• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Plötzliche Atemnot und Atemprobleme

  • Autor des Themas Anni91
  • Erstellungsdatum
S

Skinny-Minnie

Beiträge
1.693
Reaktionen
499
Das sind ja sehr
sehr schlechte Nachrichten. Hoffentlich habt ihr noch eine lange schöne Zeit miteinander.
 
A

Anni91

Beiträge
105
Reaktionen
6
Hallo ihr Lieben,

ich möchte mich nochmal für den Zuspruch und das Beistehen bedanken.
Ich habe noch ein paar Fragen und dachte vllt. wisst ihr da mehr oder habt selber Erfahrungen.
Kurzes Update, gestern musste er zur Nachsorge und der Kardiologe war erstmal zufrieden. Er ist stabil und Herzfrequenz ist in Ordnung. Wir haben Montag einen erneuten Termin, wo nochmal ein Röntgenbild gemacht wird.
Sammy geht es tendenziell besser. Sehr munter und schmusebedürftig, trinkt, frisst alles gut erstmal und dann geht es mir auch direkt besser.
Was mir etwas Gedanken macht ihr die Atemfrequenz, die geht nicht runter bzw. stagniert seit dem punktieren und hier meine erste Frage: Bei dem Befund und unter den Umständen, wann würdet ihr eine zu hohe Atemfrequenz als bedrohlich einschätzen? Ich habe schon in vielen Foren und im Internet recherchiert. Man findet viele Meinungen von nicht über 20-30 (pro Minute) oder 30 - 40.
Teilweise ging die Atemfrequenz bei einigen schnell runter nach der Einnahem von Dimazon
Sammy liegt immer zwischen 29 - 36 wobei immer eher bei 34/35 und trotz der Entwässerung geht es noch nicht runter. Bin ich vllt. auch etwas zu ungeduldig? Die höhere Dosis (morgens 1 x, mittags 0,5, abends 1x Dimazon) bekommt er erst seit gestern.

Zweite Frage habe ich zu der Einnahmezeit der Tabletten: Er bekommt aktuell 3 x täglich Tabletten. Die Herztabletten bekommt er nun morgens, da ich damit morgens angefangen habe und ich gelesen habe, dass es wichtig ist dies immer zu gleichen Zeit zu tun. Gibt es hier eine Toleranz (zb. 08 -09 weil die Tiere ja auch nicht immer super drauf sind und die Tabelle direkt schlucken) oder immer Punktgenau? Kann ich die Tabletten zeitgleich geben (Entwässerung und Herztabletten zur gleichen Zeit)?

Danke euch <3
 
Nelly12

Nelly12

Beiträge
7.571
Reaktionen
3.625
Ich freue mich sehr, dass eine Besserung bei Sammy zu verzeichnen ist und der Kardiologe zufrieden ist.
Zu Deinen anderen Fragen kann ich leider nichts beitragen, da ich davon keinerlei Ahnung habe.
Aber da wirst Du bestimmt noch kompetente Aussagen erhalten.
Für Sammy weiterhin alles Liebe und Gute. 🍀🍀🥰
 
A

Anni91

Beiträge
105
Reaktionen
6
kleines Update zu Sammy: wir hatten gestern den ersten Kontrolltermin mit Röntgenbild nach der Punktierung und der Gabe der Entwässerung beim Kardiologen. Gestern war ein guter Tag :)
Der Arzt ist mit dem Ergebnis in so kurzer Zeit erstmal sehr zufrieden. Die Lunge ist fast frei von Wasser, leichter Schleier ist noch da, daher behalten wir die Dosis der Medikamente aber im Vergleich zu der Woche zuvor hat man deutlich mehr "Schwarzanteil" der Lunge gesehen (mir wurde alles gezeigt und erklärt). Herzchen hört sich unter den Umständen auch gut an.
Das merkt man auch alles an seinem Wesen. Er ist deutlich aktiver und wacher, frisst und schmust. Das macht mich erstmal sehr glücklich :)
Nächste Woche ist der nächste Kontrolltermin.
 
Nelly12

Nelly12

Beiträge
7.571
Reaktionen
3.625
Da freue ich mich mit Dir. 🥰Sehr schön, , dass die Medikation so gut anschlägt.
So positiv soll es weitergehen mit Sammy. 🍀🍀
Bitte weiter berichten.😊
 
A

Anni91

Beiträge
105
Reaktionen
6
Kurzes Update nach 2 Wochen: Sammy geht es gerade richtig gut und das freut uns alle sehr. Wir hatten jetzt in 2 Wochen 2 Kontrolltermine, da er sich noch eine kleine Infektion eingefangen hatte die behandelt werden musste. Aber das letzte Röntgenbild wurde gemacht und der Arzt ist für seine Diagnose sehr zufrieden. Wasser ist komplett weg und kommt einem Normalbefund sehr nahe. Wassertabletten wurde von 2,5 auf 2 reduziert. Sein Allgemeinzustand ist aktuell richtig toll. Er kommt ganz viel kuscheln und geht auch wieder auf den Balkon. Frisst wieder sein normales Futter und das auch nicht zu knapp. Sein Gewicht hält er aktuell. Wir hatten richtig schöne 2 Wochen und genießen jeden Tag.

Nun ist die Ärzte - Phase erstmal vorbei. Ich zähle jeden Tag seine Atmung und wir sollen zu einem neuen Herz - Ultra gegen Ende des Jahres vorbei kommen. Nächste Kontrolle in 6 - 8 Wochen, natürlich nur, wenn es so bleibt und sich nichts verschlechtert.

Drückt uns die Daumen aber wir sind aktuell sehr froh. Die Tabletten scheinen zu wirken und ihm sein Leben zu erleichtern <3
 
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
11.605
Reaktionen
5.343
Das hört sich gut an (y). Ich drücke auf jeden Fall die Daumen, dass es gut bleibt. :giggle:
 
Ilvy

Ilvy

Beiträge
13.236
Reaktionen
3.874
Daumen und Pfoten sind für Sammy gedrückt 🍀