Frisst meine Katze zu viel?

  • Autor des Themas ncim
  • Erstellungsdatum
ncim

ncim

Beiträge
39
Reaktionen
20
Mein Kater ist jetzt bald 18 Wochen alt und in den ersten Wochen hat er wirklich sehr, sehr wenig bei und gefressen. Wenn
überhaupt 180g insgesamt. Mittlerweile hat der kleine fast durchgehend Hunger und miaut sehr, sehr laut wenn er etwas haben will.

Heute hat er zB. ein 180g Säckchen und fast das komplette 200g Döschen verputzt. Füttere ihn öfters am Tag, also immer wieder ein wenig.

Er ist für sein Alter ziemlich groß und wirkt auch nicht dick. Hab außerdem mal gelesen, dass man gerade jungen Katzen so viel geben soll, wie sie „verlangen“.
 
27.06.2022
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Frisst meine Katze zu viel? . Dort wird jeder fündig!
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
18.044
Reaktionen
3.235
Der braucht Futter 24/7 zum wachsen. Irgendwann pendelt sich die Menge ein.
 
MacLucky

MacLucky

Beiträge
1.502
Reaktionen
1.720
Es gab eine Zeit, da hab ich an meinen beiden Katerche je 600g am Tag verfütter.
Hab schon bei der Bank nach einem Kredit angefragt, dann hat’s sich plötzlich eingependelt und ich konnte zum Glück meinen zweit Job kündigen um die Kater satt zu kriegen.😂🤪😂
 
ncim

ncim

Beiträge
39
Reaktionen
20
Es gab eine Zeit, da hab ich an meinen beiden Katerche je 600g am Tag verfütter.
Hab schon bei der Bank nach einem Kredit angefragt, dann hat’s sich plötzlich eingependelt und ich konnte zum Glück meinen zweit Job kündigen um die Kater satt zu kriegen.😂🤪😂
Verständlich. Mit meinem Nebenjob zum Studium komm ich auch gerade für Tank + Katzenfutter aus 😂😂
 
Sili1214

Sili1214

Beiträge
1.029
Reaktionen
421
Einpendeln klingt immer so, als ob es mit der Zeit von alleine weniger werden würde. Bei uns hat es sich bei 800g pro Tag für zwei Katzen eingependelt 😅

Verteilung meist etwa 300g für den faulen, aber nicht übergewichtigen Kater und 500g für die drahtig-magere, daueraktive Katze 🫣
 
sunburst

sunburst

Beiträge
5.990
Reaktionen
81
Mein jungspund habe ich mit der Flasche groß gezogen. Auch da brauchte sie schon ungewöhnlich lange die Flasche und ungewöhnlich viel Milch was sie aber bekam bis sie sich von selbst entwöhnte. Inzwischen ist madam ein knappes jahr alt und hat immer wieder Phasen in der sie mir den Geldbeutel leer frisst.
Sie begrenzt habe ich noch nie und sie ist eine fidele kleine Katze mit einem normlen Bäuchlein. Momentan bekommt sie wieder gut 600g am Tag verputzt. Soll sie haben.

Auch meine Erwachsenen katzen durfen schon immer so viel fressen wie sie wollten. Da gabs sogar bei den pflegekatzen die dick oder ausgehungert zu mir kamen nie Probleme. Alle haben früher oder später sich selbst regulieren gelernt.