Findet Wohnungskatze wieder heim (von alleine)?

Nelly12

Nelly12

Beiträge
7.079
Reaktionen
3.071
Ich habe schon von erfolgreichen Rückkehren gehört, indem man eine Katzenstreuspur
aus dem benutzten Katzenklo gelegt hat., so weit wie möglich. Der Geruch hatte den orientierungslosen Katzen geholfen, wieder nach Hause zu finden.
Ich drücke fest die Daumen für eine gesunde Rückkehr 🍀🍀🍀
 
Kirchenmaus

Kirchenmaus

Beiträge
6.370
Reaktionen
232
Am besten heute nacht also gegen elf Uhr mal losgehen, rufen, leise sein hören, wenn er eure vertrauten Stimmen hört, wird er sich melden. Und dann noch mal ganz bald in der früh, wenn es noch ruhig ist. Wenn er große Angst hat, wird er sich nicht rühren, wenn noch andere Leute da sind oder viele Geräusche.
Ist er bei Tasso auch registriert? Dann könnt ihr ihn dort auch als vermisst melden. Ohne Registrierung bringt der Chip nicht so viel. Du könntest auch mal den Jäger verständigen, wenn ihr so nahe am Wald wohnt.
 
U

uschi1982

Beiträge
20
Reaktionen
10
Hoffe für ihn, dass er bei den heissen Temperaturen - momentan 35 Grad hier - was zu trinken findet und ein schönes schattiges Versteck hat. Werden heute abend nochmal eine Runde gehen. Mit jeder Stunde sinkt unsere Hoffnung. Sorry, dass ich das so pessimistisch sehe - war noch nie in der Situation...
Vlt fasst er sich ja doch mal den Mut und macht ein paar Schritte ausm Versteck....
 
Zuletzt bearbeitet:
GigaSet

GigaSet

Beiträge
3.796
Reaktionen
372
Normal gehen reine Wohnungskatzen gar nicht weit weg vom Haus und verstecken sich nur in der Nähe, ist alles viel zu schröcklich was sie da Neues und Fremdes zu sehen kriegen. Ich würde also erst mal in der Nähe alles sehr genau absuchen.
 
_hannibal_

_hannibal_

Beiträge
10.728
Reaktionen
1.650
Als Tipp. Rufen, klappern und mehrere Minuten stehen bleiben. Nicht einfach weiter laufen nachm rufen.
Ich drücke euch ganz fest die Daumen dass er wieder kommt. Ich kenne das Gefühl leider 😔
 
J

Jules Mum

Beiträge
11
Reaktionen
6
Hallo Uschi,
ich kann deine Sorge so sehr nachvollziehen - und hatte bis vor 2 Tagen mir dieses Gefühl nicht vorstellen können.
Meine Katze ist auch gerade 48 Stunden weg gewesen. Zwar keine Wohnungskatze, sondern eine noch sehr junge Katze, die eigentlich immer in Hausnähe geblieben ist.
Mein Freund war schon vor mir überzeugt davon, dass sie tot ist. Weil wir uns nicht vorstellen konnten, dass sie Straße kann.
Wir haben ebenfalls alles abgesucht, abends als es ruhig war überall gerufen und auf eine Antwort gewartet.
Meldungen bei Facebook und dann auch bei Tasso.
Und nach 48 Stunden stand sie um 04.30 Uhr maunzend in Schlafzimmer, hatte einen wahnsinnigen Hunger und Durst und hat sich anschließend im Bett eingekuschelt und geschlafen.

Auch wenn ich es nicht gedacht hatte, hat sie den Weg wieder nach Hause gefunden. Und die ganzen positiven Beispiele, die ich hier gelesen hatte, konnten mich zwei Abende nicht beruhigen - aber siehe da - unsere "totgeglaubte" Katze hat es doch geschafft!

Ansonsten kann ich dir nur alle Tipps, die hier bereits beschrieben wurde, ans Herz legen und dir/ euch einfach nur die Daumen drücken, dass dein Kater auch ganz plötzlich wieder hungrig und durstig vor der Tür steht.
 
U

uschi1982

Beiträge
20
Reaktionen
10
Oh Mann was für ein tolles happy end! ich wünschte bei uns wärs auch so....
Wir gehen jetzt dann abends nochmal raus, wenns ruhiger geworden ist, momentan ist soviel los in der Nachbarschaft bei dem schönen Wetter...

Wir fragen uns halt wirklich - will er nach Hause oder gefällts ihm draußen e gut 🤔

Und wie habt ihr da so die Erfahrungen gemacht - wie habt ihr eure Mäuse dann gehört, als sie wiederkamen? Wir haben ein Haus mit Garten - steht er dann einfach vor der Tür und schreit? Habt ihr eine Tür offen gelassen, dass sie reinkam? Momentan will ich nicht mal im Schlafzimmer schlafen aus Angst, ich hör ihn nicht, sondern im Erdgeschoss bei gekipptem Fenster...Ich kann nicht gut offen lassen, da ich noch 2 Katzen hab. Nicht dass die auch noch weg sind....
 
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
10.416
Reaktionen
4.363
meistens finden sie sich da wieder ein, wo sie raus sind. Das blöde ist ja, dass Du nichtmal weißt, wo er raus ist..
Stell doch mal nachts was zu fressen raus und guck ob er kommt...
Vielleicht ist er auch irgendwo eingesperrt..
Meist sind sie garnicht so weit weg.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

uschi1982

Beiträge
20
Reaktionen
10
Kurzes Update: waren abends wieder draußen, alles absuchen was uns so in den Sinn kam, haben dann um Mitternacht nochmal mit Futterschüssel gelockt im näheren Umkreis und dabei auch das Katzenstreu verteilt. Bisher nichts.

Über kurz oder lang werden wir zwar unsere Runden weiterdrehen und hoffen, dass wir/jemand ihn hört sowie das Futter vor der Haustür weiter anbieten, aber irgendwann werden wir dann halt nur noch auf ihn vertrauen können, dass er von selber wieder retour findet :(

Leider macht die Nähe zum Waldrand nicht allzuviel Hoffnung. Vielleicht überrascht er uns ja....Er liebte es draussen/im Garten zu sein - vielleicht kostet er nun wenigstens seine Freiheit aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
Lillifee15042015

Lillifee15042015

Beiträge
7.704
Reaktionen
216
Kurzes Update: waren abends wieder draußen, alles absuchen was uns so in den Sinn kam, haben dann um Mitternacht nochmal mit Futterschüssel gelockt im näheren Umkreis und dabei auch das Katzenstreu verteilt. Bisher nichts.

Über kurz oder lang werden wir zwar unsere Runden weiterdrehen und hoffen, dass wir/jemand ihn hört sowie das Futter vor der Haustür weiter anbieten, aber irgendwann werden wir dann halt nur noch auf ihn vertrauen können, dass er von selber wieder retour findet :(

Leider macht die Nähe zum Waldrand nicht allzuviel Hoffnung. Vielleicht überrascht er uns ja....Er liebte es draussen/im Garten zu sein - vielleicht kostet er nun wenigstens seine Freiheit aus.
Ich kann Dir von einem (Wohnungs)Kater berichten bei uns im Ort, der ausgebüchst ist und nach 8 Wochen wieder in die Hände des Besitzers gegeben werden konnte. Ich hatte von der Ferne immer mal den Kater gesehen, aber klar, man weiß ja nicht wie was. Dann waren wir im Urlaub, zurückgekommen saß er bei uns ziemlich abgemagert und ängstlich im Garten. Also erst mal gefüttert und parallel Tasso, Tierheim informiert und Zettel aufgehangen. Keine Reaktion. Er wurde allmählich zutraulicher, ich habe ihn
mittlerweile auch beim Tierarzt durchchecken lassen. Irgendwann kam nach 2 Monaten ein Anruf, der Besitzer war auf Geschäftsreise in den USA und hat ihn zur Pflege zu seiner Mutter gebracht, dort ist er entwischt, hat sich verlaufen.
Das Ganze war wie bei Euch im Sommer.
Er hatte auch schon aufgegeben. Der Kater war Zeit seines Lebens drin und hat sich gut draußen orientiert.
Ich drücke Euch die Daumen 🍀🍀🍀.
 
U

uschi1982

Beiträge
20
Reaktionen
10
Blöde Frage: bei uns solls heute nachmittag ziemlich stark gewittern. Denkt ihr, das animiert ihn, nach Hause zu kommen - FALLS er nicht wo eingesperrt ist,.... Daheim hatte er nie besonders Angst bei Unwettern, aber draußen?
 
Dextro

Dextro

Beiträge
2.443
Reaktionen
2.071
Regen treibt viele Katzen heim, es gibt aber auch hartgesottene die einfach unterm Gebüsch warten bis es aufhört
 
Emil

Emil

Beiträge
40.349
Reaktionen
4.524
Der Kater einer Bekannten ist nach fast 2 Jahren plötzlich wieder aufgetaucht. Er muss sich die ganze Zeit in der Nähe aufgehalten haben und dann hat der Sohn dieser Bekannten ihn anhand einer eingestellten Suchanzeige entdeckt. Der Mann, wo er sich zuletzt aufgehalten hatte war zum Glück so clever, dass er nachgeforscht hat. Leider war der Kater noch nicht gechippt. Er hat sein altes Zuhause umgehend wiedererkannt und auch die Dosis. Ist natürlich jetzt gechippt und bei Tasso registriert und kommt immer brav nach Hause. Vielleicht war der kurz zuvor stattgefundene Umzug in ein neues Haus der Grund für sein Verschwinden.
 
U

uschi1982

Beiträge
20
Reaktionen
10
Morgen an alle! Leider hat er noch nicht wieder zu uns zurück gefunden. Wir hatten die Hoffnung, dass der Regen am Abend und der Nacht ihn vlt nach Hause treibt.

Waren auch noch zweimal absuchen - kein Zeichen von ihm. Wir beobachten auch die anderen Freigängerkatzen, ob sie sich irgendwie anders verhalten - sie haben ja bessere Ohren als wir und würden bei einem Eindringling in ihr Revier vlt irgendwie reagieren - aber alles normal.

Er ist wie vom Erdboden verschluckt. Werden die Suche heute ausweiten, abends eine Heimschleppe legen, mit Katzenstreu hatten wir ja schon zweimal gelegt. Und die bereits ausgehängten Flyer auch noch weiter weg aufhängen. Haben gestern dann noch welche bei Tierärzten verteilt (hatte diese schon angerufen vor ein paar Tagen).

Ich weiß, 3-4 Tage sind nichts und ich darf nicht pessimistisch sein, aber niemand hat ihn gesehen, einfach als ob er nie existiert hätte.... werde euch weiter auf dem Laufenden halten. Bin froh, dass ich bei euch auf offene Ohren stoße - einige meiner Nachbarn belächeln mich, bei der intensiven Suche - naja, Land halt... da ist eine Katze oft nicht so viel Wert...
 
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
10.416
Reaktionen
4.363
..und wenn er doch drinnen irgendwo eingeklemmt ist?
Es tut mir leid, dass Ihr Euch so grämen müsst... :d038:
 
Ilvy

Ilvy

Beiträge
12.823
Reaktionen
3.605
Wir drücken weiter Pfoten und Daumen, dass er bald unversehrt nach Hause kommt! 🙏 🌼
 
GigaSet

GigaSet

Beiträge
3.796
Reaktionen
372
Ach mensch, bei dem heißen Wetter hat er hoffentlich was zu trinken gefunden, ich drück auch mal alle Daumen,dass er urlaubsbedingt nicht irwo eingesperrt ist