• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Alter Kater kotet seit Monaten in die Wohnung

  • Autor des Themas Moe+10
  • Erstellungsdatum
Ilvy

Ilvy

Beiträge
12.637
Reaktionen
3.465
Hallo,
wenn noch Werte ausstehen, gibt es dann ja ein genaueres Bild.
Kann die Ärztin denn ausschließen, dass der Kater
Schmerzen hat?? :rolleyes:
Sollte die Bauchspeicheldrüse beteiligt sein- was ja nicht unwahrscheinlich ist- hat er doch wohl Schmerzen?
Dazu können hier andere TN ja leider viel berichten oder haben schon.
Was bekommt er denn an Medikation- welche Ausprägung hat denn seine Niereninsuffizienz?
Vielleicht stellst du mal die Werte hier ein, hier haben ja viele Erfahrung mit dieser Erkrankung.
 
Moe+10

Moe+10

Beiträge
14
Reaktionen
0
Sobald ich den Befund für die Bauchspeicheldrüse habe, werde ich nach den Werten fragen.
 
Ilvy

Ilvy

Beiträge
12.637
Reaktionen
3.465
hoffentlich meldet sich bald jemand mit Ahnung bezüglich der Befunde;
ich drücke auf jeden Fall die Daumen, dass ihm gut geholfen werden kann! 🍀
 
yodetta

yodetta

Moderator
Beiträge
45.029
Reaktionen
5.358
Hallo @Moe+10

Leider kann ich Dir keinen Rat geben.
Ich habe Deinen Thread aber mal in diese Rubrik verschoben und hoffe nun, dass Du noch gute Tipps bekommst.

Meine Daumen sind fest gedrückt.

Liebe Grüße
Melanie
 
Moe+10

Moe+10

Beiträge
14
Reaktionen
0
Ja wir geben ihm jetzt Futter was auf seinen Magen-Darm-Trakt Rücksicht nimmt und noch ein Pulver für die Darmflora. Zusätzlich bekommt er eine Flüssigkeit in den Mund gespritzt, die seiner Niere gut tun soll. Mal schauen... leider macht er nach wie vor überall hin.
 
Moe+10

Moe+10

Beiträge
14
Reaktionen
0
Ist auch weiterhin nicht besser geworden. Es steht nun die Überlegung im Raum ihn einschläfern zu lassen. Es ist nur schwierig, weil er irgendwie sonst einfach einen alten aber weniger kranken Eindruck macht. Aber es ist nicht mehr zumutbar mit dem überall hinkoten. Das ist kein haltbarer Zustand und ich weiß einfach keine Lösung.
 
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
17.626
Reaktionen
3.044
…. Schwierig….
Wäre eine Katzenwindel möglich?
 
Moe+10

Moe+10

Beiträge
14
Reaktionen
0
Ich glaube, dass das keine wirkliche Option für uns ist, bei einer Lang-haar-Katze noch weniger. Für mich ist es halt am Ende dann doch ein Tier und kein Mensch.
 
P

Puppi2004

Beiträge
1.373
Reaktionen
314
Das tut mir sehr leid, habe den Beitrag gerade erst gefunden.
Füttern deine Eltern denn noch Leckerli und anderes Zeug?
Meemaw reagiert auf Leckerli wie zb. Kaustangen sofort mit weichem Kot.

Was wurde denn in der Zwischenzeit noch gemacht? Immerhin sind jetzt einige Wochen ins Land gegangen.
Vielleicht mal einen anderen TA oder eine Tierklinik aufgesucht?

Ach ja: Mit 14 ist er nicht zwingend alt. Unser Kater war 14 und topfit, man merkte ihm das Alter überhaupt nicht an.
 
Lillifee15042015

Lillifee15042015

Beiträge
7.654
Reaktionen
173
Ist auch weiterhin nicht besser geworden. Es steht nun die Überlegung im Raum ihn einschläfern zu lassen. Es ist nur schwierig, weil er irgendwie sonst einfach einen alten aber weniger kranken Eindruck macht. Aber es ist nicht mehr zumutbar mit dem überall hinkoten. Das ist kein haltbarer Zustand und ich weiß einfach keine Lösung.
Du schreibst, dass er schon immer einen eigenwilligen Charakter hat.
Wir haben hier eine Dame, die in der Vergangenheit auch gern aus Protest ihre Machenschaften hinterlassen hat. Auch, wenn man direkt daneben saß oder stand. Er ist vermutlich genauso gestresst, wie ihr, kann sich nicht anders äußern.
Wenn alles medizinische abgeklärt ist, würde ich ggfs. versuchen zu einem Tierschutzverein Kontakt aufzunehmen, selbstverständlich die Situation mit allen medizinischen Ergebnissen offenzulegen. Vielleicht ändert er sein Verhalten in einer anderen Umgebung, kann vermittelt werden etc. Das ist nur eine Idee.


Ihn einschläfern zu lassen, wäre für mich die letzte Option, zumal Du selbst schreibst, dass er so nicht kränklich wirkt.
 
Emil

Emil

Beiträge
39.569
Reaktionen
4.105
Ein Tier einzuschläfern, wenn es ansonsten gesund wirkt und keine Schmerzen hat und sich quält käme für mich absolut nicht in Frage. Wenn der Kater sich ansonsten normal verhält würde ich dann eher eine Abgabe über den Tierschutz in Erwägung ziehen zu Leuten, die mit der Situation nicht überfordert sind. 14 Jahre ist meiner Meinung nach auch noch nicht uralt. Mein Sternchen Joschi wurde fast 19 und hätte ohne den blöden Kiefernkrebs vermutlich sogar noch einige Jährchen mehr geschafft.
 
P

Puppi2004

Beiträge
1.373
Reaktionen
314
Es könnte ja immer noch sein, dass der Kater (starke) Schmerzen hat und deshalb überall hinkotet. Aber auch dann muss doch erstmal der Grund gefunden werden, bevor über einschläfern nachgedacht wird! Dann wird es vielleicht nochmal teurer, aber das sollte doch kein Hindernis sein; du schreibst, dass ihr ihn "sehr, sehr liebt".

Ich bin NICHT dafür, ein Tier um jeden Preis am Leben zu lassen. Aber hier scheint mir immer noch eine vernünftige Diagnose zu fehlen.

Ich kann verstehen, dass es eine sehr belastende Situation ist. Aber eben auch ein Tier kann "im Alter" schwerwiegende Probleme bekommen, nicht nur wir Menschen. Da muss man doch dann irgendwie mit ihm durch! Dann wird die Kacke eben weggewischt - eine Freundin hatte ein ähnliches Problem auch gerade durch. Aber sie hat einen Dobermann!

Liebe @Moe+10
ich hoffe, dass ihr euch darüber nochmal Gedanken macht und dass du dich hier nicht zurückziehst.
 
goya

goya

Beiträge
7.540
Reaktionen
1.302
Wenn er gesundheitlich fit ist, wäre vielleicht ein/ e Tierpsyschologe/ in eine Idee.

Eine Katze einzuschläfern, weil sie vielleicht psychologisches Problem hat, könnte ich nicht mit mir vereinbaren.
 
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
9.749
Reaktionen
3.980
Es kann auch einfach eine Verkettung ungünstiger Umstände sein. Die Tendenz zu Durchfällen (hier kann man sicher noch Stellschrauben nachziehen), ein aus Altersgründen nicht mehr so gut funktionierender Schließmuskel, Demenz..
Ich verstehe voll und ganz, dass die Kotschmiererei zermürbend für Deine Eltern ist und sie dem nicht mehr gerecht werden können.
Einen Grund das Tier einzuschläfern sehe ich aber dennoch nicht und hoffe auch, dass kein TA so etwas fertigbringt.
Zur Not müsste der Kater halt irgendwo anders untergebracht werden, wo man auf seine Berdürfnisse eingehen kann. Vielleicht eine Pflegestelle o.ä.
Ich würde mich an eurer Stelle da mal schlau machen...
 
Blackmoon

Blackmoon

Beiträge
1.555
Reaktionen
270
Er hat erhöhte Nierenwerte,das kann bei machen Katzen auf die Verdauung schlagen und Nierenkatzen neigen ggf zu Durchfall oder Weichkot. Bekommt er passendes Futter und z.B eine SUC-Therapie um die Nierenwerte zu verbessern ?

Weißt du,ich hab vor zwei Wochen meinen 14jährigen Nierenkater gehen lassen müssen. Leberversagen offenbar.
Ich würd gerad alles drum geben wenn er mir in die Wohnung kackel würde.

Nur weil der Kater unsauber ist,schläfert ihn hoffentlich kein Tierarzt ein.
Er muss gescheit therapiert werden,ggf auch Unterstützung für die Leber (die war ja leicht angeschlagen wenn ich mich richtig erinnere)
nierenfreundliches Futter. Tritt keine Besserung ein,muss noch mal nachgeschaut werden. Ggf noch mal Kot nachschauen lassen (weiß nicht ob das schon gemacht wurd ... also ein umfassendes Kotprofil)
Klar,das kostet Geld und ggf Nerven. Aber wenn es allen danach besser geht ist es das wert.
Oder wie vorgeschlagen wurde,dem Kerlchen ein neues zu Hause über den Tierschutz suchen. 14 Jahre ist kein Alter. Wenn er sonst gesund ist,kann er noch gut ein paar Jahre haben.
 
Woody2010

Woody2010

Beiträge
396
Reaktionen
96
Wollte ich gerade schreiben, der Harnstoff ist ziemlich hoch, das ist bei einer CNI der fall. Kreatinin ist auch Grenzwertig.
Beides Indikatoren für ne Kranke Niere.
Wenn der Arzt das hier nicht auffällig findet, such dir bitte einen anderen. Nur weil er nix findet kann man doch keine Katze einschläfern :mad:
Unbedingt hier noch mal genauer nachforschen.
Pankreas scheint ja in Ordnung.
 
Blackmoon

Blackmoon

Beiträge
1.555
Reaktionen
270
Bzw ich seh auch eben,der SDMA Wert ist bei 27 ...hatte ich gestern gar nicht gesehen. Normal wären 14. Also bitte lasst den Kater kompetent behandeln,das er nicht länger leiden muss und es ihm schnell wieder besser geht.
 
Angelofmoon

Angelofmoon

Beiträge
296
Reaktionen
216
Für mich ist es halt am Ende dann doch ein Tier und kein Mensch.
Etwas, was ich so nicht stehen lassen kann.
Für mich liest sich dass als ob der Mensch mehr wert/besser ist als jedes Tier.
Dabei ist es der Mensch welcher die Umwelt durch sein Tun am meisten beeinflusst und das oft nicht zum positiven.
Zu dem anderen, wenn aus deiner Familie jemand einen Unfall hat und dadurch behindert wird, lässt du ihn dann auch einschläfern?
Vor einigen Jahren mussten wir meine Nichte mit 33 Jahren gehen lassen.
Sie hatte einen seltenen Lungenkrebs Stufe 20, also nicht mehr heilbar.
Wenn sich ein Lebewesen quält oder unheilbar krank ist und nur noch extreme Schmerzen hat, sollte man es gehen lassen.
Andere haben es schon geschrieben, wenn ihr damit nicht klar kommt oder überfordert seid.
Sucht dem Kater ein neues schönes zu Hause, wo er so geliebt wird wie er ist.
Denn er hat genauso ein Recht auf Leben wie jedes andere Lebewesen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen