• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Zahfleischentzüng 1 zahn, was kann ich tun?

  • Autor des Themas Zukunftstraum
  • Erstellungsdatum
Zukunftstraum

Zukunftstraum

Beiträge
477
Reaktionen
129
Nacho hat wohl nur an einem Zahn Zahnfleisch Entzündung.
Der Rest sieht okay aus. Etwas zahnstein, aber das beobachten wir. Was kann ich an natürlichen Mitteln oder so selbst versuchen. Fressen usw. Alles normal.
 

Anhänge

28.08.2022
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Zahfleischentzüng 1 zahn, was kann ich tun? . Dort wird jeder fündig!
Ramona13

Ramona13

Beiträge
4.355
Reaktionen
4.959
Warst du damit schon beim Tierarzt und hast es anschauen lassen?
Bei Garfield sieht das gefühlt weniger schlimm aus und unsere Tierärztin hat mir direkt gesagt, dass es behandelt werden muss, also Zahnstein entfernen und Dentalröntgen. Katzen sind ja bekanntlich Meister im schmerzen verbergen und fressen auch dann weiterhin 🙈
 
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
18.647
Reaktionen
3.603
Lass die Zähne dental Röntgen und dann je nach Diagnose behandeln. Auf den Bildern kann ich schlecht was erkennen.
 
goya

goya

Beiträge
8.826
Reaktionen
2.130
Den Zahnstein würde ich definitiv entfernen lassen, das ist bereits mächtig viel.
Dann könnt ihr den Ta auch nach der Zahnfleischentzündung fragen. Ggf. braucht es nichts anderes als eine Zahnreinigung.
Eventuell könnte man das Immunsystem stärken um die Entzündung wegzubekommen. Schlimmstenfalls muss derzeit Zahn raus.
 
Nelly12

Nelly12

Beiträge
7.828
Reaktionen
3.889
Bei Nelly sah es auch nicht so schlimm aus wie bei Nacho. Dennoch war die dringende Empfehlung unserer TÄ Dentalröntgen und Behandlung. Und in der Tat mussten, außer natürlich der Zahnsteinentfernung, zwei Zähne extrahiert werden, die Nelly ganz sicher Schmerzen bereitet haben, aber ohne Röntgen nicht als Übeltäter entdeckt worden wären. Bei dem, was auf den Fotos von Nacho zu sehen ist, halte ich das Dentalröntgen für zwingend geboten.
 
Zukunftstraum

Zukunftstraum

Beiträge
477
Reaktionen
129
So Termin für beide zur Kontrolle ist am 19.09. Und nachos op und röntgen für dem 23.09.
Bin jetzt schon aufgeregt.

Darf ich mich hier mit euch austauschen oder lieber einen extra tread?
 
Ramona13

Ramona13

Beiträge
4.355
Reaktionen
4.959
Garfield ist am 13.09. dran, nachdem sein ursprünglicher Termin verschoben wurde 😅
Ich wüsste nicht was hier gegen einen Austausch spricht, ist ja dein Thread 😉
 
Zukunftstraum

Zukunftstraum

Beiträge
477
Reaktionen
129
Danke Ramona 😘drück euch die Daumen das es gut geht. Was bekommt garfield gemacht ?

Ich bin jetzt schon gespannt was rauskommt.
Und mach mir einen Kopf nach der OP, separieren wie werden sie reagieren.
Man hört ja so oft von Stress nach dem TA, hab keine Ahnung wie unsere reagieren. Wie nach reagiert nach OP und happy der daheim bleibt...

Fragen, über Fragen.....Kopf kino.
 
Ramona13

Ramona13

Beiträge
4.355
Reaktionen
4.959
Gleiches programm wie bei uns.

Ich musste erstmal einen TA mit röntgen finden......so viele meinten braucht man nicht und viele haben das gerät nicht. Sind hier eher ländlich.
Meine Haustierärztin hat zum Glück ein Dentalröntgen-Gerät, sie ist für eine eher ländliche Praxis wirklich top ausgestattet 😊
Eher ländlich ist zwar hier nur wenige Kilometer von der nächsten großen Stadt entfernt, aber das Dorf selbst hat nicht mal eine Busanbindung 🤣
 
goya

goya

Beiträge
8.826
Reaktionen
2.130
Das Separieren kann in manchmal Fällen besser sein. Bei unseren Mädels ging es immer ohne. Die kennen es aber auch das mal eine Katze alleine zum Ta muss.
Ansonsten kommt es auch ein wenig darauf an, wenn Zähnen raus müssen, welche Zähne raus kommen, und weshalb. Anderes Futter braucht er aber bestimmt nicht.


Alles Gute für die OPs
 
MilosMama

MilosMama

Beiträge
642
Reaktionen
289
Ich hab das mit Zahn-OP letztes Jahr durch, ggfs müssen nächstes Jahr wieder welche raus (sche**** FORL). Aber Milo hat's super weg gesteckt obwohl sehr viele Zähne raus mussten. Da Milo alleine hier lebt musste ich natürlich nicht separieren aber selbst ich fand das er zwei Tage super anders gerochen hat daher würde ich auch dazu raten bis er wieder "normal" riecht.

Nach OP gerne direkt füttern, gaaaaanz weich pumüriertes mit Wasser vermischt. Wenn Schmerzmittel als Tropfen schlecht rein geht, kann ich Schleck Snacks empfehlen damit hab ich das Gabapentin super in den Burschen rein bekommen

Wurde ein Blutbild gemacht? Sollte vor ner OP gemacht werden zur Sicherheit und welche Narkose gibt es? Hier sollte es hoffentlich ne Inhalationsnarkose sein.
 
Zukunftstraum

Zukunftstraum

Beiträge
477
Reaktionen
129
Ich hab das mit Zahn-OP letztes Jahr durch, ggfs müssen nächstes Jahr wieder welche raus (sche**** FORL). Aber Milo hat's super weg gesteckt obwohl sehr viele Zähne raus mussten. Da Milo alleine hier lebt musste ich natürlich nicht separieren aber selbst ich fand das er zwei Tage super anders gerochen hat daher würde ich auch dazu raten bis er wieder "normal" riecht.

Nach OP gerne direkt füttern, gaaaaanz weich pumüriertes mit Wasser vermischt. Wenn Schmerzmittel als Tropfen schlecht rein geht, kann ich Schleck Snacks empfehlen damit hab ich das Gabapentin super in den Burschen rein bekommen

Wurde ein Blutbild gemacht? Sollte vor ner OP gemacht werden zur Sicherheit und welche Narkose gibt es? Hier sollte es hoffentlich ne Inhalationsnarkose sein.
Danke für die vielen Tips. Wir werden erstmal separieren. Nacho ganz oft kuscheln und getragene Klamotten und decken über ihn reiben. Happy hatten wir nach Kastration nach op und nachts separiert und morgens mit leckerli wieder zusammen gelassen. So werden wir es machen.
Nacho isst eher grob, hab aber mousse da. Happy isst das und nacho mag es auch.
Schleck snack liebt nacho. Ich denke er bekommt metacam, das ist ja süß. Mein Hase hat es so geschlabbert. Schauen wir mal.

Blutabnahme vor op glaub ich nicht. Geht bei nacho aber auch nicht. Das klappt nicht ohne Narkose
 
Ramona13

Ramona13

Beiträge
4.355
Reaktionen
4.959
Bei Garfield wurde vorher das Blut überprüft.
Hier ist es so, dass Garfield an manchen Tagen nur TroFu mag, evtl lindert das Knuspern seine Zahnschmerzen? Heute ist so ein Tag, da randaliert er in der Bude wenn ich kein TroFu hinstelle 😩 Aber speziell anderes Futter als das normale Nassfutter hab ich jetzt für nach der OP auch nicht da.
 
MilosMama

MilosMama

Beiträge
642
Reaktionen
289
Also Blut sollte vor der OP kontrolliert werden um zu gucken ob alles okay ist und ne Narkose gut verpackt wird. Dazu hat mir sowohl TA als auch die tierklinik empfohlen in der ich ihn habe letztlich dann operieren lassen. Würde ich an deiner Stelle definitiv nachfragen weil so eine Narkose ist nicht ungefährlich wenn da irgendwas an den Werten nicht okay ist.

Weißt du denn schon ob er eine Inhalationsnarkose bekommt?

Mouse ist super das sollte gehen ansonsten kannst du auch das geliebte Futter von ihm einfach ein bisschen kleiner pürieren mit Wasser vermischt und dann geht das auch so bin ich über die ersten drei Tage gekommen bis er wieder etwas festeres Essen zu sich nehmen konnte.

@Ramona13 ne eigentlich eher das Gegenteil aber Trockenfutter ist halt geil *lach* kannst ihm einfach ein bisschen Trockenfutter klein mörsern und über sein Nassfutter streuen vielleicht hilft das habe ich bei Milo auch ab und zu gemacht wenn er wieder seine ich habe keinen Bock auf Nassfutter Phase hat. Dank der wenigen Zähne kann er das Trockenfutter eh nicht mehr kauen und schluckst dann sofort im ganzen runter der Trottel :)
 
Nelly12

Nelly12

Beiträge
7.828
Reaktionen
3.889
Wir haben zum Glück sehr gute Erfahrungen gemacht. Nelly wurde dental geröntgt und in der Tat mussten zwei Zähne extrahiert werden und natürlich Zahnstein entfernt werden. Um 10 Uhr war der Eingriff vorbei und als Nelly um 14 Uhr nach Hause kam, war sie absolut wach und nicht mehr wackelig. Meine TÄ ist eine „Künstlerin“ im Einstellen von Narkosen.
Obelix schnupperte kurz an Nelly und dann war nur noch Freude über ihre Rückkehr angesagt. Hätte ich die Beiden separiert, hätten sie das nicht verstanden. Das ist natürlich von Katze zu Katze unterschiedlich, aber ich habe bei all meinen Katzen nie separiert oder mit Decken etc eingerieben und hatte nie Probleme.
@Ramona13
Nelly hat nach ihrer Rückkehr sofort angefangen, ihr normales Nassfutter zu fressen und sogar Trofu und beides ausreichend.
Alles Gute für Nacho und bitte unbedingt auf einer Inhalationsnarkose bestehen.🍀🍀🍀
 
MilosMama

MilosMama

Beiträge
642
Reaktionen
289
TroFu würde ich wenn's geht dennoch für 14 Tage weg lassen da es sonst sein kann dass die Naht aufgeht oder es nachblutet. Würde ich never geben wenn überhaupt gemörsert übers NaFu falls er nix anderes mag

Bzgl der Narkose unterschreib ich das!! Unbedingt darauf bestehen
 
Ramona13

Ramona13

Beiträge
4.355
Reaktionen
4.959
Heute mag er nicht mal sein NaFu mit Topping 😅 Er kaut auch auf diesen Matatabi Sticks rum, evtl scheint ihm das gut zu tun 🙈
Evtl will er mir auch nur sagen „krieg den Ar*** hoch und mach mal wieder barf“ 🤣
Inhalationsnarkose wird hier auch gemacht mit vollem Monitoring :)
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen