Lilit und Luzi - Von Anfang an

uni-kat

uni-kat

Beiträge
168
Reaktionen
0
Ich werde hier mal immer wieder berichten, wie es mit Lilit und Luzi vorangeht, auch weil ich so eine Situation selbst das erste mal habe und vielleicht Auffälligkeiten gar nicht als diese erkenne ;)

19.12.05:
Luzi kommt. Die Transportbox wird in der Küche auf den Boden gestellt. Lilit wagt sich langsam, und noch freundlich, heran während Luzi wie versteinert drin sitzen bleibt. Lilit "betatscht" sie ein bißchen mit
der Pfote und mautzt.
Der Deckel der Box wird abgenommen und Luzi wagt sich langsam (sehr langsam) heraus. Jetzt beginnt Lilit zu fauchen (Katze hat vorher nie gefaucht^^). Bei de verziehen sich, Luzi verbarikadiert sich in der Küche, Lilit geht immer wieder gucken.
Dann kommt Lilit ins Wohnzimmer und legt sich in ihr Papphäuschen. Ich darf sie nicht anfassen, die fängt an zu knurren und zu mautzen (hat sie vorher nie gemacht, ich konnte alles mit ihr machen). Wir holen Luzi aus der Küche (zu kalt) und sie verkriecht sich untern Kaminofen.
Lilit hat sich mittlerweile unter der Garderobe im Flur verkrochen und kommt immer mal gucken. Beide knurren sich an, ohne sich zu sehen. Lilit lässt sich von mir einmal hochnehmen und danach aber wieder nicht anfassen.

Das war ca. vor einer Stunde. Jetzt sitzt Lilit auch wieder im Flur oder im Schlafzimmer und Luzi immer noch unterm Ofen.
Ich bin gespannt, wie es weitergeht und ob Lilit heute Nacht in meinem Bett schläft.
Ich weiß, dass beide Katzen etwas geschockt und verwirrt sind und dass ihr Verhalten normal ist, trotzdem erschreckt mich Lilit ziemlich. Sie ist plötzlich eine ganz andere Katze, viel erwachsener und ruhiger. Ich hoffe, das legt sich wieder.
 
19.12.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Lilit und Luzi - Von Anfang an . Dort wird jeder fündig!
X

Xayide

Beiträge
1.824
Reaktionen
0
Das legt sich bestimmt wieder *knuddel*
Als Loona hier einzog war Tizian anfangs auch nicht wieder zu erkennen.
Er klebte ständig an Loona, wollte nicht gestreichelt werden, nicht auf den Arm genommen werden, fraß nicht und war ständig nur Augen und Ohren.

Als ich ihn am ersten Abend als Loona einzog auf den Arm nehmen wollte, kratzte er mich blutig, was er vorher NIE getan hatte/hätte.
Ich habe vorher und seither nie wieder derartige Kratzer von ihm abgeräumt.
Erst am dritten Tag nach Loonas Einzug kam er wieder mal zum schmusen, aber auch da nur kurz.
Er war sehr still, sehr angespannt, schnurrte nicht mehr (normalerweise muss man ihn nur mal kurz über den Kopf streicheln und schon schnurrt er.)
Das Schnurren kam erst nach ein paar Tagen wieder.

Es hat einige Tage gedauert, bis Loona sich mal im WZ sehen liess und noch etwas länger, bis Tizian sich soweit auf die neue Situation eingestellt hatte, das er sich wieder entspannte, shnurrte und streicheln liess.

Allerdings wurde er früher sehr gerne herumgetragen, aber seit er erwachsen geworden ist, mag er das gar nicht mehr.
Das hat aber nichts mit Loona zu tun.

Wirst sehen, in ein paar Tagen wird Lilit auch wieder die Alte werden.
Nur jetzt ist Luzi vieeel interessanter, das muss man auch verstehen.
 
uni-kat

uni-kat

Beiträge
168
Reaktionen
0
Ja klar, ist ja verständlich^^
Ist nur schon etwas schwer für mich, weil ich fast ein Jahr praktisch nur mit Lilit zusammen war (meine Familie wohnte zu weit weg, ich war solo, stubenhocker...) und wir waren bisher ein Herz und eine Seele. Jeder, der bei mir war, war erstaunt darüber wie wir (beide) miteinander umgehen. Und jetzt das. Ich bin ehrlich gesagt, ungewollt, ein bißchen verletzt. Trotzdem ist mir klar, dass die Situation sich bisher ganz normal entwickelt.
Naja, ich werd mir vor Augen halten, dass Lilit bald wieder kuscheln kommt und auch wieder mit mir "redet" und dann gehts schon ;)
 
X

Xayide

Beiträge
1.824
Reaktionen
0
Kann ich verstehen, ich war so gewöhnt an Tizians Schmusebedürftniss, das ich es anfangs Loona übel genommen hab, das sie ihn mir derartig ausgespannt hat.
Aber Tizian hat es glücklich gemacht, einen Artgenossen zu bekommen und nachdem es nicht mehr ganz neu war, ist er wieder zur Schmusebacke geworden.
 
uni-kat

uni-kat

Beiträge
168
Reaktionen
0
Ja, das ist ja auch der Grund, warum ich Luzi jetzt habe. Ich persönlich hätte nicht unbedingt noch eine zweite Katze gebraucht/gewollt. Aber ich denke, dass ich Lilit eben nicht "alles" geben kann und dass es ihr mit Luzi besser geht.
Ich durfte sie eben kurz knuddeln (Lilit) :D
 
uni-kat

uni-kat

Beiträge
168
Reaktionen
0
Luzi unterm Bett, Lilit auf dem Schrank

Hi!

Lilit hat sich gestern Nacht auf den Schrank verzogen und auch dort geschlafen. Ich wurde gegen 6 Uhr heute Morgen wach und da stand Luzi in der Tür und blickte mich erschrocken an. Lilit saß immer noch auf dem Schrank. Um 8 bin ich aufgestanden, Lilit noch immer da oben, Luzi verschwunden. Hab sie dann unterm Bett gefunden. Und dort sitzt sie immer noch :(
Lilit ist zwischendurch raus gekommen, hat gefressen und ein bißchen die Wohnung inspiziert. Jetzt sitzt sie unter der Garderobe.
An Luzi komm ich gar nicht ran, ich will sie auch nicht bedrängen und vor Lilit habe ich, ehrlich gesagt, Angst. Sie knurrt, mauzt und faucht, selbst wenn sie alleine irgendwo sitzt. Ich trau mich nicht wirklich sie zu streicheln, weil sie eben murrt, wenn ich in ihre Nähe komme.
Vorhin hat sie einmal kurz mit mir "geredet", eben wie auch, bevor Luzi kam.
Trotzdem ist sie total verändert und wirkt ziemlich aggressiv.
 
X

Xayide

Beiträge
1.824
Reaktionen
0
Mach Dir mal keine Sorgen.
Als Loona bei uns dazukam, saß sie die ersten Tage dauernd unterm Bett.
Tizian führte dann lauthals "Selbstgespräche" er brummte, mauzte, gurrte, raunzte und meckerte was das Zeug hielt.
Solange, bis Loona neugierig wurde und aus ihrem Versteck kam, um zu gucken was denn eigentlich los sei.
 
uni-kat

uni-kat

Beiträge
168
Reaktionen
0
Also hatte mich eben eine Stunde hingelegt und als ich wach wurde stand Lilit auf mir. Ich habe sie begrüßt und mich gefreut und sie hat auch miaut. Unter die Decke wollte sie auch "fast". Jetzt kommuniziert sie seitdem ein wenig mit mir und läuft noch mehr durch die Wohnung.
Komischerweise hat sie vor einigen Minuten wieder an der Wohnungstür gekratzt.
Und jetzt sitzt sie fauschend vor Luzis leeren Transportbox :roll:
 
uni-kat

uni-kat

Beiträge
168
Reaktionen
0
Tag 3:
Luzi sitzt immer noch unterm Bett, war aber gestern Nacht kurz in der Küche. Gefressen hat sie vorhin auch (habe ihr was unters Bett geschoben).
Lilit scheint sich so langsam abzureagieren. Gestern Nacht hat sie wieder im Bett geschlafen und auch geschnurrt :D ich darf wieder ein bißchen mit ihr spielen und sie murrt nicht ununterbrochen.
Sie werden wohl beide noch ein wenig Zeit brauchen, auch wenn sie langsam auftauen.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen