• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Lucky, Verdacht auf Fip!

Kathy19

Kathy19

Beiträge
358
Reaktionen
0
Also da Lucky seit ich ihn habe einen dicken Bauch, Durchfall und Veränderungen an den Augen hat, besteht jetzt der verdacht auf Fip.
Alle Kotproben (auch die auf Parasiten, Giardien...) waren alle negativ.
Meint ihr,
es kann wirklich Fip sein??? ICH HOFFE NICHT!! WAS SOLL ICH DENN DANN MACHEN???!!!! Ist das ansteckend? kann es sein, das Diego das auch bekommt???? Oh mein Gott, das darf ich mir garnicht vorstellen? Muss jetzt nochmal die Züchterin anrufen....ich kann das alles garnicht glauben....
Habe heute Abend einen Termin beim TA. Kann man eine genaue Diegnose erstellen, wenn er wirklich Fip hat?? OH MAN! Drückt mir bitte die DAUMEN, das es NICHT FIP ist!!!!!!!!!!!!!!!!
Was mache ich, wenn es wirklich Fip ist?
Lucky ist momentan sehr schlapp, schläft viel, frisst wenig....vor 2 Wochen hatte er "nur Durchfall" und entzündete Augen,jetzt ist er irgendwie richtig apathisch.
 
14.12.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Lucky, Verdacht auf Fip! . Dort wird jeder fündig!
X

Xayide

Beiträge
1.824
Reaktionen
0
Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, das es nicht FIP ist.
Wenn er es hat, kannst Du leider nicht viel machen, FIP ist nicht heilbar.

Aber: falls es FIP ist- ist es NICHT ansteckend!
FIP kann nur am toten Tier mit 100% sicherheit festgestellt werden.

Ich drück Dir ganz, ganz fest die Daumen, das Dein Kleiner was harmloses hat!
 
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
5
Auch ich drücke kräftig die Daumen, das es keine FIP ist!

Wenn er wirkilch einen Bauchhöhlenerguss hat, rate ich dir, ein Punktat machen zu lassen und mit diesem die Rivaltaprobe machen zu lassen.
Die geht sehr einfach und schnell, kann jeder TA in seiner eigenen Praxis machen.

Denn auch andere (z.T. schwere) Erkrankungen können einen Bauchhöhlenerguss verursachen, sind aber behandelbar, z.B. schwere Herzerkrankungen oder eine bakterielle Bauchfellentzündung.

Coronaviren können unter Stress zu FIP mutieren, und Stress waren die juckenden kahlen Stellen sicher schon. Trotzdem würde ich das noch genauer untersuchen lassen, auch ein grosses Blutbild gibt aufschluss auf FIP oder nicht.
Wirklich 100 %ig nachweisen kann man es am lebenden Tier nicht, aber wenn es etwas anderes ist, kann man es behandeln, heilen.

FIP ist nicht ansteckend.
Fast alle Katzen tragen Coronaviren in sich, bei wenigen mutieren sie zur FIP.

Wenn es aber nun wirklich FIP sein sollte, und diese Diagnose sollte man nie voreilig stellen, weil sie wie geaagt nie sicher ist und immer nur ein Verdacht, dann kannst du nichts tun als ihm die letzten Tage so schön wie möglich zu machen und ihn im richtigen Moment von seinen Schmerzen zu erlösen.

FIP ist eine schlimme Geissel, es kann jeden treffen- leider.
 
Kathy19

Kathy19

Beiträge
358
Reaktionen
0
Danke für eure aufmunternden Worte. Und fürs Daumen drücken.
Die juckenden, kahlen Stellen hat allerdings Diego und nicht Lucky. Um halb 6 habe ich einen Termin in der Tierklinik....
Vor ein paar Wochen hatte er "nur" Duurchfall und seit ein paar Tagen, ist er sehr schlapp und müde, schläft viel und frisst sehr wenig. Ich hab echt Angst um meinen süssen Lucky. Er ist doch erst 8 Monate alt... :cry:
 
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
5
Entschuldige bitte, dann habe ich das verwechselt.

Dennoch viel Glück, für beide und ganz besonders für Lucky
 
Kathy19

Kathy19

Beiträge
358
Reaktionen
0
P.S.: Falls sich hier jemand fragt wie ich darauf komme, dass er Fip hat...ich war am Montag beim TA und er hat Lucky dann Blut abgenommen-. Ausserdem hat er Antibiotika gegeben, gegen Fieber.
Er meint aus dem Bluttest heraus könn5e man erkennen, das er warscheinlich Fip hat. Fahre aber gleich in eine Tierklinik, damt Lucky mal genauer untersucht wird. :(
 
Kathy19

Kathy19

Beiträge
358
Reaktionen
0
Ich komme gerade vom TA! Ich bin momentan ziemlich fertig mit den Nerven. Luckys dicker Bauch kommt davon, dass er viel Flüssigkeit im Bauch hat. Das hat der TA durch Röntgen festgestellt.
Danach hat er Flüssigkeit aus Luckys Bauch entnommen und damit die Rivaltaprobe gemacht. Daraus hat sich dann ein eindeutiges Ergebnis gezeigt! Lucky hat definitiv FIP! Ich bin echt fertig mit den Nerven, hab in der PRaxis gestanden und konnte echt nur noch heulen. Der TA hat ihm nochmal eine Spritze gegeben, die soll sein Imunsystem etwas stärken.
Momentan liegt mein kleiner Schatz ganz müde unter meinem bett. Er verkriecht sich richtig. Kann man denn nicht irgendwas für ihn tun??????????????????????
Ich muss die Züchterin nochmal anrufen, ich glaube da hab ich jetzt garkeine Nerven für. Ich könnt echt nur noch heulen. Lucky ist doch erst 8 Monate alt und er versteht sich soooo super gut mit meinem Diego und jetzt sowas.....
 
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
5
Es tut mir so leid für euch :(.

Leider ist die Rivaltaprobe wirklich ziemlich sicher, wenn natürlich auch nicht zu 100 %. Aber auch alles ander espricht ja doll dafür.

Leider ist eine ausgebrochene FIP nicht mehr heilbar, man kann das Ende nur so angenehm wie möglich gestalten, und wenn es gar nicht mehr geht, den Dienst erweisen, der uns selbst niemals zugute kommen wird-
Einschläfern.

Fühl dich gedrückt, ich wünsche dir viel Kraft für die nächsten Tage und vor allem auch um den Zeitpunkt zu erkennen, an dem es Zeit ist loszulassen.
 
Zimtstern

Zimtstern

Beiträge
39
Reaktionen
0
Es tut mir wahnsinnig leid für euch.

Ich habe auch schon 2 Katzen an diese SchXXX-Krankheit verloren...

Du wirst merken, wann es Zeit ist, Lucky zu "erlösen" (Blödes Wort).
Ich wünsche Euch Kraft und Gelassenheit, um Deinem Lucky noch ein paar schöne letzte Tage zu bereiten.

Und mach Dir jetzt bloß keine Sorgen um Deinen Diego.
FIP ist so nicht ansteckend!!!

Ich habe auch einen Kater namens Diego, er hat den FIP-Tod seines Kumpels super weggesteckt und ist ein fitter gesunder Kater! Diegos sind zähe Kerle!!!
 
Kathy19

Kathy19

Beiträge
358
Reaktionen
0
Danke euch beiden. ich werde meinen kleinen schatz sicher nicht unnötig leiden lassen, das hat er nicht verdient, aber der Gedanke daran, ein letztes mal mit ihm zum Ta zu gehen....ich muss schon wieder heulen.
Es geht ihm momentan eher schlecht, er hat heute noch kaum gefressen und getrunken. spielen oder so will er auch nicht mehr. Er schläft die ganze zeit nur.....ach mein armer kleiner schatz. es ist so schlimm, wenn man so hilflos ist, wenn man sein Tier leiden sieht, ihm aber nicht mehr helfen kann... :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry:
 
X

Xayide

Beiträge
1.824
Reaktionen
0
Es tut mir wahnsinnig Leid für euch, ich weiß gar nicht, was ich sagen soll.
Mach ihm die letzte Zeit so schön wie möglich und lass ihn nicht unnötig leiden, mehr kannst Du leider nicht tun für ihn- aber er wirds Dir sicher danken.
 
S

sabine.wer

Beiträge
555
Reaktionen
0
hallo,

bei uns war es genauso. Uns blieben vom Ausbruch bis zur Erlösung ganze 4 Tage und die möchte ich nie mehr erleben. Die Rivaltaprobe war auch klar: FIP. Der Kater hat nur noch geschlafen, nichts mehr gefressen, nichts mehr getrunken, war spindeldürr geworden in 3 Tagen. Er wollte nicht mehr und ich konnte es in seinen Augen sehen. Mir blieb nur so kurze Zeit, mich von ihm zu verabschieden.

Mach es ihm schön, beschmuse ihn, aber lass ihn nicht zu lange "sich quälen". Du wirst es "sehen".....

es tut mir so leid.....

LG
Sabine
 
Kathy19

Kathy19

Beiträge
358
Reaktionen
0
Hallo!

Erstmal danke, für eure lieben und tröstenden Worte.
Lucky geht es momentan sehr, sehr schlecht. Er hat heute so gut wie nichts gefressen, nur etwas getruken hat er. Ansonsten liegt er nur auf dem Sofa und schläft. Der Bauch ist extrem dick, es tut ihm auch weh, wenn man drann kommt, das merke ich richtig.
Manchmal lässt er sich noch ganz gerne kraulen, aber ansonsten zieht er sich stark zurück. Der arme, kleine Kerl tut mir so wahnsinnig Leid.
Wenn das so weiter geht und wenn er wirklich nicts mehr frisst und tinkt bleibt mir wohl nur noch eine Möglichkeit...ich muss morgen nach der Schule zum TA mit ihm.....vielleicht gehe ich auch morgen nicht in die Schule, habe da keinen Nerv für, ist eh der letzte Schultag, aber wir schreiben morgen noch eine wichtigre Arbeit und da hab ich auch KEINEN Kopf für. ich muss eh die ganze zeit nur an meinen kleinen Schatz denken....Der gedanke daran, dass er bald nicht mehr hier ist und das er so jung schon sterben muss macht mich echt total fertig. Mein armer kleiner Lucky!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :( :( :( :( :( :( :( :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry:
 
G

Gino79

Beiträge
4
Reaktionen
0
Das tut mir wirklich sehr leid.Wir haben selber ein Katzenbaby durch FIP verloren,und ich weiss wie schlimm das ist.Unser damaliger Tierarzt hat wegen dem dicken Bauch eine Wurmkur gegeben (der hat auch nichts geahnt), wir wußten damals noch nicht was FIP ist.An einem Mittwoch abend kamen wir nach Hause, und im Flur war Kot auf den Fließen und wir konnten unsere Leila erst nicht finden.Sie lag schon halbtod in einer Höhle vom Kratzbaum.Ein Horror Szenario,meine Freundin ist total durchgedreht.Sind dann zum Notdienst gefahren, wo sie dann eingeschläfert wurde.Diese Nacht werde ich nie vergessen.

Also warte nicht zu lange, und erlöse Deine Katze, ich weiss wie schwer das ist.

Du hast mein Mitgefühl.
 
Claus

Claus

Beiträge
1.896
Reaktionen
0
Hallo,

ich möchte Dir einfach viel Kraft wünschen und mein Mitgefühl ausdrücken,

alles liebe,

Claus
 

Schlagworte

Verdacht auf fIP

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen