• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

CBD-Öl

  • Autor des Themas misty14
  • Erstellungsdatum
Singha

Singha

3.432
53
Niemand hat so ne richtige Ahnung von der Dosierung oder der Länge der Gabe, hab ich den Eindruck. Ich hab die erste kLeine Flasche beim TA
gekauft (für teuer Geld). Der hat gemeint mal so 3 Monate. Dann wieder absetzen.
Im Internet hab ich alles mögliche gefunden 🙄

Die zweite kleine Flasche hab ich dann deutlich günstiger in einem CBD Laden gekauft. Aber hier in der Schweiz ist das Zeug auch legal 🤓 und es gibt an jeder Ecke coole CBD Shops 😎

ich denke über den Winter gebe ich es beiden durchgehend, da sowohl Asthma wie Arthrose deutlich schlimmer sind in der kalten Jahreszeit.
 
Kleine Mia

Kleine Mia

1.042
59
Ich vermute mal, du kannst dann mal eine Forums-Sammelbestellung einkaufen gehen, wenn das bei dir so einfach zu bekommen ist :D
 
Butzie

Butzie

11.198
45
Niemand hat so ne richtige Ahnung von der Dosierung oder der Länge der Gabe, hab ich den Eindruck. Ich hab die erste kLeine Flasche beim TA gekauft (für teuer Geld). Der hat gemeint mal so 3 Monate. Dann wieder absetzen.
Im Internet hab ich alles mögliche gefunden 🙄

Die zweite kleine Flasche hab ich dann deutlich günstiger in einem CBD Laden gekauft. Aber hier in der Schweiz ist das Zeug auch legal 🤓 und es gibt an jeder Ecke coole CBD Shops 😎

ich denke über den Winter gebe ich es beiden durchgehend, da sowohl Asthma wie Arthrose deutlich schlimmer sind in der kalten Jahreszeit.
Unsere Osteophatin, die auch Tierärztin ist, hat die 4%igen Tropfen ja in der Schweiz bestellt.
Alle haben geraten, langsam auf 2 Tropfen zu gehen.
Aber Du hast Recht, Erfahrung besteht noch viel zu wenig. Und irre teuer ist es, ja !
 
S

sonnenbrille

103
1
Heute lag bei Naturata ein Flyer über CBD-Öl von VetriHemp. Es gibt das Öl für Haustiere ab 10 kg, für Tiere bis 10 kg und CBD für Katzen, besonders mild im Geschmack.Bei Katzen stand zur Einnahme 1 Tropfen pro 3 Kg 1-2x tgl.
Erhältlich bei ausgewählten Tierärzten und im Online-Handel.
www.vetrihemp.com
www.deepnatureproject.com
 
Singha

Singha

3.432
53
Danke.
ich gebe Hector (6kg) morgens und abends je 2 Tropfen. Lala bekommt morgens und abends je 1 Tropfen (3.3 kg) 😊
 
Isis Bastet

Isis Bastet

2.276
183
Cannabis und Humanmedizin (ich vermute, dass es modifiziert auf Katzen und Hunde zu übertragen ist): es gibt inzwischen eine Anzahl von unabhängigen Untersuchungen durch Cochrane (https://www.cochranelibrary.com/content?templateType=related&urlTitle=/central/doi/10.1002/central/CN-01608426&doi=10.1002/central/CN-01608426&p_p_id=scolariscontentdisplay_WAR_scolariscontentdisplay&_scolariscontentdisplay_WAR_scolariscontentdisplay_action=related-content&p_p_lifecycle=0&p_p_mode=view&type=central&contentLanguage= Goldstandard in der Medizin), desgleichen etwa im Ärzteblatt Das therapeutische Potenzial von Cannabis und Cannabinoiden.

Daneben gibt es noch eine Unzahl von sogenannten Studien und Veröffentlichungen, die meist eines gemeinsam haben: sie sind interessengesteuert und dienen überwiegend ökonomischen Zielen.



Öl: die Qualität des CBD-Öls scheint sehr unterschiedlich zu sein, auch teilweise fast inhaltslos und Geschäftemacherei, wie bei fast allen Supplement- und Scharlatanvertreibern. (Link leider futsch, englisch, vertrauenswürdig)



Noch eins von Havard (Cannabidiol (CBD) — what we know and what we don’t - Harvard Health Blog):

„CBD wird häufig zur Behandlung von Angstzuständen eingesetzt. Studien zufolge kann CBD bei Patienten, die unter Schlaflosigkeit leiden, sowohl beim Einschlafen als auch beim Einschlafen helfen.

CBD bietet möglicherweise eine Option zur Behandlung verschiedener Arten chronischer Schmerzen. Eine Studie aus dem European Journal of Pain zeigte, dass CBD, das an einem Tiermodell auf die Haut aufgetragen wurde, Schmerzen und Entzündungen aufgrund von Arthritis lindern kann. Eine andere Studie zeigte den Mechanismus, durch den CBD entzündliche und neuropathische Schmerzen hemmt, zwei der am schwierigsten zu behandelnden Arten chronischer Schmerzen. In diesem Bereich sind weitere Studien am Menschen erforderlich, um die Behauptungen von CBD-Befürwortern zur Schmerzkontrolle zu untermauern.“
Persönliche Meinung: Bin mir fast sicher, dass Naturcannabis bei verschiedenen Symptomen hilfreich sein kann.

Katzen und Cannabis: (Cannabis and Cats: A Feline Guide to Marijuana, CBD, and Hemp)
gefärbt, keine unabhängige Untersuchung, aber informativ

"Angst
Cannabis ist seit langem auf seine Wirkung gegen Angstzustände untersucht worden. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Cannabidiol (CBD) eine besonders beruhigende Wirkung hat - sowohl bei Tieren als auch beim Menschen. Es ist nützlich bei Angstzuständen sowie allgemeiner Angst und Schlaflosigkeit. CBD verursacht jedoch keine extreme Beruhigung, wie dies bei vielen anderen Medikamenten gegen Angstzustände und Schlafstörungen der Fall ist.

Schmerzen
Cannabis ist auch eine wirksame Behandlung von Schmerzen - unabhängig davon, ob eine Katze an einer Krankheit wie Krebs leidet oder älter ist und mit extremer Arthritis zu kämpfen hat. THC ist für seine schmerzstillenden Wirkungen bekannt. Da es jedoch bei kleinen Tieren wie Katzen Toxizität hervorrufen kann, verlassen sich die meisten Tierhalter lieber auf die analgetischen Eigenschaften von CBD, das für Haustiere viel sicherer ist.

Appetitlosigkeit / Übelkeit
Im Laufe der Jahre hat sich Cannabis als natürliche Behandlung gegen Übelkeit etabliert - insbesondere bei Patienten, die sich einer Chemotherapie unterziehen. Es funktioniert auch gut bei Tieren, die das Interesse an Futter verloren haben oder an Verdauungsproblemen leiden. Zusätzlich zur Beruhigung von Übelkeit regt es auch den Appetit an, was Katzen, die durch anhaltendes Erbrechen an Gewicht verloren haben, einen doppelten Nutzen bringt.
Anfälle

CBD hat sich bei der Behandlung bestimmter Arten von Epilepsie beim Menschen als wirksam erwiesen, und viele Katzenbesitzer stellen fest, dass es auch ihren pelzigen Freunden hilft. Während Tierstudien noch laufen, ergab eine Studie des veterinärmedizinischen Lehrkrankenhauses der Colorado State University, dass 89 Prozent der mit CBD behandelten epileptischen Hunde eine verringerte Anfallsaktivität aufwiesen.

Der potenzielle Nutzen gegenüber dem Risiko einer medizinischen Verwendung von Marihuana für Katzen hängt stark von der Art des verabreichten Produkts ab. Während jede Menge THC-haltigen Marihuanas für Kleintiere gefährlich sein kann, erzielen Katzenbesitzer mit CBD-Produkten und Hanf häufig große Erfolge. Bevor Sie eines dieser Produkte verwenden, ist es für Tierhalter wichtig, den Unterschied zu kennen."
 
Tinaho

Tinaho

16.062
806
Fritz ich danke dir für die ausführliche Erklärung 👍
 
Isis Bastet

Isis Bastet

2.276
183
Danke, Tina, aber die war bei weitem nicht ausführlich. Für sowas braucht man Tage und gute Kenntnisse der Scharlatanszene. Spreu vom Weizen...Dazu noch 50 Seiten Text, den keiner liest.
Wie geschreiben, ich halte viel von dem Zeug. Aber ich habe keine chronischen Schmerzen usw, insofern kann ich aus eigener Erfahrung nicht viel beitragen.
 
Tinaho

Tinaho

16.062
806
Falls ich Erfahrungen damit sammeln (Anwendung beim Menschen) berichtet ich. Bin im Moment noch am überlegen.
 
Stefanie-

Stefanie-

2.131
233
Ich stelle mich als Versuchskaninchen zur Verfügung.
Durch mein entzündliches Rheuma habe ich dauernd Schmerzen. Ich werde ab heute mit CBD-Öl regelmäßig anfangen. Ich hab es bisher nur hin und wieder genommen, dabei hab ich nicht viel gespürt.
Ich berichte dann, ob es bei regelmäßiger Einnahme Ergebnisse gibt bei mir. 😉
 
Tinaho

Tinaho

16.062
806
@Stefanie- welches hast du wo gekauft und wie viel nimmst du davon?
 
Butzie

Butzie

11.198
45
@isi Bastet . vielen Dank für Deine Mühe !

Ich habe mir für mich ein Öl gekauft, aber noch nicht genommen, daher kenne ich die Wirkung auch noch nicht. Echtes Kraut macht mich schwindelig :(

Die Tierärztin und Ostheopatin hatte mir dies hier aus der Schweiz besorgt :
CBD Öl und Pastillen
Sini bekommt jetzt dass 4%ige seit 10 Tagen, langsam steigernd bis max. 2 Tropfen erstmal. Und dann wohl zweimal täglich.
Kann bis jetzt leider dazu auch noch nichts schreiben. Durchfall hat sie nicht bekommen, GSD.
Dieses Öl riecht extrem fischig. Habe jetzt bei der Firma angefragt, ob es natürliches oder synthetisches Öl ist (wegen Fischallergie von Tigger)

@Stefanie- bin gespannt auf Deine Erfahrung!
Ergänzung ()

Und ich hoffe es hilft Dir !!
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen