Wieviel Gramm füttert ihr pro Mahlzeit?

  • Autor des Themas Puppi2004
  • Erstellungsdatum
P

Puppi2004

Beiträge
667
Reaktionen
137
Sie hat eine Sehnenverkürzung im linken Vorderbein, sie hält es immer angezogen, sie benutzt es beim Treppe HOCH steigen, bei Fummelspielen (kommt aber nicht ganz in eine Klorolle, daher kürze ich die ein), und zum Putzen. Sieht dann ein bisschen aus wie ein Erdmännchen.
Daher ist die Idee mit dem hochkant Fummelbrett vielleicht gar nicht mal übel.

Als Schmerzmittel gab es ne Woche lang Metacam, damit habe ich heute aber aufgehört, wegen der Nieren. Zusätzlich immer Grünlippmuschelpulver.

Das Schnorcheln mit der Nase ist gerade echt wieder übel, habe gerade ein paar Leckerli geworfen, das strengt sie Atemtechnisch schon sehr an. Schnorcheln wird dann schlimmer, dann zieht sie teilweise kurz Luft durchs Mäulchen - und legt sich nach kurzer Zeit direkt hin.
Werde wohl doch nochmal zum TA, nicht dass es doch ein Infekt ist, ist ja ein FIVchen.

Inhalieren... sie hasst ihre Box, gehr freiwillig auch mit den tollsten Leckerli nicht rein.
Ich habe einen kleinen, sehr leisen Inhalator mit Salzlösung, den hab ich ihr mal so beim Pasteschlecken unter die Nase gehalten. Findet sie aber nicht toll, ist dann irgendwann gegangen.

20200201_212917.jpg
 
goya

goya

Beiträge
5.236
Reaktionen
234
Unser Sternchen lag liebend gerne im Wohnzimmer auf ihrem Hocker. Hatte sie eine Erkältung, habe ich ihr eine Schüssel zum Inhalieren direkt vor den Hocker gestellt. Sie hat dann selber den Kopf drüber gehalten, wie es ihr gut tat. Das kann man natürlich so nicht mit jeder Katze machen, weil Verletzungsgefahr besteht.
Könnte man mit dem Beinchen Physiotherapie machen?
 
Patentante

Patentante

Beiträge
32.001
Reaktionen
803
Zoe hätte ich auch niemals zum Inhalieren in die Box getan. Das hätte die Erkältung nur verschlimmert. Aber wenn sie auf dem Sofa lag hab ich ihr Fenchel-Tee-Salzwasser nebendran gestellt. Fand sie überhaupt nicht toll, aber auch nicht schlimm genug um aufzustehen.
 
P

Puppi2004

Beiträge
667
Reaktionen
137
Physio ist auch angedacht, aber ich weiss gerade noch nicht, was zuerst und was zuletzt.
Zumal es auch wieder ne Strecke Fahrerei ist.
 
P

Puppi2004

Beiträge
667
Reaktionen
137
Zoe hätte ich auch niemals zum Inhalieren in die Box getan. Das hätte die Erkältung nur verschlimmert. Aber wenn sie auf dem Sofa lag hab ich ihr Fenchel-Tee-Salzwasser nebendran gestellt. Fand sie überhaupt nicht toll, aber auch nicht schlimm genug um aufzustehen.
Wie hast du das gemacht, in einem Schüsselchen oder in einer großen Tasse vielleicht?
Meemaw schläft zur Zeit leider immer oben in einem Sessel. Ich probiere es mal aus, fürchte aber, dass sie dann geht.
 
zorro007

zorro007

Beiträge
668
Reaktionen
126
Wenn die Atmung schlecht ist, kann es auch vom Herzen kommen oder von den Nieren, wie bei meiner Buffy.......das würde ich auf jeden Fall untersuchen lassen. Katzen atmen selten durch den Mund, es sei denn sie hecheln......
 
P

Puppi2004

Beiträge
667
Reaktionen
137
Herz und Nieren wurden untersucht, leicht erhöhte Nierenwerte, sonst alles gut. Soll ein früherer Katzenschnupfen sein.
Sie holt auch nur manchmal einmal Luft durch den Mund, also kein hecheln in dem Sinne.
 
P

Puppi2004

Beiträge
667
Reaktionen
137
Wir haben es heute geschafft, zweimal 5 Minuten lang zu inhalieren. Allerdings mit der Nase über einer großen Tasse heißen Salzwassers während sie Malzpaste aus der Tube leckte. Ich drücke immer nur ganz wenig heraus, sonst wären das nach 5 Min. 1 Meter Pastenstrang oder so. ;)
Nur, ob es wirklich viel bringt? Weil sie dabei ja die ganze Zeit schlabbert? Immerhin, ATMEN wird sie ja wohl auch dabei.... :)
 
Patentante

Patentante

Beiträge
32.001
Reaktionen
803
Doch. Ich denke schon dass dabei was in den Bronchien ankam.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen