• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Blasenentzündung/Harnwegsverschluss/gelber Schaum/frisst nicht

  • Autor des Themas Steffi-Shari
  • Erstellungsdatum
S

Steffi-Shari

Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallo ich weiß leider echt nicht weiter. Vielleicht kann mir hier noch mal jemand helfen.
Mein Kater Fips war letzte Woche Mittwoch auf einmal ganz nervös und ein paar Stunden später schrie er auch. Habe nicht lang gezögert und bin sofort zum Tierarzt gefahren. Der stellte fest dass die Blase voll ist, machte ein Röntgenbild, was das ganze bestätigte und legt ihn sofort in narkose für einen Katheter.
Er hatte eine reine Blasenentzündung mit Blutpfropfen und ein Hahnverschluss (keine Steine oder Gries).
Nach zwei
Tagen kam der Katheter raus und ich durfte ihn am Freitag abholen, mit Antibiotika für daheim. Leider ging es am Samstag wieder los er verlor jetzt auch noch urin und konnte wieder nicht mehr pinkeln, fing auch wieder an zu jammern und ich brachte ihn sofort wieder zum Tierarzt.
Er wurde sofort wieder in Narkose gelegt und bekam wieder einen Katheter. Der Tierarzt sagte dass der Katheder jetzt etwas länger drinne bleibt und stellte fest dass der Harnwegsverschluss schon wieder da war und der Katheter schwere zu legen war. Die Blasenentzündung aber schon besser ist. Leider sitzt der Verschluss so schlecht dass er nicht operabel ist.
Fips hat beim Tierarzt schon wenig gefressen aber die Entzündung aus der Blase war weg und er konnte wieder urinieren also durfte ich ihn am Freitag endlich wieder abholen. Jetzt haben wir Samstag auf Sonntag Nacht und ich mache mir sorgen ohne Ende.
Er frisst bei mir auch nicht, gerade mal 5 Knusperkissen seit Freitag, Stuhlgang hat er auch noch nicht und er hat mehrfach gelbe Flüssigkeit erbrochen.
Wenn er morgen früh wieder nicht frisst fahr ich direkt zum Tierarzt.
Aber ich weiß wirklich nicht mehr was ich machen soll mit dem armen, ich kann ihn nicht helfen und bin mit meinem Latein am Ende.
Das ist einfach nicht mein Kater und er ist gerade mal 3,5.

Vielleicht hatte ja jemand schon die Situation und kann mir helfen oder hat noch eine Idee, denn leider ist das so für den Kater kein leben.
 
15.05.2022
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Blasenentzündung/Harnwegsverschluss/gelber Schaum/frisst nicht . Dort wird jeder fündig!
Patentante

Patentante

Beiträge
40.220
Reaktionen
3.086
Hallo,
das tut mir leid dass es dem Kleinen so schlecht geht. Erfahrung mit der Erkrankung habe ich zum Glück nicht.
Aber in solchen Fällen macht es leider fast immer Sinn eine zweite Meinung einzuholen. Ich würde ihn heute, spätestens morgen früh einpacken und in eine gute Tierklinik mit ihm fahren.
 
S

Steffi-Shari

Beiträge
7
Reaktionen
0
Habe schon beim TA angerufen fahre in der nächsten Std. hin. Er ist der beste hier im Umkreis und die sind mit drei Ärzten dort die spezialisiert sind auf Kleintiere.
Die beraten sich immer gegenseitig. Letzte Woche hatten Sie sich sogar alle drei um Fips gekümmert als ich Samstags da war.
 
Patentante

Patentante

Beiträge
40.220
Reaktionen
3.086
O.k. das klingt dann ja nach viel Fachwissen.
ich drück die Daumen! Schreib doch bitte, was sie gesagt haben.