heftige Katzenallergie

B

blackdevil

Beiträge
12
Reaktionen
0
Hi ihr,

ein sehr guter Freund von mir war heute bei mir zu besuch und hatte nach ner viertelstunde geschwollenen Augen, nen
trockenen Mund...und witere typische Allergie erscheinungen....außer Atemnot...aber das wär ja das schlimmste....

Ich weiß das es Allergie tabletten gibt, aber kann man sonst noch irgendwas machen um einem Allergiker die Zeit hier angenehm zu machen ;-) Decken weg, voher saugen????

ich weiß. Wahrscheinlich ein hoffnungsloser Fall, aber vielleicht hat ja jemand Tips wie damit umgehen. Außer das er weit weg von meiner Wohnungbleiben soll.

Lieber Gruß Martina
 
08.12.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: heftige Katzenallergie . Dort wird jeder fündig!
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
4
Naja, er kann vorher Cetirizin schlucken und hoffen das es wirkt und sein und, wenn vorhqanden, sein Notfall- Asthmaspray dabei haben.

sonst kann man wenig tun, auch aussperren bringt nix.

Der Vater meines freundes sit auch starker Katzenallergiker und bei ihm geht es eben wirklich nur mit Asthmaspray.
 
T

TomCat

Beiträge
24
Reaktionen
0
Re: heftige Katzenallergie

Ich weiß das es Allergie tabletten gibt, aber kann man sonst noch irgendwas machen um einem Allergiker die Zeit hier angenehm zu machen ;-) Decken weg, voher saugen????
Saugen, Antihistaminikum und dazu die Decken weg sind ein guter Anfang.
Gut Lüften, am besten auch zwischendurch, wenn er da ist. In gefliesten Räumen aufhalten oder mit anderem festen Fußboden (Parkett etc. ). In der Küche ist es doch am gemütlichsten. ;)
Die Katzen sollten leider auch Abstand halten müssen.

Bei mir jedenfalls würde auch all das nicht so viel nützen - bei starken Allergikern wird auch bei solchen Maßnahmen eine Reaktion zu erwarten sein, aber eben abgeschwächt.

Antihistaminika gibt es auch direkt als Augentropfen, wenn hauptsächlich die Augenschleimhaut reagiert.

Und er sollte sich wenn er zu Hause ist direkt umziehen und zumindest die Haare waschen. (also wenn er wirklich schlimm reagiert)
 
M

Maren

Beiträge
68
Reaktionen
0
Naja, er kann vorher Cetirizin schlucken und hoffen das es wirkt und sein und, wenn vorhqanden, sein Notfall- Asthmaspray dabei haben.
genau so, lebe ich mit meinen 3 Katzen zusammen.
Ceterizin ist leider mein täglicher Weggefährte. Das Spray gegen Erstickungsanfälle brauche ich jedeoch zum Glück selten.
Aber lieber das Mittelchen anstatt ohne meine Katzen :!:
 
X

Xayide

Beiträge
1.824
Reaktionen
0
@Maren

Es gibt ein Mittel namens Allerpet, das Allergikern soweit ich gelesen habe sehr gut hilft.
Da Mittel wird auf die Katzen aufgetragen und vermindert die Allergene in der Luft.
Vielleicht willst Du Dich mal danach erkundigen?
Dann könntest Du Deine Medikamente weglassen und brauchst keine Erstickungsanfälle mehr zu befürchten.
 
L

Leliel

Beiträge
182
Reaktionen
0
Auf dir Katze auftragen ? Ist das denn ungiftig für die Tierchen bzw. hat das keine Nebenwirkungen? Schließlich putzen die Guten sich ja ständig und schlecken das dann ab...
 
B

blackdevil

Beiträge
12
Reaktionen
0
...danke für eure Tips!

Wir haben uns jetzt erstmal auf kurz treffen bei mir geeinigt ;-) und wenn dann meist in der Küche, da kann ich vorher wischen. Außerdem nimmt er im Notfall eine Tablette.

Das Mittel zum Auftragen auf die Katze, klingt mir sehr suspekt...ich weiß nicht, aber ich glaub das würde ich meinen Katzen nicht antun.

LG martina
 

Schlagworte

allergietabletten für eine katze

,

was tun bei starker katzenallergie

,

allergietabletten gegen katzen

,
allergietabletten katzen
, Asthmaspray katzenallergie, asthmaspray bei katzenallergie, allergietabletten katze, asthmaspray allergie, katzenallergie spray, spray katzenallergie, was tun gegen starke katzenallergie, allergietabletten für katzen, katzenallergiespray, katzenhaarallergie spray, was tun bei starker katzenhaarallergie

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen