Raffallo & Bailey werden sie noch Freunde?

S

Sophia_Alisa

Beiträge
18
Reaktionen
0
Hallo in die Runde,
Kurze Vorstellung meiner 2 Miezen:
Raffaello:, 1 Jahr, kastriert, Wohnungskater, bei mir seit 04/22,
Bailey, Alter unbekannt aber laut Tierheim noch nicht mal 6 Monate, unkastriert, Wohnungskater, bei mir seit 28.10.

Folgende Situation herrscht bei uns momentan:
Am Freitag zog nach langen Überlegungen, und mit dem Gedanken, dass Raffaello nicht mehr so viel alleine ist, und jemanden zum spielen hat, Bailey ein. Bailey kommt aus einem Tierheim, und wurde dort von den Vorbesitzern abgegeben, da sich deren Erstkatze nicht mit ihm verstanden hat.

Der erste Abend an dem ich mit Bailey zuhause ankam, war es so das Bailey sich alles angeschaut hat, überall mal Probe gelegen hat, und Raffaello mit der Situation komplett überfordert (subjektiver Eindruck meinerseits) war, und ihm die ganze Zeit hinterher lief, um ihn zu beschnuppern, was Bailey nicht so toll fand, und ihm auch mal
eine "gewischt" hat. Nachdem ich super müde und fertig war, lies ich die beiden alleine.

Die Nacht über war auch alles relativ ruhig, natürlich gabs hin und wieder mal eine Rangelei, aber sonst war alles ruhig.

Am nächsten Morgen lag Raffaello gemütlich auf einem der beiden Kratzbäume und hat geschlafen, während Bailey im hintersten Eck unter der Couch geschlafen hat, da er so klein ist, das er untendrunter passt, Raffaello allerdings nicht.

Den Tag über war es auch relativ ruhig, mit etwas Rangelei zwischendurch, allerdings konnten die beiden eine Kleinigkeit von einem Teller gemeinsam naschen (hier hat jeder seinen eigenen Napf, und einen eigenen Fressplatz).
Das Blatt hatte sich aber gewendet im Gegensatz zum leztrigen Abend, war es jetzt Raffaello der austeilte, und Bailey jagte, der floh dann immer unter die Couch, oder zu mir auf den Schoß, da er ein sehr großer Kuschler ist. Ich habe natürlich die ganze Zeit versucht mich so neutral wie möglich zu verhalten, und beiden gleich viel Aufmerksamkeit zu schenken.

Sie warten an dem Tag auch das erste mal für ein par Stunden alleine zuhause, und das scheint sogar gut geklappt zu haben, zumindest lag Bailey auf der Couch und Raffaello auf seinem Kratzbaum, was für den Tag schon ein echtes Wunder war, da Bailey die meiste Zeit sich unter der Couch versteckte.

Am Abend lagen die beiden sogar in einem unbeobachteten Moment auf dem großen Kratzbaum, ohne sich gegenseitig anzugehen.

Seit heute konnte ich beobachten wie Raffaello Bailey immer wieder jagt, oder sich von hinten an ihn ranschleicht, er stellt sich dann über ihn, und beißt ihn, gott sei Dank nicht so fest das es blutet, der kleine wehrt sich zwar, allerdings hat er keine wirkliche Chance gegen denn 5kg Brummer Raffaello.
In einem anderen Moment greift Raffaello wieder von hinten an, aber beißt dann nicht, sondern schleckt ihm z. B über den Po, oder über die Ohren, allerdings weiß Bailey dann nicht so recht wie ihm geschieht? und haut dann nach ihm..
Insgesamt hatten die beiden heute schon echt gute Momente wo sie in der Nähe des jeweils anderen wahren, ohne sich anzugehen..
Kann mir vielleicht jemand dieses Verhalten erklären? Bedeutet putzen der anderen Katze nicht Zuneigung?

Leider hat Bailey seit gestern Abend starken Durchfall, nicht häufigerer Stuhlgang als sonst aber halt sehr flüssig, zudem hat er heute einmal klare Flüssigkeit erbrochen. Außerdem hat er eine laufende Nase..

Jetzt mache ich mir Sorgen wegen dem Durchfall von Bailey, der auch sehr säuerlich riecht, und er heute auch den ganzen Tag nichts gefressen hat..
 
Zuletzt bearbeitet:
30.10.2022
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Raffallo & Bailey werden sie noch Freunde? . Dort wird jeder fündig!
Tinaho

Tinaho

Beiträge
36.131
Reaktionen
8.265
Hallo und Herzlich Willkommen.

Ich mache es mal kurz. Lass Bailey so schnell wie möglich kastrieren und beginne die Vergesellschaftung von vorne.
Ich wundere mich doch sehr über das Tierheim die unkastrierte Kater abgeben.....
Das es da zu Kämpfen kommt ist eigentlich vorhersehbar. Raffaello duldet keinen potenten Kater in seinem Revier.

Am besten sammelst du Kotproben von drei Tagen und gibst die beim Tierarzt ab zwecks Kotprofil. Nicht dass er dir Parasiten eingeschleppt hat. Dann kannst du auch direkt noch einem Termin für die Kastra fragen. Falls Bailey bis morgen immer noch nicht gefressen hat tüte ihn ein und nimm ihn mit zum Tierarzt.

PS: Po schnüffeln (schlecken) ist Ausweiskontrolle bei den Katzen. (so habe ich zumindest die Erfahrung gemacht).
 
S

Sophia_Alisa

Beiträge
18
Reaktionen
0
Im Tierheim teilte man mir mit, das er noch zu klein sein, er war nicht lange dort im Tierheim, aber er wurde bei der Ankunft damals von einem Tierarzt durchgecheckt.. Und hätte auch erst eine Wurmkur bekommen..
 
S

Sophia_Alisa

Beiträge
18
Reaktionen
0
Leider kam es gerade noch zu einer unschönen Situation, der große hat Bailey so angegriffen, dass er nicht mehr aus konnte.. Jetzt sucht Bailey die ganze Zeit Schutz bei mir.. Ich weiß nicht was ich machen soll, möchte ja nicht das Raffaello sich vernachlässigt fühlt.. Lade das Video mal hier hoch, eingreifen ja oder nein?
 
Tinaho

Tinaho

Beiträge
36.131
Reaktionen
8.265
Ja das sieht heftig aus.
Bitte lass den Kleinen so schnell wie möglich kastrieren.
Kannst du die Beiden solange trennen, wenn du nicht da bist?

Ich hole mal @Geek dazu, das ist unser Verhaltensexperte.
 
Christian89

Christian89

Beiträge
534
Reaktionen
572
Du hast sie viel zu schnell zusammengesetzt und der Kurze ist eigentlich (zu) jung, zumindest monentan. Der kann sich doch gar nicht wehren.
Wenn der Raffaelo lange alleine war musst du beim Zusammenführen sowieso Geduld haben. Der muss erstmal einiges lernen was er in der Kindheit verpasst hat.
Kannst du nicht irgendwo eine Gittertür einbauen?
 
Geek

Geek

Beiträge
3.561
Reaktionen
632
Hi,
keine Sorge, das sieht schlimm aus ist aber alles harmlos.
Du musst die beiden nicht trennen oder sonstwas machen, das läuft alles von selbst und die werden dicke Freunde :)

Bailey ist garantiert noch nicht geschlechtsreif, ich schätz den mal auf 3-4 Monate, also mach mal die Kastra im November, dann ist alles gut.

Raffaello hat den ersten Tag Angst vor dem Winzling gehabt.
Jetzt hat er ihn als kleinen Artgenossen erkannt und will nur noch eins: Spielen und Raufen.
Aktuell übertreibt er damit maßlos aber das gibt sich von selbst in ein paar Tagen.

Wenn Raffaello zu viel Gas gibt, dann geh dazwischen und sag ihm, dass er nicht so doll machen soll.

Die beiden nicht trennen, weder Nachts noch wenn du aus dem Haus gehst da passiert nichts Schlimmes und Bailey nimmt auch keinen Schaden. Katzenmamas sind oft genauso brutal :)
 
iFreyFrey

iFreyFrey

Beiträge
797
Reaktionen
527
Von der Fellfarbe her, ist Bailey doch kein Kater?
Das ist eine Katze, also ein Mädel.
 
Tinaho

Tinaho

Beiträge
36.131
Reaktionen
8.265
Oh, oh, da habe ich überhaupt nicht drauf geachtet und ich stimme euch zu.
 
iFreyFrey

iFreyFrey

Beiträge
797
Reaktionen
527
Also ich hab mir das Video auch mal genau angesehen und ich erkenne keine Hoden bei Bailey.
Ich glaube, aufgrund dessen, kann es sein, dass sie auch agr nicht so raufen will, wie Kater es nunmal tun würden...
Kastriert gehört sie aber so oder so.
 
mennemaus

mennemaus

Moderator
Beiträge
18.077
Reaktionen
6.209
Von der Fellfarbe her, ist Bailey doch kein Kater?
Das ist eine Katze, also ein Mädel.
Das mit der Fellfarbe (Glückskatze = ziemlich sicher weiblich) war mir bei dem Video auch aufgefallen.
Erstaunlich, dass das im Tierheim niemand bemerkt hatte und auch der Tierarzt von einem männlichen Tier ausgegangen ist.

Ein Cousin von mir hat auch vor einigen Jahren eine Glückskatze aus dem Tierheim bekommen und es wurde ihm erzählt, dass das ein Kater sei. Leider kam sie unkastriert zu ihm und war dann ganz schnell trächtig. :rolleyes:
 
caticat

caticat

Beiträge
129
Reaktionen
18
zwar keine glückskatze aber ein 5/6 Monate altes Kitten wurde meiner Freundin als Kater vermittelt, im Tierheim. Und erst als ein paar Wochen später die Katze einen Autounfall hatte und operiert wurde kam heraus, dass es sich um eine Katze handelt.
Die Katze hatte Freigang. Zum Glück wurde sie nicht trächtig aber das kam alles erst bei der Klinik raus🤷🏻‍♀️ Natürlich war man dann geschockt.
 
S

Sophia_Alisa

Beiträge
18
Reaktionen
0
Hi,
keine Sorge, das sieht schlimm aus ist aber alles harmlos.
Du musst die beiden nicht trennen oder sonstwas machen, das läuft alles von selbst und die werden dicke Freunde :)

Bailey ist garantiert noch nicht geschlechtsreif, ich schätz den mal auf 3-4 Monate, also mach mal die Kastra im November, dann ist alles gut.

Raffaello hat den ersten Tag Angst vor dem Winzling gehabt.
Jetzt hat er ihn als kleinen Artgenossen erkannt und will nur noch eins: Spielen und Raufen.
Aktuell übertreibt er damit maßlos aber das gibt sich von selbst in ein paar Tagen.

Wenn Raffaello zu viel Gas gibt, dann geh dazwischen und sag ihm, dass er nicht so doll machen soll.

Die beiden nicht trennen, weder Nachts noch wenn du aus dem Haus gehst da passiert nichts Schlimmes und Bailey nimmt auch keinen Schaden. Katzenmamas sind oft genauso brutal :)
Vielen Dank für diese ausführliche Antwort, bin sehr dankbar darüber.. Sie lagen jetzt beide c.a 3-4h mit mir im Bett und haben geschlafen.. Und jetzt greift Raffaello ihn permanent an, sobald er sich auch nur unter der Couch hervor wagt.. :/
Ich mache mir da etwas Sorgen, da mir auch vom Tierheim gesagt wurde, dass er eher zurückhaltend ist und sich eher zurückzieht..
 
