Katzenhof, pflege und Gedanken zu helfen

  • Autor des Themas yummuy
  • Erstellungsdatum
yummuy

yummuy

Beiträge
10
Reaktionen
0
Hallo Leute,
Ich beschränke mich hier mal auf das wesentliche, wird zu lang sonst.

Ich wohne seit paar Tagen auf nem Hof, wo es viele Tiere, ja Katzen, gibt.
Keiner wird hier kastriert und so werden es immer mehr- werden überfahren oder sterben einfach. Erst diese Woche, tat eine sehr schwache, sterbende kitty in meinen armen ihren letzten Atemzug- ich bin zu spät hier gewesen. Ich wollte
sofort zum vet, aber die Leute kümmerten sich nicht drum - man könne nichts tun. Die Hunde hier, die für 900€ verkauft werden, haben es hier gut. Die Katzen ehr nicht, werden zb verschenkt. Sie haben zwar Futter, leben aber zwischen Schrott und Unrat.

Ok, das ist nicht optimal und möchte gerne etwas tun. Den Tieren zuliebe. Vorschlag gemacht das hier mal zu beseitigen- ist ne Menge zugestellter Platz.
Ich bemühe mich zu helfen.

Ich lade mal ein Bild hoch- die Katzen haben alle was an den Augen. Wollte es wohl mit Kamille abtupfen.

Ich versuche den hier zu helfen, möchte aber nicht noch mehr schaden. Ich sehe das als meine Aufgabe, wo ich hier bin. Die werden hier vernachlässigt. Ich hol mir auch regelmäßig Kitten auf Zimmer, sind erst paar Wochen alt und noch von Mutter gefüttert.
Glaub die bekommen zu wenig. Was brauchen die denn was kann ich tun? Würde sonst mit der Flasche unterstützen. Was und wie oft brauchen die?

Ich habe die am traurigsten schauende kitty gerade bei mir. Zumindest faucht sie nicht mehr. Ich möchte, das sie sich an den Menschen gewöhnt, sonst tut es niemand.

Bin für jeden Tipp dankbar!
Lg
 

Anhänge

02.10.2022
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Katzenhof, pflege und Gedanken zu helfen . Dort wird jeder fündig!
Tinaho

Tinaho

Beiträge
35.066
Reaktionen
7.651
Hallo und Herzlich Willkommen,
vorab möchte ich mich bei dir bedanken dass du dich kümmerst und nicht weg schaust.
Leider ist es schon sehr spät und ich fürchte heute Abend wird sich kaum noch jemand melden der sich mit Kitten auskennt und dir helfen kann.

Ich rufe mal @iFreyFrey und @WinstonvonWensin . Von den Beiden weiß ich sicher dass sie dir gute Tipps und Ratschläge geben können. Es melden sich auch sicher noch andere Foris, die dir helfen können.

Bis morgen.
 
yummuy

yummuy

Beiträge
10
Reaktionen
0
Alles gut
So knapp ist es auch nicht, nur hatte gerade die Eingebung das mal zu erwähnen, morgen und die Tage reicht auch. Thx
 
yummuy

yummuy

Beiträge
10
Reaktionen
0
(Bearbeiten Button nicht gefunden, darum neuen post)

Braucht sich keiner genötigt fühlen, zu dieser Uhrzeit zu antworten, nur ich bin zufällig wach und nutze das.

Ich hab vor, Kamillentee zu machen und mir dann nach und nach die buddies auf mein Zimmer zu holen und mit nem Papiertuch und lauwarmen Tee vorsichtig die Äuglein zu tupfen und leicht den schmand raus zu reiben. Das geht oder?

Bin da etwas unsicher weil die noch so klein sind und ich nichts falsch machen möchte aber nichts zu tun geht auch nicht.

Dann dachte ich bestelle ich mal nen Fläschchen für Babys und besorge mit Katzen Milch zum zubereiten und hab vor, parallel zur mom mitzufüttern.

1. Wie oft brauchen die das?
2. Ab wann kann ich mit Nassfutter beginnen?

Ich hab das Trockenfutter erstmal weggestellt, damit sich keiner verschluckt, das ist nämlich damals bei meiner mal vorgekommen.

Sagt mir bitte mal, was ich jetzt noch am besten tun kann bzw was ich lieber lassen sollte.

Leider hab ich selbst nicht so grosse Kenntnisse, aber bin bemüht und nehme Tipps an. Zumindest erscheint mir da Handlungsbedarf und ist besser als nichts tun, bevor wieder einer da liegt.

Von den ganz kleinen sind noch 4 stpck vorhanden, der selbe Wurf, wie der vom Bild. Kann man evtl das Alter schätzen und wann gefüttert werden darf.

Ich tu alles, was ich kann. Ob die mal zum Tierarzt kommen wage ich zu bezweifeln. Aber was ich tun kann, mach ich.

Was könnte ich zb über Amazon bekommen, was hilft? "Medikamente", Nahrungsergänzung etc alles evtl mal angeben, was man bekommt, ohne Tierarzt zu sein oder Fachkenntnis zu besitzen.

Danke
 
Livi

Livi

Beiträge
4.049
Reaktionen
1.767
Guten Morgen,

Kamillentee lieber nicht verwenden (veraltete Weisheit), sondern einfach nur etwas warmes Wasser auf einem weichen Baumwolltuch. Keine Watte, da bleiben manche Fasern hängen. Papiertuch geht auch, wenn es nicht reißt. Mach das mal 2-3 Tage und schau wie es wird. Geht die Entzündung nicht weg, musst du zum TA. Ich habe mich im Frühjahr um einige Kitten gekümmert und vor allem eins davon hatte sehr schlimm entzündete Augen. Dafür habe ich Augentropfen mit Antibiotikum bekommen.
Natürlich kannst du zufüttern, wenn die Kitten nicht ordentlich zunehmen. In einem anderen Thread wurde gerade vor einer Woche ein Videoclip gepostet, worin man sehr schön sieht, wie man das machen soll. Ich such das mal raus.

 
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

Beiträge
12.990
Reaktionen
2.379
Moin und Hallo,

dass wirst du alleine nicht stemmen können um die Verhältnisse dort zu ändern. Um wieviel Tiere handelt es sich denn? Kannst du dich mit dem Tierschutz in Verbindung setzen und um Unterstützung bitten.

Ich hab vor, Kamillentee zu machen und mir dann nach und nach die buddies auf mein Zimmer zu holen und mit nem Papiertuch und lauwarmen Tee vorsichtig die Äuglein zu tupfen und leicht den schmand raus zu reiben. Das geht oder?
Das bitte nicht ….Mikrofasertuch und lauwarmes Wasser nicht reiben. Schlimmstenfalls haben alle Katzenschnupfen und das solltest du behandeln lassen wenn du helfen willst. Woher kommst du?

lg
Verena
 
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

Beiträge
12.990
Reaktionen
2.379
Versuche es mit Katzenfutter kleingedrückt etwas lauwarmes Wasser auf einen flachen Teller….Alter vom Foto 4 Wochen + da kannst du versuchen normal zu füttern! Brauchst keine Aufzuchtmilch in Flaschen geben. Kannst aber welche kaufen und zusätzlich zu füttern.

lg
Verena

Wieviel erwachsene Tiere sind es?
Kitten habe ich ja gelesen 4 Stück.

wohnst du dort zur Miete? Kannst du nicht mit den Vermietern reden? Das wird nicht so einfach wie du dir das vorstellst….da brauchst einen langen Atem und auch Geld und auch Verständnis…denn die Besitzern füttern zwar aber gewähren keine medizinische Versorgung… könnte man anzeigen hilft dir aber den Tieren nicht weiter.

lg
Verena
 
yummuy

yummuy

Beiträge
10
Reaktionen
0
Ich wohne zur Miete in Niedersachsen.

Das Anzeiger zu ich nicht, weil ich mir das da nicht verscherzen möchte. So schlimm ist auch nicht.

Ich versuche, da Einsicht zu erlangen. Man hat schon zugesagt, das da aufzuräumen.

Es sind etwa insgesamt 10-15 Tiere. Ich werde mich da weiterhin einsetzen, das sich was tut. Vllt sehen die ja doch mal einen Tierarzt.

Und mit Flasche geben soll ich das lieber lassen?
Nassfutter ist ok und Trockenfutter kleindrücken mit lauwarmem Wasser?

Ich hab bei Amazon Flasche mit so kanülen für katzenbabys zum füttern und Kitten Milchpulver zum anrühren bestellt. Ausser Tierarzt kann ich alles selbst, ist nicht zu teuer, hab ich über. Und nassfutter haben sie ja genug aber ne Anzeige mach ich nicht. Ich schiebe das etwas an, was mir möglich ist.

Danke
Lg
 
yummuy

yummuy

Beiträge
10
Reaktionen
0
Kleingedrücktes Trockenfutter mit etwas lauwarmem Wasser kommt schonmal gut an, das würde ich so beibehalten. Und mal nassfutter anbieten könnte ich ja dann auch bald mal. Mit Flasche warte ich erstmal und schau mich noch um, wie das genau gemacht werden muss, oder ich tu es ine Schale zum Selbstbedienen...die haben echt Hunger. Sind total auf mich fixiert und so dankbar.
 

Anhänge

yummuy

yummuy

Beiträge
10
Reaktionen
0
Emsland, bei Meppen, Twist
Mama kümmert sich gerade...hab denen da ne Decke hingelegt wenigstens.
Ist doch echt keine Arbeit.
 

Anhänge

yummuy

yummuy

Beiträge
10
Reaktionen
0
Nein, das wäre ne total arschige Aktion von mir, das tu ich nicht. Ich helfe hier sogut ich kann.

Ich wohne gerade 3 Tage hier. Wenn ich die anscheisse, hab ich hier kein gutes Leben.
 
Livi

Livi

Beiträge
4.049
Reaktionen
1.767
Wenn die Kitten jetzt etwa 4 Wochen alt sind (sieht so aus), könnte die Mama-Katze bald kastriert werden, sonst steht in einigen Wochen die nächste Trächtigkeit an.
 
yummuy

yummuy

Beiträge
10
Reaktionen
0
Ich weiß ja nun, was ich tun kann. Das war das Ziel.

Danke euch für die guten Ratschläge, ich setz das nun um.

Bis dann
 
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
11.600
Reaktionen
5.338
Nein, das wäre ne total arschige Aktion von mir, das tu ich nicht. Ich helfe hier sogut ich kann.
Warum wäre das arschig? Verstehe ich nicht. :unsure:
Evtl. könnte man die erwachsenen Tiere so kastrieren lassen. Die Kleinen, die sonst verrecken, könnten evtl. auf Pflegestellen verbracht werden. Dem "Besitzer" ist es doch eh wurscht, was mit seinen Katzen passiert.
 
yummuy

yummuy

Beiträge
10
Reaktionen
0
Na da überleg mal

Die bieten mir hier ne böeibe, und ich hab am 3. Tag nichts besseres zutun, als die hinterücks anzuscheissen?
Dann kommen Dinge ins Rollen, da werden die Tiere weggenommen und die Leute hier haben ab da dann den Tierschutzbund im Nacken. Und ich hab ein scheis Leben.

Das werde ich nicht tun. Ich kümmer mich weiterhin und räum den ganzen mist hier weg, mit Hilfe. Essen ist ja ausreichend da.

Ok dann ist ja alles gesst

Lg
 
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
11.600
Reaktionen
5.338
Die bieten mir hier ne böeibe, und ich hab am 3. Tag nichts besseres zutun, als die hinterücks anzuscheissen?
Geht auch ohne anscheissen. Sowas kann man schließlich absprechen wenn die andere Partei daran interessiert ist.
Den TS hinzuziehen heißt nicht anzeigen oder "auf den Hals hetzen" sondern Hilfe anbieten. Der "Besitzer" scheint ja überfordert zu sein.
Nur am Rande, hier gab/gibt es eine Userin, die genau die selbe Konstellation hat wie Du.
Auf Dauer dreht man dabei durch. Der Verusacher hat jemanden gefunden, wo zupackt und kümmert sich weiterhin nen Dreck und Du hast die Sorgen und den Ärger und vielleicht sogar die Kosten. Wer mit Tieren schlecht umgeht, setzt das meist beim Mitmensch fort. Fragt sich wie erstrebenswert das ist. Als Idealist brennt man schnell aus.
 
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

Beiträge
12.990
Reaktionen
2.379
Es sind etwa insgesamt 10-15 Tiere. Ich werde mich da weiterhin einsetzen, das sich was tut. Vllt sehen die ja doch mal einen Tierarzt.
Ein Katzenpaar kann bis zu zweimal im Jahr Nachwuchs bekommen. Einmal angenommen, dass aus dem Wurf (2-6 Kätzchen) durchschnittlich nur 3 Katzenkinder überleben, sind das nach nach nur zwei Jahren etwas was du nicht mehr bewältigen kannst. Krankheiten, Seuchen und Tod….

Das was du machst ist kein Tierschutz…sondern du unterstützt die Verantwortungslosigkeit der Besitzer. Denke mal weiter, es werden todkranke Tiere verschenkt und die verursachen Kosten und Tränen.

Kannst du dir vorstellen wieviel Tiere du in zwei Jahren dort rumlaufen hast? Wenn nur von 6 Mädels vier werfen 2 sterben weg ….6 er Wurf 3 verrecken …davon 2 Mädels die gedeckt werden… dann hast du schon mal ca. 2 Jahren
32x 8 = 256 Tiere ….dann viel Spaß beim helfen.

bitte lieber Nassfutter geben….das Trockenfutter ich weiß das ist billiger …höchstens im Winter wenn es frostig ist.

lg
Verena
 

Ähnliche Themen