anjulis Pflegekatzen international - echte Berliner und ihre Freunde (Cats at Andros e.V.)

  • Autor des Themas anjuli
  • Erstellungsdatum
Cats at Andros

Cats at Andros

Beiträge
1.072
Reaktionen
320
Update

Ihr seid einfach der Wahnsinn :love:.

Vor etwa 24 Stunden haben wir die Pfingstkastrationsaktion „Wilde 13“ in den Foren vorgestellt. Und schon heute um 13:17 Uhr waren alle Kandidaten dieser Woche bepatet. Damit hatten wir ehrlich gesagt nicht so schnell gerechnet :oops:.

Euch allen erst einmal herzlichen Dank dafür :love:.

Und auch jetzt noch kommen Anfragen herein und wir müssen sagen „alle schon vergeben“.

Für unsere „Wilde 13“ ist das
natürlich wunderbar. Wir hoffen aber für ihre Brüder, Schwestern, Cousinen, Onkels und Tanten auf der Insel, dass wir weiter kastrieren können. Dafür sind wir auf EUCH angewiesen. Wer dieses Mal leer ausgegangen ist lässt sich vielleicht auf die berühmte KPWL setzen. Dann rufen wir euch, wenn Katzen kastriert werden und ihr könnt euch in deutlich mehr Ruhe eure Lieblingskandidaten aussuchen. Es besteht keine „Abnahmeverpflichtung“ - wenn in der Woche nicht die richtige Miez dabei ist, einfach nach dem Rufen kurz Bescheid sagen und wir schieben euch zurück auf die Warteliste.

Wir werden aber auch wieder regelmäßig „offene Bieterrunden“ veranstalten. So sollte für jeden Patenwilligen etwas dabei sein. Sonderwünsche sind übrigens auch immer möglich: Katze mit rosa Nase, Kater mit Tigermuster steht ebenso in unserer Wunschliste wie alter Haudegen oder roter Jungspund. Einige besondere Wünsche haben schon mal bis zu einem Jahr auf ihre Erfüllung gewartet, da genau DER Kandidat einfach nicht zu fassen zu bekommen war. Aber irgendwann bekommen wir sie alle :D.

Und ganz egal ob KPWL mit oder ohne Sonderwunsch oder in einer freien Runde - jede mit Eurer Hilfe kastrierte Katze trägt dazu bei, den Streunern auf Andros das Leben leichter zu machen :).
 
Cats at Andros

Cats at Andros

Beiträge
1.072
Reaktionen
320
Überblick der neuen Dauerpatenschaften unserer Androskatzen

Ein weiterer Androskater darf sich über die Unterstützung durch eine Dauerpatenschaft freuen. :)

Vielen Dank. 🍀


Das ist der Glückliche :love::

SOPHUS

SOPHUS - Cats at Andros e.V.

Wer gerne eine Dauerpatenschaft für eine der Androskatzen übernehmen möchte, findet alle nötigen Informationen hier :giggle::

Kastrations- und Dauerpatenschaft

Oder ihr könnt uns auch gerne anschreiben.

Für diese Katzen wurden bereits tolle Dauerpatenschaften abgeschlossen ❤:


Dauerpatenschaften Archive - Cats at Andros e.V.
 
Cats at Andros

Cats at Andros

Beiträge
1.072
Reaktionen
320
Sorgenfellchen Yve & Arni


Bitte unbedingt die Daumen drücken für Yve und Arni.

Yve trinkt und trinkt und futtert und futtert und legt doch nicht richtig zu. H&I haben es schon mit Antibiotika probiert, weil sie eine Entzündung vermuteten. Nun ist ihr Kot auch sehr dehydriert gewesen, so dass doch alles auf ein Problem mit den Nieren hindeutet. Deshalb war nun ein Besuch bei der TÄ fällig. Wir warten auf das Ergebnis vom Bluttest.




Arni hat ein Problem mit dem operierten Auge, es wirkt, als sei ein Fremdkörper darin und es nässt. Das muss unter Betäubung untersucht werden, weil Arni sich natürlich nicht einfach so von H&I am Auge anfassen lässt.




Wir hoffen sehr, dass beiden Katzen gut geholfen werden kann. Und wir sind wieder einmal froh, dass "unsere" Griechen die Katzen so gut im Blick haben und reagieren können.
 
Miriquidius

Miriquidius

Beiträge
252
Reaktionen
54
Bei ZooRoyal gibt es die Aktion "Bis zu 10€ Rabatt auf alles", mit der Ihr den Cats at Andros e.V. unterstützen könnt - siehe die ZooRoyal-Aktion im Andros-Unterstützungsthread.
 
Cats at Andros

Cats at Andros

Beiträge
1.072
Reaktionen
320
Update zu unseren Sorgenfellchen Arni & Yve


Neues von Arni und Yve, beides „so mittelprächtig“:

Arnis Auge wurde unter Narkose untersucht. Ein Fremdkörper wurde nicht gefunden, also ist unklar, warum die Augenhöhle geschwollen war und genässt hat. Arni hat ein Antibiotikum bekommen. Wir hoffen, dass es die Augenhöhle beruhigt.

Das Blutbild von Yve hat ergeben, dass sie zum Glück negativ für FIV und FeLV ist. Die anderen Werte deuten darauf hin, dass die Niere ok ist, aber dennoch eine Entzündung vorliegt. Den Symptomen nach könnte man eine Blasenentzündung vermuten. Yve bekommt jetzt 20 Tage lang Antibiotikum und Vitamine. Wir hoffen, dass sie dann beim nächsten Check Ende Juni wieder fit ist.

Eine Rechnung von der Inseltierärztin haben wir noch nicht, aber falls jemand einen Euro für die zwei Süßen übrig hat, ist der hochwillkommen. Wir lassen „unsere“ Katzen nicht hängen und hören nicht bei der Kastration auf! Vielen Dank für eure liebe Unterstützung. ❤ (Unsere Bankverbindung)
 
Cats at Andros

Cats at Andros

Beiträge
1.072
Reaktionen
320
Die Androskatzen senden Grüße!


Die österliche Bildersammlung der Androskatzen liegt nun schon eine Weile zurück, und wieder haben sich viele Fotos Eurer Patenkatzen angesammelt.

Es wurde also höchste Zeit, den Blick auf die Insel schweifen zu lassen.

Wir starten an den traditionellen Futterstellen, an denen alles begann.


Futterstelle 1

Als erste die schon lange hier lebenden Medea, Melina und Marie. Davor eine uns noch unbekannte Katze.




Marie neben den Neubürgern Mirion und Platon.




Arabella




Futterstelle 3

Aspasia und Grigio, letzterer noch vor seiner erst kürzlich erfolgten Kastration.




Seit ihrer Kastration Ende Juli letzten Jahres nicht mehr gesehen - und jetzt wieder aufgetaucht: Amelie.




Hier zusammen mit Miss Meier und Hedwig.




Doch nun hinüber zu den vielen Futterstellen, die betreut werden von...

... H. & I.

Foxy, von der wir bisher nur die Fotos von der Kastration im September 2021 hatten.




Ebenso Foxys Tochter Clarabella - bisher nur zur Kastration im Januar 2022 gesehen. Sie lebt bei einem Bekannten von H. & I.




Die weiße Bella und Schildpatt Althea, die zuletzt im Oktober 2021 fotografiert wurde.




Apropos Bella: sie und Amour haben H. & I. auf dem schon gezeigten Wimmelbild auch noch ausfindig machen können.




Diese Fotosammlung scheint überhaupt im Zeichen der bisher nur zur Kastration oder der schon lange nicht mehr gesehenen Katzen zu stehen!

Im Dezember 2021 kastriert - jetzt wiedergesehen:

Ariane ...




... und Nora.




Vor über einem Jahr zuletzt fotografiert: Daisy.




Ammos Kataigída fängt sich ihr Futter lieber selbst. Vielleicht sahen wir sie deshalb seit Oktober 2021 nicht mehr an der Futterstelle?




Ebenso lange nicht gesehen: Zuria.




Das erste Foto von Negra seit ihrer Kastration im November 2021.




Ebenso lange her ist die Kastration von Thea. Rechts daneben die im Februar kastrierte Luna.




Dieses Jahr auch noch nicht erschienen: links Niki und rechts Al-Uzza.




Links Artemis und rechts Ainslie. So langsam wächst bei Ainslie die kahle Kastrastelle wieder zu.




Alicia




Links Wilf und rechts Flora.




Pontiki und Cassandra.




Felisha blinzelt uns freundlich zu.




Mila neben einem schwarzen Tischgenossen.




Hier noch einmal Mila (ganz hinten mittig) zusammen mit Wendy hinten links und der dreifarbigen Mischou hinten rechts.




Die bereits 2019 kastrierte Cecily, die im Zuge ihrer Kiefer-OP im April 2022 nachträglich bepatet wurde.




Nasos genießt die Sonnenstunden trotz Trichter, den er nach der Rückkehr aus Athen nach seiner langen Augenbehandlung noch tragen musste.




Viele haben einen Wackeldackel hinten auf der Hutablage. Eine Dekokatze auf der Motorhaube wie Thalia ist dagegen etwas Exklusives!




Rhea




Auf der Reise im Oktober 2021 zuletzt abgelichtet wurden...

... Artsi, ...




... Kimis, ...




... Pemati...




... und Ringo.




Sie alle leben an diesem schönen Ort auf einem großen, sicheren Grundstück mit Meerblick!




Im Februar 2020 (!) kastriert und seitdem nicht auf Fotos zu sehen gewesen: Ella.




Ganz frisch im Mai diesen Jahres dagegen kastriert: Kali.




Nicht viel länger ist es her, nämlich im März, als Gerti kastriert wurde.




Elia




Roma, auch seit Oktober 2021 nicht mehr gesehen. Sie verdient sich ihr Futter offensichtlich mit einem Reifenhandel.




Links ist Mara zu sehen.




Chloe




Vorn Schmuddelkatz und die bunte Liakáda hinten rechts.




Neben der Versorgung all dieser und noch viel mehr Katzen finden H. & I. aber auch Zeit, in alten Fotos zu kramen. Hier ein Bild vom Januar 2021 aus der Kinderstube.

Von links sind zu sehen: Lemon, der im Mai leider verstorbene Portocalis, daneben Giasou, vorn unsere wilde Hummel und Pflegekatze Kitty sowie hinten versteckt Galany Ble Mati und Helis.




Wie immer beenden wir auch diese Bilderschau mit einigen Eindrücken von dieser wunderschönen Insel:










Wie Ihr gesehen habt, mundet das Futter Euren Patenkatzen sehr!

Damit das so bleibt und wir uns weiter über satte und gesunde Katzen freuen können, werden wir bald - voraussichtlich im Juli - unsere griechischen Freunde wieder mit Futter versorgen müssen.

Liebe Grüsse
Euer Cats at Andros Team
 
Cats at Andros

Cats at Andros

Beiträge
1.072
Reaktionen
320
Notfellchen und Kastrationen

Eigentlich….wollten wir euch heute nur die glorreichen 7 der jetzigen Kastrationswoche vorstellen
eigentlich...

Aber dann kam „Ghost“ und ein „Rotweißer Kater“ und ein „Häufchen Elend“. :cry:

Seufz…

Da wir nicht warten konnten, sind nun zuerst die Sorgenfelle dran.

Fangen wir mit etwas Geplantem an….also eigentlich für „irgendwann diese Woche“:

Cecily hatte ja die Kiefer OP mit dem inzwischen gut verheilten Bruch und den leider weniger guten Nierenwerten. Diese Woche stand bei ihr die Kontrolle der Werte und das Ziehen des Drahtes auf dem Programm . Nicht unbedingt heute.




Aber dann kam:

Sorgenfellchen A: „Ghost“

Er ist ein Kater mit schweren Problemen am Schwanz, den H&I seit MONATEN versuchen zu fangen. Er ist wie ein Geist immer mal sichtbar, aber nicht greifbar – was ihm seinen Namen einbrachte. Gestern nun ging er endlich in die Falle….Der Schwanz sah wirklich nicht gut aus. Er musste amputiert werden. Gleichzeitig wurde er auch noch kastriert. Drücken wir die Daumen, dass er ohne Schwanz gut klarkommt und sich schnell von der OP unter der Pflege von H&I erholt. Die Kastrationspatenschaft wurde bereits übernommen. Vielen lieben Dank. :giggle:





Und dann war da noch:

Sorgenfellchen B: Ein rot-weißer Kater, der Blut im Urin hat. Er ist ein Bruder von Anyanee und soll natürlich, wenn er wieder fit ist, auch kastriert werden.




Sorgenfellchen C: Und zu guter Letzt: Dieses Häufchen Elend.

Das Mäuschen wurde in einem Ort der Insel gefunden und zu H&I gebracht. Sie sind eigentlich voll und mitten in der Saison. Aber hätten sie NEIN sagen sollen? Es wird eine Augen OP brauchen, muss aber erst einmal gepäppelt und antibiotisch behandelt werden. Das Miniteil ist natürlich noch namenlos und sucht dann, wenn es alt und stabil genug ist, auch einen Kastrationspaten.





3 außerplanmäßige Notfelle, die unsere Inseltierärztin zusätzlich zu den Kastrationen noch dazwischen geschoben hat.

Vielleicht mag ja jemand hier helfen. ☘☘☘


Die Kastrationen stellen wir euch dann vor, sobald wir mehr als nur die Zahl...also ein paar Fotos haben. Sie waren ALLE bei H&I , sind schon durch und wach...aber brauchen noch etwas Zeit, bis wir alle Fotos und Infos haben. Wie gesagt….SIEBEN !!


Ach und als kleines Bonbon in dem ganzen Elend zum Schluss noch zwei Bilder einer kleinen roten Dame, die wir dank eurer Hilfe retten konnten:

Lady, unsere kleine Bruchpilotin, genießt bei einer Exilandrosianerin in Athen ihr Leben und hofft dort auf einen Platz in ihrem eigenen Zuhause. Es geht ihr prächtig. :love:




Wir freuen uns sehr, wenn ihr uns bei der Finanzierung der Behandlungskosten unterstützen würdet. Vielen Dank. ❤(Unsere Bankverbindung)


Liebe Grüße von euren Androsianern in Deutschland und Griechenland.
 
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

Beiträge
12.870
Reaktionen
2.240
Gioia, ausgesprochen wie das Gi in Giotto….

lg
Verena
 
Zuletzt bearbeitet:
mennemaus

mennemaus

Moderator
Beiträge
17.097
Reaktionen
5.256
Die Androskatzen senden Grüße!


Die österliche Bildersammlung der Androskatzen liegt nun schon eine Weile zurück, und wieder haben sich viele Fotos Eurer Patenkatzen angesammelt.

Es wurde also höchste Zeit, den Blick auf die Insel schweifen zu lassen.

Wir starten an den traditionellen Futterstellen, an denen alles begann.


Futterstelle 1

Als erste die schon lange hier lebenden Medea, Melina und Marie. Davor eine uns noch unbekannte Katze.




Marie neben den Neubürgern Mirion und Platon.




Arabella




Futterstelle 3

Aspasia und Grigio, letzterer noch vor seiner erst kürzlich erfolgten Kastration.




Seit ihrer Kastration Ende Juli letzten Jahres nicht mehr gesehen - und jetzt wieder aufgetaucht: Amelie.




Hier zusammen mit Miss Meier und Hedwig.




Doch nun hinüber zu den vielen Futterstellen, die betreut werden von...

... H. & I.

Foxy, von der wir bisher nur die Fotos von der Kastration im September 2021 hatten.




Ebenso Foxys Tochter Clarabella - bisher nur zur Kastration im Januar 2022 gesehen. Sie lebt bei einem Bekannten von H. & I.




Die weiße Bella und Schildpatt Althea, die zuletzt im Oktober 2021 fotografiert wurde.




Apropos Bella: sie und Amour haben H. & I. auf dem schon gezeigten Wimmelbild auch noch ausfindig machen können.




Diese Fotosammlung scheint überhaupt im Zeichen der bisher nur zur Kastration oder der schon lange nicht mehr gesehenen Katzen zu stehen!

Im Dezember 2021 kastriert - jetzt wiedergesehen:

Ariane ...




... und Nora.




Vor über einem Jahr zuletzt fotografiert: Daisy.




Ammos Kataigída fängt sich ihr Futter lieber selbst. Vielleicht sahen wir sie deshalb seit Oktober 2021 nicht mehr an der Futterstelle?




Ebenso lange nicht gesehen: Zuria.




Das erste Foto von Negra seit ihrer Kastration im November 2021.




Ebenso lange her ist die Kastration von Thea. Rechts daneben die im Februar kastrierte Luna.




Dieses Jahr auch noch nicht erschienen: links Niki und rechts Al-Uzza.




Links Artemis und rechts Ainslie. So langsam wächst bei Ainslie die kahle Kastrastelle wieder zu.




Alicia




Links Wilf und rechts Flora.




Pontiki und Cassandra.




Felisha blinzelt uns freundlich zu.




Mila neben einem schwarzen Tischgenossen.




Hier noch einmal Mila (ganz hinten mittig) zusammen mit Wendy hinten links und der dreifarbigen Mischou hinten rechts.




Die bereits 2019 kastrierte Cecily, die im Zuge ihrer Kiefer-OP im April 2022 nachträglich bepatet wurde.




Nasos genießt die Sonnenstunden trotz Trichter, den er nach der Rückkehr aus Athen nach seiner langen Augenbehandlung noch tragen musste.




Viele haben einen Wackeldackel hinten auf der Hutablage. Eine Dekokatze auf der Motorhaube wie Thalia ist dagegen etwas Exklusives!




Rhea




Auf der Reise im Oktober 2021 zuletzt abgelichtet wurden...

... Artsi, ...




... Kimis, ...




... Pemati...




... und Ringo.




Sie alle leben an diesem schönen Ort auf einem großen, sicheren Grundstück mit Meerblick!




Im Februar 2020 (!) kastriert und seitdem nicht auf Fotos zu sehen gewesen: Ella.




Ganz frisch im Mai diesen Jahres dagegen kastriert: Kali.




Nicht viel länger ist es her, nämlich im März, als Gerti kastriert wurde.




Elia




Roma, auch seit Oktober 2021 nicht mehr gesehen. Sie verdient sich ihr Futter offensichtlich mit einem Reifenhandel.




Links ist Mara zu sehen.




Chloe




Vorn Schmuddelkatz und die bunte Liakáda hinten rechts.




Neben der Versorgung all dieser und noch viel mehr Katzen finden H. & I. aber auch Zeit, in alten Fotos zu kramen. Hier ein Bild vom Januar 2021 aus der Kinderstube.

Von links sind zu sehen: Lemon, der im Mai leider verstorbene Portocalis, daneben Giasou, vorn unsere wilde Hummel und Pflegekatze Kitty sowie hinten versteckt Galany Ble Mati und Helis.




Wie immer beenden wir auch diese Bilderschau mit einigen Eindrücken von dieser wunderschönen Insel:










Wie Ihr gesehen habt, mundet das Futter Euren Patenkatzen sehr!

Damit das so bleibt und wir uns weiter über satte und gesunde Katzen freuen können, werden wir bald - voraussichtlich im Juli - unsere griechischen Freunde wieder mit Futter versorgen müssen.

Liebe Grüsse
Euer Cats at Andros Team
So viele tolle Fotos, auf denen man nicht nur tolle Katzen und eine wunderschöne Landschaft sieht, sondern auf denen man auch erkennen kann, wie viel ihr schon erreicht habt, wie viele Tiere kastriert wurden, wie gut sie mit Futter und auch tierärztlich versorgt werden. Eine tolle Tierschutz-Arbeit ist das, die ihr auf Andros leistet. (y) 🥰
Und zu guter Letzt: Dieses Häufchen Elend.

Das Mäuschen wurde in einem Ort der Insel gefunden und zu H&I gebracht. Sie sind eigentlich voll und mitten in der Saison. Aber hätten sie NEIN sagen sollen? Es wird eine Augen OP brauchen, muss aber erst einmal gepäppelt und antibiotisch behandelt werden. Das Miniteil ist natürlich noch namenlos und sucht dann, wenn es alt und stabil genug ist, auch einen Kastrationspaten.





3 außerplanmäßige Notfelle, die unsere Inseltierärztin zusätzlich zu den Kastrationen noch dazwischen geschoben hat.

Vielleicht mag ja jemand hier helfen. ☘☘☘
Ja, und dann kommen wieder neue Sorgenkinder, der schlimme Zustand von diesem Mäuschen hat
mich doch sehr schockiert. Danke Verena, dass du die Kastration übernimmst. Von mir bekommt ihr einen Zuschuss zu der anstehenden Behandlung, sie muss ja wahnsinnige Schmerzen haben, so wie ihre Augen vorstehen. Ich hoffe, dass es ihr bald wieder besser geht. 🍀
 
Cats at Andros

Cats at Andros

Beiträge
1.072
Reaktionen
320
So viele tolle Fotos, auf denen man nicht nur tolle Katzen und eine wunderschöne Landschaft sieht, sondern auf denen man auch erkennen kann, wie viel ihr schon erreicht habt, wie viele Tiere kastriert wurden, wie gut sie mit Futter und auch tierärztlich versorgt werden. Eine tolle Tierschutz-Arbeit ist das, die ihr auf Andros leistet. (y) 🥰

Ja, und dann kommen wieder neue Sorgenkinder, der schlimme Zustand von diesem Mäuschen hat
mich doch sehr schockiert. Danke Verena, dass du die Kastration übernimmst. Von mir bekommt ihr einen Zuschuss zu der anstehenden Behandlung, sie muss ja wahnsinnige Schmerzen haben, so wie ihre Augen vorstehen. Ich hoffe, dass es ihr bald wieder besser geht. 🍀
Vielen lieben Dank für Deine Unterstützung, Sabine :) @mennemaus
 
Cats at Andros

Cats at Andros

Beiträge
1.072
Reaktionen
320
Namensupdate zu den 3 Sorgenfellchen

Auch wenn wir in unserem gestrigen Beitrag über unsere Sorgenfellchen „Ghost“, „Moritz“ und „Gioia“ vor allem um Unterstützung bzgl. der Behandlungskosten gebeten haben, dürfen sich unsere 3 Sorgenfellchen auch noch zusätzlich über eine Kastrationspatenschaft freuen. Vielen Dank an die Patenmenschen und ebenfalls einen ganz herzlichen Dank für die bisher eingegangen Spenden. Ihr seid toll. ☘❤🍀

Von der süßen „Gioia“ haben wir gestern auch noch neue entzückende Bilder erhalten. 🥰


Sorgenfellchen A: GHOST

Er ist ein Kater mit schweren Problemen am Schwanz, den H&I seit MONATEN versuchen zu fangen. Er ist wie ein Geist immer mal sichtbar, aber nicht greifbar – was ihm seinen Namen einbrachte. Gestern nun ging er endlich in die Falle….Der Schwanz sah wirklich nicht gut aus. Er musste amputiert werden. Gleichzeitig wurde er auch noch kastriert. Drücken wir die Daumen, dass er ohne Schwanz gut klarkommt und sich schnell von der OP unter der Pflege von H&I erholt. Die Kastrationspatenschaft wurde bereits übernommen. Vielen lieben Dank. „Ghost“ behält seinen passenden Namen.






Sorgenfellchen B: MORITZ

Ein rot-weißer Kater, der Blut im Urin hat. Er ist ein Bruder von Anyanee und soll natürlich, wenn er wieder fit ist, auch kastriert werden. Dieser Schatz hört jetzt auf den Namen „Moritz“.






Sorgenfellchen C: GIOIA (@WinstonvonWensin)

Das Mäuschen wurde in einem Ort der Insel gefunden und zu H&I gebracht. Sie sind eigentlich voll und mitten in der Saison. Aber hätten sie NEIN sagen sollen? Es wird eine Augen OP brauchen, muss aber erst einmal gepäppelt und antibiotisch behandelt werden. Bei unseren Freunden H.+I. auf Andros heißt die Süße übrigens „Butter“. Von ihrer Kastrationspatin hat sie den Namen „Gioia“ erhalten.





Hier noch 2 neue Bilder von Gioia:






Wir freuen uns weiterhin sehr, wenn ihr uns bei der Finanzierung der Behandlungskosten unterstützt. Vielen Dank. :)(Unsere Bankverbindung)


Euer
Cats at Andros Team
 
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

Beiträge
12.870
Reaktionen
2.240
Gioia ist wirklich ein freundliches Wesen….sie kommt doch sicher nach Deutschland! Sie ist im wahrsten Sinne ein verteil Freude und Sonnenschein Mädchen

lg
Verena
 
Cats at Andros

Cats at Andros

Beiträge
1.072
Reaktionen
320
Kastrationspatenschaften gesucht - Sieben auf einen Streich

Nach der großen Pfingstaktion und trotz aller Notfellchen ging auch der normale „Kastrationsbetrieb“ auf der Insel weiter. Für unsere Freunde H. & I. steht demnächst die Hochsaison an, in der sie beruflich viel arbeiten müssen. Daher wollen sie bis dahin noch so viele Katzen wie möglich um ein paar Sorgen erleichtern. ☘

Diesmal sind es insgesamt 7 – 5 Katzen und 2 Kater, die sich inzwischen auch schon von dem Besuch bei unserer Inseltierärztin erholt haben. :D

Die Kastrationskosten betragen wieder 52,00 €.

Der Wagen von H. reichte für die Fuhre nicht, doch ein Bekannter hat seinen Pferdetransporter bereitgestellt. Wir finden: Ein sehr netter Bekannter! :giggle:




Wir rufen hier im „Roten Forum“ @Sumsum . Wer darf sich über eine Patenschaft von Dir freuen? 🥰

Wer sich gerade spontan in einen Kandidaten/ eine Kandidatin verliebt hat und gerne die Kastrationspatenschaft übernehmen möchte, darf sich natürlich auch direkt melden. :)



Und hier sind eure Kandidaten, für die wir herzlich um eine Patenschaftsübernahme bitten und unsere KPWL aktivieren ❤:

Katze A:

Eine kleine Fledermaus mit Hütchen. Noch guckt sie etwas arg schockiert, aber inzwischen ist alles wieder gut.







Katze B:

Ist eine klassische schwarz-weiße Bilderbuchkatze, finden wir. Sie trägt das Desinfektionsblau mit Würde.







Katze C:

Seht ihr den roten Ringelschwanz der sonst fast ganz weißen Dame? Sie lebt zusammen mit „Poly“.







Katze D:

Trägt eine modische schwarze Augenmaske und ist auch schon wieder fit, wie ihr sehen könnt.







Katze E:

Die Dame in Weiß-Grau lebt aktuell noch bei I und kommt wahrscheinlich an eine Futterstelle, wenn sie komplett fit ist. Es müssen ja Plätze für diejenigen Tiere, die nicht mehr rauskönnen, freibleiben.







Nun die Kater...


Kater F:

Ist der leider sonnengeschädigte „Kotsos“. Die verbrannten Ohren wurden bei der Kastra gleich mit amputiert. So ist die Gefahr fürs Erste gebannt.







Kater G:

Heißt bei H. + I. „Pappous“, das heißt Opa. Sein Maul macht Probleme, das haben die beiden zusammen mit der Ärztin im Blick.




Das waren sie, die sieben Lieben aus dieser Woche. Wir freuen uns über alle Patenmenschen, die jetzt „HIER!“ rufen. :cool:


In der kommenden Woche sind ungefähr 9 Kastrationen geplant. Unsere „Kastrastionspatenschaftswarteliste“ (KPWL) ist nach den heutigen „7 Lieben“ wieder sehr geschrumpft. Bitte meldet Euch gerne bei uns, wenn ihr unsere Androskatzen mit einer Kastrationspatenschaft unterstützen möchtet. Wir freuen uns sehr auf Euch und eine gefüllte „KPWL“. 🍀

Vielen Dank.


Euer
Cats at Andros Team
 
Zuletzt bearbeitet:
Cats at Andros

Cats at Andros

Beiträge
1.072
Reaktionen
320
Die liebe @Sumsum hat sich bei uns per PN gemeldet und möchte die Kastrationspatenschaft für unsere 2 Kater F und G, also für "Kotos" und "Pappous" übernehmen. Wir sagen ganz herzlichen Dank. 🥰
 
Cats at Andros

Cats at Andros

Beiträge
1.072
Reaktionen
320
Ja und dann kommen wieder neue Sorgenkinder, der schlimme Zustand von diesem Mäuschen hat
mich doch sehr schockiert. Danke Verena, dass du die Kastration übernimmst. Von mir bekommt ihr einen Zuschuss zu der anstehenden Behandlung, sie muss ja wahnsinnige Schmerzen haben, so wie ihre Augen vorstehen. Ich hoffe, dass es ihr bald wieder besser geht. 🍀
Gioia ist wirklich ein freundliches Wesen….sie kommt doch sicher nach Deutschland! Sie ist im wahrsten Sinne ein verteil Freude und Sonnenschein Mädchen

lg
Verena
Sie scheint keine Schmerzen zu haben. Auf den neueren Bildern sieht man eine entspannte, verspielte Katze.
Ob sie ausreisen wird, kann man noch nicht sagen. Bei H und I gibt es ja immer wieder gute Möglichkeiten für Blindchen und andere Handicats. Vielleicht kann sie auch dort bleiben, wenn nach der OP alles gut verheilt. Aber erstmal muss sie dafür wachsen, wachsen wachsen. Danke, dass ihr ihr dabei helft.
 

Ähnliche Themen