Blackmoon

Blackmoon

Beiträge
1.756
Reaktionen
377
Ich seh da auch in dem Wus keine Hoden ... letztendlich wird der TA helfen bei der Kastra :)
Also lass das "Kleinchen" wie angeraten bitte so schnell wie geht kastrieren,dann sollte sich die Situation evtl. schon etwas entschärfen.
Auf dem Video sieht´s mir allerdings wie eine typische Katerraufferei aus. Also zumindest raufen unsere Jungs genauso und sind ein Herz und eine Seele.

Hast du evtl eine Spielangel ? Dann biete die doch mal an und spiel die beiden kaputt. Rafaello ist mit 1 Jahr ja auch noch ein Jungspund,hat viel Energie,muss die rauslassen. Bailey mag damit erst einmal überfordert sein. Und falls das Kleinchen ein Mädel ist,wird das zuviel des Guten sein und deshalb der Platz unter dem Sofa.
Ich hab selbst zwei Jungs,ein Mädel. Madammchen hält sich grundsätzlich raus bei den Katern. Also meist jedenfalls. Hier und da macht sie mit. Aber wenn die Jungs so richtig loslegen,ne das ist nix für sie. Sie ist mit Katern aufgewachsen,allerdings mit zwei die etwas sanfter waren. Einer unserer beiden ist etwas katertypisch,der andere nicht so. Ist vom Wesen her auch nicht sooo typisch Mädel und hat selber ein hohes Energielevel.
Damit die Jungs ihren überschüssigen Blödsinn noch loswerden,bespaß ich sie bis sie umfallen wenn sie Lust haben. Mit ihren 5 Jahren sind sie inzwischen schon etwas ruhiger geworden. Als sie einzogen waren sie 1 1/2 Jahre alt ... da konnt ich drei-vier Mal am Tag und die zwei hatten immer noch Quatsch im Kopf *g*

Ich würd mir Rafaello schnappen und ihn wirklich kaputt spielen. Bailey so fix wie möglich kastrieren,da auch klären lassen ob er wirklich ein Kater oder nicht doch ein Mädel ist. Wenn letzteres der Fall ist,so wie sich Rafaello zeigt,evtl. drüber nachdenken einen Kater für ihn zu adoptieren,damit er sich auslassen kann.

PS: mein erster Kater wurd mir damals auch als Kätzin vermittelt (Tierheim) Er war rot/weiß ... wusste damals das rote Kätzinnen selten sind. Hab X Mal nachgehakt ob er wirklich ein Mädel ist. Wochen später sah man dann recht eindeutig das er eine sie war und aus Samantha wurde Sam *g*
Glaube dem Tierheim war das bewusst und sie hatten Bedenken das ich ihn nicht nehmen würde wenn ich wüsste das es nen Kater ist.
 
S

Sophia_Alisa

Beiträge
18
Reaktionen
0
Danke
Ich seh da auch in dem Wus keine Hoden ... letztendlich wird der TA helfen bei der Kastra :)
Also lass das "Kleinchen" wie angeraten bitte so schnell wie geht kastrieren,dann sollte sich die Situation evtl. schon etwas entschärfen.
Auf dem Video sieht´s mir allerdings wie eine typische Katerraufferei aus. Also zumindest raufen unsere Jungs genauso und sind ein Herz und eine Seele.

Hast du evtl eine Spielangel ? Dann biete die doch mal an und spiel die beiden kaputt. Rafaello ist mit 1 Jahr ja auch noch ein Jungspund,hat viel Energie,muss die rauslassen. Bailey mag damit erst einmal überfordert sein. Und falls das Kleinchen ein Mädel ist,wird das zuviel des Guten sein und deshalb der Platz unter dem Sofa.
Ich hab selbst zwei Jungs,ein Mädel. Madammchen hält sich grundsätzlich raus bei den Katern. Also meist jedenfalls. Hier und da macht sie mit. Aber wenn die Jungs so richtig loslegen,ne das ist nix für sie. Sie ist mit Katern aufgewachsen,allerdings mit zwei die etwas sanfter waren. Einer unserer beiden ist etwas katertypisch,der andere nicht so. Ist vom Wesen her auch nicht sooo typisch Mädel und hat selber ein hohes Energielevel.
Damit die Jungs ihren überschüssigen Blödsinn noch loswerden,bespaß ich sie bis sie umfallen wenn sie Lust haben. Mit ihren 5 Jahren sind sie inzwischen schon etwas ruhiger geworden. Als sie einzogen waren sie 1 1/2 Jahre alt ... da konnt ich drei-vier Mal am Tag und die zwei hatten immer noch Quatsch im Kopf *g*

Ich würd mir Rafaello schnappen und ihn wirklich kaputt spielen. Bailey so fix wie möglich kastrieren,da auch klären lassen ob er wirklich ein Kater oder nicht doch ein Mädel ist. Wenn letzteres der Fall ist,so wie sich Rafaello zeigt,evtl. drüber nachdenken einen Kater für ihn zu adoptieren,damit er sich auslassen kann.

PS: mein erster Kater wurd mir damals auch als Kätzin vermittelt (Tierheim) Er war rot/weiß ... wusste damals das rote Kätzinnen selten sind. Hab X Mal nachgehakt ob er wirklich ein Mädel ist. Wochen später sah man dann recht eindeutig das er eine sie war und aus Samantha wurde Sam *g*
Glaube dem Tierheim war das bewusst und sie hatten Bedenken das ich ihn nicht nehmen würde wenn ich wüsste das es nen Kater ist.
Danke für den Tipp mit der Spiel angel, ich habe zwar gestern bereits mein Bestes gegeben, allerdings verjagt Raffaello den kleinen sofort, da ist die Angel dann auch vollkommen uninteressant..

Heute morgen zeigt sich das selbe Bild wie heute Nacht, Raffaello lässt einfach nicht von ihm ab..
Der kleine scheint mir damit komplett überfordert zu sein, nachdem Raffaello jetzt gemerkt hat, das er auch unter die Couch passt..
 
iFreyFrey

iFreyFrey

Beiträge
797
Reaktionen
527
Ich mache mir da etwas Sorgen, da mir auch vom Tierheim gesagt wurde, dass er eher zurückhaltend ist und sich eher zurückzieht..
Dann finde ich, passen die zwei nicht unbedingt zusammen. Zumal Mädels eben auch ein anderes Spielverhalten als Kater haben.
Also ich persönlich sehe das alles nicht so harmlos...
Sie ist massiv überfordert von ihm, weil sie ja scheinbar überhaupt keinen Ort hat, an dem sie mal ungestört sein kann. Das ist doch massiver Stress....
Ich persönlich würde abbrechen, sie ins Tierheim zurückgeben und wirklich nach einem KATER suchen, der vom Alter auch zu deinem passt und vor allem auch vom Verhalten ähnlich wie deiner ist.
 
Emil

Emil

Beiträge
42.322
Reaktionen
5.769
Von der Fellfarbe her, ist Bailey doch kein Kater?
Das ist eine Katze, also ein Mädel.
Komisch, genau das war mein erster Gedanke. Ich meine mich zu erinnern, dass Glückskatzen ( von der Fellfarbe ) eigentlich Mädchen sind. Aber es gibt wohl auch Ausnahmen. Wäre aber schon merkwürdig, wenn das Tierheim und der TA das nicht gemerkt hätten :unsure:

Bei uns war es mit Sternchen Rambo umgekehrt. Wir dachten, wir hätten ein Mädchen( ich konnte auch nichts Gegenteiliges erkennen ) Gab großes Gelächter beim kurz darauf folgenden Tierarztbesuch. Unser damaliger TA meinte sofort, wir sollten uns nach einem anderen Namen umschauen ( Rambo hieß am Anfang Cassie 😂)
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen