Fellpflege

  • Autor des Themas OR4LIFE
  • Erstellungsdatum
O

OR4LIFE

Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo zusammen,
Wir haben ein BKH Mädchen und einen BLH Burschen. Die zwei sind jetzt 2 Jahre alt und fühlen sich pudelwohl bei uns und zusammen mit unserem wuff ist das ein absolutes Dreamteam! :)
Aktuell sind wir auf der Suche nach Bürsten für die zwei.
Wir haben zwar eine Bürste und bürsten auch regelmäßig aber gefühlt ohne Erfolg.
Die BKH verliert so extrem viel unterwolle... Einmal anfassen und direkt ist die Hand voller Fell.
Bei meinem Kater ist es fast identisch nur das er sehr mit Knoten zu kämpfen hat und wir diese schwer raus gebürstet bekommen. Von daher schneiden wir diese raus.

Da das Internet voll mit angeblichen super Tierbürsten sind, sind wir etwas verunsichert was das richtige ist für meine zwei.
Von daher wollte ich hier mal fragen was ihr empfehlen würdet.

Danke schon mal im voraus!

Vg
 
09.08.2022
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Fellpflege . Dort wird jeder fündig!
zorro007

zorro007

Beiträge
876
Reaktionen
428
Für mich nicht. Ich habe einen und nutze ihn sehr selten. Er kürzt das Fell bzw kann sogar Löcher im Fell entstehen lassen....
 
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
12.045
Reaktionen
5.753
ich benutze ihn bei Sine, die in ihrem sehr dichten Fell immer mal Verfilzungen hat. Besonders zum Fellwechsel hin. Hatte vorher viel anderes probiert, was nicht funktioniert hat. Für Berti nehme ich ihn auch, wenn er viel Haarballen kotzt, weil er während der Haarausfallphasen mit der Pflege nicht nachkommt.
Löcher hatte ich noch nie :unsure:.Gekürztes Fell auch nicht. Habe aber auch keine Langhaarkatze.
Man muss halt auch den richtigen Furminator auswählen, da es verschiedene Klingenkaliber gibt.
Ich benutze das Teil aber auch nur sporadisch in "Krisenzeiten".
 
zorro007

zorro007

Beiträge
876
Reaktionen
428
Amy kam mit 5 Jahren zu mir. Sie wurde immer mit dem FURminator gekämmt.
IMG-20201024-WA0017.jpg

Nach einem Jahr, mit einer anderen Bürste
IMG-20210824-WA0022.jpg
Und heute....
IMG-20220623-WA0014.jpg

Das Fell leidet definitiv unter dem FURminator.
 
zorro007

zorro007

Beiträge
876
Reaktionen
428
Die Fellpflege gestaltet sich auch bei jeder Katze anders. Motte neigt zu Filz. Da ist täglich bürsten angesagt und das Fell an den Filzstellen möglichst kurz zu halten. Amy einmal die Woche. Blue liebt das Bürsten, deshalb täglich und Sue brauche ich gar nicht erst mit einer Bürste kommen. Da heißt es dann, wenn Filz entsteht, das ist selten, rausschneiden.
 
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
12.045
Reaktionen
5.753
..bei meinen profitiert das Fell zu 100%.
Wie gesagt, ich habe nur kurzhaarige Tiere, von denen eines sehr viel Unterwolle hat.
P.S. ich sehe da jetzt ehrlich gesagt keinen großen Unterschied auf den Bildern und was für Fell man schöner findet ist ja rein subjektiv. Wichtig ist für mich, das die Katze keine Filzplatten hat und nicht an ihren eingenen Haarballen erstickt.
Die Optik ist mir Hupe. Der Katze soll es gut gehen, indem sie keine Fellprobleme hat und da tut das Teil seinen Job bei uns.
 
zorro007

zorro007

Beiträge
876
Reaktionen
428
Ich nutze als Bürsten den Doggyman und die grüngelbe Activet Bürste.
 
goya

goya

Beiträge
8.786
Reaktionen
2.111
Wir haben ein ähnliches Teil wie das oben gezeigte. Unsere Mädels hassen es.
Ich musste mich durchprobieren zu welchem Felltyp welche Bürste passt.
Das Fell unseres Birmchen fühlt sich an wie Watte, das Fell unserer Norwegerin ist deutlich robuster. Ich muss verschiedene Bürsten zur Pflege nutzen
 
L

Loula

Beiträge
271
Reaktionen
162
Hier auch Team verschiedene Bürsten.
Selbst bei den Geschwistern nutze ich unterschiedliche Bürsten.
Da geht eigentlich kein Weg vorbei an trial and error, wenn man wirklich DIE Bürste für jede Katze möchtet.
 
G

Gast53808

Gast
Hallo zusammen,
Wir haben ein BKH Mädchen und einen BLH Burschen. Die zwei sind jetzt 2 Jahre alt und fühlen sich pudelwohl bei uns und zusammen mit unserem wuff ist das ein absolutes Dreamteam! :)
Aktuell sind wir auf der Suche nach Bürsten für die zwei.
Wir haben zwar eine Bürste und bürsten auch regelmäßig aber gefühlt ohne Erfolg.
Die BKH verliert so extrem viel unterwolle... Einmal anfassen und direkt ist die Hand voller Fell.
Bei meinem Kater ist es fast identisch nur das er sehr mit Knoten zu kämpfen hat und wir diese schwer raus gebürstet bekommen. Von daher schneiden wir diese raus.

Da das Internet voll mit angeblichen super Tierbürsten sind, sind wir etwas verunsichert was das richtige ist für meine zwei.
Von daher wollte ich hier mal fragen was ihr empfehlen würdet.

Danke schon mal im voraus!

Vg
Jedes Fell ist anders. Meine beiden Perser pflege ich unterschiedlich. Die eine kämme ich mit einer Menschenhaarbürste und schneide kleine Knoten mit einer Schere raus. Die andere lässt sich nicht kämmen, da wird nur geschnitten.
Und die BLH hat Fell, das kaum Pflege braucht. Hier ist meine BLH Luzie:
 

Anhänge

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen