Grau Tiernahrung

Fusselbomber

Fusselbomber

Beiträge
54
Reaktionen
0
Appetit haben die beiden, und bis auf einzelne Sorten/Marken fressen sie immer bis zum letzten Krümel auf.
Muss aber auch dazu sagen,
das wir nicht auf solche Mengen pro Kitten kommen wie manch anderer. Wenn ich mir vorstelle das einer um die 800g und mehr vertilgt würde ich das auch anders sehen. Das schaffen unsere selten zusammen und sind mit 7Monate/4-4,5kg normale Katzis.

Böse bin ich nicht, kam auch nicht negativ bei mir an. Bin ja hier um auch mal eine andere Meinung zu hören
 
_hannibal_

_hannibal_

Beiträge
9.355
Reaktionen
557
Muss grad mal grübeln aber auf 800g pro Kitten sind wir auch nicht gekommen. 400g pro Nase (so ab 4 Monaten ca) waren normal, ab und zu mal etwas mehr, je nach Wachstumsphase schätze ich mal.

Jetzt sind die Zwerge ein Jahr und Hannibal ist fast 4 und ich füttere momentan zwischen 800g und 1200g pro Tag für alle drei zusammen. Zum Gewicht: Fuzzi und Hannibal hatten beim letzten Wiegen 5,1 kg und Loui 5,6 kg.

Was frisst denn einer am Tag bei dir?
 
Fusselbomber

Fusselbomber

Beiträge
54
Reaktionen
0
Wir kommen tgl auf ca 600-800g maximal pro Tag. Wenn es frisches Fleisch, trockenfleisch etc gibt viel weniger aber sie wollen auch nicht mehr.
Wenn ich so lese das viele ausgewachsen "nur" auf 4-5kg kommen, dann werden das ja Monsterkatzen:???:
 
_hannibal_

_hannibal_

Beiträge
9.355
Reaktionen
557
Das ist ne ganz normale Futtermenge finde ich. Das Durchschnittsgewicht liegt glaub auch bei ca 5kg. Bei uns hat sich ab dem 10. Monat ca vom Gewicht her nix mehr getan.

Dann wären doch 400g Dosen viel praktischer für euch, oder nicht? Du wirst ja morgens zb pro Katze eine 200g Dose füttern?
 
Fusselbomber

Fusselbomber

Beiträge
54
Reaktionen
0
Es gibt morgens eine Dose mit Wasser vermischt (damit es nicht eintrocknet) Später mittag ne halbe, gegen 4/5 nachmittags ne halbe (und selten mal Nachschlag) und abends wieder eine mit Wasser.

400g und 800g schon probiert, lieber 3 tage und länger hungern als Offenes zu fressen. Haben einiges probiert, in der Küche stehen lassen bis zum nächsten mal füttern , aus dem Kühlschrank mit warmen Wasser, Mikrowelle, Wasserbad , kalt, mit Topping, gemischt, Katzenjammer ignorieren, Futter einfach stehen lassen, Fütterung ausfallen lassen... Keine Chance.
 
Zuletzt bearbeitet:
_hannibal_

_hannibal_

Beiträge
9.355
Reaktionen
557
Schonmal versucht das offene Futter in eine Tupperdose zu füllen? Manche Katzen mögen das offene Futter aus der Dose nicht mehr, warum auch immer.

Wir füttern zb nur morgens und abends. Tagsüber ist keiner daheim. Morgens teile ich erstmal 400g auf und wenn die Näpfe relativ schnell leer sind, füll ich nach, abends das Gleiche. Manchmal gibts gegen 23 Uhr nochmal ne kleine Portion.

Ich würd morgens einfach mal ne 400g Dose aufteilen und dann Abends auch wieder 200g pro Nase.
 
Fusselbomber

Fusselbomber

Beiträge
54
Reaktionen
0
Direkt umgefüllt hab ich noch nicht, stell gegen 2 die Dose in so eine luftdicht Schachtel und das wird dann gegen 4 schon mit wenig Begeisterung und spitzen Zähnen gefressen. Wenn ich nachmittags nicht fütter und das abends mit untermische bleibt es stehen:-x

Aber hab jetzt mal 2 Dosen aufgemacht (um die 400g zu simulieren) und hab den Rest ohne Futterdose in eine andere Dose gefüllt. Mal sehen wie sie heut Mittag fressen.
 
_hannibal_

_hannibal_

Beiträge
9.355
Reaktionen
557
Bin gespannt. Hab ich hier schon oft gelesen dass es dann geklappt hat
 
Fusselbomber

Fusselbomber

Beiträge
54
Reaktionen
0
Die sind doch soooooo doof! Die Dose wurde genüsslich ausgeleckt, aber die Näpfe bleiben links liegen....
Futter wieder zurück in die Dose... Neeeeeeeeeeeeeeeeeee... Verarsch uns nicht, wir fressen das nicht. Hmpf

Werd es dann wegräumen und da müssen sie eben bis morgen früh warten.
 
_hannibal_

_hannibal_

Beiträge
9.355
Reaktionen
557
Hihi :mrgreen: jetzt musst ich grinsen.

Ja die sind schon ganz schön witzig, die Viecherleins. Ja da musst du glaub leider hart bleiben. Denn Giftig war´s ja nicht. Sie spielen nur ihr übliches Szenario durch, das in der Dose das gleiche wie sonst war, wissen sie ja nicht.

Da siehste mal wie die einen im Griff haben. Wir machen uns Sorgen weil sie nix fressen, dabei wäre es garnicht so schlimm, sie wollen einfach nur was anderes :mrgreen::mrgreen::mrgreen:
 
Fusselbomber

Fusselbomber

Beiträge
54
Reaktionen
0
Ich versuche es einfach weiter, 200g Dosen hab ich in rauen Mengen und Tupperdöschen, Dank Oma, auch in allen Variationen :lol:

Und wenn ich das richtig verstanden habe, fressen erwachsene Katzis auch nicht mehr die Mengen wie Kitten *hoff*
 
_hannibal_

_hannibal_

Beiträge
9.355
Reaktionen
557
Ich glaube das ist unterschiedlich. Unsere fressen alle sehr gut. Im Winter ungefähr 400g pro Nase. Im Sommer kann es aber deutlich weniger sein. Unsere sind aber auch draußen. Das macht auch noch oft einen Unterschied zu Wohnungskatzen.

Ich halte nichts von rationieren solange keine Katze übergewichtig ist. Hier gibt es so viel sie wollen
 
K

Katzenpappa

Beiträge
40
Reaktionen
0
Huhu, auch wenn das Grau-Thema recht "alt" ist hätte ich da mal ne Frage zu dem Nassfutter.

Hab immer das Gefühl das es
1. recht fest im Vergleich zu z.B. Granatapet, Catzfinefood etc. ist
2. Von der Farbe her auch grau ist und
3. Ziemlich streng nach Katzenfutter riecht (am schlimmsten die Fischvarianten) was ich so bei anderen Sorten nicht finde.

Bild ich mir das ein, oder geht es anderen auch so?
Was bei keinem mir bekannten Anbieter aufgeführt wird, ist die tatsache das Grau 1200mg/Kg Cassia-Gum enthält. Das steht aber auf den Dosen (habe die 800gr Dosen) Cassia-Gum ist ein Verdickungsmittel. Daher wahrscheinlich die andere Konsistenz.
Über Cassia-Gum wird viel diskutiert. Gut oder schlecht für die Katze? Die einen sagen so, die anderen so.
Um auf Nummer sicher zu gehen sag' ich mir - bessser kein Grau Futter.
Mac's, Canelis und Catz-Finefood enthalten das nicht und sind auch nicht teurer, im Gegenteil.
 
IsiBerlin

IsiBerlin

Beiträge
1.051
Reaktionen
35
Cassia Gum ist nicht deklarationspflichtig. Das heißt, wenn es nicht auf der Dose steht, kann und wird es höchstwahrscheinlich trotzdem im Futter enthalten sein. Grau ist nur so offen, das auch zu deklarieren.

Grundsätzlich enthält jedes Nassfutter ein Verdickungsmittel. Wäre das nicht der Fall, würden sich Fleisch und Wasser bzw. Brühe getrennt voneinander in der Dose befinden. Und Cassia Gum ist von den Verdickungsmitteln noch das harmloseste. Sicher gibt es Katzen, die es nicht vertragen, aber nach meinem Eindruck sind das Einzelfälle. Wenn Du Verdickungsmittel vermeiden möchtest, musst Du barfen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen