• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Rosi: Erbrechen, Gewichtsverlust, Rätsel

  • Autor des Themas Ilvy
  • Erstellungsdatum
Tinaho

Tinaho

Beiträge
33.121
Reaktionen
6.590
Ich hoffe es
bleibt alles drin.

Gute Besserung für meine Lieblings Rosi.🌹
 
Miezenvogel

Miezenvogel

Beiträge
8.626
Reaktionen
2.551
🍀🍀🍀🌹Gute Besserung🍀🍀und Alles Gute fürs Röschen🌹
Und daß es bald eine Diagnose gibt, nach der man dann gut behandeln kann.

🌺🌺Gabi🐈🐈
 
Emil

Emil

Beiträge
40.349
Reaktionen
4.524
Gute Besserung und schlaft gut.
 
Blackmoon

Blackmoon

Beiträge
1.655
Reaktionen
323
Oh scheiße ... ich drück auch alle Daumen die ich habe,das es "nur" ein akuter Magen/Darminfekt ist.
Bauchspeicheldrüsenwerte wurde auch mit gemacht oder ? Wäre jetzt so mein erster Schuss ins Blaue wenn ich das so lese.
 
Ilvy

Ilvy

Beiträge
12.823
Reaktionen
3.605
@Blackmoon , Die Bauchspeicheldrüsenwerte passen zum Glück auch. Leberwerte sind top.
Nur diese Leucozytenverschiebung (Leucopenie) ist auffällig. :(
@Lillifee15042015 , das ist interessant, danke für euren Bericht- und prima, dass ihr einen Weg gefunden habt. 🍀
Ich bin momentan echt verwirrt in welche Richtung das geht- bei Freigängern Spezialfutter?
Aber erstmal bremsen..
Rosi hat nicht speien müssen und war pieseln. Ein Fortschritt.
Fressen mag sie nicht heute; momentan kauert sie im Wohnzimmer und schaut auf die Terrasse;( nicht auszudenken, was gewesen wäre, wenn sie vorgestern draußen irgendwo geblieben wäre, ohne Arzt)..
Der Verband mit Braunüle stört sie sehr, aber sie ist da eher in Starre, als den abzufummeln.
Um 11.00 ist wieder TA.
 
Miezenvogel

Miezenvogel

Beiträge
8.626
Reaktionen
2.551
Toi, toi, toi, daß alles positiv weitergeht.🍀🍀
Ist einfach blöd, die Situation: einerseits Ist man froh, wenn man kein „deutliches Problem“ findet.🤔
Blutwerte ok. Andererseits möchte man was finden, weil man dann handeln kann, und es so auch nicht bleiben kann.
Wie ist es denn mit dem Urin/ Blase?
Maya, ich hab’s ja schon mal geschrieben, als es Tobi schlecht ging. Der normale Urintest war o.k.
Aber die spezielle bakterielle Urinuntersuchung brachte einen heftigen Befall von einer fiesen Infektion zutage. Müßte nachschauen, wie der Erreger hieß, falls es dich interessiert. Mußte länger mit AB.
behandelt werden.
Alles Gute🍀🍀🍀🍀

🌺🌺Gabi🐈🐈
 
goya

goya

Beiträge
7.896
Reaktionen
1.525
Ich habe gerade ein wenig nachgelesen. Das Erbrechen erinnert mich an unsere Kayla. Sie hat mit Erbrechen angefangen und erst dachte wir an Haare. Sie bekam etwas gegen Übelkeit und das half auch erstmal.
Dann ging es jedoch richtig los, mit vier- fünfmal Erbrechen am Tag. Die Tierärztin wusste lange nicht was los war. Bei einer Zahn- OP konnte die Ärztin dann endlich tief im Rachen ein Eosinophiles Granulom entdecken. Mit Kortison, Magensäureblocker, speziellem Futter und Ausschlussdiät wurde sie behandelt und wir bekamen das Erbrechen erstmal in den Griff.
Mittlerweile konnten wir von den Medikamenten weg.
Kayla erbricht immer noch hin und wieder, bei Stress oder wenn sie auf ein Futter reagiert, aber es ist kein Vergleich zu früher.


Wir haben aber auch das Glück das Kayla eine Wohnungskatze ist. Bei Freigängerkatzen muss vielleicht ein Leben lang mit Kortison gearbeitet werden.


Gute Besserung an die Arme
 
Ilvy

Ilvy

Beiträge
12.823
Reaktionen
3.605
Liebe Gabi, diese ganz niedrigen Leukozyten sind ja nicht ok.
Aber noch hoffen wir auf einen akuten Virusinfekt.
Und diese vergrößerten Lymphknoten am Darm sind auch nicht ok...
Das wäre typisch für ein Lymphom- aber mit 5 Jahren eigentlich viel zu jung dafür..
Urin ist nicht untersucht.
 
goya

goya

Beiträge
7.896
Reaktionen
1.525
Ach ja, versucht bitte auf die Farbe von ihrem Kot zu achten. Bei Kayla war der Kot durch die Entzündung fast schwarz.
 
Ilvy

Ilvy

Beiträge
12.823
Reaktionen
3.605
@goya , das ist interessant. Rosi ist ja Zahnpatientin - und herpesgeplagt -da wird immer besonders geschaut im Rachen- dieses Mal war nix zu sehen bislang.
Könnte so ein Granulom auch Lymphkontenveränderung machen? An Etwas muss das ja liegen.
Leider warten wir noch auf Kot.. Seit vorgestern Abend ist sie ja drin- was vorher war, wissen wir nicht..:rolleyes:
 
mennemaus

mennemaus

Moderator
Beiträge
16.670
Reaktionen
4.872
Rosi hat nicht speien müssen und war pieseln. Ein Fortschritt.
Fressen mag sie nicht heute; momentan kauert sie im Wohnzimmer und schaut auf die Terrasse;( nicht auszudenken, was gewesen wäre, wenn sie vorgestern draußen irgendwo geblieben wäre, ohne Arzt)..
Der Verband mit Braunüle stört sie sehr, aber sie ist da eher in Starre, als den abzufummeln.
Um 11.00 ist wieder TA.
Gut, dass Rosi drinnen ist und dass sie nicht an die Braunüle geht. Der Tierarzttermin müsste ja schon überstanden sein, hoffentlich mit einem guten Ergebnis. Erste Fortschritte (nicht erbrechen und pieseln können) sind ja schon da, hoffentlich hat sie jetzt wieder Appetit und reagiert gut auf die Behandlung. 🍀
 
Ramona13

Ramona13

Beiträge
3.809
Reaktionen
3.898
Weiterhin alles Gute für Rosi 🥰🍀🐾
 
Ilvy

Ilvy

Beiträge
12.823
Reaktionen
3.605
Hallo alle,🍀
Wir waren in der Praxis- viel los- die Helferin am Empfang hatte eine piepsende Fund-Minimiez gepuckt vor der Brust, während sie alles Andere einhändig geregelt hat. :love:
Rosi war natürlich" not amused"; (die ganze Praxis war gestern beim Bauch- rasieren schwer beeindruckt von ihrer Flauschwolle- das muss eine Kissenfüllung gewesen sein.o_O.)
Auf meine Bitte kam der Venenkatheter heute raus, weil Rosi da regelrecht in Starre verfällt beim Auftreten; war vertretbar, weil sie selbst etwas trinkt.
Auffallend heute war die starke Schmerzempfindlichkeit im Unterbauch bei Druck- wenn sie heute nicht ihr großes Geschäft macht, müssen wir morgen zum Einlauf in die Praxis..:eek:
Heute sollen wir ihr dann nun alles anbieten, was einigermaßen Schonkost- kompatibel ist- die Ärztin heute ( eine andere, aber gut informiert) sagte, Hauptsache " es schiebt an."
Rohfleisch fand die TÄ gut, weil Rosi das eigentlich liebt.
Ich hab jetzt Rindertartar und Pute gekauft und probiere gleich mal in homöopathischen Dosen.
Arme Maus, sie ist arg schlapp, aber glücklich ohne Verband.
 
Patentante

Patentante

Beiträge
40.220
Reaktionen
3.084
Ach Mensch. Das ist alles unbefriedigend. Meinst du ne messerspitze Butter wäre o.k.?
 
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
18.044
Reaktionen
3.235
Flohsamenschalen zum Kotverdünnen?
 
Ilvy

Ilvy

Beiträge
12.823
Reaktionen
3.605
Butter hilft gut, ja?

Katze+Einlauf+Rosi= unvorstellbar irgendwie :eek:
 
Ramona13

Ramona13

Beiträge
3.809
Reaktionen
3.898
So ein Verband mit Venenzugang ist auch echt doof, da kann Balu ein Lied von singen 😩 Er hat dann immer die ganze Zeit mit der Pfote gezuckt und geschüttelt, dass er gar nicht ordentlich laufen konnte.
Bei Balu hatten wir mal Lactulose gegeben, als er damals so oft Verstopfung hatte. Da muss man nur ganz vorsichtig dosieren, sonst hat man direkt Durchfall 🙈
 
Ilvy

Ilvy

Beiträge
12.823
Reaktionen
3.605
Sie muss ja fressen dafür. Ich soll sie ggf sanft zwingen- was mir widerstrebt..
 
goya

goya

Beiträge
7.896
Reaktionen
1.525
Milchzucker hilft, Fett hilft, Ballaststoffe, Bewegung, viel Wasser, Flohsamenschalen gequält, und das einzige was bei unserer Blue ging- Kartoffelstärke
 

Ähnliche Themen