Spiel oder Kampf?

  • Autor des Themas Khiraley
  • Erstellungsdatum
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
11.601
Reaktionen
5.339
Hände und Füße sollten
Tabu sein. Das kann sonst irgendwann mal schmerzhaft werden. Auch für Gäste :eek:..
 
Emil

Emil

Beiträge
41.795
Reaktionen
5.389
Hände und Füße sollten Tabu sein. Das kann sonst irgendwann mal schmerzhaft werden. Auch für Gäste :eek:..
Genau diese Erfahrung mache ich gerade mit Rasmus. Er hat sein ein paar Tagen meine Füße als neues Spielzeug entdeckt und greift diese meist oft in der Nacht oder früh morgens an. Egal ob unter der Bettdecke oder außerhalb. Von den netten Verzierungen mal abgesehen nervt mich das ziemlich und ich versuche, es ihm ganz schnell wieder abzugewöhnen. Notfalls auch mit Zimmerverweis. Ich möchte nicht, dass dieses neue Spiel zur Gewohnheit wird.
 
Khiraley

Khiraley

Beiträge
48
Reaktionen
5
Füße hat der kleine damals viel angegriffen, besondes wenn er hunger hatte morgends x)
Das hat sich dann gelegt, da wir ihn ermahnt hatten und auch rausgeworfen hatten.
Das mit dem Handraufen macht er eigentlich nicht von sich aus, nur wenn "wir" bzw mein Verlobter es anfängt.
 
Ilvy

Ilvy

Beiträge
13.236
Reaktionen
3.873
Hallo, herzlich willkommen!
Wie schon mehrfach geschrieben wurde- nur nochmal zur Bestärkung:
Der Kong- Kickeroo ist zum Abreagieren für Raufanfälle bei Miezen absolut klasse- unsere nutzen ihn regelmäßig, um Dampf jeglicher Art abzulassen.
Und ja, auch ich fände einen Raufkumpel für euren Kater klasse für alle..
Und dein Verlobter sollte bitte nicht mehr mit der blanken Hand das Kämpfen anfangen- ihr trainiert dem Kater den Angriff an, und das kann üble Folgen haben, für die das Tier dann nichts kann.
( Z.b auch, falls/ wenn mal Kinder im Haus sein werden- oder Besuch)
Liebe Grüße!
 
Khiraley

Khiraley

Beiträge
48
Reaktionen
5
Helloo,
es ist ne Zeit vergangen. Es passiert immer noch, aber meines erachtens weniger? Aber das wurde heute aufgenommen. Wundert euch nicht über das Zeug, ich hab erst alles umgeräumt und koch net alles ist wieder verstaut. Für mich sieht das unten aua wie 'hass', aber keine Ahnung wie ich das bechreiben soll.

EDIT: Ich hab sie davor leider ein wenig gestresst, da ich sie gekämmt hab :/ Vielleicht ist es noch ein wenig von da.
Anhang VID-20220922-WA0010.mp4 betrachten
 
Zuletzt bearbeitet:
Geek

Geek

Beiträge
3.538
Reaktionen
616
Hi,
das ist heftiges Rumstänkern, aber garantiert kein "Hass".
Nicht schön, aber gerade noch im Rahmen was ich als normale Interaktionen zwischen Katzen ansehe.

Dem Kater mit der 3 Punkte Regel zeigen, dass das nicht gewünscht ist und immer noch über einen zweiten Kater-Raufkumpel nachdenken.
 
Simbabsi

Simbabsi

Beiträge
76
Reaktionen
116
Ja, so geht es bei uns auch gelegentlich ab, dann ermahne ich auch, nützt nichts und dann fliegt der Stinkstiefel eben aus dem Zimmer. Wenn es mal überhand nimmt (also mehrmals täglich) hab ich mit Bachblüten gute Erfahrungen gemacht, dauert bloß ne Zeit bis es wirkt. Smoky ist 7 Monate und ich sage nur Pflegelalter.
 
Khiraley

Khiraley

Beiträge
48
Reaktionen
5
Hey,
danke für die beiden Antworten :)

Dem Kater mit der 3 Punkte Regel zeigen, dass das nicht gewünscht ist und immer noch über einen zweiten Kater-Raufkumpel nachdenken.
Die 3 Punkte Regel wenden wir so gut es geht an. Eine dritte Katze ist leider derzeit absolut nicht möglich. Sonst hätten wir das in Erwägung gezogen.

Bachblüte? Noch nie von gehört tatsächlich 🤔
 
Simbabsi

Simbabsi

Beiträge
76
Reaktionen
116
Sagen alle die keine Erfahrungen damit haben, aber wenn du mal gesehen hast, wie dein völlig übernervöses Pferd mit ein paar Globuli mit dir ganz entspannt zum Ausreiten geht und man zusammen Spaß hat, siehst du es anders. Muß aber keiner, du kannst damit deinem Tier, Kind oder Dir selber helfen, genauso wie mit Homöopathie, aber wie gesagt muß keiner. Ich hab früher auch so gedacht, zum Glück habe ich eine Tierärztin mit Zusatzausbildung. Und selbst Versicherungen berichten davon z. B. Bachblüten für Katzen
 
Ewured

Ewured

Beiträge
1.295
Reaktionen
1.820
@Simbabsi - ich zitiere mal die Allianz aus deinem Link: Die Bachblüten-Therapie wirke nicht besser als eine Scheinbehandlung, zeige aber auch nicht mehr direkte Nebenwirkungen.
Mit anderen Worten: du kannst dich auch mit schwarzer Farbe anmalen und bei Vollmond auf der Straße tanzen oder Geld auf ein von mir noch zu benennendes Konto überweisen.
Beides hilft, solange du nur daran glaubst...wobei mir Alternative zwei lieber wäre. Dann wären auch die direkten Nebenwirkungen, nämlich Schrumpfen deines Kontostandes identisch.

Alle die glauben, dass Wasser kein Gedächtnis hat sollten sich den folgenden Clip vielleicht mal ansehen...alle anderen natürlich auch...

P.S. Warum glaubst du wohl das einige Versicherer die Bach-Blütentherapie bezahlen? Weil es wirkt (s.o)? Oder um neue Kunden zu gewinnen?
P.P.S. Wenn dir an einer ernsthaften Diskussion was liegt kann man in der Plauderecke gerne weiter darüber reden, ansonsten bitte btT.
 
Simbabsi

Simbabsi

Beiträge
76
Reaktionen
116
Aber gerne
 

Ähnliche Themen