Zum ersten Mal eine Katze

  • Autor des Themas Rina98
  • Erstellungsdatum
yodetta

yodetta

Moderator
Beiträge
38.277
Reaktionen
2.310
Meine Mutter wohnt ja wie gesagt im Erdgeschoss, sie wäre auch da für die Katzen, sie ist jetzt aber total dagegen zwei Katzen aufzunehmen. Das wird ihr zuviel.
Also dann lässt Du die Tür eben zu.
Oder sehe ich das falsch?

Von einem seriösen Züchter wirst Du kein Einzeltier bekommen.
Katzen sind eben sehr sozial und brauchen sich gegenseitig, um glücklich zu leben.
Das sind zwei meiner Kater,
20201108_125704.jpg

Welches Lebewesen kommt ohne Artgenossen aus?
Das kannst Du Deine Mutter mal fragen. 😉
 
R

Rina98

Beiträge
14
Reaktionen
6
Ja ich verstehe das jetzt auch nicht warum meine Mutter sich an zwei Katzen stört. Das Problem ist halt das ich in vollzeit arbeite, in dieser Zeit wollte meine Mutter die Katze bei sich haben, damit sie nicht alleine ist. Als ich erwähnte dass zwei Katzen besser wären, weil das eben artgerecht ist hat sie total abgeblockt. Ihr ist das dann zuviel wegen der Haare und den katzenklos und sie findet das allgemein zu stressig. Keine Ahnung warum sie das so sieht. Ich versuche ihr mal eure Argumente vorzuführen.

Ich wohne in Bayern, wäre gut wenn es im bayrischen Raum wäre, wegen der Anfrage der zwei Perserkatzen.

Auch wurde erwähnt das ein hund vielleicht besser wäre. Ich habe das auch schon gedacht. Meine Mutter würde sich auch kümmern um den Hund wenn ich arbeite. Dummerweise wurde bei meiner Mutter vor einem Jahr eine hundehaarallergie festgestellt. Zwar nur eine leichte, aber seitdem ist sie total gegen einen hund, obwohl ich ihr gesagt habe dass es allergieneutrale hunde gibt. Ich hatte auch schon das Angebot einen allergieneutralen Hund für ein oder zwei Wochen zur Probe sozusagen aufzunehmen um zu sehen ob meine Mutter allergisch reagiert. Aber das wollte sie auch nicht.

Da ich alle Tiere liebe habe ich sie jetzt auf das Thema Katze angesprochen. Sie war einverstanden, habe mich jetzt deswegen viel informiert über katzen, mich hier angemeldet. Aber wie gesagt, zwei Katzen passen meiner Mutter komischerweise nicht.
 
R

Rina98

Beiträge
14
Reaktionen
6
Ja, das blöde ist dabei bei uns dass Erdgeschoss und Obergeschoss nicht durch eine Tür getrennt ist. Die Katzen werden ungehindert durch das ganze Haus laufen können. Meine Wohnung ist auch oben nicht so gross, ich glaub es wäre artgerechter wenn die Katzen das ganze Haus hätten für sich.
 
Pinoi_mum

Pinoi_mum

Beiträge
443
Reaktionen
263
Das Problem ist halt das ich in vollzeit arbeite, in dieser Zeit wollte meine Mutter die Katze bei sich haben, damit sie nicht alleine ist.
Das Problem löst sich mit der zweiten Katze. Es mach m.E. auch wenig Sinn, zu versuchen, die Miez vor Dienstbeginn zur Mutter zu bringen und nach Dienstschluss die Miez wieder abzuholen.
Da ist es doch einfacher, zwei Katzen bleiben bei dir und wenn Mutter Lust hat, geht sie sie besuchen. Deine Wohnung => Haare und Katzenklo dein Problem.

Oh, ich sehe eben deinen neuen Beitrag. Kann Deine Mutter ihre Wohnung gar nicht "abschließen"?
 
R

Rina98

Beiträge
14
Reaktionen
6
Nein eher nicht so. Unsere Wohnungen sind durch eine Treppe getrennt, Türen gibt es aber nicht. Es ist ein Einfamilienhaus das wir in zwei Wohnbereich aufgeteilt haben, aber türen gibt es nicht, wäre auch nicht so leicht umzusetzen dort türen anzubringen. Hab schon ein Gitter vorgeschlagen, das gefällt meiner Mutter aus optischen Gründen gar nicht, die Katzen könnten sicher auch drüber hüpfen.
 
yodetta

yodetta

Moderator
Beiträge
38.277
Reaktionen
2.310
Tja, dann würde ich unbedingt eine alte Katze aus dem Tierschutz aufnehmen, die schon zur Einzelkatze gemacht wurde.
Also schon "sozial verkrüppelt" ist...

Wenn Du eine junge Katze in die Isolation zwingst, wird Deine Mutter erst recht keine Freude haben, auf Dauer.
Denn klar ist, dass solche armen Mäuse oftmals Verhaltensauffälligkeiten zeigen.
 
HappyHunter

HappyHunter

Beiträge
1.189
Reaktionen
208
..und einen Katzenhaartest vielleicht noch bevor deine Mutter da auch drauf anschlägt
 
R

Rina98

Beiträge
14
Reaktionen
6
Eine junge Katze in die Isolation zwingen möchte ich auf keinen Fall. Meine Mutter hat beim Allergietest nur auf Hunde reagiert, auf katzenhaare nicht. Allerdings würde es sicher nicht schaden wenn sie nochmal vorsichtshalber einen test macht.

Am liebsten wären mir nach all euren Antworten schon 2 Katzen. Ich muss meine Mutter mal "bearbeiten".
 
R

Rina98

Beiträge
14
Reaktionen
6
Danke ich spiele das morgen mal ab für sie. :)
 
R

Rina98

Beiträge
14
Reaktionen
6
Hallo, ich habe mit meiner Mutter viel diskutiert. Leider stellt sie sich quer was zwei wohnungskatzen angeht, weswegen ich beschlossen habe keine Katze oder Katzen zu adoptieren.

Jedenfalls weiss ich jetzt schon über die artgerechte Haltung ziemlich gut Bescheid, falls es in der Zukunft doch mal klappen sollte. Danke für eure Tipps.
 
Andrea64

Andrea64

Moderator
Beiträge
10.901
Reaktionen
279
Das ist zwar sehr schade, weil Katze(n!) eine echte Bereicherung sein können, aber danke für deine verantwortungsvolle Entscheidung.
Wenn es für dich im Leben passt, kommen auch deine Katzen.
 
R

Rina98

Beiträge
14
Reaktionen
6
Danke für den Zuspruch. Ich denke auch dass es kommt wenn es passt im Leben.

Ich hätte auch selbst immer ein schlechtes Gewissen wenn ich wüsste der Katze fehlt ein artgerechtes Leben bei mir.
 
P

Puppi2004

Beiträge
1.189
Reaktionen
245
Ich finde es toll, dass du (erstmal) für die Katzen entschieden hast, indem du darauf verzichtest. Das ist sicher nicht leicht.
Wirst sehen, eines Tages hast du sechs Katzen und bist glücklich - und die Katzen auch. 😉
 
R

Rina98

Beiträge
14
Reaktionen
6
Ja ich war jetzt echt traurig/enttäuscht. Aber es muss einfach alles passen. Ich habe ja zum Glück auch meine Hasen, die mich sehr glücklich machen.

Und vielleicht habe ich irgendwann dann die Voraussetzungen für die Katzenhaltung. Jedenfalls kenne ich mich dann schonmal gut aus, was sie alles benötigen.
 
Sancojalou

Sancojalou

Beiträge
6.078
Reaktionen
1.306
Ja ich war jetzt echt traurig/enttäuscht. Aber es muss einfach alles passen. Ich habe ja zum Glück auch meine Hasen, die mich sehr glücklich machen.

Und vielleicht habe ich irgendwann dann die Voraussetzungen für die Katzenhaltung. Jedenfalls kenne ich mich dann schonmal gut aus, was sie alles benötigen.
Schau mal hier ist ein toller Kater bei @Taskali . Er dürfte evtl. alleine gehalten werden, wenn Freigang möglich ist.
Wäre das eine Option?

Armando – Hübscher verschmuster Prachtkater sucht neues Revier *Verm. D-weit
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen