• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Katze hat kahle Stellen an Bauch und Beinen

  • Autor des Themas Julinchen
  • Erstellungsdatum
J

Julinchen

Beiträge
13
Reaktionen
1
Hallo ihr Lieben,

Ich habe gestern Abend eine Entdeckung gemacht, die mir Sorgen bereitet. Bei meiner 5 jährigen schwarzen Katzendame Daisy sind am unten Bauch und an den Schenkelinnenseiten richtig kahle stellen aufgetreten.

Ich weiß gar nicht, warum ich das nicht bemerkt habe...hatte sie gestern auf dem Arm und hab mich total erschrocken. Die Haut die durchscheint ist nicht gereizt, keine Auffälligkeiten nur eben...kaum Fell drüber? Ganz komisch. Habe sie direkt auch mit einem Flohkamm durchgekämmt, aber da kam nichts bei raus.

Am 13.09 war ich mit ihr und Mia (Hauskatze, 6 Monate, seit Juli bei uns) beim TA wegen der zweiten Impfung
gegen Katzenseuche und Katzenschnupfen, bei ihr die Auffrischung.

Musste den Tierarzt leider wechseln, da mein vorheriger TA seine Sprechzeiten geändert hat und i h das zeitlich nicht geschafft hätte...aber ich glaube da muss ich nochmal schauen nach dem letzten Besuch.

Die TÄ hat mich überhaupt nicht beachtet und beiden mehrere Tropfen gegen Ohrmilbenbefall und einen Spot on gegen Flöhe gegeben (obwohl beide meiner Meinung nach keine Flöhe hatten, aber naja..man glaubt dem Arzt ja). Beide Miezen bekamen dann eine Woche 1x täglich Ototop, wo extra noch ein Anti Milben Mittel (?) dazu gemischt wurde.

Ich bin mir sicher das sie davor nicht diese kahlen Stellen hatte, aber kann mir auch nicht vorstellen das sie die von den ohrentropfen bekommen hat? Da liest man im Beipackzettel auch nichts zu..
Die TÄ hat sie auch angeschaut und den Bauch abgetastet, als wir da waren... da wäre ihr doch bestimmt etwas aufgefallen, wenn es schon kahle stellen gegeben hätte.

Ich mache mir natürlich große Sorgen und werde diese Woche direkt mit ihr zu einem anderen Tierarzt gehen (bzw. der bei dem wir vorher waren, muss dann halt auf Minusstunden eher von der Arbeit weg). Aber hat das jemand bei seiner Katze/Kater schon mal erlebt? Ansonsten ist sie nicht verhaltensauffällig, frisst, spielt, schmust.. aber Katzen sieht man das ja auch nicht oft an, wenn es ihnen schlecht geht..

Zu fressen bekommen beide übrigens wildes Land Nassfutter, Crave Trofu und die kleine bekommt Catovit Magen Darm, da wir da mit der Verdauung ein bisschen Probleme hatten.. daisy geht da auch manchmal ans Napf, aber das sollte ihr ja eigentlich nicht schaden oder? :(

Wäre über jede Antwort dankbar, mache mich vielleicht auch wieder zu sehr verrückt, aber mir tut das dann immer so leid das ich direkt zum Notdienst fahren würde 🤦🏻‍♀️

Viele Grüße von der Nordsee 🌊
 
16.10.2022
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Katze hat kahle Stellen an Bauch und Beinen . Dort wird jeder fündig!
Dextro

Dextro

Beiträge
3.672
Reaktionen
3.279
Hallo,

Kannst du vielleicht mal Fotos von den Stellen einstellen?
 
Tinaho

Tinaho

Beiträge
36.026
Reaktionen
8.201
...und schreiben welche Ohrentropfen sie bekommt?
 
J

Julinchen

Beiträge
13
Reaktionen
1
Also, das mit den Fotos ist ein bisschen schwierig alleine weil sie nicht still hält .. hab nur eins wo man es an dem Bein ein bisschen sieht. Ist halt auf beiden beiden an der Innenseite so und am unteren Bauch auch.

Ein Bild von den Ohrentropfen stelle ich mit rein.
 

Anhänge

GigaSet

GigaSet

Beiträge
4.659
Reaktionen
594
Kann schon sein,dass die kahlen Stellen von den Medikamenten kommen und wenn,wie ich das verstanden hab, auch noch zusätzlich geimpft wurde(was man eigentlich nicht machen sollte sondern mit zeitlichem Abstand) dann muss man sich nicht wundern. Putzt sie sich denn viel? oder ist das Fell einfach so raus gegangen?
 
J

Julinchen

Beiträge
13
Reaktionen
1
Kann schon sein,dass die kahlen Stellen von den Medikamenten kommen und wenn,wie ich das verstanden hab, auch noch zusätzlich geimpft wurde(was man eigentlich nicht machen sollte sondern mit zeitlichem Abstand) dann muss man sich nicht wundern. Putzt sie sich denn viel? oder ist das Fell einfach so raus gegangen?
Ich war wie gesagt total überrumpelt, weil ich nur für die Impfungen angemeldet war und dann quasi alles auf einmal gemacht wurde, ohne mit mir zu sprechen oder mich aufzuklären was da gerade eigentlich passiert..
Und um ehrlich zu sein, wusste ich auch nicht das man sowas nicht gleichzeitig machen darf.. bin noch nicht so erfahren, weil bis jetzt immer alle gesund waren..

Also ich kann ehrlich gesagt nicht behaupten, das sie sich bemerkt putzt, aber vielleicht verkrümelt sie sich dafür auch oder macht es nachts? Es ist auch nicht so das hier haufenweise Fell rumliegt..
 
S

Skinny-Minnie

Beiträge
1.750
Reaktionen
509
Ich verstehe nicht, wozu die Ohrentropfen und der Spot-on überhaupt gedacht waren, wenn sie weder Flöhe noch Milben hatte.
 
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
12.050
Reaktionen
5.760
Du schreibst, im Juli ist die Kleine neu dazugekommen.
Verstehen die beiden sich? Manchmal lecken Katzen sich nämlich kahl, wenn sie gestresst sind.
 
J

Julinchen

Beiträge
13
Reaktionen
1
Ich verstehe nicht, wozu die Ohrentropfen und der Spot-on überhaupt gedacht waren, wenn sie weder Flöhe noch Milben hatte.
Ohrmilben hatte die Mia, hat sie wohl vom vorherigen Zuhause mitgebracht. Daisy hatte keine, aber sollte zur Vorsicht mitbehandelt werden. Und bei den Flöhen hat sie den flohkamm einmal durchs Fell gezogen und meinte es sind Flöhe und dann kam direkt die Mitarbeiterin und hat beiden das Spot on gegeben. Das ging alles so schnell... also im Endeffekt wurde daisy nur mitbehandelt und hatte selber nichts, sowie ich mir das zusammengereimt habe..

Ich fühle mich total schlecht, ich hätte mich wohl vorher besser informieren müssen 😔
 
S

Skinny-Minnie

Beiträge
1.750
Reaktionen
509
Ohrmilben hatte die Mia, hat sie wohl vom vorherigen Zuhause mitgebracht. Daisy hatte keine, aber sollte zur Vorsicht mitbehandelt werden. Und bei den Flöhen hat sie den flohkamm einmal durchs Fell gezogen und meinte es sind Flöhe und dann kam direkt die Mitarbeiterin und hat beiden das Spot on gegeben. Das ging alles so schnell... also im Endeffekt wurde daisy nur mitbehandelt und hatte selber nichts, sowie ich mir das zusammengereimt habe..

Ich fühle mich total schlecht, ich hätte mich wohl vorher besser informieren müssen 😔
Ja ok, davon hattest du nichts geschrieben, deshalb hat mich das gewundert. Bei mir hatte auch mal einer von beiden Ohrmilben, der andere nicht. Er ist nicht mitbehandelt worden und hat keine Milben bekommen.
 
GigaSet

GigaSet

Beiträge
4.659
Reaktionen
594
Ich war wie gesagt total überrumpelt, weil ich nur für die Impfungen angemeldet war und dann quasi alles auf einmal gemacht wurde, ohne mit mir zu sprechen oder mich aufzuklären was da gerade eigentlich passiert..
Und um ehrlich zu sein, wusste ich auch nicht das man sowas nicht gleichzeitig machen darf.. bin noch nicht so erfahren, weil bis jetzt immer alle gesund waren..

Also ich kann ehrlich gesagt nicht behaupten, das sie sich bemerkt putzt, aber vielleicht verkrümelt sie sich dafür auch oder macht es nachts? Es ist auch nicht so das hier haufenweise Fell rumliegt..
Hm, als Erstes würde ich mir an deiner Stelle einen besseren TA suchen, was der da macht geht überhaupt nicht. Ansonsten denke ich das berappelt sich wieder, kann aber dauern bis das nachgewachsen ist.
Mein BKH und die 2 MCs hatten mal Flöhe obwohl das keine Freigänger sind. Wir haben damals nicht bemerkt und erstmal auch gar nicht damit gerechnet,dass wir die Flöhe vom Garten ins Haus gebracht hatten. Wir haben aber Igel und Besuchskatzen.Der BKH war auf die Flöhe bzw. Speichel allergisch, hatte sich am Bauch, Innenschenkel ,Popsch und an den Vorderbeinen in windeseile kahl geleckt. Es hat gut ein halbes Jahr gedauert bis das gut war.
 
yodetta

yodetta

Moderator
Beiträge
46.440
Reaktionen
6.343
Hallo,
ich kann mir auch vorstellen, dass die Medikamente verantwortlich sind für die kahlen Stellen und würde das erstmal nur beobachten.

Ich fühle mich total schlecht, ich hätte mich wohl vorher besser informieren müssen 😔
Das musst Du wirklich nicht.
In der Regel sollte man dem Tierarzt doch vertrauen können.

Für die Zukunft kannst Du das ja anders handhaben und direkt zu Beginn der Behandlung sagen, dass Du gern erfahren möchtest, welche Medikamente nun gegeben werden sollen und eben hinterfragen wozu und warum. :)
Am Ende entscheidest nämlich Du, was gemacht wird und was nicht.

Alles Liebe
Melanie
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen