Trauer nach Tod der geliebten Fellnase

A

annikabr98

Beiträge
3
Reaktionen
0
Vor zwei Tagen ist meine geliebte Katze Simba über die Regenbogenbrücke gegangen.
Sie wurde überfahren und einfach aStraßenrand liegen gelassen, derjenige, der diese schlimme Tat begangen hat, hat nichtmal einen Zettel o. ä. hinterlassen.

Morgens haben wir noch zusammen gekuschelt.. wir sind dann weggefahren und als wir nach Hause kamen, lag sie da. Die Worte meines Freundes waren nur: oh nein. Er hat mir versucht, dieses Bild von ihr zu ersparen. Mir war in diesem Moment klar, ich werde sie nie
wieder sehen.

Es hat mir den Boden unter den Füßen weggerissen. Mein Herz ist in 1000000 Teile zerbrochen. Ich kann es nicht verstehen.

Simba ist letztes Jahr im Juli als Kitten bei uns eingezogen. Da sie sich alleine fühlte, haben wir uns zwei Wochen später dazu entschieden, ihr ihr Geschwisterchen zu holen. So zog dann Dorie auch bei uns ein. Wir waren eine kleine glückliche Familie. Ich war jeden Tag glücklich, meine kleinen Mäuse zu sehen.

Simba war „meine Katze“ und Dorie, die meines Freundes. Ich hatte deshalb auch eine stärkere Bindung zu Simba. Sie war mein ein und alles. Mein Anker. Wenn es mir schlecht ging, war sie immer da. Sie hat mich getröstet.
Zum schlafen hat sie sich grundsätzlich auf die Decke gelegt, in der ich als Kind geschlafen habe. Die Decke lag in der rechten Ecke des Sofas. Und nun? Ist der Platz für immer leer.

Es ist zwei Tage her.. zwei Tage und es fühlt sich nicht real an. Jeden Tag wünsche ich mir, sie kommt über den Fußweg gelaufen und legt uns eine Maus vor die Tür. Aber nein, dass wird niemals mehr passieren.

Nicht nur mir und meinem Freund fehlt sie sehr, sondern auch ihrer Schwester.

Ich fühle nichts mehr. Nur noch Trauer. Ich verspüre keinen Hunger, keinen Durst - einfach nichts.

Ich habe das Gefühl, ich kann nicht mehr glücklich werden. Ich musste mich krankschreiben lassen, weil ich einfach nicht unter Menschen will.

Sie fehlt mir einfach so schrecklich.
 
30.08.2022
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Trauer nach Tod der geliebten Fellnase . Dort wird jeder fündig!
Tinaho

Tinaho

Beiträge
35.182
Reaktionen
7.713
Oh nein wie entsetzlich, ich weine mit dir um Simba.:girl-cray2:

Wenn eine geliebte Samtpfote so plötzlich aus dem Leben gerissen wird ist der Schmerz um den Verlust oft einfach unerträglich.
Viele von uns können verstehen was in dir gerade vorgeht.
Ich umarme dich stumm.

Liebe Simba,
ich hoffe du bist gut über die Regenbogenbrücke gekommen. Im Regenbogenland gibt es keine Autos und du kannst unbeschwert herumtollen und spielen.
Bitte schick deiner Dosi ein Zeichen. Sie vermisst dich unendlich und auch deine Schwester trauert.
Du wurdest sehr geliebt.

Simba run free!
 
Ilvy

Ilvy

Beiträge
13.246
Reaktionen
3.881
Der so plötzliche und schwere Verlust eurer geliebten Simba tut mir von Herzen leid für euch.
Ich wünsche euch viel Kraft in dieser traurigen Zeit..
Komm gut an, kleine Simba, du wurdest sehr geliebt.💫
 
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
11.639
Reaktionen
5.369
Ja, das ist schlimm. So plötzlich und so jung einfach überfahren und liegengelassen..:sick: Der Alptraum jedes Freigängerhalters.

Deine Katze hatte in ihrem kurzen Leben alles was ein Katzenherz begehrt: Liebe, leckeres Futter, eine Kumpeline und sogar Freigang. Sie musste nichts missen. Musste nicht leiden. Kein Hunger, keine Kälte, keine Krankheiten, keine unnötigen Trächtigkeiten.

Jetzt ist sie nunmal vorausgegangen. Für Euch ist das hart aber sie ist an einem guten Ort.

Nimm Dir Zeit zu trauern aber laß Dich nicht davon auffressen. Das Leben ist ein Kommen und Gehen. Manche bleiben lange andere machen sich schon bald wieder auf die Reise.

Irgendwann wirst Du sie wiedersehen. Bis dahin bleibt sie in Deinem Herzen und vieles wird Dich immer wieder an sie erinnern. Zuerst schmerzhaft, bald bittersüß und irgendwann mit tiefer innerer Gerührtheit.

Sie würden nicht wollen, dass wir uns grämen.
 
mennemaus

mennemaus

Moderator
Beiträge
17.617
Reaktionen
5.774
Es tut mir sehr leid, dass du deine Simba so früh und unter solch traurigen Umständen verloren hast.
Sie war deine Seelenkatze und wollte, dass es dir immer gut geht - das würde sie auch jetzt wollen.

Trauere um sie, weine, das hilft auch, mit dem Schmerz klar zu kommen, aber dann erinnere dich an all die schönen Momente und irgendwann kannst du auch wieder mit einem Lächeln an Simba denken.

Vielleicht schaust du ja für Simbas Schwester und für dich selber nach einer anderen Katze - sie soll Simba nicht ersetzen, aber sie kann wieder Freude in dein Leben und in das von Dorie bringen. Wenn du im Tierheim, bei Katzenschutzvereinen oder bei Pflegestellen (davon haben wir auch ein paar hier im Forum, die aktuell gerade Katzen zu vermitteln haben Unsere Pflegestellen und Vereine ) kannst du einer anderen Katze ein glückliches Leben schenken. Das würde deiner Simba bestimmt gefallen.

Komm gut an, kleine Simba. 🌈
 
M

Momo_Lumpi

Beiträge
77
Reaktionen
52
Fühl dich umarmt :d038:
ich weiss wie du dich fühlst und weine mit dir
Irgendwann sehen wir sie wieder
 
M

Melanie1972

Beiträge
8
Reaktionen
2
Vor zwei Tagen ist meine geliebte Katze Simba über die Regenbogenbrücke gegangen.
Sie wurde überfahren und einfach aStraßenrand liegen gelassen, derjenige, der diese schlimme Tat begangen hat, hat nichtmal einen Zettel o. ä. hinterlassen.

Morgens haben wir noch zusammen gekuschelt.. wir sind dann weggefahren und als wir nach Hause kamen, lag sie da. Die Worte meines Freundes waren nur: oh nein. Er hat mir versucht, dieses Bild von ihr zu ersparen. Mir war in diesem Moment klar, ich werde sie nie wieder sehen.

Es hat mir den Boden unter den Füßen weggerissen. Mein Herz ist in 1000000 Teile zerbrochen. Ich kann es nicht verstehen.

Simba ist letztes Jahr im Juli als Kitten bei uns eingezogen. Da sie sich alleine fühlte, haben wir uns zwei Wochen später dazu entschieden, ihr ihr Geschwisterchen zu holen. So zog dann Dorie auch bei uns ein. Wir waren eine kleine glückliche Familie. Ich war jeden Tag glücklich, meine kleinen Mäuse zu sehen.

Simba war „meine Katze“ und Dorie, die meines Freundes. Ich hatte deshalb auch eine stärkere Bindung zu Simba. Sie war mein ein und alles. Mein Anker. Wenn es mir schlecht ging, war sie immer da. Sie hat mich getröstet.
Zum schlafen hat sie sich grundsätzlich auf die Decke gelegt, in der ich als Kind geschlafen habe. Die Decke lag in der rechten Ecke des Sofas. Und nun? Ist der Platz für immer leer.

Es ist zwei Tage her.. zwei Tage und es fühlt sich nicht real an. Jeden Tag wünsche ich mir, sie kommt über den Fußweg gelaufen und legt uns eine Maus vor die Tür. Aber nein, dass wird niemals mehr passieren.

Nicht nur mir und meinem Freund fehlt sie sehr, sondern auch ihrer Schwester.

Ich fühle nichts mehr. Nur noch Trauer. Ich verspüre keinen Hunger, keinen Durst - einfach nichts.

Ich habe das Gefühl, ich kann nicht mehr glücklich werden. Ich musste mich krankschreiben lassen, weil ich einfach nicht unter Menschen will.

Sie fehlt mir einfach so schrecklich.
Hallo,
Das was du schreibst, geht mir so nahe. Wie geht es dir aktuell nach drei Wochen? Hast du einigermaßen zur Normalität zurück gefunden?
Mein Kater wurde letzte Woche auch überfahren und liegen gelassen. Ich war drei Tage krank geschrieben, verkrafte seinen Tod bis heute nicht und es wird noch lange dauern.
Ich höre und sehe ihn überall, es ist schrecklich. Liebe Grüße und viel Kraft
 
A

annikabr98

Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo,
Das was du schreibst, geht mir so nahe. Wie geht es dir aktuell nach drei Wochen? Hast du einigermaßen zur Normalität zurück gefunden?
Mein Kater wurde letzte Woche auch überfahren und liegen gelassen. Ich war drei Tage krank geschrieben, verkrafte seinen Tod bis heute nicht und es wird noch lange dauern.
Ich höre und sehe ihn überall, es ist schrecklich. Liebe Grüße und viel Kraft
Hallo,
es geht mir besser, aber immer noch nicht gut. Ich denke oft an meine kleine Maus, was mich immer wieder zum weinen bringt.
Ich kann dich total verstehen, mir ging/ geht es genauso wie dir. Ich wünsche auch dir viel Kraft in dieser schweren Zeit. Ich hoffe sehr, dass du jemanden hast, mit dem du darüber reden kannst.
 
M

Melanie1972

Beiträge
8
Reaktionen
2
Hallo,
es geht mir besser, aber immer noch nicht gut. Ich denke oft an meine kleine Maus, was mich immer wieder zum weinen bringt.
Ich kann dich total verstehen, mir ging/ geht es genauso wie dir. Ich wünsche auch dir viel Kraft in dieser schweren Zeit. Ich hoffe sehr, dass du jemanden hast, mit dem du darüber reden kannst.
Es ist mittlerweile über eine Woche her, dass unser Kobold und Menschenkater überfahren wurde. Ich vermisse ihn dauernd, ich höre und sehe ihn überall. Er war einmalig.
Ja, ich habe Freunde mit denen ich darüber reden kann.
Er fehlt jeden Tag.
Ich weine jeden Tag, so wie du.
 
Elvira B.

Elvira B.

Beiträge
3.130
Reaktionen
454
Komm gut hinterm 🌈 an kleine Simba🕯

Es tut mir unendlich leid :d038:
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen