Wir werden dich vermissen Uschi

  • Autor des Themas Questyy
  • Erstellungsdatum
Q

Questyy

Beiträge
2
Reaktionen
1
Und erneut muss ich hier in dieses Forum schreiben um meine Trauer zu verarbeiten.
Der erste Schicksalsschlag ist gerade einmal 2 1/2 Wochen her als ich meine treue Begleiterin verabschieden musste.
18 Tage nachdem mein Engel über die Regenbogenbrücke gegangen ist klingelte am Freitag Nachmittag mein Handy. Am anderen Ende meine Freundin in Tränen das ich doch schnell nach Hause kommen soll da etwas mit Uschi nicht stimmt. Ich hab versucht sie zu beruhigen und für uns beide stark zu sein. Sie hat mir kurz erklärt was passiert war. Als sie nach Hause kam war in der ganzen Wohnung katzenstreu verteilt und ein großer Fleck auf dem
Bett welcher leicht rosa war. Uschi ging es soweit gut, hat sich normal verhalten wie immer. Ich habe direkt bei meinem Tierarzt angerufen und alles geschildert. Dieser meinte es könnte sich um eine Blasenentzündung handeln. Ein wenig Hoffnung. Wieder meine Freundin angerufen sie solle bitte direkt zum Tierarzt fahren, wo wir uns dann getroffen haben. Beim Arzt dann Blase abgetastet und Urinprobe genommen, welcher unauffällig war. Dann hat der Arzt die Lunge abgeklopft und wurde still. Wir hatten ihm vorher von unserem kürzlichen Verlust erzählt. Als er dann sagte das sich die Lunge nicht gut anhört musste Uschi husten und es kam ein wenig Blut. Untertemperatur hatte sie auch und wir sahen uns in der gleichen Situation wie vor 3 Wochen. Kurz geröntgt und so mussten wir leider feststellen das sie Lungenkrebs hat und nur noch 1/4 der Lunge normal belüftet ist. Ohne zu zögern haben wir uns natürlich für den schwersten aller Wege entschieden und haben sie gehen lassen. Haben sie dann direkt noch am Abend im Garten begraben.
Es fühlt sich gerade alles so surreal an. Innerhalb von 18 Tagen zwei wichtige Bestandteile unseres Lebens zu verlieren. Nicht nur in uns sondern auch zu Hause ist eine unerträgliche Leere. Wir waren auf einem guten Weg die erste Tragödie zu verarbeiten und nun kommt direkt eine zweite dazu. Es fühlt sich unfair an. Ich bin wütend auch wenn ich weiß das niemand etwas dafür kann und das wir beide Male die richtige Entscheidung getroffen haben aber es ging viel zu schnell. Alle Rituale die wir über die Jahre aufgebaut haben sind innerhalb von 3 Wochen nur noch Schall und Rauch. Es schmerzt unglaublich doll aber ich bin froh meine Partnerin an meiner Seite zu haben und wir immerhin noch uns haben um diese Zeit durchzustehen.
Macht es gut ihr zwei Mäuse. Wir werden euch unglaublich vermissen und niemals diese tolle Zeit vergessen die ihr uns geschenkt habt.
808F51AD-16E4-403A-BE7D-02A444FA295D.jpegE99537FD-2745-4E39-A198-629277A615DA.jpeg79AF399C-199F-48BA-B7E2-C1C7EE22A3EE.jpeg8B8D45BB-3EB6-446D-838E-77CD07B4A585.jpeg3019BA18-25FF-4061-8E94-87A5075B471D.jpeg
 

Anhänge

04.07.2022
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Wir werden dich vermissen Uschi . Dort wird jeder fündig!
Ilvy

Ilvy

Beiträge
13.371
Reaktionen
3.998
Hallo Nico,
s tut mir unglaublich leid, dass ihr schon wieder so schwer und so jäh Abschied nehmen musstet und wünsche euch viel Kraft für die kommende Zeit.
So kurz ist es doch her, dass ihr Whisky verabschieden musstet.
Das Schicksal kann so unerklärbar grausam sein.:cry:
Komm gut an, wunderhübsche kleine Uschi- und gibt mit Whisky zusammen euren Menschen ein Zeichen, dass es euch gut geht!
Sie haben euch sehr geliebt.💫
 
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
18.647
Reaktionen
3.603
Run free Uschi 🕯
Es tut mir so leid…. :d038:
 
Patentante

Patentante

Beiträge
40.240
Reaktionen
3.092
Mir fehlen die Worte :cry:
Es tut mir unendlich leid. Gut dass Ihr wenigstens Euch gegenseitig eine Stütze seid. Ich wünsche Euch viel Kraft diesen erneuten Verlust zu verarbeiten.

Run free Uschi und schick Deinen Dosis ein Zeichen dass es Dir jetzt gut geht.
 
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
50.821
Reaktionen
5.039
Whisky und Uschi sind jetzt wieder vereint und schauen von oben auf ihr Zuhause runter, in dem sie von ihren Menschen so geliebt und verwöhnt wurden. Und sie sind ganz stolz, denn: die beiden werden für immer in Euren Herzen sein.

Ich wünsche Euch ganz viel Kraft die beiden Verluste innerhalb so kurzer Zeit zu überwinden und mache für jedes Schätzchen eine Kerze an.

1656952873413.gif 1656952880271.gif

Mitfühlende Grüße
Petra
 
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
12.130
Reaktionen
5.833
Heftig. Es tut mir sehr leid.
Bitte denk' immer daran, wie gut sie es bei Euch hatten. Das Ende kommt zwangsläufig irgendwann und irgendwie. Wichtig ist, was davor war.
Die beiden Mäuse sind sicher schon gut drüben angekommen.
Irgendwann werdet Ihr Euch alle wiedersehen.
 
mennemaus

mennemaus

Moderator
Beiträge
18.077
Reaktionen
6.210
Es tut mir so leid für euch, dass ihr so kurz nach dem Tod von Whisky erneut ganz plötzlich Abschied nehmen musstet von eurer Katze Uschi. Ihr habt euch richtig entschieden, dass ihr Uschi nach der schlimmen Diagnose direkt erlösen lassen habt, ihr habt ihr damit unnötiges Leiden erspart.

Uschi und Whisky sind jetzt wieder vereint, für euch aber ist es schwer, dass ihr alleine zurückbleibt.
Tröstet euch gegenseitig und seid gewiss, dass ihr beiden Katzen ein schönes Leben voller Liebe geschenkt habt, aber auch, dass ihr alles dafür getan habt, dass sie nicht leiden mussten.

Ich wünsche euch ganz viel Kraft, um mit diesem erneuten Verlust in so kurzer Zeit klar zu kommen.
 
Tinaho

Tinaho

Beiträge
36.136
Reaktionen
8.267
OmG, das lese ich ja jetzt erst. :eek: :eek: :eek:

Es tut mir unendlich leid dass jetzt auch noch Uschi ihre letzte Reise angetreten hat.
Das Schicksal ist manchmal wirklich ein Ar.........

Wie Sabine ja schon geschrieben hat sind Uschi und Whisky jetzt im Regenbogenland vereint. Beide haben bestimmt eure Liebe gespürt als ihnen Flügel gewachsen sind.

Traurige Grüße
Tina
 

Neueste Beiträge