Spiel oder Kampf?

  • Autor des Themas Khiraley
  • Erstellungsdatum
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
10.320
Reaktionen
4.303
Hände und Füße sollten
Tabu sein. Das kann sonst irgendwann mal schmerzhaft werden. Auch für Gäste :eek:..
 
Emil

Emil

Beiträge
40.193
Reaktionen
4.443
Hände und Füße sollten Tabu sein. Das kann sonst irgendwann mal schmerzhaft werden. Auch für Gäste :eek:..
Genau diese Erfahrung mache ich gerade mit Rasmus. Er hat sein ein paar Tagen meine Füße als neues Spielzeug entdeckt und greift diese meist oft in der Nacht oder früh morgens an. Egal ob unter der Bettdecke oder außerhalb. Von den netten Verzierungen mal abgesehen nervt mich das ziemlich und ich versuche, es ihm ganz schnell wieder abzugewöhnen. Notfalls auch mit Zimmerverweis. Ich möchte nicht, dass dieses neue Spiel zur Gewohnheit wird.
 
Khiraley

Khiraley

Beiträge
46
Reaktionen
5
Füße hat der kleine damals viel angegriffen, besondes wenn er hunger hatte morgends x)
Das hat sich dann gelegt, da wir ihn ermahnt hatten und auch rausgeworfen hatten.
Das mit dem Handraufen macht er eigentlich nicht von sich aus, nur wenn "wir" bzw mein Verlobter es anfängt.
 
Ilvy

Ilvy

Beiträge
12.811
Reaktionen
3.580
Hallo, herzlich willkommen!
Wie schon mehrfach geschrieben wurde- nur nochmal zur Bestärkung:
Der Kong- Kickeroo ist zum Abreagieren für Raufanfälle bei Miezen absolut klasse- unsere nutzen ihn regelmäßig, um Dampf jeglicher Art abzulassen.
Und ja, auch ich fände einen Raufkumpel für euren Kater klasse für alle..
Und dein Verlobter sollte bitte nicht mehr mit der blanken Hand das Kämpfen anfangen- ihr trainiert dem Kater den Angriff an, und das kann üble Folgen haben, für die das Tier dann nichts kann.
( Z.b auch, falls/ wenn mal Kinder im Haus sein werden- oder Besuch)
Liebe Grüße!
 

Ähnliche Themen