Was tut Ihr gegen den Strandeffekt?

  • Autor des Themas IsiBerlin
  • Erstellungsdatum
rondini

rondini

Beiträge
85
Reaktionen
10
Vorher hatte Sohnemann Holzpelletstreu angeschleppt aber die mach so gar keinen Sinn. Die Pellets zerbröseln wenn sie naß werden. Da hab ich dann das Reinigungsprinzip nicht verstanden...
Die Pellets funktionieren nicht im "normalen" Katzenklo. Ich hab so ein Pellet-System von PeeWee und da braucht man die "spezielle" Toilette dazu. Die ist dann quasi doppellagig, also mit einer Auffangwanne und darüber so ein Lochgitter-Dings. Die Pellets sollen zerfallen, das ist der Sinn der Sache :)
Kommen die mit Pipi in Berührung, zerfallen sie und werden beim verscharren durch das Gitter nach unten in die Schale befördert. Das große Geschäft entfernt man wie gehabt mit einem Schäufelchen. Ich persönlich finde es super!! Ungewohnt erst mal, aber mir kommt nix anderes mehr ins Haus. Kein Staub, kein Allergiepotenzial, nur Holz. Und mit der oben von Linette bereits erwähnten doppellagigen (damit hab ich's wohl irgendwie ;-)) Fangmatte (ich hab allerdings ne andere Marke und Größe) davor, hab ich so gut wie üüüüberhaupt keinen Strandeffekt :) Ab und an fliegt mal ein Pellet im hohen Bogen durch die Gegend, das wird dann später auch gerne noch bespielt, unter Plüschtieren versteckt, in den Tunnel gekickt oder sonst was. Ist dann aber auch ja auch kein Problem, weil: Nur Holz :) Also ich bin superhappy mit der Kombi und kann es nur empfehlen.
 
Teddykatz

Teddykatz

Beiträge
98
Reaktionen
26
OK 🤣 jetzt versteh ich das. Danke für die Erklärung
 
rondini

rondini

Beiträge
85
Reaktionen
10
Da doch nicht für ☺
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Sili1214

Beiträge
210
Reaktionen
36
Also die Katzentoilette mit Holzpellets klingt ja super! Ich hätte zwei Fragen dazu: Passen auch die ganz normalen Holzpellets aus dem Baumarkt? Wir heizen nämlich mit Holzpellets und haben deshalb immer welche da ;) Und zum anderen, welche Größe braucht man für zwei normale Hauskatzen? Es gibt ja EcoHus und EcoDome. Danke!
 
rondini

rondini

Beiträge
85
Reaktionen
10
Also die Katzentoilette mit Holzpellets klingt ja super! Ich hätte zwei Fragen dazu: Passen auch die ganz normalen Holzpellets aus dem Baumarkt? Wir heizen nämlich mit Holzpellets und haben deshalb immer welche da ;) Und zum anderen, welche Größe braucht man für zwei normale Hauskatzen? Es gibt ja EcoHus und EcoDome. Danke!
Hmmm... gute Frage, kann ich aber leider nicht beantworten... Ich denke, einen Versuch ist es auf jeden Fall wert?! Kommt vermutlich auf's Pressverfahren an, wie schnell die Dinger Feuchtigkeit aufnehmen?! Und vielleicht auch darauf, welche Holzarten da verpresst wurden? Bei den "speziellen" Pellets ist es jedenfalls so, dass die da wohl Nadelhölzer (in welcher Mischung auch immer) verwenden, die den Ammoniakgeruch des Urins gut absorbieren. Und das tun sie auch tatsächlich :) Was ich dir jedenfalls sagen kann ist, dass ich auch andere Holzpellets (die vom dm) ausprobiert habe, alter Sparfuchs der ich bin ;-) , weil ich die originalen von PeeWee schon sauteuer fand. Mittlerweile weiß ich, dass die ihr Geld echt wert sind, unfassbar ergiebig und tatsächlich deutlich besser als die Variante vom Drogeriemarkt. Wer hätt's gedacht? Ich halt leider nicht *höhö*, dachte Pellets sind Pellets, is doch wurschd. Naja, ich mach jetzt jedenfalls nimmer rum, ich komm Monate mit so nem großen Sack hin, also was soll's :)
Wir haben die EcoHus in Gebrauch, meiner Meinung nach völlig ausreichend für "Normalos";-) Ich glaube, die Dome braucht man eher für MainCoon & Co...
Jedenfalls hab ich das System ohne großes Gedöns mittlerweile der vierten Katze vorgesetzt, die es nicht kannte und jede hat es (zum Glück!) problemlos vom ersten Tag an akzeptiert und benutzt :)
 
S

Sili1214

Beiträge
210
Reaktionen
36
Das klingt prima!

Die normalen Pellets (dm weiß ich nicht, aber Baumarkt und Großlieferungen von Raiffeisen etc.) funktionieren bei uns schon als Kaninchentoilette seit längerem problemlos. Bzgl. des Zerfallens und des Geruchs habe ich also keine Bedenken, ich dachte eher an die Pelletgröße und -dicke. Nicht dass die extra dick sind oder so und die Norm-Pellets dann durch das Sieb fallen ;)

Ich glaube, ich bestelle direkt so ein Hus. Ich hatte schon Bauchschmerzen wegen des Abfalls bei normalem Streu und deshalb schon Cat's Best (sorry, zunächst verschrieben) hier stehen, was ja immerhin kompostierbar ist bzw. sogar samt Häufchen in die Toilette kann. Ob das bei den PeeWees auch erlaubt ist? Gibt's die Dinger eigentlich auch einzeln, also nicht als Starterset? Habe ich bisher nämlich nicht gefunden ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
rondini

rondini

Beiträge
85
Reaktionen
10
Nicht dass die extra dick sind oder so und die Norm-Pellets dann durch das Sieb fallen
Ich hab leider keinen Schimmer, wie groß eure Norm-Pellets sind 😅 Kann mir aber beim besten Willen nicht vorstellen, dass die durch die Löcher fallen...

Das Häufchen entsorge ich persönlich auch über die Toilette, ist ja schließlich nur ein bisschen Sägemehl, das da mit runter gespült wird. Ich hoffe, ich werde nicht gleich geschimpft deswegen 🙈 Die Auffangschale mit dem Pipi-Sägemehl kommt in die Biotonne, da wir keinen Komposter haben.
Bestimmt gibt's das auch einzeln, weiß ich aber nicht. Da ich die Pellets ja von denen nutze, hab ich immer Startersets gekauft. Mittlerweile gibt's die Dinger ja aber überall, da wirst du bestimmt fündig. Und wenn nicht... bei dem Starter ist nur ein ganz kleines Sackerl mit dabei, das macht doch den Bock auch nicht fett ;-) Dann hättet ihr sogar einen Direktvergleich! Wäre doch vielleicht ganz praktisch...
Nur Mut, wenn euch das System auf Dauer nicht zusagt, könnt ihr ja einfach die Gitterschale entfernen und die untere Schale mit oder ohne Deckel als "normales" KaKlo benutzen. Also eigentlich kein wirklich Risiko finde ich ( so hab ich mir das damals zumindest schmackhaft gemacht, war ja anfangs auch skeptisch ;-) )
 
S

Sili1214

Beiträge
210
Reaktionen
36
Hast recht :giggle: Ich habe parallel auch noch weiter Infos gesucht, und bin zum einen auf die Aussage gestoßen, dass das Entsorgen kleinerer Menge über die Toilette erlaubt ist (wie bei Cat's Best auch) und dass beide Pellets, also die von PeeWee und die genormten zum Heizen 6mm Durchmesser haben :) Spricht also nichts dagegen, die zu versuchen.

So, liegt schon im Warenkorb, überlege nur noch, ob uns noch etwas fehlt... ;)
 
rondini

rondini

Beiträge
85
Reaktionen
10
Besorg dir noch so ne schicke große Auffangmatte, weil... naja, klar: Auch Sägemehl kann mal an Pfötchen kleben ;-)
Ist das dann eigentlich noch Strandeffekt :unsure:? Waldeffekt? Sägewerkeffekt? Hmm...
 
Zarina

Zarina

Beiträge
187
Reaktionen
20
Diese "Zaubermatten" habe ich auch. Die sind echt der hammer. Die fangen echt viel auf. Man muss halt mit der Toilettenöffnung dafür sorgen, dass sie da auch drüber laufen. Den Rest erledigt der Kabellose Staubsauger. Auch sehr empfehlenswert für Tierhalter. Kurz von der Wand genommen. *saug saug saug* alles Streu weg und wieder aufgehängt. :)
 
S

Sili1214

Beiträge
210
Reaktionen
36
Wir haben diese speziellen Matten auch, und mit feinem Betonitstreu funktionieren die auch gut. Mit dem etwas gröberen Holzstreu von Cats Best klappt es aber nicht so gut. Die Teilchen bleiben darauf liegen bzw bleiben nicht daran haften.

Aktuell haben wir gar keine Matten vor den Klos liegen, sondern greifen mindestens täglich zum Staubsauger. Ist ein bisschen unbefriedigend, denn nach dem nächsten Klogang liegt wieder Streu draußen.

Also falls jemand einen Tipp speziell für solches Öko Streu hat...? :)
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen