Irgendwann gibt es wieder einen roten Kater ?!

  • Autor des Themas Blackmoon
  • Erstellungsdatum
Blackmoon

Blackmoon

555
10
Wir haben auch schon ein paar Tierarztwechsel hinter uns. Umzugsbedingt und auch so.
Allein schon wegen Ian über die Jahre .. da sind wir ja von A bis Z mit gerannt -.-

Wie gesagt,ansich hatte ich kein schlechtes Gefühl hier bei der Praxis bisher. Deshalb verdadderte mich jetzt der Behandlungsplan und Testumgang. Immerhin riet sie mir auch von Metro ab als sie beim positiven Testergebnis im Dezember Panacur verschrieb. Sie meinte,das wäre bitter,zu viel Nebenwirkungen ... das wäre nicht ratsam wenn nicht unbedingt notwendig.

Ich werd mir das mal durch den Kopf gehen lassen von wegen Praxiswechsel. Bisher hatten wir keinen Grund zu meckern o.ä

Nu hab ich gleich die nächste Sorge im Gesicht,Merle scheint etwas Verstopfung zu haben -.- Gestern fiel es mir richtig
auf,als sie nur zwei/drei Winziköddel (nicht trocken) im Klo hinterließ. Also selbst wenig für sie im Vergleich zu den Katern. Sie ist ja doch eher etwas kleiner :) Weiß nicht woher das mit einem Schlag kommt. Könnt gerad Kopf in den Sand.
Hab ihr erst mal ihre Kekse gestrichen,geb ihr gerad Schmusytütchen mit warmen Wasser bei,das sie mehr Flüssigkeit bekommt. Quark hatte ich gestern schon mal versucht,da es das einzig laktosehaltige war/ist was wir gerad im Haus haben,aber klar .. zu sauer *schmunzel* Schau mal das mein Mann nen Schuss Sahne heute einkauft auf dem Rückweg. Sonst hätten wir nur Magarine (einmal Rama .. da ist glaub ich etwas Milchzucker drin und einmal Deli ... die ist komplett ohne) (ich bin laktoseintolerant ... daher gibt´s selten bis nie Laktose im Haus *g*) An Ölen leider nichts geschmackneutrales.
Jetzt muss ich irgendwie sehen das ich das fix so in den Griff bekomme,das der Kotabsatz bei ihr wieder stimmt. Weiß nicht ob´s vom Panacur kommen kann .. weil es jetzt zufällig damit anfing. Da sie eh keine Giardiensymptome zeigt,hab ich es bei ihr jetzt auch abgesetzt,eben nicht mehr gegeben,stattdessen Symbiopet versucht das sie´s nimmt. Etwas hat sie in der Schmusy-Wassersauce genommen,aber nicht die ganze Portion.
Wird jetzt eh lustig,da Madame halt kaum Nassfutter nimmt und lieber komplett Hungerstreikt über Tage,wenn ihr´s Futter nicht passt -.-

Oder ob sie keine Ruhe im Klo hat,da doch mal einer der Zwerge vor hockt wenn sie geht (ich scheuch den Übeltäter dann natürlich sofort weg) Haben Haubenklos und hatte wegen den kleinen die Türen raus. In einem hab ich sie jetzt wieder drin.
Oder wegen dem blöden Streutheater jetzt die ganze Zeit. Hab noch sehr wenig Streu drin zur Zeit,weil ich eh jeden Tag alles wegwerf,desinfiziere und säubere. Sie wühlt sich halt gern bis nach Timbuktu .. das kann sie gerad nicht so wirklich.
Oder das sie jetzt die Tage mit Rufus so aneinander ist,das es Stress ist. Rufus hat ihr eine gewämst und seither faucht und brummt sie ALLES an -.- Vorher lief es gut,jetzt sitzen wir wieder bei null bei BEIDEN Katern. Samu darf auch nicht mehr bei ihr liegen o.ä Der wird auch sofort weggewämst.

Wir schlittern hier gerad von einem zum nächsten hab ich das Gefühl -.-
 
Tinaho

Tinaho

13.097
218
Oh weiah, dass hört aber auch nicht auf bei euch. Echt blöd, da die VG bei euch so prima gelaufen ist.
Anstrengend wenn man durch so eine Krankheitsgeschichte dann wieder von vorne anfangen kann.

Bei Sherlock und Justus gab es auch Probleme mit den Haubenklos, da Sherlock am Anfang sehr gestalkt hat.
Wenn Justus im Klo war saß erentweder oben auf der Haube, oder direkt davor. Er fand das wohl lustig, Justus weniger.
Einmal ist Justus aus dem Klo geflüchtet und hat des Kot dann "unterwegs" verloren.
Ich habe die Hauben dann ab gemacht, noch ein weiteres Klo aufgestellt (insgesamt sind es jetzt 4) und jetzt ist es viel besser.

Ich wünsche dir viel Kraft und starke Nerven.
 
Blackmoon

Blackmoon

555
10
Ich glaub die zwei denken sich nix bei ... sie gucken halt neugierig zu. Richtiges gemobbe ist das nicht bzw Klostalking. Merle mag das gerad gar nicht seit Rufus gewämst hat. Daher 😉 Davor war es ihr ziemlich wuppe. Sie ist damals sogar zu Ian mit ins Klo als sie winzig war und hat mit gepinkelt oO Ian hat so oder so nix gestört ^^
Ich seh gerad zu das ich bei hocke mit Abstand wenn sie ins Klo geht und die zwei Kater auf Abstand halte. Bzw NEIN und sie wegschiebe. An mir stört sie sich nicht,im Gegenteil,ich glaub das ist ihr gerade ganz lieb.
Ganz offen hatte ich auch schon gelassen,da ging sie nie drauf. Also eines Deckel ab,eines normal. Sie ging weiter in die Box. Also unwohl scheint sie sich nicht drin zu fühlen.

Ja das ist sooo ärgerlich mit dem Mist jetzt hier. Aber ich glaube wir haben es hoffentlich langsam *HolzVerprügel* Zwergenpoop weiter stabil und die drei Kater bekommen das Panacur jetzt zu Ende. Nur Merle eben nicht mehr.
Werd etwas zurückfahren jetzt,zwar bei den Klos noch gründlicher machen,aber nicht mehr jeden Tag alles räumen. Schälchen koch ich aber weiter just in Case ab. Wir haben jetzt 180 Euro nur für Streu -.- Trotz größten Teils billiges Supermarktstreu ... hab zwischendrin ÖkoPlus gekauft,das wir nicht jeden Tag nachkaufen mussten. Hier gibt es nur 10 max 20 Liter Tüten. Und bei großen Klos die zumindest bodendeckend gefüllt sein sollten,kauft man sich sonst bekloppt.

Danke dir :) Eigentlich bräuchten meine Nerven gerade ganz dringend Urlaub *schmunzel*
 
Blackmoon

Blackmoon

555
10
Merle hatte dann eine andere Praxis im Nachbarort getestet,nachdem die Hauspraxis meinte,weiter abwarten und beobachten,obwohl Madame nur mäßig fraß und Wasser vergeweigert hatte und ihr After entzündet aussah. Zudem war sie komplett Verhaltensverändert ... aggressiv,gebürstet,nur am fauchen und knurren. Nichts mehr mit ansich gut gelauntem Katzenmädel. Selbst unser Momo ging vor ihr in Deckung (und das will was heißen)
Sie hatte sich eine ordentliche Entzündung eingehandelt,zum Glück kein Kotrückstau ...sollte aber weiter erst Mal Wasser zusätzlich ihr geben (Hauspraxis sagte Gegenteiliges -.-) oder mit Laktose halt den Kot weich halten,das es gut abheilen kann. Fieber o.ä hatte sie nicht,wurd gründlichst durchgesucht und nach zwei/drei Tagen war alles wieder gut :)
War extremst froh das wir so schnell noch vor dem WE da einen Termin bekommen hatten.

Sonst läuft es zwischen den Katzen gut. Momo kommt zur Ruhe,auch wenn er die zwei Zwerge weiterhin anfaucht zwischendrin. Aber wird merklich weniger. Er ist nicht gestresst,frißt und spielt in deren Gegenwart,legt sich auch bei und schläft.
Merle spielt mit Samu inzwischen sehr gut. Jagen sich gegenseitig,liegen auch zusammen (noch mit etwas Sicherheitsabstand ^^) fauchen und brummen gibt es von ihr gegen Samu nur noch selten. Rufus wird weiter auch von ihr angegiftet. Das wird auch noch dauern,da er sich´s mit seinem Gepöbel etwas verscherzt hat. Inzwischen ist das aber auch nur noch minimal und er weiß jetzt das er damit nicht gut ankommt.
Alles in allem wesendlich ruhiger geworden. Rufus hat riesen Schritte gemacht. Lässt sich super streicheln und anfassen,verlangt es auch und ist nen Quatschkopp. Kurz hoch heben kann ich ihn,sogar auf meinen Schoß setzen wo er dann auch kurz bleibt und sich weiter kraulen lässt. Augenkontakt ist absolut kein Problem mehr. Blinzelorgie hat sich also mehr als gelohnt (dacht ich krieg nen Sehfehler zwischendrin ^^)

Kleiner Knick seit gestern,beide roten haben mit einem Schlag wieder Flatsch im Klo *grummel* Ich such gerad noch den Grund dafür. Durchfall isses nicht (sie gehen 1-2 Mal am Tag ... normal halt) nach Giardien sieht es nicht aus und riecht es auch nicht. Wieder normal nach Dünnfiff und farblich völlig in Ordnung.
Was ggf. eine komische Erklärung wäre,ich hab ihnen am Donnerstag das SymbioPet nach Tagen (glaub knapp ner Woche) wieder mal mit Thunfisch (Porta 21) gegeben. Die Dosen waren leer und ich hat notdürftig Schmusytütchensauce genommen. Weil ich wusste das mögen alle viere.
Kann sein das sie auf den Thuna so reagiert haben ... wär zwar merkwürdig,aber sind schon komischere Dinge passiert.

Werd den "Mist" also wieder im Auge behalten,ob´s ne normale Schwankung im Darmaufbau ist,sie auf den Thuna ggf. reagiert haben (gestern gab´s das dann nicht mehr,sondern wieder Schmusy) oder ob wir wirklich noch irgendwas an der Backe haben -.-
Ich hab so langsam echt keine anderen Hobbys mehr *schmunzel*
Verunsichert mich zur Zeit total,vor dem Giardienhintergrund. Mit Ian war das damals ein super langer Weg,bis das er wieder normalen und stabilen Kot hatte. Aber da waren im Vorfeld keine Giardien. Und es war nur 1 Kater mit angeschlagener Verdauung. Jetzt gleich mal zwei ;)
Zum nachtesten ist es mir noch zu früh,da wart ich noch ab.
 
Tinaho

Tinaho

13.097
218
Ich drücke die Daumen, dass es ein einmaliger Ausrutscher war.
Vielleicht doch die Umstellung auf den Thuna?
 
claudiskatzis

claudiskatzis

8.299
368
Hoffentlich lag es nur am Thuna. Gut das du mit Merle noch beim TA warst. Offensichtlich hat sie sich alles andere als gut gefühlt. Den Weichpups bekommst du auch noch in den Griff. Es wird ja langsam besser. Daumen drück 🍀
 
Blackmoon

Blackmoon

555
10
Ich hoffe es war der Thuna ;) Bzw. ich werd es ja sehen. Müsst ich mir im blödesten Fall noch was einfallen lassen als Alternative. Hatte 2 Miamor Hähnchen zum probieren mitgenommen. Kauf die ansich nicht,da Merle die wieder auskotzt und Momo lieber frisches Hähnchen nimmt. Schauen was sie dazu sagen. Aber erst wart/sitz ich das jetzt mal gerad aus,und schau. Will da jetzt nicht durcheinander bzw. bin eh extrem vorsichtig so lang die Verdauung nicht in Ordnung ist.
Ins Nassfutter mag ich´s ihnen nicht mischen,weil sie das kreuz und längs fressen,ich so nicht die Kontrolle drüber hab,wer wie viel usw. Ausserdem nehmen sie mir das noch zu unzuverlässig. Immerhin hab ich jetzt 2 Sorten gefunden,die scheinbar genial schmecken. Finefood Purr "Lamm" und "Schaf" Ich nehm was ich kriegen kann,also davon ein paar 200g Dosen besorgt. Den Fehler mit den 400g Dosen mach ich nicht noch mal ;)

Der Maus muss sooo der Hintern gebrannt haben -.- Kein Wunder das sie so dermaßen gebürstet war. Die Salbe schien zum Glück schnell gewirkt haben. Zwei Stunden nach dem Termin hat man schon gemerkt,das sie nicht mehr so derbe aggressiv war. Ok und ihr ewig am HIntern rummachen müssen,war nicht der Bringer. Sauber halten und 2 Mal am Tag die Salbe drauf. Bin glaub ich noch nie so oft von ihr angemeckert worden :D Aber wenn´s hilft ^^
Warum sie nicht mehr getrunken hat,weiß ich bis heute nicht. Die Vermutung der Haustierärztin,es läge daran das ich ihr zusätzliches Wasser gebe,war falsch. Sie bekam noch bis vor ein paar Tagen zusätzlich (Schmusysauce mit warmen Wasser gestreckt) was,sie holt sie "extern" trotzdem noch. Konnt der guten Frau leider nicht klarmachen,das die Kröte nicht ausreichend Nassfutter nimmt um auch nur annähernd ihren Wasserbedarf zu decken,daher suffelt sie im Normalfall immer 3-4 Mal am Tag.

Wär jetzt aber sooo schön gewesen wenn´s ok geblieben wäre ^^ Aber wie war das noch gleich ... Leben ist kein Wunschkonzert ?! ;)
 
claudiskatzis

claudiskatzis

8.299
368
Brennender Poppes ist aber auch fies... wer kennt das nicht?😉
 
Blackmoon

Blackmoon

555
10
Da sagste was :eek::D

Sooo ... der Output der beiden roten war heute fast wieder ok. Scheint ggf doch der Thuna gewesen zu sein. Roch zwar noch ganz gut und war auch noch nicht ganz fest.Aber mehr Wurst als Kuhflatsch :) Schaun wir mal ob es sich wieder berappelt ... dann ist Thuna definitiv komplett gestrichen.
Trotzdem noch nen verschärftes Auge auf die beiden haben ... aber wenn sich das wieder einpendelt,umso besser.
 
Frigida

Frigida

30.449
386
Ich hab bei meinen auch immer Pups-Sorgen.
Imano musste ich sogar letzte Woche ein Köttel aus dem Po drücken, der da zwischen Baum und Borke hing. Der hat auch eher zu festen Kot und kleine Pupse.
Die anderen drei habe ich auch schon bei fest und weich pupsen erwischt. Bei Jette kann ich es darauf schieben, dass sie immer gern an meinem Essen kaut. Da muss ich echt aufpassen.
 
Blackmoon

Blackmoon

555
10
Oo oh wei,ne also das hatten wir noch nie. Mit Ian halt wirklich lange Probleme mit Weichpups bishin zu Durchfall. Sonst zum Glück nie Probleme,weder Verstopfung noch Durchfall ... sondern stabile Verdauung.
Ich hoffe so lange wird es bei den Zwergen nicht dauern. Inzwischen ist deren Output auch wieder ganz ok. Das scheint wirklich vom Thuna gekommen zu sein 🙂
Bei Rufus und dem Biomüll muss ich aufpassen. Er steht total auf Kartoffeln und Möhren ^^ Entsprechend gerne hängt er in der Papiertüte. Muss unbedingt da einen kleinen geschlossenen besorgen. Zu Zeit haben wir entsprechend den Biomüll im Bad wo sie nicht rein kommen 😁
An Teller gehen sie bisher nicht. Mal abwarten ob das noch kommt. Momo bewacht gerne unsere Teller wenn er was scheinbar leckeres in der Nase hat. Da muss man etwas aufpassen,gerad wenn was bei ist,was potentiell gar nicht gut für ihn zu futtern wäre.
 
claudiskatzis

claudiskatzis

8.299
368
... da ist immer was los.....😉
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen