Vorübergehendes Außengehege

  • Autor des Themas Zukunftstraum
  • Erstellungsdatum
Emil

Emil

Beiträge
41.047
Reaktionen
4.902
Das mit dem Käfig war auch zuerst Gögas Argument, aber mittlerweile sind wir Beide begeistert. Ich hätte zwar auch am liebsten den ganzen Garten abgesichert,
aber hier leider nicht möglich. Der größte Teil des insgesamt auch nicht so großen Gartens ist leider auf der Vorderseite des Hauses. Wenn wir dort alles zu machen müssten wir noch eine extra Tür mit einbauen, um überhaupt zum Eingang zu gelangen. Das Problem hätten wir nicht, wenn mein Vater damals nicht den Bauplan komplett geändert hätte. Dann stünde das Haus nämlich genau anders herum ( mit Terrasse vorne und Garten hinten am Haus )
 
yodetta

yodetta

Moderator
Beiträge
45.707
Reaktionen
5.688
Verstehe ich Bea. 🙂
Wie gesagt, wäre es hier nicht anders möglich gewesen, hätte ich es wohl auch so gemacht, wie Du.
 
Zukunftstraum

Zukunftstraum

Beiträge
474
Reaktionen
128
Huhu ich freue mich und amüsiere mich hier über die Unterhaltungen im meinem Feed. :love:

Ich muss gestehen ich bin ja nicht nur in diesem Forum unterwegs. Nun habe ich einen ganz tollen Tip und Link von jemandem bekommen mir Estrichmatten.

Schluss mit lustig – jetzt sind sie sicher!

Das werden wir machen, ich lasse euch natürlich teilhaben.

Aber es wird erst Anfang/Ende Juli soweit sein. Wir haben nun beschlossen, die Rahmen mit den Matten vorzubereiten, dann aber erst im Juli zu installieren, da wir im Juni noch in den Urlaub wollen.

Das wäre mir sonst alles zu stressig und zu aufeinander. Im März jetzt erstmal der Balkon.

Dann im Juli das Gehege und langsames daran gewöhnen. Ich will nicht das unsere Katzensitterin stress bekommt, weil die beiden immer raus wollen oder es anderen Ärger gibt.

Wir wollen eigentlich keinen 24 Stunden Zugang. Mal schauen.

Wenn wir im Juni im Urlaub waren (wenn es den geht), sind wir wieder ein Jahr zuhause. Und können es in Ruhe angehen. Sie haben ja gesicherte Fenster und wer weiß was mit dem Balkon noch rauskommt............
 
Stefanie-

Stefanie-

Beiträge
8.925
Reaktionen
3.019
Was bei dem Link nicht gezeigt wird, wie sieht das oben aus?
Denn an dem Gitter kann Katz doch prima hochklettern, oder?
 
Zukunftstraum

Zukunftstraum

Beiträge
474
Reaktionen
128
Wir machen es oben mit einen Katzennetz zu und spannen darunter noch ein Sonnensegel für etwas Schatten.
 
Zukunftstraum

Zukunftstraum

Beiträge
474
Reaktionen
128
Moin, ;)

kaum aus dem Urlaub zurück und mich juckt es in den Fingern.
Nachdem sie ja mit ihrem Balkon so glücklich sind, und ich mich oft fühle wie eine verlassene Katzenmama, da sie nur noch oben und/oder draußen sind. Starten wir am Samstag das Projekt, Terrassengehege.
Wir holen erstmal alles Material mit dem Hänger und Ziel ist es das es Ende Oktober aufgestellt wird.

Meine Frage ist nun wir haben ja mehrere Nachbarskater und einen Waschbären der immer wieder vorbei schaut.
Durch die Fenster kennen sich alle schon:):rolleyes:
Soll und kann ich das Gehege rundrum etwas sicher oder schützen, so das Besucher nicht zu nahe kommen können.

Und wenn ja wie ?
Wie ist es bei euch mit Besuchern am Gehege, was macht ihr wie geht ihr vor?

Ich habe halt Sorge, da ich viel von übersprunghandlungen, umgeleiteter Agression usw. gelesen habe.

Kann und soll ich irgendwie vorsorgen?
Ich frage halt gleich zu beginn, da wir nur am Samstag den Hänger haben. Alles große muss damit transportiert werden.

Freue mich auf Antworten.

LG
Anja und die Buben
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Emil

Emil

Beiträge
41.047
Reaktionen
4.902
Ich habe dafür leider noch keine Lösung gefunden. Man könnte höchstens noch einen zusätzlichen Sichtschutz anbringen, damit fremde Besucher nicht gesehen werden oder Eure Katzen sehen können . Finde ich aber auch blöd für die Kater/Katzen, da die ja dann vom Gehege aus auch nichts beobachten können. Das wäre ja nicht Sinn der Sache. Ich kenne das leider ja zu gut mit den Übersprungshandlungen, wobei es meine Jungs die ersten Jahre überhaupt nicht gestört hatte, wenn fremde Katzen am Gehege auftauchten. Die wurden dann gemeinschaftlich verjagt oder auch nur beobachtet. Dann kam leider der fremde Tigerkater, den Emil wohl absolut nicht leiden konnte.
 
S

Stefkat

Beiträge
2.682
Reaktionen
1.050
Ich kann dir da leider auch nicht helfen, wollte dir aber sagen, dass ich total gespannt bin und das Projekt fleißig verfolgen werde 😀!
 
Sancojalou

Sancojalou

Beiträge
9.419
Reaktionen
3.430
Ich weiß nicht, wie oft das wirklich vorkommt. Ich kenne Beas Geschichte natürlich, aber sonst 🤔? Vielleicht müssen da doch einige ungünstige Umstände zusammentreffen.

@Sancojalou hat auch ne tolle Terrasse, vielleicht weiß sie noch was!
Nein, ich habe einen Balkon im Hochparterre, d.h. die Freigänger hier und meine können sich nicht auf Augenhöhe begegnen.

Die Freigänger sind eher Katzenkino für meine, noch interessanter ist, wenn diese dann unten eine Maus zu Tode spielen.🙈

Hätte ich ne gesicherte Terasse, würde das eher meine Angst bezüglich Leukose triggern, anstatt vor umgeleiteter Agression.
Da würde ich Rücksprache mit meinem TA halten, weil als Hauskatzen erspare ich meinen diese Impfung.
 
Zukunftstraum

Zukunftstraum

Beiträge
474
Reaktionen
128
Ich kann dir da leider auch nicht helfen, wollte dir aber sagen, dass ich total gespannt bin und das Projekt fleißig verfolgen werde 😀!
Ich freue mich trotzdem, das du mich bei diesem Projekt begleitest und natürlich über jeden anderen auch :)
Ich habe halt ein paar wenige Berichte im Internet zu dieser Übersprungshandlung im Internet gefunden und gleich wieder gedacht oh oh :eek::oops: soll ich es echt machen, dann schrecke ich schnell zurück. Aber ich habe so Bock darauf und brauche einfach ein neues Projekt.
Das Aussehen und die Aufmachung wird wie vom Balkon sein. Unten siehst du die Skizze, da kann ich ordentlich schleifen und streichen die nächsten Wochen/Monate.

Die Katzen haben sich ja bereits oft durchs Fenster gesehen, auch Waschbär, Maus und Igel. Auch bei Kippfenster. Es gab bisher keine große Reaktion, nur neugierde oder Gleichgültigkeit.

Hoffen wir das es im Gehege auch so bleibt. ;)

Hätte ich ne gesicherte Terasse, würde das eher meine Angst bezüglich Leukose triggern, anstatt vor umgeleiteter Agression.
Da würde ich Rücksprache mit meinem TA halten, weil als Hauskatzen erspare ich meinen diese Impfung.
Puh, daran habe ich noch gar nicht gedacht, danke für den Hinweis ich werde mit der TA sprechen, vielleicht ist es dann auch notwendig wegen einer Tollwut Impfung, wir haben ja alles an Tieren im Garten auch Waschbären.
 

Anhänge

S

Stefkat

Beiträge
2.682
Reaktionen
1.050
Hihi, süß 😄!
Das wird super, ich freu mich drauf 🙂👍.
 
Emil

Emil

Beiträge
41.047
Reaktionen
4.902
Das mit Leukose-oder Tollwutimpfung bei gesicherter Terrasse verstehe ich jetzt ehrlich gesagt nicht :unsure: Fremdkatzen könnten sie zwar sehen, aber nicht in direkten Kontakt kommen. Also eigentlich nicht anders als ein gesicherter Balkon. Naja, als damals der Tigerkater auftauchte hat Emil sich tatsächlich beim zweiten Mal mit ihm durch den Zaun hindurch gefetzt. Da lagen dann auch ein paar Fellbüschel. Danach aber nie wieder. Wenn die Nachbarskatzen mal vorbei schauen wird gebührend Abstand gehalten.
 

Ähnliche Themen