Untergewicht Maine Coon

B

Bailey_Bacardi

Beiträge
4
Reaktionen
1
Hallo, ich habe 2 Maine Coon Kater, beide fressen das gleiche. Früh eine Tüte Felix und immer zur freien Verfügung Maine Coon Trockenfutter von Royal Canin.
Der große wird im November 6 und der kleine ist noch keine 2 Jahre. Aber lt. Etlichen Tabellen 2kg zu leicht. Er ist eigentlich nur Haut und Knochen, hat keine Körperspannung, keine richtige Kraft... war deswegen beim Tierarzt, 5kg, Zähne ok, prophylaktisch nochmal Wurmkur... alles ok. Aber irgendwas muss da sein. Er frisst und frisst und wird 20220722_080246.jpgnicht mehr.

Hat jemand Erfahrung damit? Eine Idee was es sein könnte, wie ich ihn auf gesundes Gewicht bekomme? Achso, beide sind Freigänger.
 
27.07.2022
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Untergewicht Maine Coon . Dort wird jeder fündig!
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
18.044
Reaktionen
3.235
Würden beide mehr Nassfutter fressen wenn sie es bekämen? Ein Tütchen Nafu finde ich wenig und Felix ist nicht besonders nahrhaft, enthält Zucker und Getreide- beides keine dolle Katzenernährung. RC enthält leider auch Getreide und Zucker.

Ist ein großes Blutbild erstellt worden? Bauchspeicheldrüsenwert, Schilddrüse…?

Vielleicht braucht er gehaltvolleres Futter um etwas mehr Gewicht zu bekommen? Schau mal nach Futtersorten, die einen hohen Fleischanteil haben und ohne die oben genannten Inhaltsstoffe sind.
 
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
10.416
Reaktionen
4.363
Was hat der TA denn genau untersucht? Wurde Blut abgenommen?
 
AnKa72

AnKa72

Beiträge
668
Reaktionen
12
Puh.... ein Beutel Felix und der Rest Trockenfutter....???
Sorry, aber das ist einfach viel zu wenig und im Übrigen schlichtweg nur Schrott. Vergleichbar als wenn Du einem Kind zum Frühstück ein Butterbrot und den Rest des Tages nur Chips u.ä. geben würdest.
Ich hab auch 2 Coonies, und ich glaube die würden mir schon morgens nach so nem Beutelchen vor Kohldampf die Wände hoch gehen (und ich habe auch nur "normale" 7-8 Kilo Coons, keine Schwergewichte).
Als erstes würde ich dringendst auf hochwertiges Nassfutter umsteigen, Trofu als Leckerli!

Frag mal Tante Google nach Ernährung Maine Coon, da gibt es einige wertvolle Tipps was das Futter angeht!
 
B

Bailey_Bacardi

Beiträge
4
Reaktionen
1
Hab schon versucht, abends noch eine Portion NF zu geben. Frisst der kleine nicht auf.
Kaufe extra das Felix, weil das lt. Stiftung Warentest mit eines der besten ist. Der Züchter hat Aldi zeugs gefüttert und meinte nur trockenfutter reicht. Das fand ich aber nicht so gut. Werde es mit anderem Futter versuchen. Was füttert ihr so?

Der Tierarzt hat nix weiter gemacht. Meinte sieht gesund aus, dem fehlt nix.

Und der große ist auch ganz normal und k20220728_162211.jpgern gesund. Die bekommen beide das gleiche. Und dann gehen sie noch raus und fangen Mäuse und Vögel. Also die Menge reicht, meine ich.

Achso, der Vater ist ein XXL...
 
OzziPauli

OzziPauli

Beiträge
121
Reaktionen
54
Wurden die Schilddrüsenwerte mal gecheckt?
 
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
10.416
Reaktionen
4.363
Kaufe extra das Felix, weil das lt. Stiftung Warentest mit eines der besten ist. Der Züchter hat Aldi zeugs gefüttert und meinte nur trockenfutter reicht. Das fand ich aber nicht so gut. Werde es mit anderem Futter versuchen. Was füttert ihr so?
neeee. Das kann nicht sein. Felix hat beim Test total abgestunken. Ich füttere ja selber manchmal Felix aber das ist wirklich ein mangelhaftes Futter. Da ist das "Aldi-Zeugs" soweit ich weiß sogar besser.

Katzen würden kein Felix kaufen

Kannst Du bitte nochmal die Frage nach der Blutuntersuchung beantworten? Wurde das Blut gecheckt? Schilddrüse? Blutbild? Vitamine-, Mineralstoff- und Spurenelement-Haushalt? Vielleicht hat er einen chronischen Mangel..
 
Zuletzt bearbeitet:
Emil

Emil

Beiträge
40.349
Reaktionen
4.524
Aldi-Futter ( Cachet ) ist um Längen besser als Felix und zumindest ohne Zucker und Getreide.
Habe ja leider so einen Aldi Junkie, der das höherwertige Futter nicht frisst. Aber da er es anscheinend gut verträgt mache ich mir da mittlerweile keinen Kopf mehr.
 
zorro007

zorro007

Beiträge
860
Reaktionen
409
Hallo, ich habe 2 Maine Coon Kater, beide fressen das gleiche. Früh eine Tüte Felix und immer zur freien Verfügung Maine Coon Trockenfutter von Royal Canin. Der große wird im November 6 und der kleine ist noch keine 2 Jahre. Aber lt. Etlichen Tabellen 2kg zu leicht. Er ist eigentlich nur Haut und Knochen, hat keine Körperspannung, keine richtige Kraft... war deswegen beim Tierarzt, 5kg, Zähne ok, prophylaktisch nochmal Wurmkur... alles ok. Aber irgendwas muss da sein. Er frisst und frisst und wird nicht mehr.

Hat jemand Erfahrung damit? Eine Idee was es sein könnte, wie ich ihn auf gesundes Gewicht bekomme? Achso, beide sind Freigänger.
Nach den Tabellen würde ich nur gehen, wenn die Maine Coon Papiere hat.
Meine Maine Coon Motte war allerdings bei den Tabellen immer nur ganz unten zu finden und wuchs recht langsam, weil sie soviel unterwegs war und nur Nassfutter bekam. Deine Fütterung würde ich überdenken, zumindest hochwertigeres Nassfutter füttern.
Da eine Coony erst mit 5 Jahren ausgewachsen ist, kann es gut sein, das sie dann genug wiegt für einen leichten Kater. Nicht jede Coony wiegt 12kg und ist riesig.
 
B

Bailey_Bacardi

Beiträge
4
Reaktionen
1
neeee. Das kann nicht sein. Felix hat beim Test total abgestunken. Ich füttere ja selber manchmal Felix aber das ist wirklich ein mangelhaftes Futter. Da ist das "Aldi-Zeugs" soweit ich weiß sogar besser.

Katzen würden kein Felix kaufen

Kannst Du bitte nochmal die Frage nach der Blutuntersuchung beantworten? Wurde das Blut gecheckt? Schilddrüse? Blutbild? Vitamine-, Mineralstoff- und Spurenelement-Haushalt? Vielleicht hat er einen chronischen Mangel..
Habe heute nochmal geschaut, das mit dem Felix hat mich bisschen verwundert, weils damals irgendwie anders war. Aber Tatsache. Da stehen ja nicht mal wirklich die Inhaltsstoffe drauf. Wenn das alle ist füttere ich anderes Futter.

Nein, weder Blut noch Kot hat sie untersucht.
 
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
10.416
Reaktionen
4.363
Ich würde mal auf ein Großes Labor mit allen wichtigen Werten bestehen. Klinische Chemie, Blutbild, Vitamine und Mineralstoffe. Wenn er mangelernährt ist, würde man da was sehen.
Und das Felix tät ich auch austauschen. Du kannst es ihm ja ab und an noch zufüttern, wenn er bei anderem Futter mäkelt aber ich würd jetzt Schritt für Schritt umstellen, auf höheren Fleischanteil und ausgewogenere Zusammensetzung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen