Katze kotzt wenn sie nachts nicht zu uns ins Schlafzimmer darf

  • Autor des Themas Narktor
  • Erstellungsdatum
Eclipse2003

Eclipse2003

Beiträge
1.136
Reaktionen
775
Tja...und ich denke, ein rechtzeitiger Tierarzt-Besuch beugt im besten Fall auch dem Einschläfern vor.

Sucht der alten
Dame doch einfach besser ein neues Zuhause, evtl. außerhalb eurer Familie. Nicht, dass die arme Katze im Winter jetzt noch auf dem Balkon landet. Deine Einstellung ist ja einfach nur furchtbar.

Nachtrag: ich hatte überlesen, dass das Problem wohl gar nicht mehr existiert, dann ist doch allet jut :)
 
Ilvy

Ilvy

Beiträge
13.236
Reaktionen
3.873
Schade, dass du so unpassend zornig und vorwurfsvoll bist.
Alles Gute wünsche ich der alten Miezekatze.
 
Tinaho

Tinaho

Beiträge
35.066
Reaktionen
7.651
An meine 3 Vorredner: Seht ihrs eigentlich nicht oder wollt ihrs nicht sehen?
Wann hattet ihr das letzte mal so viel Angst, dass ihr euch in die Hose gemacht habt, hm?
Habt ihr ne Vorstellung davon, wie schlimm das sein muss?

Und euch faellt immer noch nix besseres ein, als drauf herumzureiten, dass das Tier ZU SEINEM EIGENEN WOHL zur Vorsorgeuntersuchung muss?
Würdet ihr eine 90 jährige die sich bei der Blutannahme in die Hose gemacht hat nochmal zum Arzt schicken?
Bei so nem Stress kann die dann auch einfach so umkippen.

Kein Wunder dass manche "Tierschützer" oder "Tierliebhaber" oft so nen schlechten Ruf haben.
Nun nach den bisherigen Beiträgen/Reaktionen hier im Forum hättest du doch dieses Mal mit den Antworten rechnen können, die durch die Bank freundlich waren.


So, großartig. Hab jetzt eine mobile Tierärztin einbestellt die das Blut abgenommen hat. Die Katze hat sich eingenässt vor Stress bei der Blutabnahme. Und jetzt hat das Labor die Probe verloren.

Der Katze gehts genauso gut wie vorher, der ganze Stress mit dem Tierarzt hat exakt niemandem was gebracht. Wir kriegen jetzt unser Geld zurück und solang sie nicht gerade "Blut kotzt" bleibt der Tierarzt außen vor.
Ich weiß auch nicht was du mit deinem "informativen" Beitrag bezwecken wolltest, außer hier nochmal für Aufregung zu sorgen. Du bekommst dein Geld erstattet und hast doch zusätzlich nochmal eine angebliche Bestätigung der Tierärztin dass du alles richtig gemacht hast und auch weiterhin richtig handelst.

Im Gegensatz zu Menschen darf man bei Tieren gnädigerweise bei terminalen Erkrankungen einschläfern. Beugt dem elendigen Tod, den meine Oma wegen Lungenkrebs sterben "durfte", vor.
Dieser Beitrag hat mit dem bisher geschriebenen nicht viel zu tun.
Ich habe auch bereits 5 Katzen auf die letzte Reise geschickt. Aber nur wenn es keine Möglichkeit mehr gab ihnen medizinisch zu helfen und die Diagnose eindeutig war.
Es tut mir leid für deine Oma dass sie einen unschönen Tod hatte. Meine Oma wollte auch die letzten 2 Jahre nicht mehr leben und hat eigentlich nur darauf gewartet endlich sterben zu können.
 
Zuletzt bearbeitet:
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
11.601
Reaktionen
5.339
Und euch faellt immer noch nix besseres ein, als drauf herumzureiten, dass das Tier ZU SEINEM EIGENEN WOHL zur Vorsorgeuntersuchung muss?
Würdet ihr eine 90 jährige die sich bei der Blutannahme in die Hose gemacht hat nochmal zum Arzt schicken?
Bei so nem Stress kann die dann auch einfach so umkippen.

Kein Wunder dass manche "Tierschützer" oder "Tierliebhaber" oft so nen schlechten Ruf haben.
Mach doch einfach nen Abflug wenn Dir hier alles nicht passt. Wäre für alle Beteiligten weniger anstrengend. :f050:
 
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
18.508
Reaktionen
3.496
Sie kriegt über nacht genug Nassfutter dass sie uns nicht aufwecken muss bis zum aufstehen, drum kann sie jetzt wieder ins Schlafzimmer. Kotzerei gibts keine mehr, außer den Haarbalg alle 7 bis 14 Tage.
Dieser Rat mit dem Futter ist euch ziemlich am Anfang dieses Threads gegeben worden. Anscheinend war das des Rätsels Lösung, oder?
Ich weiß nicht, warum du so dermaßen grantig bist aber da wir dir eh nicht helfen konnten oder können, macht es auch keinen Sinn dir Ratschläge zu geben. Mal abgesehen davon, könnte auch dir ein wenig Höflichkeit nicht schaden.
Alles Gute und hoffentlich noch ein schönes Restleben für die Omi 🍀
 
mennemaus

mennemaus

Moderator
Beiträge
17.573
Reaktionen
5.731
Mach doch einfach nen Abflug wenn Dir hier alles nicht passt. Wäre für alle Beteiligten weniger anstrengend. :f050:
Der TE hat auch aus meiner Sicht einiges falsch gemacht (Katze ausgesperrt, nicht zum Tierarzt gegangen, kein frisches Futter zur Strafe hingestellt, wenn das alte nicht aufgefressen wurde).

Aber es war eine Tierärztin da, die Blut abgenommen hat (leider ohne Ergebnis, da die Probe verloren ging), der Katze geht es wohl besser, sie bekommt frisches Futter und sie darf wieder ins Schlafzimmer.

Auch wenn der Tonfall und einige Aussagen von @Narktor wenig empathisch und wenig kritikfähig wirken, scheint doch der eine oder andere Rat angenommen zu werden. Wenn er wie hier angeregt wurde, das Forum verlässt, ist der Katze damit überhaupt nicht geholfen. Auch User, deren Verhalten und deren Antworten uns nicht immer gefallen, schreiben hier, weil die Katze Hilfe braucht. Und Hilfe bekommt sie eher, wenn wir trotz des Ärgers geduldig bleiben und immer wieder auf das hinweisen, was nötig, sinnvoll, hilfreich ist.
 
Nelly12

Nelly12

Beiträge
7.570
Reaktionen
3.622
Der TE hat auch aus meiner Sicht einiges falsch gemacht (Katze ausgesperrt, nicht zum Tierarzt gegangen, kein frisches Futter zur Strafe hingestellt, wenn das alte nicht aufgefressen wurde).

Aber es war eine Tierärztin da, die Blut abgenommen hat (leider ohne Ergebnis, da die Probe verloren ging), der Katze geht es wohl besser, sie bekommt frisches Futter und sie darf wieder ins Schlafzimmer.

Auch wenn der Tonfall und einige Aussagen von @Narktor wenig empathisch und wenig kritikfähig wirken, scheint doch der eine oder andere Rat angenommen zu werden. Wenn er wie hier angeregt wurde, das Forum verlässt, ist der Katze damit überhaupt nicht geholfen. Auch User, deren Verhalten und deren Antworten uns nicht immer gefallen, schreiben hier, weil die Katze Hilfe braucht. Und Hilfe bekommt sie eher, wenn wir trotz des Ärgers geduldig bleiben und immer wieder auf das hinweisen, was nötig, sinnvoll, hilfreich ist.
Liebe Sabine, danke für deine Zeilen.
Auch wenn ich die Sache anders angehen würde, so bin ich doch froh, dass die Katze ins Schlafzimmer darf, ausreichend Futter für die Nacht erhält und nicht mehr erbricht.
Auch kleine Einsichten sind Einsichten und @Narktor hat Einiges geändert zum Wohle der Katze. Ich muss ehrlich sagen, dass, wenn am Ende was Gutes für die Katze herauskommt, mir schroffe Bemerkungen nicht so wichtig sind, weil sich oftmals auch etwas unnötig „hochschaukelt“ . Wichtig ist doch das Wohl der Katze und da scheint hier doch ein entsprechender Weg eingeschlagen zu sein.
Ich fände es gut, wenn Du, @Narktor weiterhin über deine Katze hier in diesem Forum berichten würdest.
 
Poldi1

Poldi1

Beiträge
102
Reaktionen
94
An meine 3 Vorredner: Seht ihrs eigentlich nicht oder wollt ihrs nicht sehen?
Wann hattet ihr das letzte mal so viel Angst, dass ihr euch in die Hose gemacht habt, hm?
Habt ihr ne Vorstellung davon, wie schlimm das sein muss?

Und euch faellt immer noch nix besseres ein, als drauf herumzureiten, dass das Tier ZU SEINEM EIGENEN WOHL zur Vorsorgeuntersuchung muss?
Würdet ihr eine 90 jährige die sich bei der Blutannahme in die Hose gemacht hat nochmal zum Arzt schicken?
Bei so nem Stress kann die dann auch einfach so umkippen.

Kein Wunder dass manche "Tierschützer" oder "Tierliebhaber" oft so nen schlechten Ruf haben.
Es gibt ein Medikament, das nennt sich Gabapentin, das kann man nach Absprache mit dem TA der Katze vor einem geplanten Termin verabreichen.
 

Ähnliche Themen