Thema: Winzige Coon?

Diskutiere im Katzen Forum über Winzige Coon? im Bereich "Waldkatzen". Hallo zusammen! Nachdem mein Coon Mischlingskater mich leider vor 1,5 Jahren verlassen hat, habe ich mich nun endlich entschlossen wieder eine Katze zu holen. Über Kleinanzeigen fand ich eine reinrassige Coon, 2,5 Jahre ...
Neues Thema erstellen  Antwort
Alt 05.05.2016, 00:53   #1
 
Avatar von Anshie
 
 
Beiträge: 114
 
Winzige Coon?

Hallo zusammen!

Nachdem mein Coon Mischlingskater mich leider vor 1,5 Jahren verlassen hat, habe ich mich nun endlich entschlossen wieder eine Katze zu holen.

Über Kleinanzeigen fand ich eine reinrassige Coon, 2,5 Jahre alt, weiblich. Man sagte mir, sie sei die kleinste im Wurf gewesen und wir kennen das ja alle, dass ein Wurf oftmals ein zierliches Kätzchen dabei hat... allerdings frage ich mich wirklich WIE kleinwüchstig eine Coon sein kann? :/

Meine Kleine ist unglaublich knochig. Sie wiegt
nur 2,5 kg! Eine reinrassige Coon in ihrem Alter sollte doch locker das doppelte haben oder bin ich falsch informiert?

Selbst wenn die Rasseninfo falsch war (bei privat weiß man halt nie), alternativ könnte sie höchstens ein Norweger sein und auch da wäre sie viel zu klein und dünn.

Was sagt ihr dazu? Ich habe gelesen, bei 2,5 kg und weniger spricht man bei einer ausgewachsenen Katze von Untergewicht. Ausgewachsen wäre sie als Coon zwar erst mit 4 Jahren, aber ich glaube nicht dass sie noch sehr "aufgehen" wird. :/ Es geht ihr gut und sie ist munter und gesund, aber mir wäre trotzdem wohler, wenn sie etwas Gewicht zulegen würde.

Bei der Vorbesitzerin bekam sie nur Trockenfutter. Gehe ich recht in der Annahme, dass Nassfutter zu Gewichtszunahme führen könnte? Ich fütter ihr nun täglich Nass- und Trockenfutter aber sie fisst wirklich wie ein Spatz. Es schmeckt ihr beides, aber viel mag sie eben nicht fessen. Gibt es spezielles Futter, was ich ihr geben könnte und habt ihr mit sowas Erfahrung? Oder seid ihr der Meinung, wenn es ihr gut geht, soll ich es einfach so hinnehmen, dass sie eben so zierlich ist?

Sie ist jetzt gerade sterilisiert worden und ich habe gehört, danach fressen Katzen oftmals NOCH weniger. Das macht mir etwas Sorgen.

Natürlich werde ich den Tierarzt auch noch darauf ansprechen, würde mich aber über eure Meinungen und Erfahrungen freuen.

Liebe Grüße! :)
Anshie ist offline  
Alt 05.05.2016, 00:53
Anzeige
 
 
AW: Winzige Coon?

Hast du schon mal in Wie sag ich´s meiner Katze nachgelesen?
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem ;-).
__________________
Schäppchen für Fellnasen
Alt 05.05.2016, 07:07   #2
 
Avatar von Canix
 
 
Beiträge: 5.576
 
AW: Winzige Coon?

Guten Morgen,

zuerst einmal hoffe ich das du dich versprochen hast und sie kastriert wurde, nicht sterilisiert, sonst wird nämlich weiterhin rollig.

Naja, du hast dir ein Tier geholt und einreden lassen das du eine Maine Coon hast. Sicher gibt es auch mal kleinere, aber Tessa hatte mit 14 Wochen 2130 gr . Wobei ich es am Gewicht nicht einmal fest mache, aber eine Katze ohne Stammbaum kann ja jede Rasse sein. Kommt dann halt drauf an, was der Besitzer darin sieht

Wäre sie reinrassig, hätte sie einen Stammbaum.

Ich finde 2,5 kg auch bisschen wenig, wobei das auch auf die Katze drauf an kommt. Aber du hast ja geschrieben das sie eher knochig ist?

Es kann sein das sie jetzt etwas zunimmt, da sie kastriert wurde. Potente Katzen haben einfach mehr stress, Kastraten sehen meist besser aus, vom Fell auch. Allerdings müsste sie dann mehr fressen.

Bist du sicher das sie völlig gesund ist? Das sie nichts hat, was es auslöst das sie nicht soviel frisst und so leicht ist? Ich würde sie dem TA mal vorstellen, wenn es bisher noch nicht gemacht wurde.

lg Juli
Canix ist offline  
Alt 12.05.2016, 14:28   #3
 
Avatar von Cooniemama
 
 
Ort: Erftstadt
 
Beiträge: 122
 
AW: Winzige Coon?

Hallo,

ich schließe mich erstmal grundsätzlich an - kein Stammbaum - keine Rassekatze.

Es gibt natürlich auch kleinere Coonies... Mein leichtestes Mädchen hatte 3,8 Kg (potent), war auch immer sehr schlank, fast schon knochig, aber gesund und fit. Habe sie nun bei ihrem zweiten Wurf kastrieren lassen, da ein Kaiserschnitt nötig war und das für mich eine Kastration bedeutet, aber das ist ein anderes Thema.. Heute 8 Monate nach der Kastration hat sie richtig ordentlich zugelegt und knapp über 5 Kg.

Meine Erfahrung - nach der Kastration wird der Hunger zwar nicht größer, aber der Stoffwechsel verändert sich, da der Körper nicht mehr so viel Energie benötigt wie als potentes Tier, dadurch sind meine ehemaligen Zuchttiere recht schnell alle gut dabei gewesen, bei den meisten musste ich sogar stark aufpassen, dass sie nicht fett werden

Ich würde dir auch raten mal ein großes Blutbild mit Schilddrüse und Bauchspeicheldrüse machen zu lassen und sie allgemein dem Tierarzt zur Kontrolle vorzustellen, wobei die allgemeine Kontrolle vor der Kastration ja sicherlich stattgefunden hat. Wenn das alles ohne Befund ist, würde ich sie einfach mal machen lassen, durch die Kastration wird sich sicher ein bisschen zulegen. Eine große schwere Katze wird sie aber sicherlich nie werden!
Cooniemama ist offline  
Alt 12.05.2016, 15:28   #4
 
Avatar von Anshie
 
 
Beiträge: 114
 
AW: Winzige Coon?

In etwa das gleiche hat der TA jetzt auch gesagt, als ich das Gewicht noch mal angesprochen habe. Er meinte, für ihre Größe ist das völlig in Ordnung und im nächsten halben Jahr kann es gut sein dass sie noch 1-2 kg drauf bekommt weil sie ja jetzt kastriert wurde. Das werd ich erst mal abwarten. :)
Anshie ist offline  
Alt 18.11.2016, 13:40   #5
 
Avatar von Onkel Steven
 
 
Ort: Stuhr
 
Beiträge: 52
 
AW: Winzige Coon?

unsere Liana hat nach der Kastration nicht zugelegt. Gema ist etwas rundlicher geworden. Beide sind aber laut TA kerngesund und gewichtsmäßig im normalen Bereich
Onkel Steven ist offline  
Alt 20.02.2017, 22:48   #6
 
Avatar von Anshie
 
 
Beiträge: 114
 
AW: Winzige Coon?

Ich wollte einiger Zeit nach der Kastration noch mal ein Update geben, für alle die es interessiert. Mirai hat mittlerweile ein knappes Kilo zugenommen. Sie hat auch noch eine richtig schöne rassetypische Mähne bekommen und sieht viel gesünder und kräftiger aus. :)

Vor der Kastration:


Einige Monate nach Kastration:



Geändert von Anshie (20.02.2017 um 22:50 Uhr)
Anshie ist offline  
Alt 20.02.2017, 22:58   #7
 
Avatar von Lillifee15042015
 
 
Ort: Hessen
Alter: 51
 
Beiträge: 6.070
 
AW: Winzige Coon?

Sehr hübsch, die junge Dame! Wie alt ist sie jetzt?
Lillifee15042015 ist offline  
Alt 20.02.2017, 23:01   #8
 
Avatar von Anshie
 
 
Beiträge: 114
 
AW: Winzige Coon?

Zitat:
Zitat von Lillifee15042015 Beitrag anzeigen
Sehr hübsch, die junge Dame! Wie alt ist sie jetzt?
Danke, ich richte es ihr aus! :) Sie ist morgen genau 3 Jahre und 3 Monate alt.
Anshie ist offline  
Alt 21.02.2017, 09:52   #9
 
Avatar von Canix
 
 
Beiträge: 5.576
 
AW: Winzige Coon?

Zitat:
Zitat von Anshie Beitrag anzeigen

Hallo,

sie ist bildschön und ich finde sie sieht richtig gut aus (und gesund) Aber, ich hoffe du nimmst mir das nicht übel, sie hat optisch nichts von einer Maine Coon.

lg Juli
Canix ist offline  
Alt 21.02.2017, 13:43   #10
 
Avatar von Anshie
 
 
Beiträge: 114
 
AW: Winzige Coon?

Zitat:
Zitat von Canix Beitrag anzeigen
Hallo,

sie ist bildschön und ich finde sie sieht richtig gut aus (und gesund) Aber, ich hoffe du nimmst mir das nicht übel, sie hat optisch nichts von einer Maine Coon.

lg Juli
Nehm ich dir nicht übel, keine Sorge. :) Gerade was Coon und Norweger angeht, hab ich aus so vielen Quellen schon so viele unterschiedliche Meinungen gehört, dass ich da nicht allzu viel drüber nachdenke.
Anshie ist offline  
Neues Thema erstellen  Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „Winzige Coon?”
Maine Coon wie viel füttern
Was soll ich machen? Maine Coon.
Rassen kombinieren: Erfolg mit Siam + Maine Coon
Suche Weisse Maine Coon
Birma attackiert grundlos unseren Maine Coon

Stichworte zum Thema Winzige Coon?

katzenforum


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:48 Uhr.