Neues Kätzchen - Kompromiss: hochwertiges Trofu für alle Katzen?

  • Autor des Themas X-x-Coonie-x-X
  • Erstellungsdatum
X-x-Coonie-x-X

X-x-Coonie-x-X

Beiträge
4
Reaktionen
2
Hallo liebe Katzengemeinde,

ich bin neu hier und habe leider gleich eine Frage zur Thema Fütterung. Der Beitrag wird etwas länger werden, da ich mir wirklich Gedanken dazu mache und allgemein mit dem Thema Fütterung noch nicht auf einen Nenner komme bzw. Angst habe, etwas falsch zu machen.

Seit einer Woche bin ich wieder stolze Mama eines Maine Coon Mädchen. Am Mittwoch kommt ein weiterer Maine Coon Kater hinzu. Allerdings wohnt im Haus noch mein 12-jähriger Maine Coon Kater, welcher nur Trofu frisst und mehr oder weniger Freigänger ist ( hält sich viel im Haus auf). Mein anderer Kater (12 Jahre) ist leider vor ein paar Wochen verstorben :( Beide sollten damals auch schon Feuchtfutter bekommen, aber die Umstellung hat bei ihm nicht geklappt.

Bisheriges Futter für meine neue Katze
bzw. dem neuen Kater:
Nassfutter:
- Real Nature Wilderness Kitten (das frisst sie zumindest gerade)
- Ich persönlich würde gerne auf Catzfinefood und Grau irgendwann umstellen (gerne Meinungen dazu)
- ansonsten soll ich folgendes füttern (habe ich auch daheim, aber wird nicht sonderlich gut gefressen)
Mac's, Mjamjam, Premiere

Trofu
- Royal Canin Maine Coon Kitten und Royal Canin Kitten

Royal Canin soll ja nun auch nicht so der Hit von Trofu sein. Aber vor 12 Jahren habe ich mir keine Gedanken gemacht. Es war einfach Gang und Gebe, dass man Royal Canin Kitten gefüttert hat.

Mein Problem:
Der alte Kater frisst das Kitten Trofu und meine Kleine frisst seins. Ich möchte überhaupt nicht, dass sie das aktuelle Futter von ihm frisst. Das ist kein gutes Futter. Dies soll aber wieder umgestellt werden. Aufgrund der Krankheit meines verstorbenen Kater musste ich - egal welches Futter - hinstellen und das sind noch die Reste und er frisst es gerade gerne plus die Hauskatze von meinem Freund. Der Sack wird also leer gemacht und dann wollte ich wieder das Trofu getreidefrei von Salingo holen. Mittlerweile schmeisse ich es lieber weg, aber dazu muss ich mir erstmal sicher sein, welches Trofu ich zukünftig kaufen soll/möchte.

Ich bin mittlerweile soweit, dass ich evtl. auch das Kittenfutter (Trofu) weglassen möchte und ein "vernünftiges" Trockenfutter hinstelle, welches dem Kitten und meinen alten Kater nicht "schaden". Die Anführungsstriche sind natürlich da, weil ich weiss, dass Trofu sehr verpöhnt ist. Einen Kompromiss muss ich allerdings jetzt finden.

Ist es möglich, dass Kitten Trofu gegen ein normales Trofu auszutauschen oder wird ein Kittenfutter benötigt?
Wäre das Salingo getreidefrei (Geflügel Pur)für beide geeignet?
Wäre von Natural Cat (z. B. das Meadlowland Mix) für beide geeignet?

Habt ihr andere Ideen an hochwertigen Trofu?

Das Nassfutter von meinen Kitten steht immer zur freien Verfügung herum. Am Tag probiere ich, dass ich das Trofu verräume, weil da mein alter Kater nicht im Haus ist. Nur blöderweise schläft sie da sehr viel und frisst fast nichts. Abends sind dann natürlich alle im Haus und auch das Trofu steht rum. Noch frisst sie das Nassfutter lieber - ich hoffe, es bleibt so.

Weitere Frage:
Muss ich mich über die Mineralstoffe usw. bei den fertigen Dosenfuttern auch informieren?
Im Moment schaue ich auf den Fleischanteil und was darin an Fleisch oder weiteren Zutaten enthalten ist. Ich denke mit Catzfinefood /Grau würde man da schon ganz gut fahren. Allerdings bin ich mir jetzt nicht sicher, ob ich mich mal einlesen sollte, wieviel Mineralstoffe usw. eigentlich wirklich gebraucht werden. Sollte ich mir da auch noch Gedanken machen oder kann ich davon ausgehen, dass die hochwertigen Katzenfutter die richtigen Zusammensetzungen enthalten?

Für mich steht auf jedenfall fest, dass die beiden Kitten hochwertiges Futter erhalten sollen. Vorwiegend also Nassfutter (evtl. sogar irgendwann mal barfen) und nur nebenbei Trofu.

Ich freue mich sehr über hilfreiche Antworten.

Lg
 
12.06.2022
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Neues Kätzchen - Kompromiss: hochwertiges Trofu für alle Katzen? . Dort wird jeder fündig!
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
18.044
Reaktionen
3.235
Nafu würde ich ein hochwertiges ( es muss kein kittenfutter sein) 24/7 anbieten. Da können sich alle bedienen, so wie sie möchten. Deinen Trofu mampfer würde ich auf einen Futterautomaten Konditionieren, damit nur er es fressen kann.
Generell würde ich Trofu eher als Leckerli oder für Clicker Spiele nutzen.
Beim Nafu würde ich verschiedene Hersteller nehmen, was in dem einem Futter Zuwenig ist, gleicht ein anderes dann wieder aus. Ein weiterer Vorteil ist, falls ein Hersteller mal ne Rezeptur ändert, hast du immer noch andere Sorten die gefressen werden.
mjammjam, Macs, tasty cat, goody cat, Leonardo, ….. es gibt viele gute Sorten 😉
 
Miss_Katie

Miss_Katie

Beiträge
394
Reaktionen
254
Seh ich auch so, ein Surefeed-Automat für den alteingesessenen Kater und hochwertiges Nassfutter für die Kleinen.
 
X-x-Coonie-x-X

X-x-Coonie-x-X

Beiträge
4
Reaktionen
2
Danke für eure Antworten.
Nassfutter steht den ganzen Tag rum.
Und ich würde auch gerne verschiedene Sorten Nafu füttern. Das eine Nafu gibt es nur bei FN und ich möchte nicht erleben, dass es aus dem Sortiment etc. genommen wird. Dann steht man da...

Ok das mit dem Futterautomaten muss ich mir mal anschauen wie das funktioniert.
 
Dextro

Dextro

Beiträge
2.443
Reaktionen
2.071
Falls du real Nature meinst, das gibt es auch bei kölle Zoo
 

Ähnliche Themen