• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Vitamin B komplex plus Tabletten bei Niereninsuffizienz?

  • Autor des Themas Melina9070
  • Erstellungsdatum
M

Melina9070

Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallo, Im April wurde bei meinem Kater ein hoher kreatininwert von 214,8 festgestellt,seitdem geben wir ihm 2Tage die Woche 2ml Suc+Renes. Außerdem hat er Blut auf dem Kot
also es liegt nur oben drauf und ist meistens hellrot.Er frisst aber noch gut und es geht ihm augenscheinlich gut. Es wurde auch schon eine Kotuntersuchung gemacht und dort wurde nichts gefunden. Können die Darmbeschwerden auch von der Niereninsuffizienz kommen? Wir haben dann vom Tierarzt noch Vitamin b komplex plus Tabletten mitbekommen gegen die Darmbeschwerden aber die haben 60% Rohprotein und man soll bei nierenkranken Katzen ja eigentlich auf zu viel Protein Verzichten, dürfen wir sie ihm Trotzdem geben? Und oder gibt es Alternativ Produkte?
 
08.07.2022
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Vitamin B komplex plus Tabletten bei Niereninsuffizienz? . Dort wird jeder fündig!
goya

goya

Beiträge
8.186
Reaktionen
1.703
zugegeben, um einen richtig guten Tipp zu geben, fehlen mir ein wenig die Informationen. Dazu kommt das jeder CNI- Verlauf anders ist und ausprobiert werden muss, was dem einzelnen Tier gut tut.
Ich bin zum Beispiel kein Freund von Nierendiätfutter. Proteine sind für Fleischfresser die Hauptnahrungsquelle. Reduzierte Proteine können dadurch mehr schaden als helfen. Unser CNIchen hatte durch die Fütterung von Diätfutter Muskeln abgebaut.

Ich habe eher hochwertiges Proteine gegeben, damit möglichst wenig Verdauungsabfälle anfallen. Nach meinen Erfahrungen würde ich daher auch die Tabletten geben.

Bei Blut auf dem Stuhl würde ich als erstes an festen Stuhl denken. Zumindest unserer Katze hatte das Problem immer in Verbindung mit Verstopfung.
Wie sieht denn der Stuhl aus? Muss er auf der Toilette stark drücken?
 
M

Melina9070

Beiträge
7
Reaktionen
0
zugegeben, um einen richtig guten Tipp zu geben, fehlen mir ein wenig die Informationen. Dazu kommt das jeder CNI- Verlauf anders ist und ausprobiert werden muss, was dem einzelnen Tier gut tut.
Ich bin zum Beispiel kein Freund von Nierendiätfutter. Proteine sind für Fleischfresser die Hauptnahrungsquelle. Reduzierte Proteine können dadurch mehr schaden als helfen. Unser CNIchen hatte durch die Fütterung von Diätfutter Muskeln abgebaut.

Ich habe eher hochwertiges Proteine gegeben, damit möglichst wenig Verdauungsabfälle anfallen. Nach meinen Erfahrungen würde ich daher auch die Tabletten geben.

Bei Blut auf dem Stuhl würde ich als erstes an festen Stuhl denken. Zumindest unserer Katze hatte das Problem immer in Verbindung mit Verstopfung.
Wie sieht denn der Stuhl aus? Muss er auf der Toilette stark drücken?
Welches Futter kannst du empfehlen? Er ist auch schon 15 Jahre alt und demnach ja Senior.
Der Kot ist immer eher weich,wenn nicht sogar zu weich aber pressen tut er trotzdem stark. Die Tierärztin meinte sie möchte ihn noch nicht in Narkose legen um eine Darmspieglung zu machen,deshalb sollen wir es erstmal mit den Tabletten probieren
 
goya

goya

Beiträge
8.186
Reaktionen
1.703
Durchfall kann natürlich auch zu gereizter Darmwand führen.
Das wichtigste ist das er überhaupt frisst. Hast du sein Futter umgestellt? Hatte er vorher Probleme mit der Verdauung?

Füttern solltest du am besten hochwertiges Futter, mit einem Phosphatgehalt von 1.
Hier findest Du eine Übersicht von möglichen Futtersorten Tanya's umfassendes Handbuch über chronisches Nierenversagen bei Katzen - Was soll ich füttern

Ich weiß nicht genau wie aktuell die Seite ist, sie wird jedoch immer wieder aktualisiert.
Und wenn er gar nichts anderes verträgt oder frisst, dann bleibe lieber beim gewohnten Futter mit Phosphatblocker.

Es gibt auch immer wieder Halter die auf Diätfutter schwören. Es gibt jedoch Studien die dies vor allem im Anfangsstadium wiederlegen. Und wie geschrieben, meine Erfahrungen sind auch nicht die besten.
 
M

Melina9070

Beiträge
7
Reaktionen
0
Durchfall kann natürlich auch zu gereizter Darmwand führen.
Das wichtigste ist das er überhaupt frisst. Hast du sein Futter umgestellt? Hatte er vorher Probleme mit der Verdauung?

Füttern solltest du am besten hochwertiges Futter, mit einem Phosphatgehalt von 1.
Hier findest Du eine Übersicht von möglichen Futtersorten Tanya's umfassendes Handbuch über chronisches Nierenversagen bei Katzen - Was soll ich füttern

Ich weiß nicht genau wie aktuell die Seite ist, sie wird jedoch immer wieder aktualisiert.
Und wenn er gar nichts anderes verträgt oder frisst, dann bleibe lieber beim gewohnten Futter mit Phosphatblocker.

Es gibt auch immer wieder Halter die auf Diätfutter schwören. Es gibt jedoch Studien die dies vor allem im Anfangsstadium wiederlegen. Und wie geschrieben, meine Erfahrungen sind auch nicht die besten.
Das Futter was wir füttern bekommt er schon seit Jahren und eigentlich hatte er sonst nie Probleme,gefressen hat er auch immer. Ich werde mich trotzdem mal schlau machen bezüglich neuem Futter. Im Blutbild war der Phosphat Wert im Normalbereich,da meinte unsere Tierärztin Phosphatbinder bräuchten wir wohl nicht. Ich werde ihm jetzt erstmal 2wochen Lang die Vitamin b komplex Tabletten geben und dann mal gucken ob seine Darmbeschwerden besser werden
 
goya

goya

Beiträge
8.186
Reaktionen
1.703
Daher schrieb ich gleich zu Beginn das es sehr individuell auf den Verlauf ankommt.
Vitamin B schadet sicherlich nicht.
Die Narkose würde ich ihn im dem Alter mit CNI versuchen zu ersparen. Darmaufbau könnte zusätzlich helfen.

 

Ähnliche Themen