Alte Katze jagt neue

  • Autor des Themas Meowornever
  • Erstellungsdatum
M

Meowornever

Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo,

Vor 3 Wochen habe ich ein Kitten (jetzt 13 Wochen alt) bei mir aufgenommen. Eine Bekannte wollte sie nicht behalten.

Meine alte Katze (9 Jahre alt und kastriert) wirkt natürlich nicht sehr erfreut. Die ersten Tage ging es los mit knurren und fauchen. Also ganz normal und ich habe erstmal einen Feliway Stecker besorgt. Leider greift sie das Kitten öfters an. Heißt sie faucht sie ständig an wenn sie ihr zu nah kommt und haut öfter mit
der Pfote. Sie beobachtet sie wie immer ganz genau und wenn das Kitten zB im Wohnzimmer ist und die alte dazu kommt, haut sie sie einfach aus dem Nichts. Ohne das das Kitten etwas gemacht hat. Dabei passieren keine blutigen Auseinandersetzungen , allerdings sucht sie die kleine ab und an, z.b. unter dem Sofa um sie einzuschüchtern und anzugreifen. Ich werde dann laut und verscheuche die Alte.

Die Kleine ist putzmunter und versteckt sich dann und wehrt sich nicht. Logisch, die alte Katze ist 5 mal so groß... Die Kleine rennt aber weiterhin komplett durch die Wohnung und lebt sonst ganz ausgelassen bei uns. Auf Toilette gehen die beiden komischer Weise auf ein Klo , obwohl ich 2 aufgestellt habe.
Ich bin leider total unentspannt und habe das Gefühl das es gar nicht gut aussieht.... Ich trenne sie nachts und wenn ich weg bin , da ich befürchte das es sonst ausartet ...
Ich habe keine Erwachsene 2. Katze aufgenommen, weil mir die Vorbesitzerin meiner großen Katze gesagt hat, dass sie immer mit allen Katzen egal welcher Art super klar kam, ...In einem Raum können die beiden auch mal sein ohne sich zu anzugreifen , manchmal liegen sie auch mit 1 m Entfernung schlafend auf dem Sofa... aber die Attacken der großen sind so ätzend! Eine 3. Katze aufzunehmen ist mir leider nicht möglich und ich bitte um Tipps.
 
12.06.2022
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Alte Katze jagt neue . Dort wird jeder fündig!
Geek

Geek

Beiträge
3.439
Reaktionen
527
Hi,
wenn du eine dritte Katze (also ein weiteres Kitten) wirklich nicht aufnehmen kannst, dann ist der beste Ratschlag die Kleine wieder abzugeben.
Das ist kein schönes Leben für die beiden.
Deine Große ist megagestresst und die Kleine wird fast nur angefaucht und hat keinen Spielpartner.
In deinem Fall passt das wohl nicht. Manchmal übernimmt eine ältere Katze die Mamarolle und dann ist alles in Butter für das Kitten, aber so ist das doch schon eine schreckliche Jugend für das Kitten.

Die Alternative ist versuche das Verhalten zu steuern.
Wenn du sehr viel Energie reinsteckst könntst du ein recht harmonisches Zusammenleben schaffen.
Wenn beide Katzen friedlich sind (oder sich ignorieren), dann loben, loben und Leckerlies geben.
Wenn die Große anfängt zu stänkern, dann mit der 3-Punkte-Regel ganz klar machen, dass du das nicht duldest.
Nach ein-zwei Wochen sollte es besser werden und du darfst niemals damit aufhören.
 

Ähnliche Themen