netten haustieren ist das geschrei immer groß, wer tut was für die anderen?
es gibt tausendfaches tierelend.
was, wenn alle leute kein fleisch mehr essen würden?
 
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
5
Das hört sich für mich sehr nach den in Deutschland praktizierten Schlachtmethoden für Rinder, Schweine oder eben auch Pferde an, da ist kein Unterschied, es geschieht jeden Tag.

Schlimm genug ist es sicherlich, aber sicherlich nicht auf US- Pferde allein bezogen, du kannst es auf jedes "industriell" hergestellte Fleischstück anwenden.

Gebrochene Beine, verfehlte Bolzen aus der Bolzenschussanlage und Schlachtung bei Bewusstsein- Das ist leider auch hier bei uns keine seltenheit, der Profit zählt, Gewinnmaximierung heisst6 heute das Zauberwort.
 
R

Ratatorsk

Beiträge
573
Reaktionen
0
so ists leider. ich versteh auch nicht das jeder alles zum billig preis fressen muß, hauptsache viel viel viel für wenig, wenig geld.
mittlerweile kauf ich mein gemüse beim biobauern, esse kein fleisch mehr und erwerbe milchprodukte und eier auch beim biobauern.
wenn jeder etwas weniger "billig" essen würde, sondern sein fleisch (wenn das denn sein muß) aus anderen quellen als dem discounter beziehen würde, würde das den haltungs- bzw tötungsbedingungen schon positiv zu gute kommen.
 
S

Shandra

Beiträge
700
Reaktionen
0
Ja das weiß und auch da bin ich abselut gegen in meinen Augen ist es heut zutage abselut unnütz diese Massen Tiertransporte durch zu füheren.
Da es nicht teurer ist die Tiere vor ort zu schlachten und dann per Kühltransport zu versenden.
Hätte ich ne Mail gegen die anderen Transporte bekommen, hätte ich sie genau so hier rein gestellt und meine Unterschrifft für gegeben.

LG Sahndra
 
J

Jessica007

Beiträge
4
Reaktionen
0
Pferde scheine Rinder, sie sind alle gleich wert!!!!!!
Und das mit den Tiertranzportern, das ist schlimm!
Die meisten sterben schon, befor sie bei der Hölle ankommen!!!!!
Sie bekommen fast kein Fresser und Wasser, wenn überhaubt!
Wenn ihr meine meinung hören wollt, mit denen sollte man das selbe machen!!!!!!!!!!!!:evil:
Und die schlachtung ist extrem prutal, sie bekommen einen elektroschick, und sind meistens noch nicht tot, dann bekommen sie noch einen und noch einen und dan werden sie wie am Vörderband weitervwrarbeitet!
Und das leiche ist auch mit den Hühnern!!!
Doch ihrgendwann bekommen dieste Menschen auch alles zurück, was sie selbst angerichtet haben!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Lg
 
hatschepuffel

hatschepuffel

Beiträge
851
Reaktionen
4
Pferde scheine Rinder, sie sind alle gleich wert!!!!!!
Und das mit den Tiertranzportern, das ist schlimm!
Die meisten sterben schon, befor sie bei der Hölle ankommen!!!!!
Sie bekommen fast kein Fresser und Wasser, wenn überhaubt!
Wenn ihr meine meinung hören wollt, mit denen sollte man das selbe machen!!!!!!!!!!!!:evil:
Und die schlachtung ist extrem prutal, sie bekommen einen elektroschick, und sind meistens noch nicht tot, dann bekommen sie noch einen und noch einen und dan werden sie wie am Vörderband weitervwrarbeitet!
Und das leiche ist auch mit den Hühnern!!!
Doch ihrgendwann bekommen dieste Menschen auch alles zurück, was sie selbst angerichtet haben!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Lg
Der Text ist recht unverständlich und auch ziemlich auf Krawall gebürstet von jemand, der hier vorher kaum aktiv war? Klar verstehe ich Wut über solche Transporte. Die sollten nicht stattfinden, wenn viele Menschen regionale Ware vielleicht zwei- oder dreimal pro Woche verzehren. Dabei sollten auch die verzehrten Wurstwaren Beachtung finden. Endeausmickymaus.

Jeder weiß um solche Transporte, es liegt in jedermanns Hand. Solche Beiträge wie der obige sind zumindest überflüssig, und bei der Form des Beitrags noch kontraproduktiv. Außerdem frage ich mich, woher die Informationen in der Form bezogen werden, weil zumindest in Deutschland bei der Schlachtung von Großvieh- nach meiner Information- schon Standarts zu beachten sind. Sonst sagt der Veterinär böse-böse, und der Händler kann das Fleisch *nicht wörtlich* gehackt legen... und max. als Tierfutter verarbeiten.

Nicht falsch verstehen, ich bin bestimmt kein Tiertransportbefürworter - aber blinder Aktionismus hat noch keinem genützt, sondern schlägt zurück.
 

Schlagworte

schlachtmethoden usa

,

pferdetransport in die USA

,

pferdetransport schlachten

Ähnliche Themen