• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Rosi: Erbrechen, Gewichtsverlust, Rätsel

  • Autor des Themas Ilvy
  • Erstellungsdatum
Blackmoon

Blackmoon

Beiträge
1.648
Reaktionen
322
Ich hab es bisher mit Butter und Sahne immer
gemacht. Vorsichtig dosiert natürlich. Und Katz muss sowas natürlich mögen.
Von unseren dreien hier jetzt würde keiner sowas nehmen. Da müsste ich wohl auch auf Lactulose o.ä zurückgreifen.
 
Ilvy

Ilvy

Beiträge
12.811
Reaktionen
3.580
@goya Die " Flohsamenschalen gequält" könnten ganz nach Rosis Geschmack sein.;):giggle:👻
Spaß beiseite, danke für die tollen Tipps!
 
mennemaus

mennemaus

Moderator
Beiträge
16.571
Reaktionen
4.780
Hallo alle,🍀
Wir waren in der Praxis- viel los- die Helferin am Empfang hatte eine piepsende Fund-Minimiez gepuckt vor der Brust, während sie alles Andere einhändig geregelt hat. :love:
Rosi war natürlich" not amused"; (die ganze Praxis war gestern beim Bauch- rasieren schwer beeindruckt von ihrer Flauschwolle- das muss eine Kissenfüllung gewesen sein.o_O.)
Auf meine Bitte kam der Venenkatheter heute raus, weil Rosi da regelrecht in Starre verfällt beim Auftreten; war vertretbar, weil sie selbst etwas trinkt.
Auffallend heute war die starke Schmerzempfindlichkeit im Unterbauch bei Druck- wenn sie heute nicht ihr großes Geschäft macht, müssen wir morgen zum Einlauf in die Praxis..:eek:
Heute sollen wir ihr dann nun alles anbieten, was einigermaßen Schonkost- kompatibel ist- die Ärztin heute ( eine andere, aber gut informiert) sagte, Hauptsache " es schiebt an."
Rohfleisch fand die TÄ gut, weil Rosi das eigentlich liebt.
Ich hab jetzt Rindertartar und Pute gekauft und probiere gleich mal in homöopathischen Dosen.
Arme Maus, sie ist arg schlapp, aber glücklich ohne Verband.
Wenigstens ist Rosi den Venenkatheder los geworden. Ich hoffe, es geht voran, Pute und Rindertartar hören sich doch schon mal gut an. Momo liebt Rinder- oder Hühnerherz, in ganz kleinen Stücken sollte das auch gehen, falls du noch nach Alternativen suchst.

Die Kissenfüllung an Katzenhaaren hast du hoffentlich mitgenommen, da kannst du euren Kaninchen ein weiches Bett draus bauen. ;)
 
Nelly12

Nelly12

Beiträge
7.043
Reaktionen
3.035
Der Venenkatheder ist extrem störend, ich habe ihn schon zwei Mal selbst bei Nelly entfernt, da sie mit noch nicht einmal in die Toilette ging. Schlimmstenfalls hätte er neu gelegt werden müssen.
Mein Moritzchen hatte oftmals Verdauungsprobleme, da er rachitisch war und eine Verengung hatte. Ich hatte immer Babyklist im Haus, das ging sehr gut und relativ problemlos.
Weiterhin gute Besserung für die süße Rosie. 🥰🍀🍀
 
Ilvy

Ilvy

Beiträge
12.811
Reaktionen
3.580
Christa, oh, ich habe Babylax im Haus- in meiner Hebammentasche immer parat ;)
Ich hätte momentan kein gutes Gefühl, Rosi aus der Ruhe heraus morgen wieder für einen Einlauf in die Praxis zu schaffen und bete, dass sie heute noch " Erfolg" hat.
Gefressen hat sie jetzt in den letzten Stunden etwas Rinderhack und Putenschnipsel- sie würde sogar weiterfressen, aber ich mache Pausen dazwischen, damit es drinbleibt..🍀
 
Patentante

Patentante

Beiträge
40.220
Reaktionen
3.084
Super wenn sie langsam wieder Apetit bekommt! Ja, ich würde auch erstmal nur homöopathische Dosen. Hauptsache es bleibt drin.
Und das andere demnächst raus.
 
Nelly12

Nelly12

Beiträge
7.043
Reaktionen
3.035
Christa, oh, ich habe Babylax im Haus- in meiner Hebammentasche immer parat ;)
Ich hätte momentan kein gutes Gefühl, Rosi aus der Ruhe heraus morgen wieder für einen Einlauf in die Praxis zu schaffen und bete, dass sie heute noch " Erfolg" hat.
Gefressen hat sie jetzt in den letzten Stunden etwas Rinderhack und Putenschnipsel- sie würde sogar weiterfressen, aber ich mache Pausen dazwischen, damit es drinbleibt..🍀
Das hört sich doch schon besser an, wenn Rosi ein wenig frisst liebe Maja.
Ich denke auch, dass Babylax, wenn es auf normalem Weg nicht funktioniert, deutlich besser ist, als ein erneuter TA-Besuch. 😊
 
Ilvy

Ilvy

Beiträge
12.811
Reaktionen
3.580
....wenn sie sich jetzt noch ab und zu bewegen würde, täte das dem Darm auch gut....Rosi liegt fast nur- ich habe aber nicht den Eindruck, dass sie so schwach ist- nur unendlich müde von der Aufregung.
Sie hebt den Kopf, wenn ich hingehe- und antwortet- zwar noch ganz leise, aber immerhin redet sie wieder... 💗
 
Tinaho

Tinaho

Beiträge
32.995
Reaktionen
6.516
Oh das hört sich ja schon ein bisschen besser an.
Weiter so Rosi.
 
Blackmoon

Blackmoon

Beiträge
1.648
Reaktionen
322
Genau,ich würd so alle 2-3 Stündchen mal eine Kleinigkeit anbieten wenn es zeitlich bei dir geht. Hab ich bei Momo auch gemacht wo er die letzten zwei Wochen bevor er gehen musste,nicht so fressen wollte. Das hat er ganz dankbar angenommen und super mitgemacht.

Ich drück weiter mal alles 🍀
 
Ilvy

Ilvy

Beiträge
12.811
Reaktionen
3.580
Ich hab Butter mit Rapsöl hier- geht das wohl auch als Butter durch, oder ist das schlecht?
 
Patentante

Patentante

Beiträge
40.220
Reaktionen
3.084
Ich würde sagen: egal, rin in die Katz. Das wird teilweise sogar empfohlen
 
Ilvy

Ilvy

Beiträge
12.811
Reaktionen
3.580
Wie viel Butter würdet ihr in die Katz geben?
Rosi mag sowas eigentlich, das weiß ich.
 
Patentante

Patentante

Beiträge
40.220
Reaktionen
3.084
Erstmal ne gute Messerspitze, maximal halben Teelöffel. Und dann in ein paar Stunden noch mal wenn nix passiert. Wirklich schaden kann ihr das nicht. Gibt genug Katzen die mal eben ne halbe Butter fressen weil Mensch sie hat liegen lassen (nein, meine nicht, die hinterlassen nur Schleifspuren). Da sie aber nicht weider kötzeln sollte lieber vorsichtiger denk ich.
Wobei ich mich frage wie überhaupt was in den Darm kommt. Eigentlich muss sie draußen gefressen haben. Normal ist der nach 48 h leer (naja, so eben keine Verstopfung vorliegt).
 
goya

goya

Beiträge
7.823
Reaktionen
1.487
Unsere Mädels bekommen vier Fingerspitzen als Leckerli. Das dürfte eine große Erbsengröße sein
 
mennemaus

mennemaus

Moderator
Beiträge
16.571
Reaktionen
4.780
....wenn sie sich jetzt noch ab und zu bewegen würde, täte das dem Darm auch gut....Rosi liegt fast nur- ich habe aber nicht den Eindruck, dass sie so schwach ist- nur unendlich müde von der Aufregung.
Sie hebt den Kopf, wenn ich hingehe- und antwortet- zwar noch ganz leise, aber immerhin redet sie wieder... 💗
Ich würde die Süße auch nicht zu sehr quälen mit Tierarztbesuchen oder Einläufen. So wie du ihr Verhalten beschreibst, ist sie einfach groggy, aber nicht apathisch. Das wird schon besser werden. 🥰 🍀
 
Emil

Emil

Beiträge
40.193
Reaktionen
4.443
Unser ehemaliger Tierarzt hat früher mal zu uns gesagt ca. 1 Messerspitze Butter. ( Sternchen Rambo hatte sehr harten Stuhl und oft Verstopfung ) Von Katzengras als Mittel für Haarballen z.B. hat dieser Tierarzt nicht viel gehalten.
 
Ilvy

Ilvy

Beiträge
12.811
Reaktionen
3.580
Immer noch nix Großes im Klo. :confused:Fressen tut Rosimaus beim Anbieten.Sie ist genau so müde,wie gestern tagsüber,aber nicht apathisch,es ist auch sehr warm.Puh,was mach ich jetzt damit? Zum Einlauf Sonntag in die volle Notdienst- praxis? Und wie geht Einlauf in der Praxis mit 35 min Autobahnfahrt? Ich danke auch schön.:oops:,im Auto zumindest nicht- für Katz und Mensch.Und wirklich wissen,wann sie zuletzt war bzw was wann gefressen wurde kann ja niemand.Ich würde mir den Einlauf zuhause ja zutrauen,wenn ich das OK dafür hätte.Ist das was Ähnliches wie für Babys?müsste ja...
 

Ähnliche Themen