Pflegekatze ist tragend

  • Autor des Themas Lachatte
  • Erstellungsdatum
Lachatte

Lachatte

Beiträge
350
Reaktionen
164
Danke
schön.
 
Patentante

Patentante

Beiträge
40.220
Reaktionen
3.086
Hast Du noch nichts gehört wie die OP gelaufen ist?
 
Lachatte

Lachatte

Beiträge
350
Reaktionen
164
Hast Du noch nichts gehört wie die OP gelaufen ist?
Leider nein. Ich habe heute am frühen Abend noch mit der Leiterin des Tierheims, für die ich das Kätzchen pflege, telefoniert. Sie wird morgen Bescheid bekommen. Ich nehme an, das ist das Übliche, und man kann damit gut umgehen, wenn man professionelle Distanz dazu hat.
Ich habe ihren Raum geputzt. Das lenkt auch ab. Meine Emotionen haben vergessen, dass sie nicht meine Katze ist. Zu allem Überfluss ist heute auch noch der neunjährige Todestag meines besten Freundes. Alles bissi viel grad.
 
Patentante

Patentante

Beiträge
40.220
Reaktionen
3.086
Das tut mir leid. Ich drücke die Daumen dass die arme Maus es gut übersteht.
 
Lachatte

Lachatte

Beiträge
350
Reaktionen
164
Guten Morgen, sie hat das erstmal gut überstanden. Sie wird mir später gebracht.
 
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

Beiträge
12.992
Reaktionen
2.379
Dann ist es auch einfacher für dich….keine Kitten mit zu behüten….das abnabeln von Kleinchen ist das Schwerste…..ich bin dann einen Tag richtig traurig, weil die Lebendigkeit fehlt und weil ich mich ein wenig wie ein Verräter vorkomme…..aber das vergeht und das ist ja auch richtig…ohne eine emotionale Bindung, machst du keinen Tierschutz…sondern nur eine Tierverwaltung.

Kopf hoch du hast eine wichtige Funktion…du bist die Brücke zu einem katzengerechten Leben….deine Aufgabe liegt darin, dieser Katze es zu ermöglichen.

lg
Verena
 
Lachatte

Lachatte

Beiträge
350
Reaktionen
164
Dann ist es auch einfacher für dich….keine Kitten mit zu behüten….das abnabeln von Kleinchen ist das Schwerste…..ich bin dann einen Tag richtig traurig, weil die Lebendigkeit fehlt und weil ich mich ein wenig wie ein Verräter vorkomme…..aber das vergeht und das ist ja auch richtig…ohne eine emotionale Bindung, machst du keinen Tierschutz…sondern nur eine Tierverwaltung.

Kopf hoch du hast eine wichtige Funktion…du bist die Brücke zu einem katzengerechten Leben….deine Aufgabe liegt darin, dieser Katze es zu ermöglichen.

lg
Verena
Liebe Verena,
vielen Dank für Deine lieben Zeilen.
Ich weiß, was alles sein kann, mit Kitten, meine Freundin hatte acht Stück zu betreuen. Ich bin sehr froh, ja.
Die Maus ist ganz schön platt, war eine nicht gerade kleine OP. Ich überwache sie ununterbrochen mit der Kamera, sie schläft vorwiegend und wenn ich unten bei ihr sitze und ihr den Trichter abnehme, frisst sie auch.

Deine Worte speichere ich ab, denn genauso ist es und das muss ich verinnerlichen. Und ich habe das ja auch frei und genau so gewählt, genau in der Funktion einer Brücke mit besagtem Ziel. Danke. 💝
Lieben Gruß
Meike
 
Lachatte

Lachatte

Beiträge
350
Reaktionen
164
An alle, die es interessiert und für meine Seele:
Meine Pflegemaus zieht morgen aus. Sie hat sich prächtig entwickelt, ist munter, spielt viel und braucht endlich ihre eigene Familie.
Der, dem sie damals zugelaufen ist, nimmt sie mit, wenn er morgen drei Wochen zu seiner Freundin fährt, 500 km entfernt, ein befreundetes Paar übernimmt sie. Dort gibt es bereits eine Katze. Klappt es nicht, bringt er sie nach drei Wochen wieder mit.

Mein Herz weint, obwohl ich mich freue für sie. Ziel erreicht.
 
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

Beiträge
12.992
Reaktionen
2.379
@Lachatte ohne Gefühle und Bindung geht Pflegestelle nicht und es ist normal, dass es schmerzt….denn ein Stück weit schleichen sie sich ins Herz und bleiben auch dort.
Dann drücke ich die Daumen, dass es klappt und freue dich auf die nächste Aufgabe.

Ich bin auch immer ein traurig, aber die Freude ein Tier zu einer besseren Zukunft verholfen zu haben trocknet die Tränen.

lg
Verena
 
mennemaus

mennemaus

Moderator
Beiträge
17.583
Reaktionen
5.736
An alle, die es interessiert und für meine Seele:
Meine Pflegemaus zieht morgen aus. Sie hat sich prächtig entwickelt, ist munter, spielt viel und braucht endlich ihre eigene Familie.
Der, dem sie damals zugelaufen ist, nimmt sie mit, wenn er morgen drei Wochen zu seiner Freundin fährt, 500 km entfernt, ein befreundetes Paar übernimmt sie. Dort gibt es bereits eine Katze. Klappt es nicht, bringt er sie nach drei Wochen wieder mit.

Mein Herz weint, obwohl ich mich freue für sie. Ziel erreicht.
Auch wenn es dir verständlicher Weise schwer fällt die kleine Pflegemaus ausziehen zu lassen, freue ich mich mit dir, dass ihr so eine gute Möglichkeit gefunden habt. Ich drücke die Daumen, dass alles gut klappt und dass sie auch nach den drei Wochen bei dem Paar und der anderen Katze bleiben kann.
 

Ähnliche Themen