• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dĂŒrfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wĂ€re unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell fĂŒr deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem NotĂ€rzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Darm-OP am 2. Mai

  • Autor des Themas Andi83
  • Erstellungsdatum
Nelly12

Nelly12

BeitrÀge
8.276
Reaktionen
4.487
In Beitrag #58 steht,
dass Bommel Schmerzhemmer bekommt. Ich war nur irritiert wegen des Beitrags #178.😊
 
A

Andi83

BeitrÀge
295
Reaktionen
53
Muss ich nachher nochmal schauen wie das heißt. Er hat zumindest heute morgen etwas gegessen. Er hat aber die ganze Zeit sehr geweitete Pupillen.
 
Patentante

Patentante

BeitrÀge
41.327
Reaktionen
3.824
Kannst Du heute noch mal zum ta? Das klingt alles nicht so gut
 
A

Andi83

BeitrÀge
295
Reaktionen
53
Habe da gerade angerufen. Er bekommt Meloxidyl. Die rufen nochmal an, ob er noch was stÀrkeres bekommt damit er bis zum Termin am Dienstag nicht so leiden muss.
 
Nelly12

Nelly12

BeitrÀge
8.276
Reaktionen
4.487
Buprenovet wĂ€re gut.Das hat Nelly an den ersten zwei Tagen nach der Zahn-OP erhalten. So wie sie direkt nach der OP gefressen hat, mĂŒsste sie schmerzfrei gewesen sein.
 
Eclipse2003

Eclipse2003

BeitrÀge
1.553
Reaktionen
1.252
Gut, dass du nochmal angerufen hast.
Ich denke an Bommel 🍀 Ich hoffe, der TA hat schnell eine Idee, was bis Dienstag noch etwas lindern kann.

Der Wirkstoff vom Meloxidyl ist "Meloxicam", genau der gleiche wie in Metacam und Melosus.

Buprenovet ist ja schon ein Opiat. Das (Bupresol) hatte Manitou z.B. letzten Samstag noch zusÀtzlich zum Schmerzmittel bekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Andi83

BeitrÀge
295
Reaktionen
53
Ich warte mal ab was die mir sagen.
 
A

Andi83

BeitrÀge
295
Reaktionen
53
Der Tierarzt hatte nichts stĂ€rkeres fĂŒr ihn (Stichwort „Grauzone“). Es wurde in Aussicht gestellt dass es nach der Zahn-OP deutlich besser wird und er bis dahin mit FlĂŒssignahrung ernĂ€hrt werden soll.
 
A

Andi83

BeitrÀge
295
Reaktionen
53
Noch zwei Tage bis er endlich die ZĂ€hne gemacht bekommt

 
Ilvy

Ilvy

BeitrÀge
13.928
Reaktionen
4.842
Armer Bommel- und du tust mir auch leid; die Warterei ist so belastend, wenn es dem Tier nicht gut geht.
Alles Gute! 🍀
 
A

Andi83

BeitrÀge
295
Reaktionen
53
Er hat die ganze Zeit große Pupillen. Heute ist ein Auge normal, das andere ist weiterhin vergrĂ¶ĂŸert. Gruselig. Die Warterei ist fĂŒr uns mehr als belastend.
 
Nelly12

Nelly12

BeitrÀge
8.276
Reaktionen
4.487
Warten ist ganz schrecklich.
Als ich vorgestern auf den Anruf der TÄ hinsichtlich der Pankreaswerte wartete, schien die Zeit stillzustehen.
Ich hoffe, Bommel hĂ€lt noch einigermaßen ertrĂ€glich durch.
FĂŒr Dienstag drĂŒcken wir ganz fest Daumen und Pfötchen đŸ€đŸ€đŸ€đŸ„°
 
D

daas

BeitrÀge
2
Reaktionen
1
Liebe Andi83,
es tut mir leid zu hören, dass dein Kater gesundheitliche Probleme mit seinem Darm hat. Es ist verstĂ€ndlich, dass du dir Sorgen um den bevorstehenden Eingriff machst. Eine Darm-OP kann eine herausfordernde Situation sein, sowohl fĂŒr die Katze als auch fĂŒr den Besitzer.
Jeder Fall ist individuell, und die VertrÀglichkeit einer Darm-OP kann von Katze zu Katze unterschiedlich sein. Es hÀngt von verschiedenen Faktoren ab, wie dem allgemeinen Gesundheitszustand der Katze, der Schwere des Problems und der professionellen Versorgung nach dem Eingriff.
Es ist wichtig, dass du dich eng mit dem Tierarzt austauschst, der den Eingriff durchfĂŒhren wird. Frage ihn nach möglichen Risiken, dem geplanten Vorgehen wĂ€hrend der Operation und den Maßnahmen zur postoperativen Betreuung. Ein erfahrener Tierarzt wird in der Lage sein, dich umfassend zu informieren und dir die bestmögliche UnterstĂŒtzung zu bieten.
Denke daran, dass Katzen erstaunliche HeilungskrĂ€fte haben und oft erstaunlich gut auf medizinische Eingriffe reagieren. Gib deinem Kater nach der Operation viel Ruhe, befolge die Anweisungen des Tierarztes genau und sorge fĂŒr eine sichere und entspannte Umgebung, um die Genesung zu fördern.
Es kann hilfreich sein, auch emotionalen Beistand fĂŒr dich selbst zu suchen, sei es durch den Austausch mit anderen Katzenbesitzern in Ă€hnlichen Situationen oder durch den Rat eines Tierpsychologen. Deine UnterstĂŒtzung und FĂŒrsorge werden deinem Kater in dieser Zeit helfen.
Wir wĂŒnschen deinem Kater alles Gute fĂŒr die bevorstehende Operation und eine schnelle Genesung. Halte uns auf dem Laufenden und zögere nicht, dich jederzeit wieder an uns zu wenden, wenn du Fragen oder Bedenken hast.
Alles Gute fĂŒr euch beide!

Mit freundlichen GrĂŒĂŸen,
Daas
 
Patentante

Patentante

BeitrÀge
41.327
Reaktionen
3.824
Ganz ehrlich? Ich wĂŒrde heute mit ihm in die TK oder zu sonst einem guten Notdienst.
Unterschiedlich große Pupillen sind eigentlich ein Notfall. Das hat nichts mit Schmerzen zu tun.
Oskar hatte das zweimal. Bei ihm war es aber sofort wieder besser. Trotzdem haben wir das komplette Programm gefahren um die Ursache zu finden (bei ihm wohl Toxoplasmose im Gehirn).
Nierenwerte waren ja o.k.? Wurde bei ihm Blutdruck gemessen?

@daas das Thema ist hier lÀngst ein anderes wenn Du den ganzen Thread liest ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Andi83

BeitrÀge
295
Reaktionen
53
Liebe Andi83,
es tut mir leid zu hören, dass dein Kater gesundheitliche Probleme mit seinem Darm hat. Es ist verstĂ€ndlich, dass du dir Sorgen um den bevorstehenden Eingriff machst. Eine Darm-OP kann eine herausfordernde Situation sein, sowohl fĂŒr die Katze als auch fĂŒr den Besitzer.
Jeder Fall ist individuell, und die VertrÀglichkeit einer Darm-OP kann von Katze zu Katze unterschiedlich sein. Es hÀngt von verschiedenen Faktoren ab, wie dem allgemeinen Gesundheitszustand der Katze, der Schwere des Problems und der professionellen Versorgung nach dem Eingriff.
Es ist wichtig, dass du dich eng mit dem Tierarzt austauschst, der den Eingriff durchfĂŒhren wird. Frage ihn nach möglichen Risiken, dem geplanten Vorgehen wĂ€hrend der Operation und den Maßnahmen zur postoperativen Betreuung. Ein erfahrener Tierarzt wird in der Lage sein, dich umfassend zu informieren und dir die bestmögliche UnterstĂŒtzung zu bieten.
Denke daran, dass Katzen erstaunliche HeilungskrĂ€fte haben und oft erstaunlich gut auf medizinische Eingriffe reagieren. Gib deinem Kater nach der Operation viel Ruhe, befolge die Anweisungen des Tierarztes genau und sorge fĂŒr eine sichere und entspannte Umgebung, um die Genesung zu fördern.
Es kann hilfreich sein, auch emotionalen Beistand fĂŒr dich selbst zu suchen, sei es durch den Austausch mit anderen Katzenbesitzern in Ă€hnlichen Situationen oder durch den Rat eines Tierpsychologen. Deine UnterstĂŒtzung und FĂŒrsorge werden deinem Kater in dieser Zeit helfen.
Wir wĂŒnschen deinem Kater alles Gute fĂŒr die bevorstehende Operation und eine schnelle Genesung. Halte uns auf dem Laufenden und zögere nicht, dich jederzeit wieder an uns zu wenden, wenn du Fragen oder Bedenken hast.
Alles Gute fĂŒr euch beide!

Mit freundlichen GrĂŒĂŸen,
Daas
Er kriegt am Dienstag keine Darm-OP. Er kriegt die ZĂ€hne saniert.
 
A

Andi83

BeitrÀge
295
Reaktionen
53
Ganz ehrlich? Ich wĂŒrde heute mit ihm in die TK oder zu sonst einem guten Notdienst.
Unterschiedlich große Pupillen sind eigentlich ein Notfall. Das hat nichts mit Schmerzen zu tun.
Oskar hatte das zweimal. Bei ihm war es aber sofort wieder besser. Trotzdem haben wir das komplette Programm gefahren um die Ursache zu finden (bei ihm wohl Toxoplasmose im Gehirn).
Nierenwerte waren ja o.k.? Wurde bei ihm Blutdruck gemessen?

@daas das Thema ist hier lÀngst ein anderes wenn Du den ganzen Thread liest ;)
Die letzten Werte waren alle in Ordnung. Auch der Blutdruck. Er hat das mit den Pupillen erst, seit wir die Schmerzmittel/EntzĂŒndungshemmer geben.
 
A

Andi83

BeitrÀge
295
Reaktionen
53
Pupillen unterschiedlich groß. Seit wir das Medikament geben waren beide sehr groß, jetzt ist nur eins so groß.
 
Patentante

Patentante

BeitrÀge
41.327
Reaktionen
3.824
Ich kann mich nur wiederholen, hirnblutung, netzhautablösung...Können ursache sein
Als Nebenwirkung vom Metacam ist das nicht bekannt, zumindest finde ich nichts dazu.

NatĂŒrlich kann es auch eine harmlose Ursache haben. Wenn nicht, verzeihst Du es Dir aber nicht.
Denn dann wÀre bis Dienstag definitiv zu lang.
Mir ist bewusst dass ein normaler Notdienst vermutlich nicht helfen könnte und die Kliniken oft nicht ans Telefon gehen. Aber mit einer so schwerwiegenden Symptomatik wĂŒrde ich nicht abwarten. Zumal, ich hoffe so sehr dass ich mich tĂ€usche, das ganze Kerlchen fĂŒr mich nicht wie einfache Zahnschmerzen wirkt (ich hab seit 9 Jahren ein Forl-Katerchen...).
Reagiert das Auge noch auf Lichteinfall?
 
Zuletzt bearbeitet: