• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Kater hat unbändigen Hunger - Ursache?

M

Milo95

Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich benötige bitte einen Rat für meinen Kater, ihm geht es schon eine Weile nicht gut und langsam bin ich echt ratlos.

Mir ist vor ein paar Monaten aufgefallen dass Milo dünner geworden ist, dazu kam zeitgleich ein unbändiger Hunger. Milo wog nur noch 4,3 von seinen üblichen 5. Mehr Futter hat leider nur bewirkt, dass er sich übergab. Einen Tag vor Blutentnahme war es sehr extrem, er erbrach 8x hintereinander und war dementsprechend dehydriert. Am Tag darauf gab es das große Blutbild inkl. Bauchspeicheldrüse. Bis auf einen extrem hohen Vitamin B12 Wert waren Kreatinin, Harnstoff und MCH leicht erhöht sowie Alk. Phosphatase und Thrombozyten leicht zu niedrig. Die darauffolgende Urinprobe war unauffällig. Ich holte mir nochmal eine zweite Meinung, da ich Milo dort nicht gut aufgehoben gefühlt habe. Ein weiteres Blutbild inkl. Schilddrüsenwert
war auch unauffällig. T4 war im Normalbereich und Kreatinin war wieder im Lot. Es waren lediglich Segmentkernige Neutrophile zu niedrig. Daraufhin gab mir die Ärztin eine Wurmkur, um auch das auszuschließen, aber auch hier war nichts auffällig und es trat keine Besserung ein. Zuletzt gab es noch einen Ultraschall vom Bauch + Torax-Rx. Im Ultraschall war eine vergrößerte Milz, vergrößerte Lymphknoten und ein leicht verdickter Dünndarm zu erkennen. Im Röntgenbild hingegen war alles in Ordnung.

Nun rät mir die Ärztin zu einer Darmsanierung mit Umstellung auf Hill`s und bei Nichtbesserung eine Biopsie. Der Verdacht liegt auf einer Futtermittelunverträglichkeit oder einer entzündliche Darmerkrankung. Allerdings habe ich ihn eigentlich, was Unverträglichkeit angeht, vor einer Weile eingestellt. Er hatte vor über einem Jahr ständig Durchfall und einen kahl geleckten Bauch. Er hatte damals verschiedene Sorten Animonda Carny bekommen. Habe dann auf Mjamjam Fisch und dann auf Pferd gewechselt, ohne Erfolg. Select Gold Känguru wars dann letztendlich. Aber die Symptome waren damals einfach anders, oder können sie bei neuer Unverträglichkeit dann wieder unterschiedlich ausfallen?

Abgesehen von der Gewichtsabnahme, die nun bei 4 Kilo stehengeblieben ist, ist auch sein Kot ungewöhnlich. Dunkelbraun, glatt/glänzend, stark riechend und eine ständig wechselnde Konsistenz. Wenn es mal zu weich ist/DF, ist auch frisches Blut dabei. Er geht 2x täglich, was vorher auch nie der Fall war. Gefühlt rutscht das Essen einfach nur durch und wird gar nicht richtig verwertet. Seine Bauchregion ist auch ziemlich empfindlich geworden, ab und an quietscht er wenn ich ihn mal hochheben muss. Dazu ist Milo ziemlich abwesend, spielt kaum noch mit dem anderen Kater und schläft hauptsächlich. Er steht nur noch auf wenn er auf Toilette muss oder wenn er nach Essen sucht. Nach den Mahlzeiten sitzt er meist gekauert und aufgeplustert irgendwo rum, ab und an gluckert dann auch sein Bauch.

Da der nächste Schritt jetzt nochmal eine Futterumstellung wäre und man ja leider erst nach ca. 8 Wochen sieht ob es hilft, gibt es hier vielleicht jemanden der sich etwas besser auskennt als ich und mir da einen Rat geben kann? Auch wenn mir die Ärztin Hill´s empfohlen hat, bei den Bewertungen bin ich etwas skeptisch. Ich tendiere zu PetBalance Medica Hypoallergen.

Oder hat vielleicht jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir bei der Ursachensuche helfen? Ich verzweifle langsam daran was er haben könnte. Vorerkrankungen hat er bis auf FORL keine.
Gerne hänge ich auch mal die Untersuchungen ran, vielleicht ist es ja hilfreich.

Danke im Voraus :)
 

Anhänge

21.10.2022
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kater hat unbändigen Hunger - Ursache? . Dort wird jeder fündig!
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
18.634
Reaktionen
3.597
Hi, wenn das Futter „durchflutscht“ , er empfindlich am Bauch ist, dieser auch noch gluckert, der Kot riecht , er abgenommen hat, eher ruhig geworden ist und auch DF der Fall ist, stimmt wirklich was nicht. Hast du den Bauch schallen oder Röntgen lassen? Ist der Kot untersucht worden? Sind die Leberwerte ok?
 
M

Milo95

Beiträge
2
Reaktionen
0
Ich habe beides machen lassen. Röntgen war ohne Befund und beim Ultraschall war eine vergrößerte Milz, vergrößerte Lymphknoten und eine leicht verdickte Darmwand zu erkennen, der Befund ist oben im Anhang. Der Kot wurde noch nicht untersucht, die Tierärztin fand das nicht nötig.
 
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
18.634
Reaktionen
3.597
Hast du Schonkost versucht? Huhn totkochen mit einer Möhre drin? Oder Morosche Suppe? Das wird gerade bei Magen/ Darm gern gegeben. Ansonsten würde ich tatsächlich Monoprotein Futter geben. Gibts auch als Nafu.
 
Lillifee15042015

Lillifee15042015

Beiträge
8.274
Reaktionen
1.119
Welche Sorte von Hills wurde Dir empfohlen? Eine meiner Katzen hat mit Digestive Care I/D wieder schön zugenommen, der weiche Stuhl wurde besser. Leider wurde mittlerweile eine Niereninsuffienz diagnostiziert, so dass ich im Moment am mischen bin.
Hast Du mal bei VetConcept geschaut, das ist sicher das wertigere Futter von beiden.
Aber Ende muss das Futter vertragen werden, da hilft die beste Zusammensetzung/Empfehlung nichts. Und - die Katze muss es fressen.
 
Blackmoon

Blackmoon

Beiträge
1.754
Reaktionen
377
Ich kenne es "nur" zum Teil ... also einen Teil der Symptome die du beschreibst. Ständig hunger,komischen Kot bzw gefühlt flutscht alles durch und wird nicht verwertet,schwallartiges erbrechen (hier bis zu 20 mal) erhöhter B12. Das zeigte unser verstorbener Kater letztes Jahr. Am Ende war es die Bauchspeicheldrüse und Leber. Ohne "bösartigen" Hintergrund. Also keine Krebsart. Organe waren lange unauffällig beim Sono.
Das wurd ja aber offenbar bei dir ausgeschlossen. Muss dazu sagen,unser hatte im Vorjahr schon mal das gleiche Problem mit der BSD. Da hat es gut ein halbes Jahr gedauert bis die Diagnose stand. Bei den Blutwerten war zunächst kaum was auffällig. Plus die eine Ärztin bei unserer Praxis ist leider etwas "doof" (sorry ist so) Sie stocherte ewig im dunkeln rum und las die Blutbilder falsch.

Vet-concept hat extra Gastro-Futter (soweit ich weiß kein Mono) Das hatten wir für unseren Kater. Mochte er eigentlich ganz gerne und vertrug es sehr gut.
Concept for Life ebenso (gibt es bei Zooplus) Was von der Zusammensetzung her für Diätfutter erstaunlich ok ist.

Wüsste jetzt auch nicht worauf ich setzen würde ... Allergie oder doch BSD. Letzteres ist manchmal schwierig eindeutig festzustellen.
Kot unersuchen lassen würde ich trotzdem mal. Einmal großes Profil,das deckt sämtliches ab. Wer weiß ob am Ende nicht ein Ungleichgewicht oder so schuld ist und du suchst am falschen Ende :)
 
B

Bee78

Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo, ich würde es mit einem hypoallergenen Futter versuchen, da gibt es ja verschiedene Anbieter und eben auch Nass- und Trockenfutter. Sollte deine Katze eine Nahrungsmittelintoleranz haben kann man mit solchem Futter eben gegen wirken
 
Eclipse2003

Eclipse2003

Beiträge
1.263
Reaktionen
922
ist auch sein Kot ungewöhnlich. Dunkelbraun, glatt/glänzend, stark riechend und eine ständig wechselnde Konsistenz. Wenn es mal zu weich ist/DF, ist auch frisches Blut dabei.
Bei mir klingelt es gerade so in den Ohren...
Lass bitte unbedingt den Kot untersuchen, sammel dafür am besten eine Probe über drei Tage.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen